Jump to content
IGNORED

Schiessen mit der Schreckschusswaffe


MarcusGoebel
 Share

Recommended Posts

Willkommen in Absurdistan

 

Er wird hoffentlich damit durchkommen, da dieses guter Brauchtum ist auf einer türkischen Hochzeit ;-)

 

Unwissenheit schützt zwar nicht vor Strafe - aber evtl ist ja das Grundstück vor der Kneipe noch Privatbesitz und mit Einverständnis des Veranstalters......

 

Viel Glück - vor Gericht ist leider wie auf hoher See...

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Ne Menge Geld,wenn bedenkt, was sich bei bestimmten Anlässen z.B. bei den alljährlichen Silvesterrandalen in Berlin oder damals auf der Kölner Domplatte hätte an Geld einnehmen lassen, wenn dorr die Waffenrechtsverstöße geandet worden wären....da wär doch glatt soviel Geld für Polizei übrig gewesen, dass sie tatsächlich die Frauen vor den Übergriffen hätten schützen können.

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb MarcusGoebel:

Hallo LWB im freien vor der Gasstätte.

Warum kommen solche "Details" immer scheibchenweise? Es ist doch ein Unterschied, wo es stattfand und dass der Verantwortliche auch noch LWB ist. Da dürfte der drohende Verlust der WBK (und der Waffen) doch ggf. schlimmer ausfallen als eine eventuelle Geldstrafe.

 

Wobei ich da echt nur mit dem Kopf schütteln kann. Wie kann mir als LWB so ein "Fehler" unterlaufen?!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Kanne81:

Willkommen in Absurdistan

 

Er wird hoffentlich damit durchkommen, da dieses guter Brauchtum ist auf einer türkischen Hochzeit ?

 

Na dann hoffen wir doch, dass demnächst alle Fremden damit durchkommen, dass sie die Bräuche aus ihrer Heimat hier ausleben. Wie sonst sollten sie uns mit ihrer Kultur bereichern? 

 

Ach halt.....irgendwie gibt es Tatsachen die die Annahme rechtfertigen, es wäre schon so

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Sgt.Tackleberry:

...

Wobei ich da echt nur mit dem Kopf schütteln kann. Wie kann mir als LWB so ein "Fehler" unterlaufen?!

Bitte lese den Thread nochmal komplett. Der Schütze scheint kein LWB zu sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Da er LWB ist, wird das Maß sicher höher angelegt als bei einer nicht sachkundigen Person. 

Je nachdem wo er die Waffe gekauft hat (und wann) kann es auch noch weitergehen, da die Polizei da auch mal Nachfragt warum der Käufer keine "Belehrung" bekommen hat.

Wer im Laden käuft bekommt in der Regel einen Infozettel, welcher unterschrieben werden muss. Damit ist der Händler fein raus.

Wobei die beiden Sätze für eine Sachkundige Person irrelevant ist.

 

So oder so, eine Kleinigkeit ist es mit Sicherheit nicht. 

Link to comment
Share on other sites

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. 

Die Problematik mit Freudefeuer und den möglichen Konsequenzen sollte sich eigentlich langsam rumgesprochen haben. 

Die Medien berichten ja sogar darüber.... 

 

Achso... Brauchtum.... In welchem Land? 

Edited by Stephan_muc
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb scotty600:

Da er LWB ist, wird das Maß sicher höher angelegt als bei einer nicht sachkundigen Person. 

Je nachdem wo er die Waffe gekauft hat (und wann) kann es auch noch weitergehen, da die Polizei da auch mal Nachfragt warum der Käufer keine "Belehrung" bekommen hat.

Wer im Laden käuft bekommt in der Regel einen Infozettel, welcher unterschrieben werden muss. Damit ist der Händler fein raus.

Wobei die beiden Sätze für eine Sachkundige Person irrelevant ist.

 

So oder so, eine Kleinigkeit ist es mit Sicherheit nicht. 

er ist kein LWB lies richtig die Antwort war an LWB gerichtet

Link to comment
Share on other sites

@cartridgemaster geil ?

 

Also bei einem Feuerwerk und Salutschüssen (scharf oder blank) sollten sich die Deutschen Ordnungsnazis mal ein wenig entspannen... Vertrauen und Glückwünsche dem Hochzeitspaar und -familien.

 

Ein wenig mehr Gelassenheit beim Thema Waffen schadet den (grün/roten) Gutmenschen überhaupt nicht. Und der typische Griff zum Telefon sollte von der Polizei mit Gleichgültigkeit gehandhabt werden.... Das führt ein wenig mehr zur Selbstverantwortung und weniger zum Schrei nach mehr Staat. A bissle Realität ist ganz gut.

 

Also meinen Zuspruch haben alle die das machen möchten... Je doller und öfter desto besser! Bitte behaltet diesen Brauch bei, egal was der Nazi Gesetzgeber dazu sagt.

 

Cheers

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist ernst gemeint - warum so abfällig? Gibt es auch Argumente - oder nur nen Trigger erwischt?

 

Willst DU etwa allen anderen Völkern hier in D vorschreiben welche Bräuche man behalten darf und welche nicht? Religionsfreiheit und Entfaltung ist immerhin ein Grundrecht. Vorsicht!

"Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt."

--> und durch das bissle geknalle usw wird m.E. nur von überempfindlichen Mimosen und Nazis instrumentalisiert.

 

Mal n bissle Toleranz ist dann zu viel verlangt hier. Oder watt.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb cartridgemaster:

Hochzeit in Arabistan:

 

Na, dann hoffe ich doch, dass der Geschosshagel nicht in einem bewohnten Gebiet wieder herunter kommt.

Und wenn unsere Behörden solche "Feierlichkeiten" in Zukunft tolerieren würden, dann möchte ich auch ein paar Erleichterungen im Rahmen des WaffG davon ab haben....:chrisgrinst:

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.