Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Manfred Breidbach

FvLW Mitglied
  • Content Count

    5453
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3383 Excellent

About Manfred Breidbach

  • Rank
    Mitglied +5000
  • Birthday 07/05/1952

Recent Profile Visitors

5015 profile views
  1. Du kannst dort direkt bestellen. Siehe aber Beitrag #2. Es wird eine eigene Wi-Fi Sendestrecke aufgebaut (ähnlich deinem Router zu Hause). Wie hoch die max. Senderleistung in diesem Frequenzbereich bei uns ausfallen darf, kann hier (wenn überhaupt) nur ein Funkamateur sagen. Manfred
  2. Das Waffengesetz mit seinen Deaktivierungsrichtlinien macht um diese Modellwaffen einen riesen Bogen, da es einfach nicht zur Anwendung kommt. Modellwaffen hatten nie eine Waffeneigenschft, die durch bestimmte Maßnahmen beseitigt werden müssen. Manfred
  3. Ist das jetzt eine deaktivierete ehemals "Echte" oder eine neu gefertigte (nie schußfähig gewesene) Modellwaffe? Das wären dann nämlich 2 Paar Schuhe. Manfred
  4. Man möge mir meine Unwissenheit in Sachen Dekowaffen verzeihen. Ich besitze selbst keine und habe mir meine Informationen aus aktuellen (und älteren) Webseiten im Netz zusammengesucht. Danach sind angeblich schon vor der Richtlinienänderung Abzugsgruppen nicht mehr funktionsfähig, Magazine verschweiß und der Hammer in (irgendeiner?) Endstellung festgelegt. Wenn das so nicht stimmt - sorry. Manfred
  5. Ich habe leider nicht gefunden. Gibt es irgendwo im Netz die Deaktivierungsrichtlinie vor der jetzt neuen Änderung? Beim direkten Vergleich wird wohl nichts wesendlich neues dazu kommen. Der Abzugmechanismus sowie der Hahn ist wohl schon jetzt deaktiviert (verschweißt) - ebenso werden Magazine anscheinend festgelegt. Können die "Waffen" schon heute überhaupt noch repetiert oder zerlegt werden? Ich rede jetzt nicht von Alt-Deko. An diesen Waffen wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Also - wieder mal viel Rauch um nichts. Manfred
  6. Um ganz sicher zu gehen einfach dort anrufen: http://www.waffen-ziemainz.de/impressum.html Manfred VRF sind ausgeschlossen - bei HA weiß ich es nicht.
  7. Ich besitze keine Dekowaffen. Ist nicht schon heute der Abzumechanismus verschweißt? Bei Altdeko war das wohl anders. Warum man auf die Idee gekommen ist dies zu ändern? Altdekogriffstücke waren wohl bei einigen sehr interessant. Spätestens da wurde es sehr leicht illegal. Manfred
  8. In der Tat. Ich mag Salami - und zwar auf dem Brot oder Brötchen. Es gilt sicher wichtigere Veränderungen im Waffenrecht zu verhindern als sich über die Lochgröße von Bohrungen bei Dekoschrott zu unterhalten. Altdeko ist und bleibt im Umlauf weil diese Teile schlichtweg nicht erfasst sind. Bisher gab es auch keine Verpflichtung Altdeko auf den "Stand der Technik" nachbessern zu lassen. Manfred
  9. Na und. Ein Stück Stahl - eine funktionsfähige Waffe war es auch vorher schon nicht mehr - wird halt noch weiter "deaktiviert". Was willst du mit der Zuführrampe wenn das Patronenlager verschlossen ist. Das Ding hat also schon vorher nicht mehr als Demoobjekt (Ladevorgang) getaugt. Ist nicht auch jetzt schon der gesamte Abzugsmechanismus zerstört undf/oder verschweißt? So eine Deko"waffe" kann man sich wirklich nur noch als Deko an die Wand hängen oder als Briefbeschwerer benutzen. Manfred
  10. und als weitere Ausnahme: Waffen für die kein Blockiersystem verfügbar ist. Ist doch irgendwie logisch. Das bedeutet jedoch ganz sicher nicht, dass z.B. 10 Waffen, für die ein Blockiersystem erhältlich ist, nicht blockiert werden müssen weil für die 11. Waffe so ein Stöpsel nicht zur Verfügung steht. Manfred
  11. Was hat sich denn nach eurer Leseart von dem bisherigen Verfahren (brei uns) geändert? Die Deaktivierung von Vorderladerwaffen? War bei Revolvern schon immer so - bei mehrläufigen Pistolen auch. Die restlichen angesprochenen Waffen wurden als Deko schon immer mit den beschriebenen Verfahren verschandelt. Ladet euch den Text als PDF runter. Da wrerden die Tabellen vollständig angezeigt. Sollte ich etwas übersehen haben? Manfred
  12. Wäre dies möglich gewesen, hätten wir teilgenommen. (Unser Vorstand ist nicht sooo riesig groß) Manfred
  13. Vorab - wir sind die FvLW unbs nicht das FWR. Außer den Buchstaben "F" und "W" verbindet uns nichts miteinander. Ich könnte jetzt lügen und behaupten die FvLW sei nicht zu diesem Termin eingeladen worden. Damit wäre das Thema durch. Richtig ist jedoch, dass wir aus berüflichen und in meinem Fall gesundheitlichen Gründen die Teilnahme absagen mußten. Egal wie - hätte es diese Verhinderung nicht gegeben - hätten wir uns ebenfalls an die "Stillschweigevereinbarung" halten müssen. Ein Protokoll habe ich nicht erhalten - ebenso auch keine Information von einem der Teilnehmer. So gesehen war meine Aussage richtig. Manfred
  14. Da würde ich nicht drauf bauen. Es recht, wenn Lieschen Müller auf die Idee kommen könnte, dass es sich bei dieser Waffe um ein "Maschinengewehr" handelt. Eines direktzen Vorbildes bedarf es dazu eigentlich nicht. Warum wohl sehen die KK-Upper für die AR15 so extrem brav aus? Selbst die Schulterstütze trägt dabei zum Anschein/nicht Anschein bei. Zweibein ist auch nicht erlaubt. Manfred
  15. So wie ich das verstanden habe, wird von der Sitzung vom 07.12.2015 zunächst ein Protokoll mit all den aufgekommenen Fragen erstellt. Diese Fragen müssen wohl zunächst abgearbeitet bzw. beantwortet werden. Manfred
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.