Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Friedrich Gepperth

Bundesfinanzhof hat entschieden: IPSC Schiessen ist gemeinnütziger Sport

Recommended Posts

Guest
vor 2 Stunden schrieb WOF:

Shift-Taste kaputt?

Das passiert halt da gibt's schlimmeres.?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Harry Callahan:

... kann sich jeder Verein darauf beziehen?

Nach meinem Verständnis sollte dies auf jeden Verein zutreffen, der mit der Satzung und dem Vereinsbetrieb keine kommerziellen Absichten oder Ziele verbindet.

 

CM

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darauf bezugnehmen kann jeder Verein. Die Finanzbehörden

sind zwar nicht daran gebunden, eine Klage hat aber eine sehr

hohe Erfolgschance - kein FG stellt sich gegen den BFH.

Ich rechne daher damit daß die FAs es akzeptieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.12.2018 um 02:19 schrieb BBF:

Ein hervorragender Beleg dafür, dass dieser Staat marode ist.

 

Solche Nichtanwendungserlasse gibt es m.W. schon seit Jahrzehnten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Iggy:

 

Solche Nichtanwendungserlasse gibt es m.W. schon seit Jahrzehnten.

 

Der Staat ist ja auch schon seit Jahrzehnten marode, spätestens seit der Übernahme der Bundesrepublik durch die DDR

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

.. verstehe ich überhaupt nicht ?? IPSC wird in Deutschland nach einer vom BVA anerkannten Sportordnung geschossen - was will man denn da "in jedem Einzelfall" prüfen ??

 

Mit leicht verstimmten Grüßen

 

sundance

Share this post


Link to post
Share on other sites

if you can't ban it, tax it!!!!!!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich dachte, das sei bereits geklärt und nun ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Prüfung erledigt ja zum Glück schon der Verein selbst. Er baut nach Sportordnung und Gesetz auf.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
.. verstehe ich überhaupt nicht ?? IPSC wird in Deutschland nach einer vom BVA anerkannten Sportordnung geschossen - was will man denn da "in jedem Einzelfall" prüfen ??
 
Mit leicht verstimmten Grüßen
 
sundance


Das ist ja genau das was ich mit Ahnungslosigkeit meine.

Vor allem frage ich mich wie das in der Praxis geprüft werden soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Webster:

Das BMF hat nunmehr reagiert. Ich könnte Kotzen bei soviel Ahnungslosigkeit.

https://www.bundesfinanzministerium.de/nl/a34e4de2-ba6e-4554-9b69-b27ded887772

Da sind wohl die Referenten für das Dritte Waffenrechtsänderungsgesetz zum BMF gewechselt. Zeitlich würde es passen, und für einen normalen Job sind die eh nicht zu gebrauchen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Webster:

 


Das ist ja genau das was ich mit Ahnungslosigkeit meine.

 

 

Ahnungslosigkeit? Rechtsbeugung nennt man das! Bin nur erstaunt, dass das BMF für eine so plumpe und einfältige Missachtung eines höchstrichterlichen Urteils so lange gebraucht hat.

Soviel zum Thema Gewaltenteilung....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb sealord37:

Rechtsbeugung nennt man das!

Um die begehen zu können muss man Richter oder ein vergleichbarer Amtsträger, z.B. Staatsanwalt, sein, also eher nicht. Ein anderer Begriff trifft die Einstellung in den Ministerien besser, und er kommt von einem Mitglied der Bundesregierung selber: "Herrschaft des Unrechts." Zwar nicht in dem Sinne, dass das Unrecht leitendes Organisationsprinzip ist, wie zu schlimmeren Zeiten, wohl aber in dem Sinne, dass des den Mädels und Jungs in ihrer Selbstherrlichkeit schlicht egal ist, was Recht ist.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Proud NRA Member:

Um die begehen zu können muss man Richter oder ein vergleichbarer Amtsträger, z.B. Staatsanwalt, sein, also eher nicht. 

dann eben so, ist halt der umgekehrte Fall einer klassischen Rechtsbeugung. Hier wird nicht ein Gesetz zurechtgebogen, sondern ein Urteil. Besser macht es das nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb MAHRS:

...Zeitlich würde es passen, ...

Ja, gerade in dem Moment, wo es für IPSC Ausnahmen geben soll (bei den Magazinen), wir nun von Seiten des BMF wieder neu dagegen geschossen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Zwar nicht in dem Sinne, dass das Unrecht leitendes Organisationsprinzip ist, wie zu schlimmeren Zeiten, wohl aber in dem Sinne, dass des den Mädels und Jungs in ihrer Selbstherrlichkeit schlicht egal ist, was Recht ist.

Du bist seltsam inkonsequent in Deinen Gedanken.

 

Was wir in Deutschland haben ist das Prinzip, dass die höhere Moral über dem Gesetz steht. Deshalb sind Linke die Polizisten angreifen "Aktivisten", während Arbeiter und Handwerker die für Einhaltung von Gesetzen demonstrieren als Nazis bezeichnet werden.

 

Beamte die für eine höhere Moral Richtersprüche ignorieren, handeln schlichtweg rechtswidrig bzw. gesetzlos. Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn Gesetzlose Staatsgeschäfte übernehmen, nennt man das einen Unrechtsstaat. Und das sind dann schlimme Zeiten. 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Shiva:

Und das sind dann schlimme Zeiten. 

Schon. Deswegen fand ich ja "Herrschaft des Unrechts" passend. Aber muss auch die Kirche im Dorf lassen. Von Staaten, in denen auf Mundaufmachen und gar die bloße Existenz der Tod steht, millionenfach, sind wir glücklicherweise extrem weit entfernt. Dafür sollte man einerseits dankbar sein, andererseits nicht vergessen, wie schnell es gehen kann.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann engaiere Dich mal als Mandatsträger in der AfD....

mal sehen wenn Du dann Montags aufwachst ob Du dann noch einen Job hast.

Siehe der Fahrer(wohlgemerkt der Fahrer) des Landrates in Süddeutschland oder andere in der Privatwitrschaft.

das kann sehr schnell gehen

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Proud NRA Member:

Von Staaten, in denen auf Mundaufmachen und gar die bloße Existenz der Tod steht

Nach Unrechtsstaat kommt Gewaltdiktatur.

 

Aber guck mal in den Parallelthread. Der Verfassungsschutz arbeitet gerade an der Gleichsetzung "Mitte der Gesellschaft" mit Rechten und Gewaltbereit mit Leuten die sich von Gewalt distanzieren. Gewalttätige werden weggesperrt und Gewaltlose sollen so behandelt werden wie Leute die fast schon Gewalttätig sind.

 

In meinen Augen geht arbeitet die deutsche Politik am Endsieg der Moralischen. 

 

Der Übergang vom Unrechtsstaat zur Gewaltdiktatur beginnt üblicherweise mit der totalen Entwaffnung des Gegners. So geschehen bei den Nationalsozialisten, der Internationalsozialisten aber auch bei schlichten Genoziden wie in Ruanda. Die immer häufiger kommenden Waffenrechtsverschärfungen sind kein Zufall.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.