Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
EkelAlfred

Bundesverwaltungsgericht und Halbautomaten für Jäger

Recommended Posts

"Die Anwohner werden gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten, eine Gefahr besteht nicht..."

Die Aussage des LJV könnte auch von einem Politiker kommen, Nichtssagender geht es kaum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Infos werden langsam aber sicher auch über Facebook verteilt. Meine Spende geht morgen raus.

Wichtig ist: Macht den Sportschützen klar, dass eine solche Interpretation von BJagdG §19 auch auf längere Sicht auf den AWaffV §6 angewandt werden kann.

Dann betrifft es nämlich auch die Walther GSP mit handgestippeltem Formgriff. Macht das den Realitätsverweigerern mancher Vereine klar!

Beste Grüße

Empty8sh

Share this post


Link to post
Share on other sites

VWelche Tierart die nicht zum jagdbaren Wild gehört, rechtfertigt denn den Besitz eines HA?

Scusi, Signore, aber wenn ich solchen Stuss höre, muss ich mich schnell nach einem Brech-Eimer umschauen.

(Dessen Besitz ist dann immerhin gerechtfertigt...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir fallen spontan dazu entlaufende Rinder ein.

[media

media]

Einfach nur EKELHAFT - Bul..n halt.

Edited by südwest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mal den LJV angeschrieben...ich stell mal die Korrepondenz rein (Klarnamen abgeändert, Hervorhebungen von mir):

Sehr geehrter Balrog,

unser Dachverband DJV , der ja auf Bundesebene für das WaffR zuständig ist , hat sehr schnell und entschieden reagiert und Hinweise veröffentlicht.

Auf die Veröffentlichungen auf unserer Netzseite darf ich verweisen. Es wird darüber hinaus versucht, klarstellende Änderungen in die das laufende

Novellierungsverfahren des BJagdG einzuspeisen.

Seitens des IM Baden-Württemberg haben wir die Rückmeldung, dass etwaige bundesweite Vorgaben abgewartet werden und ein Vorpreschen nicht geplant ist.

Mit freundlichen Grüßen

Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V.

Tel. 0711/268436-13

(...)

Wie erwartet. Etwas anderes wird weder von den anderen Landesjagdverbänden noch vom DJV geleistet werden.

Edited by JasperBeardley

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, die Infos werden langsam aber sicher auch über Facebook verteilt. Meine Spende geht morgen raus.

Wichtig ist: Macht den Sportschützen klar, dass eine solche Interpretation von BJagdG §19 auch auf längere Sicht auf den AWaffV §6 angewandt werden kann.

Dann betrifft es nämlich auch die Walther GSP mit handgestippeltem Formgriff. Macht das den Realitätsverweigerern mancher Vereine klar!

Beste Grüße

Empty8sh

Ist aber etwas grundverschiedenes:

BJagdG §19 sagt >>> auf Wild mit halbautomatischen oder automatischen Waffen, die mehr als zwei Patronen in das Magazin aufnehmen können, zu schießen;

AWaffV §6 sagt >>> 3. halbautomatische Langwaffen mit einem Magazin, das eine Kapazität von mehr als zehn Patronen hat. Die Waffe ist dabei außen vor.

Edited by Signor Rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Einfach nur EKELHAFT - Bul..n halt.

Richtig! Und dem ausgebildeten Jäger soll künftig keine SLB mit 2-Schuss-Magazin zur Verfügung stehen!

Unglaublich, was in unserem Land passiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist aber etwas grundverschiedenes:

BJagdG §19 sagt >>> auf Wild mit halbautomatischen oder automatischen Waffen, die mehr als zwei Patronen in das Magazin aufnehmen können, zu schießen;

AWaffV §6 sagt >>> 3. halbautomatische Langwaffen mit einem Magazin, das eine Kapazität von mehr als zehn Patronen hat. Die Waffe ist dabei außen vor.

Ich weiß, aber mit dem aktuellen Urteil und dessen Auswirkungen hat auch keiner gerechnet. Ein entsprechender Winkeladvokat macht da was drauß, v.a. wenn er endinstanzlich arbeiten kann.

Beste Grüße

Empty8sh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, eben in _das_ Magazin was beim beim Schuss auf Wild dabei ist!

Die Halbautomaten sind so zeitgemäß wie die Automatik beim Auto.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß, aber mit dem aktuellen Urteil und dessen Auswirkungen hat auch keiner gerechnet. Ein entsprechender Winkeladvokat macht da was drauß, v.a. wenn er endinstanzlich arbeiten kann.

Beste Grüße

Empty8sh

Genau da liegt der Hase im Pfeffer, da die Verbände sich lange genug auf der Konjunktivierung wie z.B. BJagdG §19 ausgeruht haben, stehen wir da wo wir jetzt sind. Nun sollte der aktuelle Anlass dafür genutzt werden, um den Druck der Mitglieder dafür zu nutzen die Rechtssicherheit bei entsprechenden Paragraphen herzustellen und sich nicht in den bisher vorhandenen Grauzonen auszuruhen.

Edited by Signor Rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

In juristischer Hinsicht:

http://forum.waffen-online.de/topic/445226-bundesverwaltungsgericht-und-halbautomaten-fur-jaeger/page-122#entry2335199

Eine Verletzung spezifischen Verfassungsrechts durch die Entscheidung des BVerwG ist nicht erkennbar.

Die Erfolgsaussichten erschöpfen sich ...

Gut, dass Du die Erfolgsaussichten ganz generell und leider oft auch zurecht vor dem BVerfG sehr bescheiden ansiehst, ist den WO-Lesern bekannt. :rolleyes:

Aber die Intention der Klage scheint ja fast, gleich vor den EuGH zu ziehen:

Wir zahlen die Gelder nach Vorlage von Rechnungen aus und unterstützen so den Gang nach Karlsruhe. In der Vorbereitungsphase wird die Beschwerde von mehreren Rechtsanwälten so angelegt, dass – bei einer Ablehnung der Beschwerde – eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) eingereicht werden kann.

Wie sind die Chancen denn vor dem EuGH zu bewerten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau da liegt der Hase im Pfeffer, da die Verbände sich lange genug auf der Konjunktivierung wie z.B. BJagdG §19 ausgeruht haben, stehen wir da wo wir jetzt sind. Nun sollte der aktuelle Anlass dafür genutzt werden, um den Druck der Mitglieder dafür zu nutzen die Rechtssicherheit bei entsprechenden Paragraphen herzustellen und sich nicht in den bisher vorhandenen Grauzonen auszuruhen.

Wenn mir zeitgleich in einem DSB-Verein ein Kollege erzählt:

"Großkaliber eh verboten gehört, Luftgewehr reicht schließlich. Das verbieten sie nicht, das ist olympisch". Auf den Hinweis mit der Luftgewehrregistrierung in Schottland und dem Training der englischen Olympiaschützen im Ausland kam: "Interessiert mich nicht, was in England passiert"

Zeitgleich erfahre ich im Gespräch mit einem Jagdwaffenhändler:

"Der BJV/DJV kriegt regelmäßig Anrufe von konservativeren Jägern, die fordern, endlich Schluss mit diesen blöden Halbautomaten zu machen. Sowas gehört sich nicht in den deutschen Wald.

Solange die Generation nicht ins Gras gebissen hat, kannst du sowas leider vergessen. Und die neue Generation Smartphone zockt lieber Call of Duty, anstatt raus in den Wald zu gehen.

Beste Grüße

Empty8sh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn mir zeitgleich in einem DSB-Verein ein Kollege erzählt:

"Großkaliber eh verboten gehört, Luftgewehr reicht schließlich. Das verbieten sie nicht, das ist olympisch". Auf den Hinweis mit der Luftgewehrregistrierung in Schottland und dem Training der englischen Olympiaschützen im Ausland kam: "Interessiert mich nicht, was in England passiert"

Zeitgleich erfahre ich im Gespräch mit einem Jagdwaffenhändler:

"Der BJV/DJV kriegt regelmäßig Anrufe von konservativeren Jägern, die fordern, endlich Schluss mit diesen blöden Halbautomaten zu machen. Sowas gehört sich nicht in den deutschen Wald.

Solange die Generation nicht ins Gras gebissen hat, kannst du sowas leider vergessen. Und die neue Generation Smartphone zockt lieber Call of Duty, anstatt raus in den Wald zu gehen.

Beste Grüße

Empty8sh

Diese Generation ist noch vorhanden, hat aber schon die Türklinke vom Ausgang in der Hand. Dort findet also schon ein Umdenken statt respektive die die Nachfolge antreten sind wesentlich aufgeschlossener. Was aber viel wichtiger ist als Enthusiasmus ist die Etablierung der Interessen in Form von eindeutigen Formulierungen bei den Gesetzesstexten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Signor Rossi

Könntest du bitte diese dusselige Schriftart sein lassen. Das ist auf Mobilgeräten extrem schlecht zu lesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch eh nur der nächste Troll. Ignorieren, am besten bannen und Beiträge löschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Signor Rossi

Könntest du bitte diese dusselige Schriftart sein lassen. Das ist auf Mobilgeräten extrem schlecht zu lesen.

Ja, Einschränkungen mit nachvollziehbaren Gründen bzw. zur Wahrung der Rechte von Minderheiten werde ich unterstützen >> bis jemand ein besseres Angebot macht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wer hat den Stillenmunkes exhumiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eben drüben von Michael den Spendenaufruf gelesen. Ich werde mich an der Sache beteiligen.

Da gibt es auch den Link zur GRA, was die Angelegenheit erklärt. Also ich mach das gleich morgen!

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Signor Munki, es geht doch nicht darum wer einen HA braucht und wer nicht. Es geht ums große Ganze, wir wollen haben was wir haben wollen. Da hat sich keiner in irgendwelchen Kategorien einzumischen die keinen Sinn ergeben.

Und es gibt meines Wissens nach genug Jagdgemeinschaften die den HA nicht abgeneigt sind. Von daher gibt es zu diesem Thema "den Jäger" gar nicht.

Tellerrand und so.

Geh doch mit der Keule jagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

3 6 5 T a g e ?

Die Pointe ist wohl nicht angekommen.

Ich formuliere es dann mal anders:

Mein KFC Menü für 12 EUR hab ich nur einmal. Ich kann es fühlen, ich kann es riechen, ich kann es verspeisen. Die Existenz ist überprüf und nachvollziehbar und die anschließende Sättigung real. Defintiv besser als 365 Tage unüberprüfbare Versprechungen. Oder?

Mal ohne Witz und Umschweife jetzt: Das Problem in dieser Geheimdiplomatie ist deren Argumentation -> Besteht der Status Quo -> Wird einfach behauptet, dass es an der tollen Geheimdiplomatie lag. Geht was schief -> Wird einfach behauptet, dass ohne die tolle Geheimdiplomatie alles noch schlimmer wäre.

Das ist nicht nur wenig überzeugend, nein, mit dieser Art der Argumentation wird leider auch in vielen anderen Bereichen Bauernfängerei betrieben. Man soll in etwas Gottvertrauen (und Geld) stecken, wird aber komplett ausgeschlossen von dem was da eigentlich getrieben wird. Nein. So überzeugt man in der heutigen Zeit nur... sorry ... naive Dorftrottel und Esoteriker

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mal ohne Witz und Umschweife jetzt: Das Problem in dieser Geheimdiplomatie ist deren Argumentation -> Besteht der Status Quo -> Wird einfach behauptet, dass es an der tollen Geheimdiplomatie lag. Geht was schief -> Wird einfach behauptet, dass ohne die tolle Geheimdiplomatie alles noch schlimmer wäre.

Beitrag #30 aus folgenden Thread sollte eineindeutig sein was das Thema € 12 pro Jahr betrifft :

Allen die aus der Jagdscheinecke heraus kommen, rate ich dringenst zur Vorsicht. Wer B hat und C will, soll ruhig so weiter machen.

Auch und abschliessend verweise ich auf die Stellungnahmen der beiden grossen Verbände. Dort kommt das Wort HA gar nicht vor, also fühlt man sich von dem Verbot der "bösen" HA garnicht betroffen bzw. es ist einem egal.

Das FWR setzt sich für die bei uns sportlich genutzten Waffen ein. So ziemlich allein auf weiter Flur. Das scheint ja gar niemand mehr zu merken.

Hauptsache "Bashing" und blühender Unsinn ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer keine Argumente hat schreibt halt so etwas, sei Dir gegönnt!

Da ging es nicht um Argumentation, sondern um die äußerst seltsame Formulierung mit "gerechtfertigt"... War eigentlich klar ersichtlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nachdem ich meine MR308 zufällig gut eine Woche vor bekannt werden des Urteils noch zu einem guten Kurs verkaufen konnte (weil ich mir eigentlich etwas schalldämpferkompatibleres zulegen wollte) hab ich jetzt ja ein bisschen Geld übrig :wacko: und hab mal nen Hunni gespendet.

Ich hoffe das nützt was...

WaiHei, Chip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.