Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Quetschkopf

Mitglieder
  • Content Count

    410
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

205 Excellent

About Quetschkopf

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

1145 profile views
  1. Kann man den das "neu" Waffengesetz jetzt schon mal irgendwo runterladen?
  2. Wäre es nicht eine Geschäftsidee die Magazine die in absehbarer Zukunft verboten sein werden jetzt mit Kunstharz aus zu gießen um sie dann als Dummymagazine zu verkaufen. Die ganzen Sammler und Besitzer von Dekowaffen brauchen doch dann auch Dummymagazine zu ihren Waffen!?!!? Ein mit Kunstharz ausgegossenes Magazin dürfte doch dann legal sein???
  3. @rieny ich dache eigentlich das diese Ironie eindeutige ist
  4. Ich sehe auch schon den Skandal: "Verbote Kriegsmagazine bei Bundeswehrsoldaten auf dem Weg zum Lehrgang sichergestellt!" oder "Verbote Kriegswaffenteile (Magazin vom G3 und UZI das ein teil eines Abschiedgeschenk beim entlassen aus dem Dienst als Jägerfeldwebel 1988 mitgegeben wurde) bei Reservisten Beschlagnahmt, anzeige weil die innere Sicherheit und Ordnung gefährdet ist" oder "ein verbotenes Teil eines vollautomatischen Waffenteils amerikanischer Herkunft wurde gestern zufällig bei einer Verkehrskontrolle sichergestellt, der Besitzer gab zur Aussage er hätte das elementare Bestandteil einer der Kriegswaffe als Kind von einem Amerikanischen Soldaten im Tausch gegen eine Dose Leberwurst geschenkt bekommen und besitzt dieses seither als Andenken" Was für ein Zugewinn an Sicherheit und Ordnung im Kampf gegen den Internationalen Terrorismus.
  5. Jo vermutlich. Aber, warum sollte ich einen Gegenstand nach dessen Verbot benötigen den ich vorher auch nicht benötigt habe? Na ja, wird wohl eine Art von "besser haben als brauchen" Mentalität sein. Bleibt aber trotzdem die Frage für was man die noch brauchen kann? Das Argument mit dem Auslandswettkampf ist ja etwas lächerlich, wen ich im Ausland damit schießen darf, kann ich die dort auch kaufen und das vermutlich günstiger als bei uns zur Zeit.
  6. Was geht da den jetzt ab? Ein 33er Glock Magazin für 88€, ein G36 100er Trommelmagazin für über 520 Euro. Das alles wegen dem neuen Waffengesetz? Ja gut, warum den auch sonst, aber sollte das Verbot nicht rückwirkend für 2017 gelten?
  7. Einheitlichkeit der Datensätze in Form und Inhalt, dadurch werden nicht zu viele Daten erhoben. Datensicherheit, die Datensätzen können im Gegensatz zu früher nicht verloren gehen. Daten müssen bei Zuständigkeitswechsel nicht verschickt werden. Nachvollziehbarkeit von Waffentransaktionen, das hat auch für uns nur Vorteile, wer etwas anderes behauptet dreht krumme Dinger. So kann ich herausfinden ob im Zweifel die Waffe schon einen Vorbesitzer hat Verringerung des Ermittlungsaufwandes für Ermittlungsbehörden.te. Der Zugriff ist einem engen Personenkreis vorbehalten (das sind übrigens alles Beamte), das schreiben in diesen Datensäten kann nur ein sehr viel kleiner Personenkreis durchführen. Vereinfachung des Verwaltungsaktes, das NWR hat beispielsweise ein Tool das die Eintragung gleich automatisch in die WBK druckt. Bestimmt gibt es einige weitere Vorteile, diese fallen mir jetzt spontan ein. So gut wie alle Datenbanken sind mittlerweile Vernetzt, warum sollte das für die Datenbanken von Waffen nicht der Fall sein? Jetzt würde ich aber bitte auch mal die Nachteile erfahren, fangt jetzt aber bitte nicht wieder mit so Sachen wie ".22lfb gibt es nicht" oder "bei mir ist da etwas durcheinander geraten, ich hatte deswegen drei Hausdurchsuchungen und habe alle meine Waffen verloren". Fehler passieren hier, also bei den Waffenbehörden und somit auch im NWR, halt mal, scheinbar sind nur die WO User perfekt. Bitte nicht falsch verstehen, ich kann sehr viele Sachen in unserem aktuellen und noch weniger in unserem zukünftigen Waffenrecht nicht nachvollziehen, nichts des so trotz benötigen wir ein Waffenrecht und aufgrund der Besiedelungsdichte von Mitteleuropa und auch des Demographischen Wandels (in all seinen Facetten) ist ein Waffengesetzt wie in den meisten Amerikanischen Staaten bei uns nicht möglich. Und eigentlich geht es uns auch mit unserem zukünftigen Waffenrecht gar nicht so schlecht wie einigen andern westlichen Ländern. Informiert euch mal über das Waffenrecht in Japan, Australien und Großbritannien, Neuseeland sollten die meisten ja auch mitbekommen haben. Bevor wir uns also über das NWR, als Neuerung, frei nach dem Motto was der Bauer nicht kennt frisst er nicht, aufregen und es verurteilen, sollte man sich mal über ähnliche Datenbanken, den Nutzen derer und das Zeitalter der Digitalisierung Gedanken machen.
  8. Auf genau so etwas habe ich gewartet, das böse NWR wieder, ein Unding das alle Datenbanken in DEU vernetzt sind, so auch das NWR. Sorry Leute, das NWR bringt nur Vorteile, auch uns LWB! Was auch viele hier vergessen, die Waffenbehörden machen nur ihren Job den sie von der durch euch (uns) gewählten legislative aufgetragen bekommen. Die meisten Mitarbeiter der Waffenbehörden wollen uns übrigens nichts böses, die machen nur ihren Job, ausnahmen bestätigen die Regel. Jetzt von einem Skandal zu sprechen weil innerhalb von wie vielen Wochen ganze zwei Jäger gezielt bestohlen wurden ist ja schon wirklich sehr weit her geholt. Mal schauen wann hier der erste schreibt das jeder LWB einen Waffenschein zum Schutz der eigen Waffen erhalten sollte Aber ja, ich halte es auch für ein leichtes über das Auto herauszufinden wer LWB ist. Bei Jägern und den Sportschützen mit coolen Aufklebern. Ich verheimliche in meinem Bekanntenkreis zwar mein Hobby nicht, ich muss es aber nicht jedem der am Supermarktparkplatz an meinem luxus Vehikel vorbei läuft zeigen das ich eine große Sammlung an automatischen Waffen zuhause habe. Mal so als kurzes Beispiel, die 21 jährige -recht hübsche, blonde und sportliche- Tochter meiner Nachbar wollte mal meine Waffen anschauen, klar, kein Problem, bei der mache ich mir keine Gedanken. Ihr Blödmann von Freund wollte einige Tage später auch mal zum schauen kommen, der Typ musste leider draußen bleiben. Führerschein wegen Drogen weg, war zu dieser Zeit Arbeitslos, Vater im Knast, Mutter im betreuten Wohnen, er lebt bei den Großeltern, laut Aussage von der Freundin hat der Kerl auch sehr dubiose Freunde. So einem Zeige ich nicht das ich zwei Einzellader-KK-Sportgewehre habe und auch nicht wo und wie ich die Unterbringe. Ein ganz kleines bisschen paranoid zu sein schadet einem LWB nicht, aber eben nur ein ganz kleinen bisschen in unserer bösen, lebensfeindlichen und verfremdeten Welt. Leider weis ich jetzt selber nicht mehr so genau welche Textstellen ich hätte GRÜN machen sollen
  9. Seit einiger Zeit fallen mir immer mehr Werbebanner von großen und bekannten Waffenherstellern auf, meist modernen und frisch renovierten, Schießständen auf. Jetzt stellt sich mir die Frage ob die Werbenden dafür auch Zahlen und wen ja ob sich das lohnt. Wie habt ihr das organisiert? Ist das vielleicht eine Möglichkeit die Modernisierung der Schießanlage mit zu finanzieren? Verlangen die "Sponsoren" vielleicht sogar mehr als nur das aufhängen eines Banners? Fallen euch vielleicht noch andere Möglichkeiten auf ähnliche Art und Weiße etwas Geld für die Vereinskasse zu generieren? Ja das sind viele Fragen, bin ja mal gespannt wie eure Erfahrungen dazu sind.
  10. Mal eine ganz dumme Frage da ich etwas den Überblick verloren habe. Kann man das zukünftige Waffengesetz in seiner zu veröffentlichen Fassung schon irgendwo online einsehen? Hat sich vielleicht schon mal jemand die Mühe gemacht, die Änderungen mal mit der alten Fassung ( das jetzt noch Aktuelle)gegenüberzustellen und in für einen durchschnittlich intelligenten LWB zusammenzufassen? Leider kenne ich nur die sehr allgemein und abwertend (zurecht) geschriebenen Zusammenfassungen der einschlägigen Zeitschriften, Verbände und Intressensvertretungen.
  11. Hi und als erstes mal schöne Weihnachten!!!! Ich hoffe das es nicht nur die obligatorische Krawatte von Tante Hannelore gab sondern auch Sachen die man hier mit gutem Gewissen Posten kann. Auf jeden Fall freue ich mich schon von euren "bösen" (so nennt meine Mutter immer das "Zeug" das mir eine Freude macht) Sachen zu hören und auch auf das ein oder andere Bild.
  12. Missbrauch von bürgerlichen Rechten und Lebenszeit Der Ein oder Andere vergisst scheinbar das in DEU der besitz von erlaubnisspflichtigen Waffen kein Recht, sondern ein an Auflagen gebundenes Privileg ist das in den allermeisten Fällen dem Hobby dient. Menschen die beruflich damit in Berührung kommen wissen auf was sie sich einlassen und müssen dies Akzeptieren und tun dies meistens auch mit etwas Gejammer.
  13. Danke Tauri das wenigstens du es so siehst wie ich. Leider gibt es hier auf WO sehr viele User die glauben das es überhaupt kein Waffenrecht geben dürfte und jeder deutsche in DEU mit mindestens einer (heute) erlaubnisspflichtigen Waffen rumlaufen sollte da er sonst drei mal die Woche am Supermarktparkplatz vergewaltigt wird. Der böse Gesetzgeber nimmt uns aber auch alles..... Das ist ja das was ich sage, das NWR hat niemanden geschadet (außer unzähligen WO Usern) und es sollte doch ein leichtes sein auch Sprengstoff (aller Art ab einer gewissen Menge) darin zu vermerken. Ach ja, ich glaube alle WO User, außer ich, sind fehlerfrei, lediglich die böse Waffenbehörde macht Fehler am laufenden band und diskriminiert die armen Waffenbesitzer. Ich weis jetzt aber gerade nicht welchen Teil meines Textes ich grün machen soll.
  14. jetzt mal ganz im ernst. Was war das für ein Aufschrei als das NWR gekommen ist und, hat es irgend wehem weh getan? Eigentlich war es nicht zu verantworten (gegenüber Ermittlungsbehörden und den Waffenbehörden) das es so lange gedauert hat bis das NWR kommt. Für die Waffenbehörden hat das NWR nur Erleichterungen gebracht und uns hat es auch nicht geschadet. Was soll jetzt daran schlimm sein das der besitz von Sprengstoff darin aufgenommen wird und auch die Feuerwehren zumindest eine Warnung vom Computer erhalten wen ein Feuer in diesem Haus gemeldet wird? Die bisschen Verwaltungskosten fallen dabei auch nicht wirklich ins Gewicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.