Jump to content

ProArma

Mitglieder
  • Posts

    193
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

1038 profile views

ProArma's Achievements

Mitglied +100

Mitglied +100 (4/12)

101

Reputation

  1. Nachdem ich bislang für die Kontrolle nichts zahle sofern ohne Beanstandung (östliches BW) werde ich nach dieser völlig bescheuerten und nutzlosen Initiave dem LV7 den Rücken kehren, sofern ich zukünftig zur Kasse gebeten werde. Schon alleine die Idee ein solches Thema anzusprechen in einem aktuell und vermutlich leider auch zukünftig grün regierten Bundesland zeugt von grenzenloser Dummheit. Schon mitbekommen dass die Grünen uns entwaffnen wollen.... Wollt ihr ihnen auch noch verkürzte Schießzeiten in Philippsburg vorschlagen? Vielleicht findet ihr dort im Sand auch noch einen Juchtenkäfer...
  2. Bei den letzten DM 1500j wurde nicht gemessen. Dies wurde teilweise auch offen so angekündigt. Schreib doch einfach den Verantwortlichen an. Ich kann mir nicht vorstellen dass dieses mal getestet wird.
  3. Jetzt erklärt doch dem Troll wie er ohne Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen an seine Waffe für die Haus- und Hofverteidigung oder den Sturm aufs "Capitol" kommt...
  4. Keiner? Wie macht ihr es im Ausland?
  5. Gibt es bereits Erfahrungen bzgl. Ausnahmegenehmigung nach §40 für den ERWERB großer Magazine zur Nutzung außerhalb der BRD, bspw. in Polen oder ist dieses unterfangen hoffnungslos? Mit den 10ern antreten, hier PCC, macht keinen Sinn, jedes Mal welche ausleihen nervt...
  6. Ach ja, eine gewerbliche Nutzung ist nicht vorgesehen.
  7. Danke für eure Hinweise. Die 25m werden wir nicht erreichen, ehrlicherweise besteht auch keinerlei Bedarf DSB-Vereine dort schießen zu lassen. Hier ist mir der Gegenwind des DSB hinsichtlich IPSC in den letzten Jahren zu bewusst... Vereine die einen Stand fürs IPSC suchen gibt es hier genug, von dem her wäre der eigene Bedarf an Untervermietung schnell gedeckt sofern erforderlich. Und 17m sollten für unsere Belange reichen. Danke für eure Infos und links
  8. Eingereicht ist derzeit noch nichts. Wir sind in den ersten Planungen und loten derzeit aus auf was für eine Summe wir kommen. Ein SSV wird selbstredend vorher einbezogen. Auf Grund der Beschaffenheit des Kellers wären aber die Grundvoraussetzungen schonmal nicht schlecht, zumal komplett Stahlbeton. Bezüglich Lüftung wird es natürlich interessant inwiefern die Kosten die angedacht waren gesprengt werden oder nicht. Da das Gebäude im Eigenbesitz ist können wir auch ohne Zeitdruck planen um keine Fehler zu machen. Danke euch schonmal
  9. Hallo zusammen, ich hätte derzeit die Möglichkeit einen eigenen Schießstand zu realisieren. Es handelt sich um einen Keller eines ehemaligen Industriegebäudes welches sich gänzlich in Privatbesitz befindet. Auf Grund der damaligen Nutzung war ursprünglich eine Abluftanlage eingebaut, welche lediglich in besagtem Keller zurückgebaut wurde. Die Grundsätzliche Infrastruktur wäre aber noch vorhanden. Alle Wände sind aus Stahlbeton, Notausgang vorhanden, ebenso aus Vorraum mit 40 m² und sanitäre Anlagen. Der Keller selbst hat ca. 20 m Länge und 10m Breite. Deckenhöhe 3,5 m. Auf Grund der geringen Länge wäre ein Lamellenkugelfang mit seiner geringen Einbautiefe favorisiert. Diesbezüglich lassen sich im Internet diverse Anbieter finden. Wer hat kürzlich einen solchen Kugelfang realisiert und kann einen Hersteller empfehlen? Gleiches gilt für eine zu installierende Zu-/Abluftanlage. Der Stand soll begehbar genutzt werden (IPSC). Statische Disziplinen sind nicht geplant. Wände, Boden, Decke werden in Eigenleistung gemäß den geltenden Vorgaben entsprechend ausgebaut. Sollten Erfahrungswerte vorhanden sein bitte ich um entsprechenden Input. Danke!
  10. Ich habe es auf aktuelle Ausschreibungen IPSC KW Standard und Open bezogen. Meinte bei der DM war dieser Passus vermerkt. Bei der Geco Masters ist er es jedenfalls (maximale Magazin Kapazität 20 Schuss). Deswegen stellte sich mir die Frage....
  11. Ah OK, ging dann vmtl an mir vorbei da ich ohnehin nur 18 in den Tank bekomme. Danke
  12. Warum war dann Standard und Open auf 20 begrenzt? Gilt die Meldefrist 01.09.2021 lediglich für Langwaffenmagazine? Dies war der Grund meiner Frage, weil ich mich diesbezüglich gewundert habe, dass begrenzte "große" magazine bei rifle verwendet werden dürfen
  13. Nur nochmal zur Sicherheit nach Meldung für die DM Rifle. Auf 10 schuss begrenzte 20er OA Mags oder Pmags sind zugelassen und gelten als Stangenmagazine? Dies würde erheblich Geld sparen und den Erwerb von reinen 10er Magazinen entbehrlich machen (mal ganz von der Frage abgesehen wie diese am besten gekoppelt werden).
  14. Leider post 17. Hatte pre 17, hab aber Ende 17 auf OA Magazine gewechselt und die Magpul verkauft... Was sich nun als sehr ärgerlich herausstellt
  15. Und wer hat nun schon das Formular verwendet und eine Rückmeldung erhalten? Dürfen die "großen" Magazine mit Erlaubnis dann auch weiter verwendet werden oder darf ich sie dann nur in den 1er Schrank legen und mich darüber freuen oder nur im Ausland nutzen? Dies ist mir noch immer nicht klar. Und wann hört man diesbezüglich etwas vom BDS? Ausnahmeregelungen für Sportschützen wird es analog anderer Länder ja nicht geben.... Ich fände es wichtig hier mal den aktuellen Stand durch den BDS zu hören, insbesondere für IPSC-Schützen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.