Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Sascha

Mitglieder
  • Content Count

    267
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

38 Excellent

About Sascha

  • Rank
    Mitglied +250

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.saschaback.de/blog_neu
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

947 profile views
  1. Sascha

    Magazinkoppler .223

    Zur 180 Grad Drehung - ergonomisch (=einfach und schnell) ist anders... ...und zur „Bastelei“ - ich hab die Erfahrung gemacht, dass irgendwelche Bastellösungen im Ende nicht wirklich „günstiger“ sind. Auf den ersten Blick vielleicht „billiger“. Aber bis Du Deine Zeit fürs Material beschaffen und das Basteln selbst rechnest - da kannst Du vermutlich schon die ersten beiden Koppler mit finanzieren. Dann kommt dazu, dass die Koppler von Claus einfach ausgereift sind und erstklassig passen und einfach funktionieren. Bastellösungen geben i.d.R. genau dann auf, wenn Du es am wenigsten brauchen kannst. Beim Match. In der Stage. Ich mag mir beim Match möglichst wenig Gedanken übers Equipment machen. Zwischen Stages schnell die Magazine zerlegen und reinigen und gleich wieder Laden. Dazu muss der Koppler schnell und einfach ab und dran gehen. All das erfüllt der Koppler von Claus. Und dafür zahl ich gerne einmal den aufgerufenen Preis.
  2. Sascha

    Abstützen

    Im aktuellen internationalen Regelwerk heißt es: 5.2.3 The use of shooting sticks, sandbags, tripods and similar, or any stability improving device attached to the firearm by means of straps or tape, is prohibited. Im der momentan aktuellen, auf der BDS Homepage zu findenden, deutschen Version ist diese Regel: 5.2.3 Der Gebrauch von Schießstöcken u.ä. ist verboten. Ich würde es lassen. Kostet alles viel zu viel Zeit
  3. ? weil es sich halt einfach bewährt hat... ?
  4. Hallo Joe, ich kann Dir nur wärmstens das Rescomp CR Speed WSM II Revolver Holster empfehlen. Nutze ich seit Jahren. Sowohl für meine 586er als auch den 627 und inzwischen für die 929er. Lassen sich einfachst auf verschiedene Lauflängen und Abzugsbügelbreiten einstellen und damit über lange Zeit auch für verschiedene Modelle nutzen. Grüße, Sascha
  5. Hallo Scotty, der 929 hat den 625 im IPSC Wettkampfgeschehen komplett abgelöst. Es sind zwar noch wenige mit dem 6-Schüsser unterwegs, aber das meistens auch nur, weil der eben vorhanden ist und sie sich, warum auch immer, keinen 929 anschaffen wollen. 6 gegen 8 Schuss ist trotz möglicher Major Wertung für den 6er inzwischen idR eine Entscheidung für den 8er. Für Anfänger, die keine Wiederlader sind, ist es auch einfacher mit dem 929. Dadurch, dass eh Minor gewertet wird, kann auch ohne Probleme mit Fabrikmunition gestartet werden. Wenn Du noch keinen Revolver hast und IPSC mit dem Revolver schießen möchtest, dann solltest Du einen 8er kaufen. Neben dem 929 wäre ein 627 noch eine Möglichkeit, wenn Du eher auf die 38/357 stehst.
  6. Ich kann Bounty nur zustimmen. K15i oder K16i mit Absehen SI1. Beleuchteter Punkt für Präzision, mit einem größeren beleuchteten Kreis herum für schnelle kurze Sachen, kleiner Punkt unter dem Hauptpunkt, der bei mir genau auf 300m passt, Haltemarken für Distanzen jenseits der 300m. Großer Schnellverstellring, wenn innerhalb einer Stage mehrere Vergrößerungen gebraucht werden. Minimaler, kaum sichtbarer "Fassungs-Ring". Insgesamt recht leicht. Wer sich die Mühe macht und einmal durch verschiedene Gläser auf dem Stand durchsieht, wird verstehen warum. Der Unterschied wird nicht unbedingt bei besten Bedingungen auffallen. Da tun es auch günstige Modelle. Interessant wird es aber, wenn die Bedingungen mal nicht astrein sind. ZB wenn es gegen Nachmittag, vielleicht auch bei nicht ganz so tollem Wetter in Phili auf dem Stand 13 oder 14 gilt, 2/3 Scheiben auf 50m zu beschießen... Und die bitte noch etwas verteilt. Gerade dann spielt ein Top-Glas aus, zu was es in der Lage ist. Nämlich optische Brillianz, Randschärfe und ein weites Sehfeld! Oder wenn auf 200m Popper angestrichen zu beschießen sind... So eine Optik wird dich sehr lange, auch auf mehreren Rifles, begleiten!
  7. Sascha

    Bleibelastung

    Ich lerne gerne, ich lerne jeden Tag dazu. Und ich habe schon oft gelernt, dass mir meine eigene Freiheit ein sehr hohes Gut ist. Nein, es ist sicher nicht "unser" IPSC Geheimnis. Aber es ist sicher auch nicht das Problem, zu dem Du es hier hochstilisierst. Wie gesagt. Deine Entscheidung. Deine freie Entscheidung. Aber mache bitte nicht Deine Entscheidung zu meiner Entscheidung. Und Dein Problem zu meinem Problem. Ich finde, wir haben (unnötige) Regulierungen genug.
  8. Sascha

    Bleibelastung

    Mann, Mann, mann. Muss man eigentlich unsere Verbotswahnsinnigen immer mit der Nase auf Dinge stoßen, die sie "unbedingt" regulieren müssten? Wenn solche "Anregungen" dann noch aus den eigenen Reihen kommen.... Ich bin über jede Freiheit der eigenen Entscheidung, die wir zum Glück noch ein kleines Stück weit haben, dankbar! Es steht Dir völlig frei, Dir einen gut belüfteten Mietstand nur für Dich alleine zu mieten, dort mit Nontox irgendwas mit Maske Sicherheitsstufe 4711 zu schießen oder es einfach ganz zu lassen. Ansonsten vielleicht einfach "machen" und nicht Romane im Internet schreiben und Dinge "problematisieren". Bei den (Mountain-)Bikern gibts nen Spruch "shut up and ride". Blutwerte sind etwas sehr individuelles. Ich schieße sicher auch nicht wenig, fast nur indoor, und war bis zuletzt immer deutlich unter den Grenzwerten.
  9. Ja, es wurde auf der General Assembly beschlossen, dass DE in 2015 6Major/6+Minor offiziell testen wird. Wenn die Rückmeldungen aus DE Ende 2015 positiv sein werden, kann es sein, dass es gleich, nicht erst bei der nächsten GA in die Regeln aufgenommen wird. Ich freue mich darauf! Bin gespannt, wie die ersten Matches ausgehen werden. Mal schauen, ob doch der eine oder andere wieder zum Revolver zurück findet oder vielleicht auch neue Schützen eine dann etwas dynamischere Revolverklasse ausprobieren werden. Achja - TWT steht für die Top Wheelgunner Trophy, eine reine Revolverwettkampfserie in DE/AT/CH, bei der es sowohl Revolver Standard als auch Revolver Open gibt.
  10. Und die EM hat, soweit ich weiß, ein Classic Major Schütze gewonnen... Eine weitere Revolver (Open) Division wird es nicht geben. Da brauchen wir gar nicht träumen. Aber was spricht letztendlich dagegen, den Schützen in Revolver Standard mehr Optionen zu ermöglichen? Ich weiß von einigen Revolverschützen, die in den letzten Jahren der Revolver-Division den Rücken gekehrt haben und die mir gegenüber geäußert haben, wieder zurück zu wechseln, sobald 8er erlaubt wären. Jeder hätte die Möglichkeit, seinem Stil entsprechend das Material zu wählen. Ich würde es auf jeden Fall sehr gerne ausprobieren! Aber da ihr das Beispiel Revo Open in der TWT anführt - wie oft haben denn schon Standard-Schützen mit ihrem 6er mal eben im zweiten Durchgang in der Open klasse ganz vorne mit gemischt... Und da werden die 8er Major gewertet...! Ich war auch lange dagegen. Revolver Klasse = 6 reload 6. Inzwischen sehe ich das anders. Ich habe zum Beispiel häufiger Probleme bei den neuen 12-Schuss Short Courses, wenn es mit Plates genau aufgehen muss. Da ist ein 6er einfach eine Bremse. Dafür müsste ich aber im ganzen Match mit Minor leben. Ein anderer, der auf die Plates sicherer ist, kann bei Major bleiben und dafür auf Scheiben eher auf Speed gehen. Ich müsste präziser und mehr Alphas schießen... Ihr versteht, was ich meine?
  11. Naja, chancenlos - das sei mal dahingestellt. Wenn Du Dir den Thread im Enos-Forum zu diesem Thema durchliest, wirst du auch auf die Beiträge von TGO - stoßen, der im Match Vergleiche zwischen Minor und Major gemacht hat und zu dem Ergebnis kam, dass es nicht so einfach ist - mal hatte Minor die Nase vorne, mal Major. Bei IPSC ist noch gar nichts in dieser Richtung entschieden. Nächste Chance zur Regeländerung ist erst bei der nächsten GA im Rahmen der WM in Florida. Ich habe im Global Village eine Disskusion zu diesem Thema angestrengt. Hauptsächlich möchte ich eine Regeländerung hin zu mehr "Standard"-orientierten Regeln statt der bisher eher "Production"-like Regeln. Das fand auch allgemein positiven Anklang. 6-Major/6+Minor wäre allerdings noch mal eine Sache für sich, die ich aber mindestens bedenkenswert finde! Ich glaube, wenn wir attraktiver werden wollen, dann sollten wir das wagen. Vielen, die an sich Interesse an Revolver hätten, ist alle 6 Schuss ne Störung einfach nicht dynamisch genug...
  12. Hallo Reinhard, hatte das gleiche Problem bei 650/Fed100/9mm. Hauptsächlich bei S&B Hülsen. Mit Magtech SP dagegen keine oder nur wenig Probleme. Mit meinen Starline 38SC Hülsen flutschen die Federal ohne Probleme. Eine Lösung habe ich auch keine gefunden. Da ich aber nur ganz wenig 9mm schieße hatte es mich auch nicht besonders gestört. Ich bin dann eben auf andere ZHs ausgewichen.
  13. Schee wars wieder und Spaß hat's gemacht. Ich sollte es wohl nur zur Abwechslung mal wieder mit trainieren probieren...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.