Jump to content
IGNORED

Schlüsseltresor


Fussel_Dussel
 Share

Recommended Posts

N‘Abend,

analog zum (erfreulichen) Urteil bezüglich der Entwendung des Tresorschlüssels aus einer hochwertigen Geldkasette kam mir folgende Idee:

 

Es gibt kleine Schlüsseltresore mit Nummerncode, gute wie schlechte. Verschiedene Stärken und Schwächen und meist bei den Namhaften Herstellern (Z.B.Burg Wächter) erstaunlich solide. Die können sogar Outdoor montiert werden und sind fest mit dem Mauerwerk mit mehreren Schrauben fixiert. Von der Form her kann schlecht ein Hebel angesetzt werden und Hammerschläge rutschen ab, da es keine geraden Flächen gibt. Wenn man nun noch wenig Platz zwischen dem verschraubten Waffenschrank und der Außenwand lässt, begrenzt man zusätzlich den Arbeitsraum beim aufbrechen des Schlüsseltresors.

 

Nun ist die Frage ob man diese Modelle mit der Widerstandskraft einer Geldkasette vergleichen kann. Insbesondere da das Material Druckguss und kein Stahlblech ist. Leider sind mir keine Normen bekannt, die sich damit auseinandersetzen. Mir ist bewusst, dass man vor Gericht in Gottes Hand ist. Aber immer noch besser wie den Schlüssel zu verstecken. Ein Möbeltresor ist auch wieder doof wegen Schlüssel bzw. teuer wegen E-Schloss.

 

Damit ihr euch den Tresor besser vorstellen könnt anbei ein Link zu einem Produkt auf Amazon.

 

Amazon


Danke vorab und viele Grüße!

Edited by Fussel_Dussel
Link to comment
Share on other sites

Die kleinsten 0er Tresore mit el. Zahlenschloss zur schlüsselverwahrung kosten 300-400€ und wiegen weniger als 30 kg.

Wer der Elektronik nicht vertraut... mechanisches Zahlenschloss gibt es ja auch....

 

Ferner gibt es langwaffenschränle zum preis vin 500€ und man hat einen mit Zahlenschloss, da lohnt die anschaffung eines kleinen fast nicht mehr.

 

 

Was kostet eigentlich die Stunde für die Erstberatung beim Anwalt wegen Verstoß gegen §36 mit drohender Gefängnisstrafe?

Edited by ASE
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Fussel_Dussel:

 

Damit ihr euch den Tresor besser vorstellen könnt anbei ein Link zu einem Produkt auf Amazon.

 

Amazon


Danke vorab und viele Grüße!

So etwas Ähnliches gibt es auch von Abus. Dazu, schon etwas länger her, hatte ich mal ein Video gefunden, worin gezeigt wurde, wie man die Nummern „erfühlen“ kann, so in etwa würde ich es beschreiben. Das Ding war in kurzer Zeit offen. Sieht immer schlecht aus, wenn keine Aufbruchspuren dran sind. Ich hatte so ein Ding mal gekauft, um halbwegs sicher einen Zweitwohnungsschlüssel aufzubewahren. Habe ich nach dem Video gelassen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Fussel_Dussel:

Nun ist die Frage ob man diese Modelle mit der Widerstandskraft einer Geldkasette vergleichen kann.

Eine Geldkassette ist ein Schutz gegen flüchtigen Zugriff. Für relativ geringe Geldbeträge sicher nicht unangemessen, denn man kann halt nicht alles in Fort Knox verwahren. Gleichzeitig muss Dir natürlich klar sein, dass mit der Verwahrung des Schlüssels eines vielleicht (aber auch nur vielleicht) sichereren Behältnisses in einem weniger sicheren der Sicherungsgrad gegenüber einem einigermaßen intelligenten Angreifer auf den des weniger sichereren Behältnisses sinkt. Zur rechtlichen Beurteilung kann ich nichts sagen. Was das Sachliche angeht ist meine persönliche Position, dass meine Kanonen gegen flüchtigen Zugriff von Kindern, Besuchern, drittklassigen Gelegenheitseinbrechern geschützt sind. Wer mit etwas Intelligenz drangeht kommt rein, zumal der Keller mit Werkzeugen, von Elektrowerkzeug zum spanabhebenden Abtrag bis zu Schlossöffnungswerkzeugen aller Art, reich bestückt ist. Der Rechtslage bei mir wie auch der Verantwortung gegenüber Idioten ist damit genüge getan, die Attraktivität meiner Waffen für kriminelle Zwecke dürfte sich bei den meisten in Grenzen halten, und zum Versilbern gäbe es Attraktiveres im Haus. Das wirst Du also mit Dir selber ausmachen müssen. Der Schutzgrad gegenüber einem Angreifer mit Können und Werkzeug dürfte sich bei den Behältnissen, die Dir vorschweben, grob im zweistelligen Sekundenbereich bewegen. Ein für mehrere Schlüssel genutzter Schlüsseltresor ist natürlich allgemein eine Einladung.

Edited by Proud NRA Member
Link to comment
Share on other sites

Hallo Fussel Dussel

Nach allgemeiner Rechtslage und auch plausibel

Muss der Schlüsselschrank die Sicherheitsstufe 

Des Waffenschranks  haben.

Das von dir verlinkte Teil hat nicht nur keine 

Sicherheitseinstufung sondern bietet vom Material 

Zinkdruckguss und von der Art des Schlosses höchstens

Gegen Aufbruchversuche von Kindergartenkindern Sicherheit.

    Mfg 

              Der Waldlaeufer

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Was das Sachliche angeht ist meine persönliche Position, dass meine Kanonen gegen flüchtigen Zugriff von Kindern, Besuchern, drittklassigen Gelegenheitseinbrechern geschützt sind.

Das ist vernünftig, daran habe ich mich früher auch orientiert.

 

Der Sinn der gesetzlichen Regelung in Deutschland ist aber vor allem, den Eigentümer an der spontanen Nutzung seiner Waffe zu hindern und den Waffenbesitz so teuer und unbequem wie möglich zu machen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Fussel Dussel

In dem verlinkten Urteil handelt es sich um

Ein massives Behältnis,du willst aber 

Ein Behältnis mit der Sicherheit einer

Konservendose kaufen.Wenn dir deine Knarre 

Dann verschwindet wird sich herausstellen ob

Dieses Urteil dann auch für deinen Fall gültigkeit hat.

        Mfg

              Der Waldlaeufer

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.melsmetall.de%2Fout%2Fpictures%2Fmaster%2Fproduct%2F1%2Fkwt1000_202201-60000_open90-deko2.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.melsmetall.de%2FKurzwaffentresor-KWT-1000-EN-1143-1-Klasse-N-0-fuer-Kurzwaffen-und-Munition.html&docid=RQI8knef20bUSM&tbnid=zrLY6PvqaRaFpM%3A&vet=10ahUKEwiny9Pry4fnAhVRzKQKHbooA6QQMwjRAighMCE..i&w=2579&h=1800&bih=733&biw=1408&q=waffentresor stufe 0&ved=0ahUKEwiny9Pry4fnAhVRzKQKHbooA6QQMwjRAighMCE&iact=mrc&uact=8

 

Ich habe zwei große B-Tresore mit Schlüsselfunktion.

 

Irgendwann war mir das nicht mehr geheuer und ich habe mich erkundigt, was es kosten würde,

wenigstens einen der Tresore auf ein Zahlenschloss umzurüsten.

Habe dann aus Kostengründen darauf verzichtet und mir den oben angezeigten Tresor

mit Widerstandsgrad O angeschafft.

Jetzt habe ich Ruhe......

 

Gruß Habakuk

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb waldlaeufer55:

Nach allgemeiner Rechtslage und auch plausibel

Muss der Schlüsselschrank die Sicherheitsstufe 

Des Waffenschranks  haben.

Zeig mir die Stelle im Gesetz oder ein Urteil wo so entschieden wurde und das Rechtsgültig wurde. Das ist eine Urban Legend und sonst nix. Die Unterbringung muss vor dem Zugriff unberechtigter Schützen. Absolute Sicherheit kann es nicht geben. Und am ende sagt eh der Richter was " richtig oder falsch " ist/war. Aber eine Vorgabe der Schlüsselaufbewahrung in der gleichen Klasse wie die Waffen ist hanebüchen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das von mir verlinkte Bild ist nicht genau der Tresor, den ich habe.

 

Hier die Fotos.

Die Munitionsschachtel dient zum Größenvergleich.

Der Tresor ist relativ klein. Es passt nur eine Glock mit Munition hinein.

 

Ist aber ein O-ler von Eisenbach-Tresore.

Gruß Habakuk

 

P1010934.JPG

P1010933.JPG

Edited by Habakuk
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Zitat

entgegen § 36 Absatz 1 Satz 1 in Verbindung mit einer Rechtsverordnung nach § 36 Absatz 5 Satz 1 eine dort genannte Vorkehrung für eine Schusswaffe nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig trifft und dadurch die Gefahr verursacht, dass eine Schusswaffe oder Munition abhandenkommt oder darauf unbefugt zugegriffen wird,

 

Da hast du die Rechtsgrundlage.

 

Es ist nicht zum aushalten, wie hier  vermeintliche Rechthaberei über die waffenrechtliche Zuverlässigkeit gestellt wird. Wenn man es sich selber versauen will, bitte, aber verleitet andere nicht dazu.

 

Auflösung des Rätsels: 226 Euro darf die Erstberatungsgebühr sein, und das wird euer Anwalt auch berechnen, sowieso bei "spezialrecht" WaffG. Udnf glaubt mir, da kommen STunden zusammen, Schriftsätze, Gerichtstermine ... Wer auf solcher Grundlage die irgendwelche Cola-Dosen, Hosentaschen, Blumentöpfe als cool rebellische Schlüsselverstecke promoted, ist ein ökonomischer Analphabet...

 

Edited by ASE
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb uwewittenburg:

Wo steht da etwas von Schlüssel?

Zählen die etwa zu Schußwaffen oder Munition?

Das findest du jetzt cool, was?

 

Ich kann dirsagen wie das läuft: Deine Knarren sind gestohlen und man wird dir sagen, das dein "versteckter" Schlüssel unter "nicht richtig" fällt.

 

Viel Spaß beim Gegenbeweis.

 

Das liebste aller Urteile wurde hier von vielen in seiner Essenz mal wieder nicht verstanden. 

Edited by ASE
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb PetMan:

Zeig mir die Stelle im Gesetz oder ein Urteil wo so entschieden wurde und das Rechtsgültig wurde. Das ist eine Urban Legend und sonst nix. Die Unterbringung muss vor dem Zugriff unberechtigter Schützen. Absolute Sicherheit kann es nicht geben. Und am ende sagt eh der Richter was " richtig oder falsch " ist/war. Aber eine Vorgabe der Schlüsselaufbewahrung in der gleichen Klasse wie die Waffen ist hanebüchen.

und endlos,  wer das Zuende  denkt ....

 

wird feststellen, wo er denn die Schlüssel des Tresors hintut.....in dem die Sclüssel des Waffenschrankes liegen. Das setzt sich bis ins undendliche fort. Diese Logik könnte man nur durch ein Zahlenschloss durchbrechen.

 

Dann hätte der erste Schrank aber schon ein Zahlenschloss haben können..

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb ASE:

Das findest du jetzt cool, was?
Jo!

Ich kann dirsagen wie das läuft: Deine Knarren sind gestohlen und man wird dir sagen, das dein "versteckter" Schlüssel unter "nicht richtig" fällt.

Weiß ich selbst.

Viel Spaß beim Gegenbeweis.

Egal welche Maßnahmen du getroffen hast, kommt etwas weg war irgendwo ein Fehler.

Das liebste aller Urteile wurde hier von vielen in seiner Essenz mal wieder nicht verstanden. 

Es gibt dennoch kein "Schlüsselurteil"!

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.