Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Quetschkopf

Mitglieder
  • Content Count

    348
  • Joined

  • Last visited

About Quetschkopf

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

936 profile views
  1. Wartet mal ab bis unsere (oder eure) Politiker John Wick sehen, dann werden sogar die Bleistifte verboten.
  2. Danke für die Info, ich hoffe das es bei mir klappt
  3. Sorry German, aber was machst du dann hier? Wäre es dann nicht besser du meldest dich hier ab und suchst den ganze Tag Quellen im Netz? Boah, jetzt fehlt nur noch das jemand schreibt das wohl in 14 (oder so) Bundeländern Ferien sind. Der Themenstarter hat durch neben der Frage nach der Gesetzesgrundlage ( ja die hätte er selber nachlesen können, ihm wurde sie aber hier auch aufgezeigt) nach Erfahrungswerten gefragt und da hat noch keiner weitergeholfen. Ich kann dir da auch nicht weiterhelfen, es würde mich aber sehr freuen wen auf Fragen die hier gestellt werden und wen sie auch noch so blöde erscheinen weitergeholfen wird. Soll also heißen das das ein oder andere mal ein moderativer Eingriff wünschenswert wäre.
  4. Hi, ein Knackpunkt bei der Vorbereitung auf eventuelle katastrophale Vorkommnisse ist neben der Hygiene die Versorgung mit Trinkwasser. Die Lagerung von Lebensmitteln sehe ich als Unproblematisch, ebenso das umstellen auf die folgende Selbstversorgung. Ein wesentlich größeres Problem sehe ich in der Verfügbarkeit von größeren Mengen an Trinkwasser wen man Trinkwasser. Deshalb meine Frage: Wie kann man größere Mengen Wasser (20 bis 100l am Tag) Aufbereiten. Ich möchte so etwas nicht mit teuren und in gesamtfiltermenge stark beschrankte Trecking-Wasserfilter sondern ehr etwas in Richtung großer Aktivkohlefilter mit dem man viele tausend Liter Filtern kann und das am besten noch nur durch Schwerkraft. Bin ja mal gespannt was dabei raus kommt.
  5. Sind die den noch Aktiv? Auf der Website steht ja leider nichts und auf den zwei großen Meldesystemen habe ich auch nichts von Matches und SuRT´s gefunden.
  6. Hi, es gab mal einen Verein in Karlstadt bei Würzburg die IPSC geschossen haben und wohl auch SuRT´s und Matches veranstaltet haben. Leider konnte ich im WWW nichts finden. Kann mir jemand sagen ob es diesen Verein noch gibt und wie man Kontakt mit denen aufnehmen kann. Danke
  7. Ich habe ja nie gesagt das es nicht andere Gesetze gibt die das nicht verbieten, das Waffengesetz ist aber nu mal nicht die einzige Regulierung die man als LWB beachten muss bzw. die das eigene Hobby einschränkt und reguliert.
  8. so langsam habe ich den Eindruck das es hier Mitglieder gibt die nur darauf aus sind möglichst viele Themen zu erstellen und im realen Leben Langeweile haben Nur mal so am Rande, das Waffengesetz reguliert nur den Umgang mit Tragbaren Gegenständen.
  9. Hi, ich suche ein Buch das einem völlig unbedarften das Thema Kunstgeschichte ANSCHAULICH näher bringen kann. Es soll um das zuordnen von Kunststielen (Malerei, Möbel, Architektur, usw.....) nach Epoche Richtung usw. ermöglichen. Möglichst viele Bilder wären natürlich dienlich. Bin ja mal gespannt ob ihr mir gute Tipps geben könnt.
  10. Hi, ich habe das hier gerade eben im Netz entdeckt. https://ueberlebenskunst.at/survivalshop/shop/steambow-stinger-6-schuss-laser-armbrust/ Cooles Teil und laut Hersteller in DEU auch erlaubt, wen es einen BKA-Feststellungsbescheid gäbe, wäre es für mich eine Überlegung wert. Da eine Armbrust keine Schusswaffe ist sondern nur einem deren gleich gestellt ist, und Zielbeleuchtungsgeräte nur verboten sin wenn man sie an Schusswaffen befestigen kann....... Bin ja mal auf eure Kommentare gespannt, auch auf die - was willst du den mit so einem Teil - Kommentare Ach ja, Bild:
  11. Wer war den von euch alles dabei? Wist ihr wie die Waffe abhanden gekommen ist? Das hört sich für mich sehr nach einem Diebstahl an und nicht nach verloren. Wen der gute Mann keinen Fehler begangen hat, warum sollte man ihn dann bestrafen? Ausderdem, kommt es den wirklich auf eine schwarz Waffe mehr oder weniger an? Wichtig ist doch nur das die gesetzestreuen (und ich meine genau die, die anderen sollen ja wirklich keine Waffen haben) Bürgen ihre legalen Waffen abgenommen bekommen, stellt euch mal vor einer begeht mit seinem Steinschlossgewehr einen Banküberfall.
  12. Ah, die G43 hat dann also.....
  13. Hi, ich würde in diesem Fall mal das Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter suchen. Mein Erfahrung ist das die meistens sehr umgänglich sind und es zu schätzen wissen wen man sie in die Planung mit einbezieht und daran teilhaben lässt. Vielleicht findet ihr zusammen eine Lösung.
  14. Ich denke das es wirklich nicht mit einem Beschuss getan ist. eine PTB zulassungsverfahren sollte das mittel zum Ziel sein. Leider befürchte ich das das Ganze recht aufwendig und teuer ist.
  15. Hi, ich habe keine Ahnung ob das das richtige Unterforum ist, wen nicht bitte ich einen Moderator das Thema zu verschieben. So, und jetzt meine Frage: Ist es möglich aus den USA eine einschüssige Pistole in .22 Platz importieren zu lassen und zwar so das diese nach dem importieren (und beschießen oder Prüfen oder was auch immer nötig ist) als frei Waffe wie eine PTB Schreckschusswaffe frei zu besitzen? Vielleicht hat da ja jemand von euch Erfahrung. Hätte, müsste, sollte Vermutungen habe ich im übrigen selber.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.