Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Gruger

WO Silber
  • Content Count

    4466
  • Joined

Community Reputation

1955 Excellent

About Gruger

  • Rank
    .450 Bushmaster

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

2250 profile views
  1. Es hat also auch Vorteile, dass die Bescheide nicht "hinfällig" werden
  2. Wenn das mal keine Diskussionen auf Meisterschaften gibt
  3. Geht das aus den Bescheiden immer so eindeutig hervor? Es gibt nach meiner Erinnerung Bescheide zu Waffen in mehreren Konfigurationen, die dann lapidar zb. „Ziffern 1-3“ vom Schießsport ausschließen. Der Grund ist an sich klar (Lauflänge) , aber nicht ausdrücklich genannt. Der Bescheid ist erstmal in der Welt.
  4. Bedürfnis zum Besitz? Gar kein Problem: §14 Abs. 4 Satz 1 WaffG darf bis Ende 2025 der Verein bescheinigen (§58 Abs. 21). Ihr braucht mir nicht zu danken. Nach dem das erledigt ist erheben wir unser Glas! Gut Schuss, gut Schuss, gut Schuss!
  5. Er hat da so einen verdächtigen Thread mit Nicknames aufgemacht.
  6. Wie willst du jetzt ein Verbot durchsetzen, wenn der Kontrollierte postwendend bis Stichtag 31.08.2021 dieses Verbot für sich abwenden kann? Geeeenau! Gar nicht. Alles andere ist brain-fuck. Kann der Kontrollierte jetzt schon nicht glaubhaft machen oder sogar nachweisen, dass er das Magazin im "begünstigten" Altbesitz hat, dann hat er dieses Problem sowohl jetzt als auch ab 01.09.2021, da gibt es keinen Unterschied. @ASE Deswegen schreiben solche Behörden auch "Kat. B halbautomatische Büchse" oder "Kat. B halbautomatische Pistole", verbunden mit Kaliberangabe. Früher auch "Selbstladegewehr" (ohne Kat.) mit Kaliberangabe. Das wird dann schon mal etwas schwerer mit der Flinte in .308 Win. Wobei ja angeblich "Flinten zum verschießen von Flintenmunition vorgesehen" sein müssen und somit das Gewehr mit .308er Glattlauf nur eine Büchse mit "besonderem Laufprofil" sein kann. q.e.d. Die Wirksamkeit der "Auflage" Kat. B würde ich mit der Auflage "nur mit 3 Schuss Magazin" vergleichen wollen, du erinnerst dich. Daher als Sportschütze nur unblockierte 30er Mags in Waffen stecken, die "Selbstladegewehr" (ohne Kat) in der Erlaubnis haben? Vielleicht! Oder auch nicht.
  7. Ich melde sämtliche KW Magazine > 10Rd, man soll nie nie sagen.
  8. Einigen wir uns darauf, dass der Gesetzgeber die EU Richtlinie maßvoll und mit Augenmaß umgesetzt hat und vor allem dabei unnötige Belastungen der Waffenbesitzer vermieden hat. Alles nicht so schlimm.
  9. @ASE Und das Ganze wird referenziert von Somit haben wir zunächst mal klargestellt, dass der Umgang mit Schusswaffen - auch der Kat. A 1.7. - der Erlaubnis bedarf, es sei denn es gibt entsprechende Ausnahmen im Gesetz. Ich denke mal laut ins Unreine: Die Erlaubnisse erfolgen grundsätzlich durch Eintrag in eine WBK - das dürfte ja unstrittig sein. Der geneigte Magazintester eines unblockierten 30er Mags aus angezeigtem Altbesitz fährt zum Stand und schießt dort als Jäger im Rahmen seines Bedürfnisses mit einer Schußwaffe nach Kat. B, die natürlich auch so eingetragen ist. Weil es so cool ist, lässt er auch andere Jäger damit schießen. Dann fährt er wieder nach Hause. Das Ganze unter Berufung auf §12 Abs. 5 WaffG, erlaubnisfreier Erwerb und Überlassen auf einer Schießanlage zum dortigen Schießen. Sehe ich da deine/eure Argumentation richtig? Ich versuche das mal für mich nachzustellen: Variante 1: "Waffe wird nur temporär Kat. A, da nur solange Kat. A wie Magazin eingeführt ist" Kat. B Waffe wird also zum Stand geführt, dort durch Magazin-Einführung zur Kat. A 1.7 (keine verbotene Waffe), dann wird damit geschossen (erlaubnisfrei, §12), die Waffe wird vom anderen Jäger erworben (erlaubnisfrei, §12 Abs. 1 Nr. 5), Zurückerworben vom anderen Jäger (erlaubnisfrei). Zwischendurch, beim Magazine laden, wird diese wieder Kat. B (kein 30er Magazin mehr drin), dann wieder A, dann wieder B, A - B - A - .. schließlich B, weil die Waffe wieder eingepackt wird und nach Hause gefahren wird. Variante 2: "Die Waffe wird nach Magazineinschub zwar dauerhaft Kat. A, aber da dies ja keine verbotene Waffe ist, spielt das keine Rolle" Bei Variante 1 und 2 ist der lediglich vorübergehende Erwerb zum Schießen auf dem Stand für die Kumpel wohl relativ unkritisch, da erlaubnisfrei gestellt. Für den WBK Inhaber könnte man da etwas kritischer sein. Er führt das Magazin zwar auch nur zum Schießen ein, aber der "Erwerb" dieser ganz konkreten Waffe (Hersteller, Modell, Seriennummer) soll ja gerade nicht vorübergehender Natur sein, sondern ist auf dauerhaften Besitz ausgerichtet. Das gilt um so mehr, wenn man die Kategorie A durch bloßes Auswerfen des Magazins nicht mehr verlassen kann. (Da war ich bisher zwar ziemlich sicher, würde mich aber anderweitig überzeugen lassen.) §12 Abs. 1 Nr. 5 stellt nur den vorübergehenden Erwerb erlaubnisfrei. Auf jeden Fall wandelt der WBK Inhaber die Waffe auf magische Weise von Kat. B in Kat. A um - ist dies eventuell sogar als Umbau zu bezeichnen? Oder "findet er sie auf"? Erwirbt sie in "ähnlicher Weise" - irgendwie muss die Kat. A Waffe ja zum WBK-Inhaber gelangt sein. Hat er die Kat. A Waffe etwa hergestellt? Wenn wir die ganze Sache des Erwerbs negieren - er hat die Waffe ja schon und erwirbt sie nur durch Einführen des Magazins nicht erneut - bleibt immer noch der Kategoriewechsel, den man nicht so einfach wegwischen sollte. Genau. Das kam jetzt während meines Schreibens rein. Dieser "Erschaffung" müsste erlaubnisfrei sein. Ist dies tatsächlich so? Da wir in einem Diskussionsforum sind, kann man durchaus Meinungen austauschen und sich überzeugen lassen. Überzeugt mich!
  10. Anlage 2 Abschnitt 2, UA 1, Satz 1 Also die allgemeine Vorschrift, dass man zum Umgang mit bestimmten Waffen der Erlaubnis bedarf. Du hast gemäß WBK zB die Erlaubnis eine Kat. B, Ziff. 2.6. Durch einsetzen eines 30er Magazins wird daraus magischerweise Kat A, 1.7.2. dafür hast du jetzt aber keine Besitzerlaubnis. Und von Kat. A kommst du auch nicht mehr runter.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.