Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Gruger

WO Silber
  • Content Count

    4395
  • Joined

Community Reputation

1911 Excellent

About Gruger

  • Rank
    .450 Bushmaster

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

2148 profile views
  1. Die Chinesischen Arbeitet verdienen ja auch zu recht weniger, weil sie einfach nicht so produktiv sind.. Also im Urlaubstage zählen und so
  2. Randsportmasken .. https://www.feld-schmiede.com/collections/neu-eingetroffen/products/taktische-mundschutz-maske
  3. Spielt jetzt für den Sachverhalt nicht die große Rolle oder? Soweit hier eine erteilte Erlaubnis zurückgenommen worden ist, würde ich mich als Betroffener nicht mit "Fehldruck" veräppeln lassen. Im Gegenteil, da der Eintrag amtlich vorgenommen wurde und in sich keine "offenbare Unrichtigkeit" (z.B. ganz einfach erkennbarer Zahlendreher) beinhaltet, ist es ein rechtswirksam vorgenommener Verwaltungsakt, der selbst bei "irrtümlicher Erteilung" erst einmal Wirkung entfaltet. Und auch nicht einfach so zurückgenommen werden kann, es sei denn das "nachträglich Tatsachen eintreten, die zur Versagung hätten führen müssen". Wie gesagt, zur Versagung des Munitionsbesitzes, bei gleichzeitig fortbestehender Erlaubnis zum Besitz und (jagdlichen) Führens der Waffe. Da könnte man gespannt sein... Das Problem was seitens der Behörde offenbar gesehen wird, ist nicht die jagdliche Munition. Die ist über JS bewilligt. Über den Eintrag in der WBK kann aber auch Munition in diesem Kaliber erworben werden, die nicht jagdlich verwendet werden darf (ggf aber sehr wohl sportlich. Verbotene Munition bleibt verboten logischerweise). Um diesen minimalen Freiraum geht es nach meiner Meinung. Ok und, dass man ggf. die erteilte Erwerbs- und Besitzerlaubnis für die Ammo ausdrücklich widerrufen muss, anstellle, dass diese einfach so erlischt. Wer hat schon gerne die Mehrarbeit...
  4. Weil der auch morgen noch kraftvoll zubeißen möchte?
  5. Eigentlich ziemlich direkt.
  6. Ketten sind auch schön.
  7. Niemand MUSS Rad fahren, es gibt ja Autos. Also Räder verbieten, mich stört es nicht.
  8. Achsooo, dann ist der Weg ja klar! Zweiter Bildungsweg POMmes oder .. wie macht noch mal der Bauer wenn er gegen die Wand läuft... Uffz?
  9. Sieh machen sich aber nicht strafbar
  10. Wenn wir das in 30 Jahren mit den jetzigen Erwerbsmöglichkeiten noch sagen können, wäre das doch super.
  11. Das Eine ist eine Ausnahme vom UmgangsVERBOT das Andere ist das AufbewahrungsGEBOT nach §36 WaffG/13 AWaffV. Die Kategorisierung als verbotene Waffe ist ja nicht weg. Der Umgang damit ist dem Altbesitzer jedoch erlaubt. Deine Idee hat zwar einen gewissen Charme, aber ich glaube so kommen wir nicht weiter. Deswegen hatten die Verbände eine „Klarstellung“ der Aufbewahrung der Magazine gefordert - und durch Unterlassen auch erhalten. Es ist genau so gewünscht, wie es jetzt geregelt ist.
  12. Die Magazine werden nicht legalisiert. Gegenüber dem Altbesitzer werden die Verbote nicht wirksam, gegenüber jedem Anderen natürlich trotzdem.
  13. Soooo... Welcher Verband stellt jetzt einen Antrag nach §6 Abs. 3 AWaffV beim Bundesverwaltungsamt für die Magazine?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.