Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Christian 555

Mitglieder
  • Content Count

    2015
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

58 Excellent

About Christian 555

  • Rank
    Mitglied +2000

Recent Profile Visitors

4579 profile views
  1. https://wildundhund.de/346-jvg-kurz-oder-langwaffenmunition/
  2. Jede Diskussion ohne Argumente ist sinnfrei. @daviddalo Steht noch was informatives auf der ersten Seite?
  3. @CZM52 Kannst Du mal bitte die Überschrift von Punkt 6. und Punkt 6.1. des Flyers lesen? Irgendwelche andere Hersteller auf den kleinen Bildchen erkannt? Berichte doch mal. Geradezug: In Semi dürfen die auch nicht als Geradezug funktionieren! OA z.B. verändert da etwas mehr. Solltest Du wissen.
  4. Das Hauptproblem wäre jetzt nur noch eine kurze Änderung im KWKG,..........so wie bei den letzten Änderungen dort,............Selbstlader in .338 oder 50er z.B.,...........da gibt es kaum Widerstand und keiner bekommt es großartig mit. Und meiner Ansicht nach ist diese Richtung angestrebt.
  5. Brille aufsetzen! Geschrieben habe ich: "Die Logik in dem "Flyer" ist zudem einzigartig: 1. Upper Receiver mit Cut = Kriegswaffenteil 2. Upper Receiver werden nicht vom KWKG erfasst, insofern zumindest verbotenes Waffenteil nach dem WaffG." Jetzt Blick auf S.37 unten,...."für eine Kriegswaffe bestimmt"............. Denken! Wo steht bei Punkt 1. die Teile sind vom KWKG "erfasst"? Wo? Nirgends!!! Siehe auch Punk 2! Was willst Du also? Und jetzt denk mal an die AR-Geradezugrepetierer oder Kurzwaffen auf OlyArms Basis (Nicht die in .223. Es gibt sie auch hier in D.).
  6. In D wurde eine Linksversion vor gut 12 Jahren getestet, den Bescheid wirst Du kennen. Es gibt aber diverse mit Cut, welche nicht rocken können.
  7. Naja,......."....die bereits aufgrund der bisherigen Rechtslage im Umlauf sind....",....also keine im Ausland verschlossenen Upper nach 9/2020, oder wie? @CZM52 Denk mal an Stag Arms in der Linksversion. Rockt definitiv nicht............aber trotzdem verboten. Nur ein Beispiel..............
  8. @CZM52 Schau Dir mal bitte den zweiten Absatz von unten auf der S.37 an.
  9. Naja, der Cut alleine macht ja noch lange nix. Die Logik in dem "Flyer" ist zudem einzigartig: 1. Upper Receiver mit Cut = Kriegswaffenteil 2. Upper Receiver werden nicht vom KWKG erfasst, insofern zumindest verbotenes Waffenteil nach dem WaffG. Zu 1.: Es werden diverse komplette US-Sportupper oder auch zivile Upper Receiver mit Cut gefertigt für den ausschließlich zivilen Bereich (z.B. in .22 lfB.). Da ist irgendwie kein Raum für KWKG. Zu 2.: Interessante Ansicht! Besonders nachdem bestimmte Lower und Carrier ab 1.9.2020 verboten sind, dürfte sich ab dem 1.9.2020 aus diesen Uppern doch gar keine verbotenen Waffen mehr herstellen lassen. Insbesondere da die zum Verbot führende Eigenschaft ausschließlich von den verbotenen Carriern und verbotenen Lowern ausgeht. Aber wenn urplötzlich schon Abzugssysteme untere Gehäuseteile werden (z.B. M1A),......aber natürlich nur wenn Sie von Selbstladelangwaffen stammen,...........dann wird das schon alles seine Richtigkeit haben. Ich mach' mir die Welt Widdewidde wie sie mir gefällt ....
  10. Genauso wenig wie der M1A neuerdings ein unteres Gehäuse hat. Dieser "Leitfaden" ist mal wieder Wunschdenken von ganz oben. Glaubt ihr wirklich an einen Layoutfehler beim AR-Gasröhrchen?
  11. https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/UnsereAufgaben/Aufgabenbereiche/Waffen/Feststellungsbescheide/SchussSpielzeugwaffen/190709FbZ424_BK14.html 7/2019 hatte ein M1A-Nachbau laut BKA noch ein (!) Gehäuse (welches fest mit dem Lauf verbunden) und eine (!) Abzugseinheit/-mechanik, welche als Modul in den Schaft eingebaut ist. Von einem geteilten Gehäuse (oberes / unteres Gehäuse) steht dort kein Wort, würde auch der Beschreibung/Bebilderung völlig widersprechen. Interessant ist aber: "Bei diesem Waffenmodell ist kein Griffstück im eingentlichen Sinne vorhanden." (Quelle, siehe oben).
  12. @Schwarzwälder Genauso sehe ich das auch. Die Liste wird immer länger,.....Ruger Mini 14, VZ52/57, Garand, usw.,..............die sind identisch aufgebaut wie beim M1A.
  13. Die Ar15 Abzüge gibt es normal (Einzelteile) und mit eigenem Gehäuse ( gemeint ist nicht der Lower)
  14. Genauso sehe ich das auch. Jetzt wird jeder AR15-Drop-in Abzug urplötzlich WBK-pflichtig. Das mit den Gasröhrchen ist ja echt ein schlechter Witz. Unter dem Strich lassen sie den gesetzestreuen Legalwaffenbesitzern kaum mehr eine Wahl.
  15. @Uwe Hat man Deine WBK's und die Waffen auch mit dem NRW-Auszug abgeglichen (bis ins Detail?)? Wurden die Tresore auch auf deren "Meldung" hin überprüft? Wurden alle Waffen kontrolliert oder nur stichpunktartig? Haben die Damen Ahnung von der Waffenhandhabung (Herstellung der Sicherheit, usw.)?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.