Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

German

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.223
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über German

  • Rang
    Mitglied +3000

Letzte Besucher des Profils

2.434 Profilaufrufe
  1. German

    "Fallscheiben" aus "Plastik"?

    Hier kannst Du zumindest ein paar Suchbegriffe finden: http://www.triebel.de/zubehoer/action_gutachten.htm Triebel lässt die Dinger auch herstellen und vertreibt sie: http://www.triebel.de/zubehoer/actiontargets2.htm Den alten Tipp Baumann Tremml scheint's nicht mehr zu geben...
  2. Das tut es definitiv. Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht bis hierhin!
  3. German

    Veste Coburg: "Mit scharfem Schwert und Donnerhall"

    Glaubst Du wirklich, hier hat jeder die Referrer-Funktion seines Browsers deaktiviert? Man muss Facebook & Co. ja nicht auch noch mit der Nase auf dieses wunderschöne Forum hier stoßen...
  4. German

    Waffenschein + 19 er

    Das ist aber schon seit ewigen Zeiten so, wo die Bundespolizei noch gar keine Polizei sondern der Bundesgrenzschutz war und mit ganz anderen Aufgaben ausgelastet war. Und da ergibt es durchaus Sinn, dass die Militärpolizei das durchgängig macht anstelle von dauernden Übergaben zwischen den Landespolizeien der verschiedenen Bundesländer im förderalen Deutschland. Ich befürchte nur, dass da ggf. die Falsche eingebunden werden. Ansonsten gäbe ich Dir Recht... Das is'n Punkt. Aber sicherlich nicht eines unserer Kernprobleme. Auch das is'n Punkt. Da geht's aber leider nicht um das Freiräumen von Ressourcen für Kerntätigkeiten, das ist reines Geldsparen. Zumindest in den Behörden und Landespolizeien, in denen ich damit Kontakt habe. Dadurch ist kein einziger zusätzlichier Polizist auf der Strasse oder im Büro, nur etwas mehr Geld im Landessäckel das für anderen Mist vergeudet wird, während die Angestellten mit ihrer Tätigkeit an der Untergrenze des durchschnittlichen Lebensstandards herumkrebsen, ohne die Vorteile einer Verbeamtung. Ob das ein erstrebenswertes Ziel ist? Und beim Schlusssatz sind wir uns wieder einig. Und daher bin ich da Stand Heute kein großer Freund davon...
  5. German

    Waffenschein + 19 er

    Das ist richtig, liegt aber auch in nicht unerheblichem Maße am deutschen Sicherheitshandwerk (da man das Wort Sicherheitsindustrie nicht guten Gewissens verwenden kann). Und das ist letztendlich nur der Versuch der Branchenriesen, die lästige spezialisiertere und in den hier betreffenden Bereichen meist qualifiziertere Konkurrenz durch bürokratische Aufwände und Hürden loszuwerden. Einer Erhöhung der Qualität im eigentlichen Sinne wird das kaum dienen, eher einer Ausdünnung des Marktes. Im Dienst. Bei definierten Tätigkeiten. Die relevanten Werttransporte sichert die Polizei durchaus selbst. Und für die übrigen Transporte überlegt der gesetzliche Unfallversicherer, ob es nicht vielleicht besser wäre, das Geld durch technische Sicherheitssysteme zu schützen statt durch Waffen. Denn die Unfallrate mit den Waffen ist deutlich höher als die Vorfallrate - und dann kann man das Geld immer noch unbrauchbar machen... Was nur einen homöopatischen Anteil an deutschen bewaffneten privaten Sicherheitsdienstleistungen umfasst und unter den von mir angesprochenen 10% qualifizierter(er) Waffenträger liegt.
  6. German

    Waffenschein + 19 er

    Die überwiegende mangelhafte Ausbildung und Eignung derer, die als Sicherheitsmitarbeiter bewaffnet arbeiten ist daran schlimm. Von den - incl. "Waffentrageberechtigungen" - ca. 20.000 privaten Waffenträgern dürften weniger als 10% wirklich geeignet und ausreichend qualifiziert sein. Der Rest arbeitet und trainiert unter noch schlimmeren Umständen als die Polizei. Deren Bewaffnung dient aber auch nicht schwerpunktmäßig der Selbstverteidigung sondern der Reduktion der Versicherungsprämien und - zumindest früher mal - der Möglichkeit einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung für die Mitarbeiter. Man schaue sich nur mal Habitus, Bewaffnung und Trageweise des üblichen Geldtransportfahrers an. Das wird bei einer "Freigabe" vieles tun, aber sicherlich nicht die Polizei "entlasten". Bei was auch? Eher muss wohl klar werden, dass das keine Lösung für was-auch-immer ist.
  7. German

    Waffenschein + 19 er

    Das kommt - wie immer beim Waffenrecht - auf die Begründung des Bedürfnisses an. Und natürlich auf den Willen der betreffenden (oberen und/oder unteren) Waffenbehörde, diese Begründung des Bedürfnisses zu akzeptieren. In den meisten der mir bekannten Fälle ist die Begründung solide, wasserfest und nur schwer angreifbar. Dennoch hätte die Waffenbehörde die Erteilungen natürlich deutlich schwerer machen können. Und da schlagen wir wieder den Kreis zum eigentlichen Thema: Genauso sieht es mit Erlaubnissen nach §19 aus, nur das hier offensichtlich der Willen insbesondere der oberen Waffenbehörden eindeutig negativ geprägt ist und eine entsprechende Vergabepraxis der unteren Waffenbehörden von oben vorgegeben wird. Ich bin nicht auf den IMKen, aber ich gehe davon aus, dass da bundesweit auf ministerialer Ebene darüber ein gewisses einheitliches Agreement herrscht. Anders lässt sich der mehr oder minder überall gleichzeitig entstandene Aufwand für eine erfolgreiche Bedürfnisbegründung kaum erklären. Aber auch hier gibt es trotzdem noch lokal starke Schwankungen und die Vergabepraxis ist stark durchmischt.
  8. German

    Waffenschein + 19 er

    Die gezielte Reduktion der Waffenscheine durch Infragestellen der (bisherigen) Bedürfnisse ( bzw. Bedürfnisbegründungen) lief breits schon vor dem Urteil, ob es noch zusätzliche reduzierende Effekte hinsichtlich der Zahlen bringt, bin ich mir nicht so ganz sicher. Das wiederum sorgt - wie Du schon sagst - aber dafür, dass die Erteilung eine gefühlte Ewigkeit dauert und damit dem Sinn einer akuten Gefährdungsreduktion diametral widerspricht. Nichtsdestotrotz halte ich das Urteil für inhaltlich falsch und der ursprünglichen Absicht des Gesetzgebers widersprechend. Und last not least wird es in Deutschland von Waffenbehörde zu Waffenbehörde selbst im gleichen Bundesland so unterschiedlich gehandhabt, dass man kaum von einer Allgemeinen Gleichbehandlung sprechen kann. Wobei die Ministerialmafia mancher Bundesländer schlimmer ist als in anderen Bundesländern. Ich hatte ja kurzfristig die Hoffnung, dass da die BVWSW was bewegen könnte, aber da isses ähnlich ruhig wie bei anderen anfangs enthusiastisch angeleierten Projekten. Da ist die letzte öffentlich einsehbare "News" aber auch schon vom Februar und groß über die Füße gelaufen ist man den Machern auch nirgends... Da bin ich mir nicht 100%ig sicher. Vor ein paar Jahren hätte ich das vom Gefühl her auch noch gesagt. Aber in den letzten Jahren habe ich so viele Leute mit 18er Genehmigungen kennengelernt, dass ich auch glauben würde, wenn es mehr wären. Andernfalls würde ich etwas 20-25% der 18er-Inhaber kennen, was ich mir bei einer Bevölkerung von 82 Mio. nicht so recht vorstellen kann, auch wenn ich recht gut vernetzt bin.
  9. German

    Ausgewandert: Wie WBK behalten ohne Bedürfnis?

    Doch, macht es natürlich. Siehe §12 WaffG. Es ist aber halt auch wichtig, was auf der WBK steht. Eigentlich sollte man das in der Sachkunde... egal...: Jein. Für VRF und AR15 sollte das für ihn problemlos möglich sein, Kurzwaffen kann ein Jäger i.A. ohne zusätzlich nachgewiesenes Bedürfnis nur zwei erwerben. Hier würde er sich für Dich also einschränken (müssen). Es sei denn, er darf von Deiner Seite die Waffe selber in der Zwischenzeit verwenden und will das auch.
  10. German

    Ausgewandert: Wie WBK behalten ohne Bedürfnis?

    Und damit gilt diese Aussage exakt für eine von ca. 550 Waffenbehörden und hilft nur arg eingeschränkt...
  11. German

    Gremium Mitglied nicht unzuverlässig

    Also so ähnlich wie Mitgliedern häufig kriminell auffälliger Vereinigungen Waffen nicht zu genehmigen? Mann, wer kommt denn auf sowas...
  12. Gut, dass die mittlerweile wieder einen haben...
  13. German

    Lasergewehr aus China

    Natürlich streut der. Sowohl technisch, denn das erzeugte Laser-Licht ist nie perfekt kohärent als auch der Durchgang durch die Atmosphäre sorgt je nach Umgebungsbedingungen für eine teils deutliche Streuung.
  14. German

    Amnestie - Waffenabgabe führt zur Strafanzeige

    ...mit den zwei illegalen Maschinenpistolen. Ähmja. Feinste WO-Prosa.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.