Jump to content
IGNORED

Neues Waffengesetz heute (19.02.2020) veröffentlicht


Fyodor
 Share

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb Sachbearbeiter:

 AfD-Mitglied bewegt man sich da zweifellos auf recht dünnem Eis.

Soso?

 

Ich glaube ja eher, das seit der strafbewehrten Unterlassungserklärung, welche die Bundesregierung abgeben musste, gültig für jedes Ministerium und jede nachgeordnete Behörde, die behauptung die AFD sei rechtsextrem auf seehr dünnem Eis stattfindet.

 

 

Im übrigen bin ich der Ansicht, das ein Verbotsverfahren gegen die SPD angestengt werden muss.

Wer klar erkennbar linksradikale in seine Bundesgremien wählt, welche die Überwindung des Kapitalismus als Ziel haben, also von der Zerstörung unser freiheitlichen Grundordnung zugunsten einer sozialistischen Freakshow (a priori, versteht sich, a posteriori wars natürlich wieder kein Sozialismus...) träumen, erfüllt die Kriterien für ein Verbot

Edited by ASE
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb JuergenG:

Jetzt übertreib' mal nicht, sie wollte nur "1% der Reichen erschossen haben". Obwohl, wer definiert dann "reich"?

Das gute an der Angabe in Prozent ist ja, dass es immer ein neues 1% der Reichen gibt ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb ASE:

Wer klar erkennbar linksradikale in seine Bundesgremien wählt, welche die Überwindung des Kapitalismus als Ziel haben, also von der Zerstörung unser freiheitlichen Grundordnung zugunsten einer sozialistischen Freakshow (a priori, versteht sich, a posteriori wars natürlich wieder kein Sozialismus...) träumen, erfüllt die Kriterien für ein Verbot

Die sagen aber, dass Sozialismus in unserem Grundgesetz steht und eine Beraterin von Sanders aus den USA pries den Sozialismus in Deutschland und Skandinavien im deutschen Fernsehen als Vorbild an.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb CZM52:

darüber lässt sich diskutieren

 

wenns mein upper wäre, würde ich würde dafür sorgen das er nicht da ist

 

 

Ein auto sear cut definiert sich dadurch, das ein auto sear platz für seine Funktion hat. 

 

Der Stift musste seinerzeit genau deswegen eingesetzt werden, auf Geheiß des BKA...

Edited by ASE
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Waffen Tony:

Die sagen aber, dass Sozialismus in unserem Grundgesetz steht und eine Beraterin von Sanders aus den USA pries den Sozialismus in Deutschland und Skandinavien im deutschen Fernsehen als Vorbild an.

Das zweite D in DDR stand auch für demokratisch...

 

 

Und ich möchte garnicht behaupten, das wenn der Doppelstudienabbrecher an die Macht kommt, die Meinungsfreiheit abgeschafft wird. 

Man wird weiter frei seine Meinung äußern können, nur dass es nach der Äußerung noch Freiheit gibt, kann er nicht garantieren...

Edited by ASE
  • Like 3
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb NO357:

Was macht man mit so einem Verschlussträger? Kann man den ausfräsen lassen? Neu kaufen?

Wenn's meiner wäre, würde ich einen neuen kaufen solange sie frei erhältlich sind.

Bzw., je nachdem wie lange der Erwerb zurückliegt, mit dem Verkäufer Rücksprache halten.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb ASE:

War nicht schon durchgesickert, das es sich bei den Gastube um ein "redaktionellen Fehler" handelt? Man sollte halt die gesetzlichen Grundlagen gelesen und verstanden haben,  bevor man Broschüren herausbringt.

Es gibt nämlich keine Grundlage dafür die Behautpung mit den Gastubes:

[...]

Der Bundestag macht die Gesetze und nicht das BKA...

 

Ich wäre da nicht so streng. Auch dem BKA kann mal was durchrutschen und der Fehler ist ja anscheinend auch schon erkannt. Also insgesamt kein Aufreger, gerade auch bei einer Behörde, die tendenziell eher für Sachverstand bekannt ist und weniger für Drangsalierung. Man hört halt nicht auf sie bzw. die Behörde könnte das auch lauter sagen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Teile der Linken werden tatsächlich vom Verfassungsschutz beobachtet. Dafür gibt es im Verfassungsschutzbericht ein ganzes Kapitel. Das wäre meiner Ansicht nach der erste Prüfstein für irgendwelche Neuregelungen im Gesetz. Wobei man hier auch erwarten könnte, dass diese Teile im legalen Sinn weniger Schusswaffenaffin sind und daher diese Regelung in der Praxis einfach nicht relevant ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Sachbearbeiter:

So wie sich die Partei bislang dargestellt hat, nicht ganz von der Hand zu weisen...

Alles was man dieser Partei anlasten kann, ist, dass ab und zu jemand dummes Zeug quatscht- genau wie in jeder anderen Partei auch!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb Direwolf:

Daher würde ich im Falle einer bestehenden Mitgliedschaft austreten. 

Kann man so machen. Man muss dann aber für sich damit klarkommen, sich in eine übelste deutsche Tradition eingereiht zu haben, demokratische Teilhabe schon wegen einer abstrakten Furcht vor doch noch kleineren Repressionen aufgegeben zu haben.

 

Es ist einfach, einen mittlerweile senilen alten Knacker vor ein Jugendgericht zu stellen, der zumindest subjektiv geglaubt haben mag, dass ihm für eine Verweigerung, mitzumachen, die Hinrichtung gedroht hätte. (An dieser subjektiven Furcht ändert es auch nichts, wenn man einen Historiker als Zeugen bestellt, der zutreffend aussagt, dass er ziemlich sicher nicht hingerichtet worden wäre, hätte er seine Verweigerung mit persönlicher Schwäche statt mit Moral begründet.) Schon etwas schwieriger ist es, nicht gleich bei der ersten Drohung, die noch nicht einmal ausgesprochen ist, sich selber gleichzuschalten.

 

Ich halte es jedenfalls für nicht unangemessen, sich zu überlegen, was man einmal den Enkeln sagt, wenn die einen einmal fragen werden: Was hast Du eigentlich damals gemacht, als alle begeistert "Ja!" geschrieen haben? Wütendes Schweigen als Antwort auf diese Frage ist ebenfalls eine deutsche Tradition, und keine gute.

Edited by Proud NRA Member
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb knight:

 Das wäre meiner Ansicht nach der erste Prüfstein für irgendwelche Neuregelungen im Gesetz. Wobei man hier auch erwarten könnte, dass diese Teile im legalen Sinn weniger Schusswaffenaffin sind und daher diese Regelung in der Praxis einfach nicht relevant ist.

 

Apopro Neureglungen, die haben es in der Theorie  gerade verchlimmbessert, inder Praxis  bewirken sie rein garnichts.

 

Der VS hat nach §10 Abs 7. NWRG bereits zugriff gehabt, hat sich also selektiv über waffenrechtliche erlaubnisse ihrer Kundschaft informieren und ggf die zuständigen Behörden informieren können.

 Jetzt bekommt er Lawinen von Anfragen,die er personell  kaum bewältigen kann.

 

Und genaugenommen garnicht bewältigen will. Warum?

 

Man gibt nicht alle seine informationen Preis, sonst sind die eigenen Informationsquellen und Informantennetztwerke sofort kompromittiert. Was haben die Einfaltspinsel bei der SPD gedacht, das VS jetzt die Hosen herunterlässt und dann jeder sofort extrapolieren kann wer ihn denunziert hat?

 

Das ist nachrichtendienstliches Einmaleins, aber wir reden ja über Parteien, in denen man als Studienabbrecher Karriere machen kann...

Edited by ASE
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 9.3.2020 um 20:21 schrieb ASE:

Ein auto sear cut definiert sich dadurch, das ein auto sear platz für seine Funktion hat. 

 

Der Stift musste seinerzeit genau deswegen eingesetzt werden, auf Geheiß des BKA...

Naja, der Cut alleine macht ja noch lange nix.

 

Die Logik in dem "Flyer" ist zudem einzigartig:

1. Upper Receiver mit Cut = Kriegswaffenteil

2. Upper Receiver werden nicht vom KWKG erfasst, insofern zumindest verbotenes Waffenteil nach dem WaffG.

 

Zu 1.: Es werden diverse komplette US-Sportupper oder auch zivile Upper Receiver mit Cut gefertigt für den ausschließlich zivilen Bereich (z.B. in .22 lfB.). Da ist irgendwie kein Raum für KWKG.

Zu 2.: Interessante Ansicht! Besonders nachdem bestimmte Lower und Carrier ab 1.9.2020 verboten sind, dürfte sich ab dem 1.9.2020 aus diesen Uppern doch gar keine verbotenen Waffen mehr herstellen lassen. Insbesondere da die zum Verbot führende Eigenschaft ausschließlich von den verbotenen Carriern und verbotenen Lowern ausgeht.

 

 

Aber wenn urplötzlich schon Abzugssysteme untere Gehäuseteile werden (z.B. M1A),......aber natürlich nur wenn Sie von Selbstladelangwaffen stammen,...........dann wird das schon alles seine Richtigkeit haben.

 

Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.