WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Empty8sh

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.693
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Empty8sh

  • Rang
    Mitglied +2000

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

2.614 Profilaufrufe
  1. LEUTE, bitte Diskussion drüben!!!!
  2. Das Erste und Extra 3 versuchen mal wieder unter dem Deckmantel der Satire ein Pamphlet über die Legalwaffenbesitzer zu verbreiten. Besuch eines Filmtemas auf der IWA. http://www.daserste.de/unterhaltung/comedy-satire/extra-3/videosextern/der-kleine-mann-auf-der-waffenmesse-in-nuernberg-100.html
  3. Hallo Empty,

     

    kannst Du mir sagen, wer im Forum die Forensoftware betreut ?

    Wir möchten im Verein ebenfalls ein Forum für Vereinsdinge einrichten.

     

    Vielen Dank

    Mario

    1. Empty8sh

      Empty8sh

      Servus Mario,

       

      ich weiß nur, dass Michael Grote immer Infos zur Updates postet. Frag ihn doch mal :)

       

      https://forum.waffen-online.de/profile/2154-michael-grote/

       

      Beste Grüße

      Mike

  4. Herr MEP Weidenholzer hat beschlossen, dass ganze staatsmännisch zu lösen und kritische Kommentare einfach löschen zu lassen. Ich habe mal wieder einen Brief formuliert. Wir sollten unseren österreichischen Kollegen beistehen, sonst kriegen die noch ein komplettes AR15-Verbot, weil Dödel wie der an der Macht sind.
  5. Mal wieder ein Sozialdemokrat auf Abwegen, diesmal ein SPÖler, MEP Josef Weidenholzer. Da ist so viel dran falsch, da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Rückfragehinweis: Daniel Steinlechner, Pressesprecher der SPÖ-Abgeordneten im Europäischen Parlament, Tel: +32-228-32537, daniel.steinlechner@ep.europa.eu Für Facebook-Jünger:
  6. Wenigstens werden wir nun zum Wahlkampfthema: https://www.facebook.com/FDP/photos/a.82276712249.79698.21289227249/10155107320867250/?type=3&theater
  7. Dem widerspreche ich auch nicht. Ist bei der katholischen Kirche aber auch nicht anders. Mein Argument ist, dass eine Aussage gegen den "Islam" generell als Angriff auf die Meinungsfreiheit gilt, ergo, wird man nie durchbringen. Hätte man "politischen Islam" verwendet, dann hätte man rechtsstaalich durch Innenministeriumsverordnung entsprechende Untergruppierungen (Salafisten, Wahabis) besser ausfiltern können, indem man sie als radikale Sekte oder sonstige Gruppierung deklariert. Andere Gruppen (Sufismus) hätte man fördern können. Und das führt zwangsweise zu einer Trennung von Kirche und Staat. Strategischer Fehler, das auf die populistische Schiene geschoben zu haben. Aber ich beende diese Diskussion, da ich mich rein auf das Waffenrecht spezialisiere. Zu Religion, Flüchtlingen und sonstigen Themen ist jede mögliche Meinung schon 1000x eruiert worden. Da muss meine eigene nicht auch noch dazukommen.
  8. Mit dem Wahlprogramm kann ich in großen Teilen was anfangen. Da sind viele sinnvolle Sachen dabei, die ja sogar von der SPD (Oppermann, Internierungslager in Afrika) übernommen wurden. Ja, u.a. Höcke ist ein deutlicher Grund, warum die AfD aktuell nicht mein Favorit ist. Weitere Punkt ist, dass im Parteiprogramm eplizit gegen "Islam", nicht "politischen Islam" Stellung bezogen wird. Das ist eine vergebene Chance, Staat und Religion langfristig endlich zu trennen.
  9. Wenn man europaweit gerade mal 300.000 LWBs zum kostenlosen Unterzeichnen einer Petition kriegt, bezwifle ich, das so viele es schaffen einen Mitgliedsantrag auszufüllen
  10. Ja, exakt, das wäre wohl eine kurzfridstige Lösung. Mittelfristig müssen wir die Lobby umkrempeln. Greade nach dem EU-Schrecken sollte das aber auf einen fruchtbareren Boden fallen als früher. Ich persönlich setze innerhalb meiner begrenzten Möglichkeiten alle Hebel in Bewegung.
  11. Also, mein persönlicher Entscheidungsweg, nur als Beispiel: Ich arbeite mit dem Aussschlussprinzip, außerdem möchte ich die Stimme nicht unbedingt wegwerfen. 1) Rot, Rot und Grün fallen aus logischen Gründen raus 2) Die Union fängt langsam an, um uns zu kämpfen (hatte erst kurzlich ein recht interessantes Gespräch mit einem MdL, die haben echt die "Schulz"-Panik), aber muss sich erst wieder beweisen. Also vorerst auf Eis. 3) AfD ist mir persönlich zu extrem. Ich kann aber verstehen, wenn wer die wählt. 4) Bleibt FDP. Ich weiß, dass die FDP für die Waffen-Community unten durch ist, aber der komplette Führungsstab ist ausgetauscht. Desweiteren muss die FDP in den Bundestag, da sonst R2G automatisch die Mehrheit bekommt. Die FDP ist daher leider eine nicht zu übergehende Wahloption für einen LWB, auch wenn sich manche lieber die Haut mit einer glühenden Kombizange abziehen lassen. 5) Kleinstparteien fallen raus. Einzige Option ist die Idee eines Kollegen, mit einer LWB-Partei min. 50.000 Stimmen zu sammeln. Dann fällt man nämlich in die Parteienfinazierung, was wieder in Lobbyarbeit laufen kann. Dann kommt noch der Punkt Erststimme-Zweitstimme. In den meisten Fällen wir sich die Erststimme zwischen Union und SPD aufteilen. --> Erststimme, zumindest bei mir daheim, ist automatisch CSU (wenn der Unionkandidat sicher ist, kann man auch aus Protest AfD wählen...machen Kollegen von mir). Zweitstimme ist dann entweder FDP oder AfD, je nach Geschmack (ich werde bis zuletzt auf die Umfragewerte warten: Wenn die FDP 7-8% hat, kann man AfD wählen. Wenn die FDP bei 5% rumkrebst, dann FDP) Nachtrag: Noch ein zum Nachdenken: Die FDP ermöglicht Koalitionsoptionen "Deutschland", "Jamaika", "Ampel", und "Bahamas". Die AfD wird höchstwahrscheinlich nicht koalieren können, kann aber evtl. eine Minderheitsregierung dulden.
  12. @erstezw @schiiter Die Verschärfungsbestrebungen der CDU Hessen sind mir durchaus bekannt, ABER... 1) scheint nun insbesondere durch den Schulz-Effekt in der Union eine Rückbesinnung auf die Stammwähler stattzufinden 2) ist es ein gutes Zeichen, dass unser Thema anscheinend im Wahlkampf eine Rolle spielt 3) ist das für uns ein Einfallstor, noch die EN1143 umzubiegen und EN14450 ins neue WaffG reinzubekommen# 4) ist es fragwürdig, ob das Kreuz bei blau unbedingt so viel ändert 5) muss man nicht Union wählen...aber man kann denen deutliche sagen, dass der erwähnte Weg der richtige ist Wir fordern ein liberales Waffenrecht, wir bieten 2 Mio. Wählerstimmen. Politik ist ein schmutziges Geschäft. Ich finde es bedenklich, dass bei vielen hier das Wählen als Allheilmittel gesehen wird. Man sieht in Sachsen-Anhalt (Kenia), Thüringen (R2G), MeckPomm (RR-Mehrheit) und bald im Saarland (R2G vorne), dass eine Fokussierung auf Protestwählen im Endeffekt Rot-Rot-Grün an die Macht spült. Strategisches Wählen ist angesagt. Beste Grüße Empty8sh
  13. Die Junge Union Hessen stellt sich auf die Seite der Legalwaffenbesitzer. Lasst doch mal ein Like drüben und nutzt die Gelegenheit, für die Aufnahme der Norm EN14450* mit den Sicherheitsstufen S1/S2 ins neue WaffG zu werben. Mit 200kg+ Schränken ist niemand geholfen. Bittet um Weiterleitung dieser Forderung in den Innenausschuss. http://www.juhessen.de/inhalte/2/aktuelles/160977/junge-union-hessen-illegalen-waffenhandel-bekaempfen-sportschuetzen-und-jaeger-nicht-vorverurteilen/index.html Per Mail: ju@ju-hessen.de Auf Facebook:
  14. Für die Facebooker unter uns. Bitte mal bei Frau Renner (LINKE) kommentieren. Die wirft alle Legalwaffenbesitzer mit Nazis und Reichsbürgern in einern Topf, verwechselt Repetierer und HAs und leistet sich sonst noch ein paar Schwachsinnsmomente:
  15. Wer Facebook hat, bitte mal hier kommentieren. Frau Renner von der LINKEn verwechselt Halbautomaten mit Repetierer und generell alle Legalwaffenbesitzer sind Nazis.