Jump to content
IGNORED

ARD: Legalwaffenbesitz wird salonfähig in neuer Serie


Schwarzwälder
 Share

Recommended Posts

Eine neue deutsche Fernsehserie "Labaule und Erben" ist am 10. Januar im Fernsehen durchgestartet. Alle Folgen sind vorab schon in der ARD-Mediathek anzuschauen.

Es geht im wesentlichen um eine sehr reiche Verlegerfamilie "Labaule" aus Freiburg, die dargestellt wird.

Der Legalwaffenbesitz schimmert in nahezu jeder Folge durch, teils recht positiv (zumal reiche Familien ja eh "Vorbildfunktion" haben), auch Halbautomaten wie G3-Klone sind dabei!

Hier kann man die Serie runterladen:

https://www.ardmediathek.de/ard/shows/Y3JpZDovL3N3ci5kZS8yMjk3NjA5OA/labaule-und-erben?documentId=58794620

Kurz zusammengefasst:
Folge 1: Die Labaules packen "nebenbei" eine zugestellte Langwaffe aus. Waffenbesitz = was ganz Normales:

Folge 2: Eine der Hauptpersonen, Frau Labaule selber liegt mit dem Nachbar auf einer Wiese, beide jeweils hinter einem G3-Klon mit klassischer Montage und klassischem Zielfernrohr. Mit ihren zivilen G3s ballern die beiden sichtlich vergnügt auf Gartenzwerge (wird legalerweise wohl im nahegelegenen Jagdrevier sein, also "Einschiessen") und kommen sich dabei näher = Schiessen mit Halbautomaten kann Spaß machen!

Folge 3: Drückjagd mit dem Ministerpräsident, viel Waffen!

Folge 5: Eine schöne Waffe wird dem Geschäftspartner geschenkt (ich nehme an Jäger, weil sonst schwierig).

Folge 6: Man sieht eine imposante Waffenwand mit (echten) Jagdgewehren, aber auch MP40 etc., also nicht nur braven Jagdbüchsen im Besitz der Familie Labaule.

 

Wer sich nur die beiden G3s mit Frau Labaule, dem Nachbar und den Gartenzwergen anschauen will:

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEwODEzNDU/wandertag-2-6?documentId=58794620

Folge 2 ("Wandertag"), ab etwa 24 min 27 Sek.

 

 

 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Schwarzwälder:

Wer sich nur die beiden G3s mit Frau Labaule, dem Nachbar und den Gartenzwergen anschauen will:

Vor allem mit dem SEF Griffstück. Das ist das "neue BKA" was mit Ausnahmegenehmigungen nur so um sich wirft.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

1: Waffennarren, gehört verboten!

2: Äh, die Waffennarren, die auch Verkehrsschilder zerschießen, ballern mit Kriegswaffen einfach überall rum! Verbieten!

3: Filz der Bambikillerbonzen! Verbieten!

5: Korrupte Waffennarren! Verbieten!

6: Waffennarren horten Kriegswaffen! Verbieten!

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Harald Schmidt hat die Verlegerfamilie nach dem französischen Badeort La Baule benannt.

Wikipedia

Klar, ein leicht satirischer Einschlag ist da. Aber die Szene mit den zivilen G3-Klonen auf Gartenzwerge kommt schon gut rüber. Auf so was muss man erstmal kommen und einem absoluten Waffengegner wäre das nicht eingefallen...

Link to comment
Share on other sites

Lass mich raten, ansonsten ist das eine old money Familie, die stocksteif ist und ansonsten die klassische GEZ-Antagonisten-Bonzenfamilie, auf die der Arbeiter, der nur seine Arbeitskraft besitzt, böse werden soll. Da passt LWB doch als Feindbild. Diese Freude muss man denen entziehen, weil sie sich nicht freuen dürfen, weil ich neidisch auf sie bin. Verbieten! Ausserdem jagen sie bestimmt arme Füchse und so.

 

Protagonist und Held der Arbeit wird dann in der Serie noch, wie so oft, so ein leicht proletarischer Einfaltspinsel wie Tim Schweiger.

 

Selbst ein Harald Schmidt muss sich an die Vorgaben aus dem Politbüro halten und bekommst sonst seine Serie nicht genehmigt und finanziert.

Edited by p0ddie
  • Like 3
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Schwarzwälder:

Aber die Szene mit den zivilen G3-Klonen auf Gartenzwerge kommt schon gut rüber.

Und Du findest diese Verzerrung der Realität tatsächlich gut?

 

Im Übrigen sehe ich da keine "zivilen G3 Klone", wie Jacko schon richtig bemerkt, sind das Kriegswaffen mit SEF-Griffstück.

Und so wie da geschossen wird (im Liegen auf überhöhte Ziele) wäre das auch als Jäger im eigenen Revier je nach Hintergrund mehr als leichtsinnig...

 

Aber gut, muss ja nicht jedem das Gleiche gefallen. Es zeichnet halt nur ein bestimmtes Bild.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Ballerkopp:

Das wird bestimmt mal Kult - so wie das Eimerschießen...

Ja, erlaubtes Eimerschießen ohne DQ ist möglich, jedenfalls beim SPEED STEEL®!

Bei uns sind die Startmarker die gelben Eimer vom "KÄSE MAIK". Die stehen direkt hinter der 3 Meter - Linie. Manche davon haben Löcher .........

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Es geht doch hier nicht um das korrekte Schiessen, ob da SEF Griffstücke dran sind oder kein sicherer Kugelfang da ist. Gut für " uns " ist da nur das Waffen  in der Serie " was ganz normales sind ". In Deutschland. Hinter allem und jedem den tieferen Sinn zu suchen oder zu meckern weil coopers Regeln nicht eingehalten werden ist da eher kleinlich. So jedenfalls meine Meinung.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Anna.Lena:

Ich gucke lieber Filmen wo se mit Waffen so richtig Menschen kaputt schießen. Aktschän!

Nein, das muss "SO FALSCH" heißen. :rtfm:Da wird praktisch nie eine richtige Waffenwirkung und richtige Schießleistung gezeigt, sondern i.d.R. eine Art "Feuerwerk-Ballett" aufgeführt. Halt Kunst in einer ihrer künstlichen Formen - für mich durchaus vergleichbar mit dem Expressionismus in der Malerei.

 

Dein

Mausebaer :hi:

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Mausebaer:

Nein, das muss "SO FALSCH" heißen. :rtfm:Da wird praktisch nie eine richtige Waffenwirkung und richtige Schießleistung gezeigt, sondern i.d.R. eine Art "Feuerwerk-Ballett" aufgeführt. Halt Kunst in einer ihrer künstlichen Formen - für mich durchaus vergleichbar mit dem Expressionismus in der Malerei.

 

Dein

Mausebaer :hi:

NICHT VERGESSEN!!!

 

Die Zielwirkung einer Pumpgun liegt irgendwo zwischen klingonischen Distruptor und einem Photonen-Torpedo :crazy:

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb ZaphodBeeblebrox:

Ich dachte auch, die könnte ganze Häuserzeilen einreißen

Zitat

Nach der Einsteinschen Formel E = m·c² ergibt sich bei einer Nutzlast von einem Kilogramm (0,5 kg Deuterium + 0,5 kg Antideuterium) eine Energieausbeute von 1 kg · (300.000.000 m/s)² = 90.000.000.000.000.000 Joule (entspricht 21,5 MT). Photonentorpedos haben bis zu 1,5 kg Antideuterium + 1,5 kg Deuterium, was einer maximalen Sprengkraft von ca. 64,5 MT entspricht.[8]Zum Vergleich: Reale 2-stufige Wasserstoffbomben erreichen Sprengkräfte bis zu 15 MT, die größte (Zar-Bombe, 2-stufig) hatte eine Explosivkraft von 57 MT (Liste von Kernwaffentests). 

64,5 MT aus ner Pumpe ist doch recht ansehnlich.....

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb ZaphodBeeblebrox:

Ich dachte auch, die könnte ganze Häuserzeilen einreißen

Nein,

das sollen

  • zum einem Stadtmauern gewesen sein und
  • zum anderen ging es dabei um Musikinstrumente. :rtfm:
  •  

Dabei wäre ein restriktiv gehandhabtes Bedürfnisprinzip mit Blechblasinstrumentenbesitzkarten sicherlich positiv für die Volksgesundheit. :teu38: 

 

Dein

Mausebaer ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.