Jump to content
IGNORED

Verankerung von Kurzwaffen-Tresoren Widerstandsgrad 1


frosch

Recommended Posts

Moin!

Ich habe da mal eine Frage zur notwendigen Verankerung von Kurzwaffentresoren:

Daten des Kurzwaffentresors:

Tresor Widerstandsgrad 1 EN 1143-1 (damit ist dann wohl nicht VDS I, sondern polnische Norm gemeint)

76 kg

Bohrung zur Befestigung im Boden und an der Rückwand vorhanden.

Es handelt sich um nicht um einen "Möbeltresor"

Fragen:

Wie viele Waffen dürfen ohne Verankerung eingelagert werden?

Wie viele Waffen dürfen mit lediglich einer Wandverankerung gelagert werden, die eine Abreißkraft >200kg gewährleistet?

Danke und Gruß,

frogger

Link to comment
Share on other sites

Hallo frogger,

siehe dir mal dieses Merkblatt vom LKA BW an, danach muss der Schrank nach Herstellerangabe verankert sein.

Mit besten Grüßen

Michael

Das ist ein Merkblatt mit einer Empfehlung. Die Forderungen dieses Merkblatts gehen deutlich über die gesetzlichen Anforderungen hinaus.

Allein die Forderung einen Schrank mit Widerstandsgrad 0 der unter 1000 kg wiegt nach Herstellerangaben zu verankern, während eine Zeile höher der B-Schrank ab 200 kg nicht verankert werden muss, um in beiden Behältnissen 10 Kurzwaffen und unbegrenzt Langwaffen aufbewahren zu dürfen ist hanebüchen und ein Widerspruch in sich, denn was ist an einem 200 kg 0-Schrank schlechter als am 200 kg B-Schrank?

Link to comment
Share on other sites

ja ja, die polnische Norm...... drum ja auch "EN".... :rtfm:

... einfach mal wikipedia lesen......lesen bildet..... und unterbindet wilde Gerüchte aufgrund von Halb- oder Nichtwissen.....: http://de.wikipedia.org/wiki/Tresor

der Rest wurde schon genannt...... wobei man auch jene Informationen selbst hätte finden können.....lange genug bei WO bist ja! und WO hat sogar eine Suchfunktion....... auch schon länger....

Edit.... ja ich weiß....alzi böse!

Edited by alzi
Link to comment
Share on other sites

Gesetzliche Beschränkungen in der Höchstzahl aufzubewahrender Waffen gibt es nur bei A, B und Null. Ab Widerstandsgrad 1 gibt es (im dauerhaft bewohnten Gebäude) keine Höchstzahl und keine Gewichtsforderung.

Link to comment
Share on other sites

Das ist ein Merkblatt mit einer Empfehlung. Die Forderungen dieses Merkblatts gehen deutlich über die gesetzlichen Anforderungen hinaus.

Allein die Forderung einen Schrank mit Widerstandsgrad 0 der unter 1000 kg wiegt nach Herstellerangaben zu verankern, während eine Zeile höher der B-Schrank ab 200 kg nicht verankert werden muss, um in beiden Behältnissen 10 Kurzwaffen und unbegrenzt Langwaffen aufbewahren zu dürfen ist hanebüchen und ein Widerspruch in sich, denn was ist an einem 200 kg 0-Schrank schlechter als am 200 kg B-Schrank?

Auch "gut" sind die Beschränkung auf 30 Kurzwaffen in einem 1er-Schrank. Die Zahl 30 als Beschränkung kannte ich bisher noch nicht mal als Empfehlung, wie hier. Was sich manche LKAs so ausdenken.

Gut, dass ich in Bayern wohne, da "gilt" https://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/sus/inneresicherheit/ie_waffenrecht_lka_aufbewahrung_20101017.pdfund dort steht bei 0er Schränken:" Bei Waffenschränken unter 200 kg Eigengewicht und nicht ausreichender Verankerung verringert sich die Anzahl der zulässigen Kurzwaffen auf max. 5"

Link to comment
Share on other sites

Ich habe diesbezüglich beim Amt nachgefragt, es hiess nur, es wäre schon besser, wenn der Schrank verankert wird.

Herrgott, die Sache ist so stinkeinfach, aber immer wieder - Das Thema ist wirklich ein Evergreen.

"Wäre besser..."...haben wir schon wieder Weihnachten, oder was?

besser wäre es auch, wenn ich mal im Lotto gewinne, aber vorgeschrieben oder notwendig zur Erfüllung der Aufbewahrungspflichten ist es daher noch lange nicht.

Link to comment
Share on other sites

" Bei Waffenschränken unter 200 kg Eigengewicht und nicht ausreichender Verankerung verringert sich die Anzahl der zulässigen Kurzwaffen auf max. 5"

Das steht in der Tabelle auf Seite 12 in der Zeile für die B-Schränke und die Schränke der Stufe 0.

In der Tabellenzeile für die Schränke der Stufe 1 fehlt genau dieser Zusatz.

Ferner steht auf Seite 39, dass für Schränke ... zwischen 200kg und 1000kg eine fachgerechte Befestigung empfohlen wird.

Link to comment
Share on other sites

Weder "ist Empfohlen" noch "wäre schon Besser" ist der rechte Terminus. Der heißt: "man kann oder auch nicht".

Ich persönlich würde das Befestigen/Verankern eventuell machen, nur damit mir der Schrank nicht auf die Füße fällt.

Edited by Nakota
Link to comment
Share on other sites

In der Tabellenzeile für die Schränke der Stufe 1 fehlt genau dieser Zusatz.

Also keine Einschränkung bei Stufe 1. Zumindest steht im Dokument keine weitere Auflage. Das muss aber nichts heißen, da dieses Dokument in diesem Bereich nur eine Empfehlung bzw. Ergänzung des BLKA ist.

Ferner steht auf Seite 39, dass für Schränke ... zwischen 200kg und 1000kg eine fachgerechte Befestigung empfohlen wird.

Mit "Füllung" bin ich wahrschienlich über 1.000 kg, aber evtl. wird es ja auch mal weniger Munition. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Wie "messe" ich denn eigentlich das Abrissgewicht bei einem verdübelten Würfelschrank (Klasse B)? Auf der Dübelpackung steht 140kg drauf, reicht bei 2 Stück also, aber es kommt doch auch auf die Wand und die Qualität der Gewindestangen/Schrauben (nicht auf jeder Packung steht was drauf) an.

Wie beweise ich dem Sachbearbeiter denn, dass das alles stabil genug ist, falls ich 10 KWs reinlegen möchte? Ich kann doch kein komplettes Baugutachten in Auftrag geben, Betonsorte etc.

Beste Grüße und danke schonmal

Empty8sh

Edited by Empty8sh
Link to comment
Share on other sites

Messen geht ohne Zerstörung wohl gar nicht. Nehme einfach so etwas:

http://catalog1.obo-bettermann.com/img/montagebilder_gross/3498743_mg1.jpg

Die dicke Mutter/Schraube macht schwer was her (zumindest optisch). Ob der Anker in einer Leichtbau.- oder Hohjlziegelwand hält, wissen nur die Götter (oder die Person, die diesen Mist mit dem "Abrissgewicht" in die Welt gesetzt hat. 200 KG sind übrigens für einen willigen Dieb mit einem Brecheisen kein wirkliches Hindernis.

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Wie "messe" ich denn eigentlich das Abrissgewicht bei einem verdübelten Würfelschrank (Klasse B)? Auf der Dübelpackung steht 140kg drauf, reicht bei 2 Stück also, aber es kommt doch auch auf die Wand und die Qualität der Gewindestangen/Schrauben (nicht auf jeder Packung steht was drauf) an.

Wie beweise ich dem Sachbearbeiter denn, dass das alles stabil genug ist, falls ich 10 KWs reinlegen möchte? Ich kann doch kein komplettes Baugutachten in Auftrag geben, Betonsorte etc.

Beste Grüße und danke schonmal

Empty8sh

Wenn du das ganze gut verankern willst, dann nimm auch Befestigungsmaterial mit Datenblatt. Ich habe meinen KW Schrank mit 12er Hilti HKD Ankern in Beton verankert, dann das ganze Datenblattgedöns (40 Seiten) neunmalklug zum SB gebracht. Der sagte nur: "is mir egal, es muss halt passen".

Falls jetzt kein Beton zur Verfügung steht, gibt es von Hilti, Fischer, Würth ganz tolle zertifizierte Lösungen für so ziemlich jeden Untergrund. Einfach fragen.

Edith: Ich glaube, dass wenn du alles nach bestem Wissen und Gewissen fest mit den richtigen Materialien verankert hast (hol dir zur Not ne Firma) kannst du getrost den Sachbearbeiter ins Haus kommen lassen damit der Dir das Gegenteil beweißt.

Edited by prassekoenig
Link to comment
Share on other sites

Wie "messe" ich denn eigentlich das Abrissgewicht bei einem verdübelten Würfelschrank (Klasse B)? Auf der Dübelpackung steht 140kg drauf, reicht bei 2 Stück also, aber es kommt doch auch auf die Wand und die Qualität der Gewindestangen/Schrauben (nicht auf jeder Packung steht was drauf) an.

Wie beweise ich dem Sachbearbeiter denn, dass das alles stabil genug ist, falls ich 10 KWs reinlegen möchte? Ich kann doch kein komplettes Baugutachten in Auftrag geben, Betonsorte etc.

Beste Grüße und danke schonmal

Empty8sh

Wenn dein SB so einen Zirkus veranstalten sollte. Hol dir einfach zwei B Schränke. Dann passts wieder ohne verankern :-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

danke für Eure Antworten.

Ich habe meine zwei Schränke schon verdübelt und verschraubt, deswegen ist nix mehr mit Nachrüsten. Normal wäre ich auch nie über die 5 KW pro Schrank hinausgekommen. Sollte mein Antrag auf Rote WBK jedoch durchgehen, wird es eng ;)

Im Notfall werde ich mir halt wirklich noch 1-2 Würfel dazukaufen.

Beste Grüße

Empty8sh

Link to comment
Share on other sites

Den Zettel mit der Geheimnummer habe ich direkt daneben gedübelt, nicht das der noch wegkommt.

Ähnliche Schwierigkeit: Viele Waffenbesitzer sind wohl technisch einigermaßen begabt und interessiert und haben eine kleine Werkstatt im Keller. Die Nachbarn sind oft auch daran gewöhnt, daß da gelegentlich Krach vom Hämmern und von Elektrowerkzeugen herkommt.

Link to comment
Share on other sites

Weder "ist Empfohlen" noch "wäre schon Besser" ist der rechte Terminus. Der heißt: "man kann oder auch nicht".

Ich persönlich würde das Befestigen/Verankern eventuell machen, nur damit mir der Schrank nicht auf die Füße fällt.

Ist mitunter wirklich empfehlenswert. Ich habe im Baumarkt mal mitbekommen wie jemand einen schmalen leichten A-Schrank geöffnet hat und der ihm dann entgegengekommen ist... Okay, der war leer...

Link to comment
Share on other sites

Messen geht ohne Zerstörung wohl gar nicht.

Stimmt leider.

Bei derartigen Materialprüfungen werden die Verankerungen mit speziellen Geräten aus der Wand gezogen. Danach ist irgendwas kaputt wie z.B. Schraube abgerissen oder umgebendes Material ausgebrochen.

Fraglich ist z.B. auch ob die 200 kg für Ausziehen oder Abscheren gelten, denn Abriss finde ich da ein wenig wischiwaschi. Wenn der Tresor wirklich dicht an der Wand steht, hat man schon mal Schwierigkeiten den irgendwie zu fassen zu bekommen um den "abzureißen". Wenn er hingegen in der Nähe einer seitlichen Wand steht, kann man hingegen schon mal mit einem hydraulischen Wagenheber wirken...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.