WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

tar

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.916
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über tar

  • Rang
    Mitglied +2000

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

623 Profilaufrufe
  1. Ach - und den Zweitschlüssel hat er dann in die Wupper geworfen oder wie?
  2. Ja, wenn du einschläfst und da kommt dann nachts ein Krimineller von einem Wanderzirkus mit einem dressierten Affen, der dann durchs schussoffene Fenster in die zugesperrte Kanzel einsteigt und von dir unbemerkt die Waffe stiehlt...dann hast du ein Problem.
  3. Ja und wenn bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle 25 EUR Kontrollgebühren fällig werden sollten, dann ist das eben so. Kannst ja auch das Auto abgeben.
  4. >Was mich immer ein bisschen wundert, das mit den Kontrollen war bei Beantragung der WBK schon bekannt, oder? >Mit Beantragung der WBK habe ich das aber notgedrungen akzeptiert Nein, war nicht bekannt und nicht abzusehen.
  5. Das mit dem Suizid ist wirklich das schwächste immer wiederkehrende Argument, es wird nur noch getoppt von der Behauptung, dass Frauen regelmäßig zuhause unterdrückt werden, in dem der Mann sie mit der Waffe bedroht damit sie spuren. Dass die Kriminalitätszahlen 2016 so schön zurückgehen, korreliert übrigens wunderbar mit der massenhaften Ausgabe von kleinen Waffenscheinen, gell? Unser Amt kommt da schon gar nicht mehr hinterher.
  6. @RedWhine: Was bist du denn für einer? Nö, reinlassen muss man keinen, aber das beißt sich dann mit dem lizenzierten Waffenbesitz. Ergo wird es dann mehr schwarze Waffenbesitzer geben, die solche Machtspielchen nicht mehr mitmachen wollen. Eine Vorortkontrolle ist nicht vorgeschrieben und hat auch nur einen begrenzten Sinn.
  7. > Weiterhin erwähnenswert, warum in einem Land wie Großbritannien, mit sehr strengen Waffengesetzen, > sechzehnmal weniger Morde als in den USA verübt werden, obwohl die Bevölkerung dort einem Sechstel der USA entspricht. Du willst Europa vergleichen? http://sicherheitspolitik.bpb.de/datentabellen&layer=m1_bpb_morde UK - 1,0 Schweiz mit in Haushalten verfügbaren (Ex-)Kriegswaffen - 0,7 Österreich mit freiem Gewehrkauf ab 18 Jahren - 0,7 Tschechische Republik mit Waffentrageerlaubnis für praktisch alle nach Test - 0,9 Ich denke mal die meisten Leser können sich selber ein Bild machen.
  8. Ösophagus: Klar, Training sollte schon sein - hier mal etwas zur Auflockerung für dich:
  9. @frosch: Überstabilisierung macht sich erst so ab 400 Meter negativ bemerkbar, weil die Geschossspitze nicht mehr der Flugbahn folgt, sondern die ursprüngliche Ausrichtung beibehält. Dadurch gibt es dann einen deutlich erhöhten Luftwiderstand. Brian Litz sagt das Gegenteil: http://bulletin.accurateshooter.com/2013/07/over-stabilization-of-bullets-why-is-too-much-spin-a-problem/comment-page-1/#comment-42734
  10. Wieso blöd, da erwartet man ein Lob, dass man das Magazin nach "neuer Rechtslage" nicht in der Knarre eingefügt hat.
  11. Afaik werden die über 10 bzw. 20 nur noch in Verbindung mit einer Kat. A Erlaubnis zu kaufen sein.
  12. 0,5 mm geht die Gruppe auf, das ist ja eine Katastrophe! Wie schaffen die .30BR es eigentlich zu treffen mit dem langen Drall, schießen die nur in der Halle?
  13. Ja, ein neues Phänomen, der Wind dreht sich: Der Einbrecher ist nicht mehr brav und kalkulierbar, sondern sticht hier im vorbeigehen die Wohnungsinhaberin mal eben nieder. Hat ihn wahrscheinlich scheel angeguckt und nichtmal Milch und Kekse angeboten, die alte Kartoffel! Rund um den Sittensen Fall hatten Einbrecher die Bewohner getötet http://www.bild.de/regional/hamburg/abends-um-acht-klingelten-die-moerder-15037232.bild.html http://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-Einbrecher-toetet-93jaehrige-Rentnerin-_arid,330773.html Erst nach dem Schuss war da wieder (gefühlte) Ruhe. Woanders: http://www.krone.at/oesterreich/taeter-war-auch-an-2-einbruchsversuchen-beteiligt-mord-an-pensionistin-story-344425 Usw. usw. http://www.bild.de/regional/koeln/folter/lebenslaenglich-fuer-buegeleisen-quaeler-43111166.bild.html Die Briten kamen in höchste Nöte mit den ganzen hot burglaries als es sich herumsprach, dass sie sich nicht ordentlich wehren dürfen. Bei mir standen auch auf einmal unbekannte Personen auf der Terrasse, während wir drinnen bei Kaffee und Kuchen waren. Zum Thema "muss man vor dem Staat Angst haben"...da sollte gerade unsere Geschichte, wo der Staat ungebremst die Menschen in Vernichtungslager beförderte ein warnendes Beispiel sein - deshalb die Gewaltenteilung, deshalb das Widerstandsrecht und unser Grundgesetz primär charakterisiert als Abwehrrechte gegenüber dem Staat.