WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Lavendel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    146
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Lavendel

  • Rang
    Mitglied +100
  • Geburtstag 06.04.1964

Letzte Besucher des Profils

229 Profilaufrufe
  1. @ SchwererReuther Ja, genau das isser.
  2. Nicht nur im MfS auch die Spezialpolizeieinheiten der DDR hatten die im Bestand. Hat der Hr. Schalck-Golodkowski über den Bereich KoKo des Ministeriums für Außenhandel ganz legal im Westen gekauft. Man hatte im Einsatz recht schnell erkannt, dass das bisher u.a. verwendete Dragunov im urbanen Einsatz etwas "überdimensioniert" war. Das soll heißen, die Kugeln flogen nach dem durchschlagen des Zieles einfach noch unkontrolliert weiter (paar hundert Meter). Das war auch zu DDR schon nicht gewollt. Da die AK auch nicht viel sanfter war und Skorpion etc. wiederum unterdimensioniert hat man sich eben woanders umgeschaut. Vorteil der dann gekauften MP5 - man musste nicht einmal die Bedienungsanleitung übersetzen!
  3. Ja, was glaubst du, warum das Teil K98 heißt ???
  4. Das hat auch bei der deutschen Vorgängerarmee schon nicht funktioniert. Es gab reichlich Kritik von der Heeresführung und diverse Anforderungsprofile, trotzdem musste der Landser mit dem K98 losmarschieren. Steckt viel zu viel Profitstreben und Kommerz dahinter, als dass die Belange der Armee wirklich berücksichtigt werden. Wenn das je einmal passieren würde, wäre die Armee ja zufrieden und würde nichts neues mehr neu ausschreiben. Wie soll denn da Geld verdient werden. Das funktioniert nur in Staaten wo der Profit vernachlässigt wird - AK47 1946 in der UdSSR entwickelt und bis heute in der Bewaffnung und mit nur geringen Änderungen auch weiterhin.
  5. o.k. war eine Antwort im Affekt meinerseits. Wer lesen kann hat´s leichter im Leben, bestätigt sich mal wieder. Nehme die Diabolos trotzdem raus, weil bei uns die Kontrollettis in der Gestaltung u.U. zum Problem werden können. Die Behörde ist bei uns so was von überfordert, dass die keine Zeit für Außenkontrollen haben und die Sache an das Ordnungsamt abgegeben haben (was sie ja dürfen). D.h. da kommt die normale Zettelpuppe und kontrolliert nach §36, hat u.U. keine weitere Kennung, kann Pistole nicht von Revolver unterscheiden und bei der geringsten Unstimmigkeit zu ihrer Checkliste zieht die dann sofort die Rennleitung in Blau zur Verstärkung hinzu. Wenn die dann wegen dem Sch... extra ausrücken müssen hat die ganz Thematik dann schon eine Eigendynamik entwickelt, welche .... Wie war, aber ist das nicht zum ... . Ich lass die Luftpumpe jetzt trotzdem im Schrank, weil sonst liegt sie frei im Zimmer rum und nehme die Diabolos raus!
  6. Verstehe ich das jetzt richtig? Ich habe mein Luftgewehr mit im "scharfen" A/B Schrank stehen. Einfach, weil dort noch Platz war und das Teil damit gleich ordentlich weggeschlossen ist. Da liegt die Schachtel mit den Diabolos gleich mit drin, weil ich die kleine Schachtel im richtigen Munischrank nicht wiederfinde. Da bekomme ich jetzt u.U. bei einer Kontrolle Probleme?
  7. na das ist doch mal ne´ klare Ansage
  8. ... Dann fang mal, sind deine Hände. Oder mach es vielleicht doch wie in deinem Link "all4shooters..." sehr gut beschrieben - der fängt die Pille nicht. Der lässt die Finger schön vom Auswurffenster weg und repetiert in hohem Bogen mit Schwung alles raus was klemmt. Offensichtlich weißt du ja wie es geht (gehen kann), dann schreib doch hier nicht so´n Schmarnn. Bei Klick statt bumm 10 sec. warten - ja, vielleicht beim DSB. Es gibt aber auch Schießsport außerhalb des DSB und da wird bei klick statt bumm sofort durchrepetiert, weil sonst ist die Zeit im Eimer. Und richtig, es geht um Aufheben einer Patrone während des Schießbetriebs. Und wenn die Standaufsicht sagt - Nein, dann ist das erst einmal nein. Ob berechtigt und gerechtfertigt kann man dann im Nachgang mit der Standaufsicht sachlich und unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Schießstandordnung besprechen.
  9. Wodurch resultiert denn die Kreuzdominanz? Bei mir war es in der Kindheit als Rechtshänder so, dass mein linkes Auge (unbemerkt) besser war. Seit dem schieße ich links (einfach weil ich besser sehe). Später beim Flintentraining, meinte der Trainer links ginge überhaupt nicht, ich solle rechts schießen. Also habe ich rechts schießen gelernt (war jetzt auch egal, weil mittlerweile hatte ich eine Brille). Jetzt schieße ich (wenn es schnell gehen muss) mit rechts und, wenn es genau werden muss, mit links. KW mit rechts, aber mit dem linken Auge zielend. Wenn dein linkes Auge auch das bessere ist, dann lerne links schießen. Geht vermutlich schneller, als wenn du die Augen umtrainieren willst.
  10. Upps ... da war einer schon schneller.
  11. Das lerne mal lieber nicht. Hand über das Auswurffenster bei eine Fehlzündung, dann raus repetieren und die ggf. nachzündende Pille in der Hand halten ??? Auf Ideen kommen manche ...
  12. - Kritik geübt? - noch nicht einmal ansatzweise, nur in einem unbequemen Verein Mitglied gewesen! - Einen einzigen Fall in der BRD? - nein - reihenweise: https://de.wikipedia.org/wiki/Radikalenerlass https://www.nd-archiv.de/artikel/1989342.brd-lehrer-matthias-schachtschneider-weiter-von-berufsverbot-bedroht.html und es ist noch nicht vorbei: http://www.berufsverbote.de/ Du wolltest Wirklichkeit? Manche werden von den Tatsachen schneller eingeholt ...
  13. und ganz vorne an, griffbereit, der neue "home defense"-Schrot von Geco
  14. Der europäische Feuerwaffenpass ist Grundbedingung. Wenn du den noch nicht hast, könnte es mit Ende Mai eng werden, oder meintest du Mai 2018? Hintergrund ist, das für den Pass von der Behörde ein spezielles polizeiliches Führungszeugnis benötigt wird. Das ist genau jenes, was auch für den kleinen Waffenschein benötigt wird. Dadurch entsprechend lange Bearbeitungszeit. Kommt sicherlich auf die einzelne Region an, bei uns derzeit 10 Wochen. Musst du bei deinem Sachbearbeiter auf der Behörde hinterfragen. Wenn du den Pass hast, dann schriftliche Einladung von dem tschechischen Verein für den Wettkampf und du kannst losfahren.
  15. Ist ja aber auch ein ganz anderer Sachverhalt. Diese Verbote resultieren ja nicht aus dem Waffenrecht heraus, sondern aus der Schutzwaffenbestimmung aus dem Versammlungsrecht heraus. Volkstümlich ausgedrückt also eine Art schärferes Hausrecht. Das geht ja auch i.O., weil Versammlungen sind ja m.E.n. auch nicht das wirkliche Risiko. Da muss ich ja auch nicht hin, wenn mir das "Hausrecht" nicht passt. In den Waffenverbostzonen geht es aber um Einschränkungen im allgemein zugänglichen Verkehrsraum, welche wieder nur den rechtschaffenen Bürger treffen, der eben da durch muss und nicht wählen kann (wie z.B. bei der Versammlung), ob er da durchgeht oder nicht. Also wie o.g. z.B. die Verkäuferin, welche nach Spätschicht Feierabend hat und nur nach Hause will. Auch ein ganz normaler Schirm ist u.U. besser als gar nichts, muss ja gar nicht das Top-Produkt sein.