Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Iggy

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7.945
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Iggy

  • Rang
    Mitglied +5000

Letzte Besucher des Profils

2.129 Profilaufrufe
  1. Iggy

    Frankonia Nürnberg Erfahrung

    @Simonov1950 Ich habe ja einige Wahnsinnsgeschichten, die ich persönlich bei Frankonia erleben mußte, im Thread "Quo vadis Frankonia" zum Besten gegeben. edit: Aber auch in anderen Threads. Alles bei Frankonia Nürnberg erlebt. ALLE aus unserem Verein, die ich etwas näher kenne, sind aufgrund ähnlicher Erfahrungen auch längst von denen weggekommen, weil Ärger einfach in den meisten Fällen vorprogrammiert ist. Nach dem letzten Erlebnis (mit dem "Docter Sight", siehe oben genanten Thread) werden es bald 4 Jahre, daß ich dort keinen Fuß mehr über die Schwelle gesetzt habe. Jetzt habe ich zwar schon wieder einen weiteren Geschenkgutschein für Frankonia von einem Geschäftspartner erhalten, ich habe mittlerweile bestimmt Gutscheine im Wert zw. 100 und 200 € - UND ICH HABE TROTZDEM KEINEN BOCK, NOCHMAL DORT HINZUGEHEN. Grüße Iggy
  2. Iggy

    Die Anträge der afd zum Waffenrecht

    Das versteht man aber nur, wenn man ausreichend graue Zellen am Start hat. Es wäre aber traurig, wenn es tats. solcher Kniffe bedürfte, würde aber umso mehr aufzeigen, wie primitiv, im wahrsten Wortsinne, die anderen politischen Parteien gestrickt sind. Grüße Iggy
  3. Ich nutze ein H&S Speedsec CW5. Ein Freund nutzt ein H&S (zumind. glaube ich, es ist von H&S) Lederholster, das nur Trommel und Abzug abdeckt, schlecht zu beschreiben. Ich habe mal die Google-Bildersuche bemüht, jedoch auf die Schnelle kein vergleichbares Bild gefunden. Ich habe das Holster in Nutzung erlebt und, vielleiiiiicht lege ich mir auch noch soeines zu. Grüße Iggy
  4. Gerüchteweise gibt es ihn. Gerüchteweise ... Ansonsten, siehe mein diesbezügl. Posting! Also, ICH habe ihn noch nicht gesehen, also mit eig. Augen ... erzählt wird viel, wenn der Tag lang ist ... Grüße Iggy p.s. ICH verlasse mich nicht auf derartige Gerüchte!
  5. Bei uns in Bayern das Gleiche: Der Schwager vom Bruder vom Onkel seiner Tante weiß ganz genau, daß es einen internen Erlaß von IM Herrmann gibt, daß auch die geplante Verwendung als Vespermesser und Ähnliches als "sozial adäquater Zweck" anzusehen wären, wenn jemand ein Einhandmesser etc einstecken hat. Das Dumme daran ist, daß viele Polizisten, Richter etc. davon nix wissen. Tja, jetzt gibt es zahlreiche Interpretationsmöglichkeiten: - Es gibt den Erlaß tatsächlich NICHT. - Es gibt ihn und viele ignorieren ihn bewußt. - Es gibt ihn tatsächlich und viele wissen einfach nichts davon. - ??? Jedenfalls, alles ein komplettes Irrenhaus! Grüße Iggy
  6. Iggy

    Aufgelassene Tunnels als Schießanlagen nutzen

    Wir hatten mal einen ehem. Luftzschutzbunker als neuen Schießstand für unseren Verein im Auge. Allein die dafür nötigen Betonsägearbeiten für etwaige Wanddurchbrüche hätten uns finanziell ruiniert (und wir hatten damals Massen an Schotter im Verein). Bei Tunnels dürfte es vorwiegend Be- bzw. Entlüftungsprobleme geben und auf Dauer eine schwer zu kalkulierende Gefahr von Wassereinbrüchen bzw., weniger kraß, Entwässerungsproblemen. Such' mal hier im Forum, vor Jah - ren war das schon mal Diskussionsthema hier gewesen. Grüße Iggy
  7. Iggy

    Wasserfilter

    Dafür brauchst Du Druck! Sonst würde die Umkehrosmose nicht funktionieren. ... so "by the way" ... Grüße Iggy p.s. Ein recht umfassendes Buch zum Thema: Vogel, Johannes: "Trinkwasserversorgung in Extremsituationen"
  8. Iggy

    www.shooters-first-choice.de

    Zur Ehrenrettung: Wenn die Versandbenachrichtigung gekommen ist, war da stets ein Tracking-Link für den Versanddienstleister dabei. Ich kann aber insgesamt nur auf zwei solcher Ereignisse zurückblicken: erste Teillieferung und Nachlieferung. Man braucht halt Nerven aus Drahtseilen, weil man a) generell lange nix hört, b) keinerlei Zwischenmeldungen bekommt und c) keine Kontaktaufnahme, auf welchem Wege auch immer, möglich scheint. Grüße Iggy p.s. Auch in meinem Fall war EIGENTLICH, wie bereits berichtet, der Hersteller das eigentl. Nadelöhr gewesen; und in meinem Fall war's ebenfalls Sickinger.
  9. Iggy

    www.shooters-first-choice.de

    Habe dort Ware bestellt, die ansonsten zu dem Zeitpunkt in ganz D nicht lieferbar war bzw. nur mit EXTREMEN Lieferzeiten; 5 Stück des besagten Artikels bei dem fraglichen Shop bestellt. Die Ware war überdies noch überaus günstig. Eine gewisse Enttäuschung kam dann schon auf, weil statt der 5 Stück nur drei geliefert wurden, 2 Stück im Rückstand. (Es hatte bei der Bestellung / im Shop noch geheißen "lagernd", "Lieferung sofort".) Und ab dem Zeitpunkt war es schon etwas unschön, es kam nämlich NIX MEHR an Information wie "nachbestellt", "voraussichtl. Lieferzeit" o.ä. - GARNIX. Das war auch insofern etwas prekär, weil ich die Ware für die Teilnahme an einem IPSC-Auslandsmatch gebraucht habe und bis zuletzt nicht sicher sein konnte, ob eine Lieferung noch rechtzeitig erfolgen würde oder ich mich noch kurzfristig nach einem Alternativhersteller umsehen muß (das europaweite Nadelöhr war nämlich der Hersteller gewesen). Erschwerend zu allem kam hinzu, dem Lieferschein und der Rechnung der Teillieferung war nicht wirklich (= gar nicht) zu entnehmen gewesen, daß die Lieferung, obzwar vollständig bezahlt, noch nicht vollständig ausgeführt war; auch nicht den Bestätigungs-e-mails. Ich hatte da nix "Offizielles" in der Hand, ich glaube, nur den Bildschirmausdruck meiner Bestellhistorie im Internetshop, dem etwas versteckt zu entnehmen war, daß vorerst nur eine Teillieferung erfolgen würde. Nachfrage / Kontaktaufnahme leider ohne jede Antwort. Irgendwann, nach knapp 2 Monaten, kam dann doch irgendwann eine e-mail mit der Ankündigung einer Lieferung und die beiden fehlenden Teile kamen angetrudelt. Glücklicherweise doch noch rechtzeitig. Rückblickend betrachtet, der Shop ist für mich halbwegs O.K., nur die Shopsoftware / das Warenwirtschaftssystem ist wohl nicht so ganz verläßlich; die Kommunikation läßt - insbes. vor letztgenanntem Hintergrund - zu wünschen übrig, weil im meinem Fall überhaupt nicht vorhanden. Man muß dann halt ausreichend Zeit und starke Nerven mitbringen. In Kürze: Wenn es keine Alternativen gibt, dann würde ich dort wieder bestellen. Wenn es vergleichbare Alternativen (Ware, Lieferbarkeit, Preis) gibt, nee, dann eher nicht. Grüße Iggy
  10. Iggy

    Digitalisierte Bibliothek, Erster Weltkrieg

    @horidoman Du hast Dich ja offensichtlich ausführlich mit den Dokumenten beschäftigt; ich gerade mal testweise. Das sukzessive Laden der einzelnen Seiten ist ja extrem umständlich. Außerdem springt, bei mir zumindest, immer das Bild und man muß bei jeder Seite scrollen. Gibt es eine mir verborgen gebliebene Möglichkeit, bestimmte Dokumente/Bücher im Ganzen 'runterzuladen? Grüße Iggy edit: Gerade rausgefunden: In Vollbildansicht kann man halbwegs bequem von Seite zu Seite ...
  11. Du warst schon lange auf keinem Match mehr!?! Es muß heut' immer alles schneller, effektiver und wirtschaftlicher werden. BEI ALLEN Matches der letzten Jahre, wo ich war, durchweg Level III, bis auf Italien, hat sich mittlerweile eingebürgert, daß hinten schon gescort und gepatcht wird, wenn vorne der Schütze noch schießt. Da ist der timende RO schlichtweg allein mit dem Schützen. (Ermöglicht natürlich mehr zahlende Schützen pro Zeit.) Ich will jetzt gar nicht anfangen mit engen, dunklen und verwinkelten Stageaufbauten, wo Du als RO eh nicht sehen kannst, daß und wenn der Schütze magazinwechselt ... Grüße Iggy
  12. NeinNeinNein!!! Deine Ironie habe ich selbstverständlich erkannt. Und ich hab' mir noch überlegt, ob ich zusätzlich schreiben soll, daß das mit dem Zählen dann natürlich geht, wenn man auf wenig bis nix Anderes zu achten hat. Grüße Iggy
  13. Kannst Du natürlich komplett vergessen, das haben wir, als die unsägliche 15-Schuß-Regel im Raum stand, bei uns auf dem Schießstand (indoor) mit verschiedenen Timer-Modellen getestet und REPRODUZIERBAR durch Echos um mindestens 10%, machmal auch 50%, zu hohe Schußzahlen angezeigt bekommen. (Egal, was wir an der Empfindlichkeit gedreht hatten.) Des Weiteren haben wir auch, das nur am Rande, mit ziemlich vielen ROs Versuche durchgeführt, abgegebene Schüsse des Schützen zu zählen. Die Reproduzierbarkeit war so schlecht, daß unser persönliches Fazit war, daß wir NIE UND NIMMER ruhigen Gewissens 100%ig VERLÄSSLICHE Aussagen über Schußzahlen abgeben können - und deshalb auch nicht wollen. Die Testpersonen waren alles Leute, die, auch berufsbedingt, ein überdurchschnittliches Maß an Streßtoleranz und Multitaskingfähigkeiten aufwiesen. @Jürgen Tegge Das mit "Zweifeln in der Regelauslegung" war von mir etwas beschixxen formuliert. Eher "Anwendung" oder "Bewertung von Tatsachen". Mir, als damaligem RO-Greenhorn, haben vor vielen Jahren einige alte Graukittel z.B. im Falle "Finger im Abzug" oft genug gesagt "könnnnnnte den Finger im Abzug gehabt haben, bin mir aber nicht GANZ sicher -> weiterlaufen lassen" ("Wenn der Finger im Abzug ist UND es knallt, dann ist Schluß.") Das waren zum Teil Kumpels von Dir. Auch sowas wäre ein typisches Beispiel ... Damit: sind wir uns SOWAS von einig!!! Nun aber Butter bei de Fische: Was also tun mit einem RO, der durch Sachbeweis unzweifelhaft der Lüge (des Betruges?) überführt worden ist?! Das war ja der Ausgangspunkt: RO stellt eine abstruse, nicht haltbare Aussage auf UND DENNOCH wird im Zweifel gegen den Schützen entschieden ... mit Hinweis durch den RM auf eine angeblich neu eingeführte Regel, sinngemäß lautend: "Im Zweifel Zuungunsten des Schützen." Nach allem, was ich bisher gelesen habe, bin ich zumindest mal insofern beruhigt, daß ich wohl ziemlich offensichtlich a) eine diesbezügliche Regeländerung nicht verpaßt und auch b) eine diesbezügliche Regeländerung nicht, irgendwo versteckt im Regelwerk, überlesen habe. Grüße Iggy
  14. Kein Problem, ich wähle meine Worte jedoch bewußt; nicht umsonst schrieb ich "irgendwo abseits". Das von mir gewählte Beispiel war sicher nicht perfekt. Andererseits habe ich (glücklicherweise) noch nie eine andere Behandlung soeiner Konstellation erlebt, ob als Schütze, wartender Schütze oder RO. Rein praktisch sind nämlich manche Situationen nicht immer exakt nach der Theorie abzuarbeiten. Ich habe schon Matches erlebt, da hätte die eine oder andere Stage komplett gestrichen werden müssen, hätte man 110%ig und nicht ein wenig pragmatisch gearbeitet. Grüße Iggy
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.