Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Quetschkopf

Mitglieder
  • Content Count

    454
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

223 Excellent

About Quetschkopf

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

1465 profile views
  1. Auf EGUN werden immer noch viele der zukünftig bösen "high cap" Magazine verkauft. Was ist den nun Sachstand? 1. Wen ich die jetzt kaufe, muss ich nach dem 01.09. den Besitz begründen. 2. Wen ich die vor dem 17.04.17 besessen habe muss ich die nur anmelden aber nicht begründen. 3. Wenn ich die jetzt verkaufe, was hat das für mich für Konsequenzen? Eigentlich keine, nur der Käufer muss es später begründen. Liege ich mit meinen Interpretationen richtig? Alles sehr verwirrend mit diesen zukünftig bösen Gegenständen. Hat den schon mal jemand etwas von seiner Behörde wegen seinen zukünftig bösen Magazinen gehört? Bei meiner brauche ich gar nicht nachfragen, die sind alle mit Corona beschäftigt.
  2. E-Mail: Matthias.Maerklen@t-online.de

     

    www.mhw-online.de

  3. Das war auch so meine erste Vermutung. Auch das es in Hessen ist, spricht sehr dafür.
  4. @AWO425 Der ein oder andere hier mag das jetzt anders sehen, aber ja, du hast recht, es ist nun mal nur ein Hobby.
  5. Hi, endlich wurde auch der weise Fleck der über Osthessen bzw. der Rhön der die IPSC-Karte bedeckt ausradiert. Soll heißen dort schießen eine engagierte IPSCler jetzt auf ihrem eigen nagelneuen Stand auch volldynamische. https://www.sg-gersfeld.de/ipsc/ Potentielle Neumitglieder und neugierige sind herzlich willkommen.
  6. Na endlich, jetzt fühle ich mich sicherer. Na gut, wohl erst ab dem ersten neunten oder so. Dan wird kein gesetzestreuer legal Waffenbesitzer mehr mit seinen bösen high cap mags eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sein. Die kleinen Magazine sind ja eh ungefährlich. Und seid doch mal ehrlich, wer braucht den schon mehr als zehn Waffen auf der Gelben, passen doch eh nur acht drauf.
  7. Meiner Meinung nach steht es nicht im Verhältnis das das Verfahren wegen unerlaubtem Waffenbesitz gegen eine, im Verhältnis vermutlich geringe, Geldauflage eingestellt wird, der zweite beteiligte wegen eines Vergehens das, meiner Meinung nach, für die öffentliche Sicherheit und Ordnung weit aus weniger von Bedeutung ist (was meint ihr den wie viel, nicht nur WKII, Mun in DEU illegal aus welchen Gründen auch immer im Umlauf ist?) ist, wesentlich höher bestraft wird. Ja, es ist "nur" eine Bewährungsstrafe, eine Gefängnisstrafe zur Bewährung ist aber formal dennoch eine Gefängnisstrafe. Dieses Urteil, bzw. die Verhältnismäßigkeit der zwei Urteile schadet dem vertrauen in den deutschen Rechtsstaat. Sänger oder Fußballmanager müsste man halt sein.
  8. Dan hast du einen vorbildlichen Paketboten gehabt. Der Durchschnittliche hätte einmal gefragt und dann einen Karte da gelassen. Das geht aber noch, die Typen von Hermes, DPD,UPS und wie sie alle heißen hätten das Paket einfach jemanden in die Hand gedrückt oder es irgendwo abgestellt.
  9. Das kann sein, danke. Nichts des so Trotz, bei Waffen ist immer Vorsicht geboten, sonst kann es schnell Probleme mit der Zuverlässigkeit geben.
  10. War damals selber betroffen. War ganz schön blöd. Du kannst dir ja gar nicht vorstellen was DHL da alles als Waffenzubehör bezeichnet hat.....
  11. Ich bin mal wieder über das hellseherische Talent einiger User hier begeistert. Wie ihr schon wieder wisst das es sich um Werbung handelt?!?!?! Meines Wissens nach schließen die ABG´s der Post (DHL) den Transport von Waffen und Waffenteilen aus. War zumindest mal so. Soldaten im Einsatz konnten sich deswegen keine privaten Waffenzubehörteile schicken lassen da die Post die Feldpost (zumindest ab der Zentrale in Darmstadt) übernimmt und alles durchleuchtet. Alles was da wie ein Waffenteil aussah wurde zurück geschickt weil es gegen die ABG´s ist. Beim Waffenversand sind mit ein paar Euro, oder auch zehn oder zwanzig egal. Da möchte ich das alles richtig läuft. Geht etwas schief, ist der Ärger und somit eventuell der finanzielle Schaden erheblich größer als das was man vermeintlich gespart hat.
  12. Ja so wirklich etwas dagegen hat sie ja scheinbar nicht, kann den Wirbel jetzt nicht verstehen. Ja stimmt schon, als Chef seine heiße 18-Jährige "Angestellte" so zu filmen macht man nicht, aber wenn sie mitmacht........... und recht freizügig ist sie ja schon immer gewesen. Oh man, und warum hat sie jetzt kurze Haare?
  13. Wen du das Original eingereicht hast und nicht zurück erhalten hast weil du dich nicht darum gekümmert hast wird dir jetzt wohl nichts anderes übrig bleiben als noch einmal einen Sachkundelehrgang zu machen. Schadet ja nach 22 Jahren auch nicht.
  14. Sehr gut! Das macht das abwägen was da auf einen zukommt etwas (sehr viel) einfacher. DANKE
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.