Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Gruger

WO Silber
  • Content Count

    4905
  • Joined

Everything posted by Gruger

  1. Es gibt ja nun mal keine Waffe dazu. Bzw. ist diese nicht zwingend erforderlich, eingetragen werden muss trotzdem. Am Beispiel AR15 sei darauf hingewiesen, dass es auch Geradezug-Repetierer gibt, deren Griffstücke sich komischerweise von denen der HA nicht unterscheiden.
  2. Das heißt immer noch "Gehäuseoberteil" und "Gehäuseunterteil", ist es denn so schwer? Der Vorderschaft heißt jetzt Vorderteil und der Hinterschaft...
  3. Magazinkörper weinen heimlich...
  4. "Musikverein Hinterflöthausen"
  5. Hier steht ja zur Debatte, ob der Punkt "Zuführung" überhaupt noch bedient werden kann. Durchaus zu recht, allerdings muss man mit kreativen Auslegungen rechnen (von mir s. oben) und darauf antworten können Mit abgeschnippelter Magazinlippe könnte - eventuell, vielleicht - noch 1 Patrone zugeführt werden, wenn die auf der richtigen Seite noch so gerade klemmt. Ein bestimmungsgemäßes Funktionieren mit mehr als 10 Patronen wird man technisch ausschließen können. Somit ist das Teil - vielleicht - ein "1-round-mag", aber nicht mehr ein 10+ Zentralfeuer-Mag für Langwaffen. Damit ist auch der Körper des 1-round Mags kein Körper eines nach Anlage 2 verbotenen Magazins (mehr). Das wäre jetzt meine Argumentation, aber ich habe 1. das Problem nicht, 2. würde ich als Deko-Liebhaber das Mag einfach anmelden, ums es NICHT zerstören zu müssen und 3. weiß nur der Herr allein, ob das an relevanter Position auch so gesehen wird.
  6. verdammt, jetzt warst du schneller. LAW TACTICAL LLC AR-15/M16 Gen3-M Folding Stock Adapter - Brownells Deutschland (brownells-deutschland.de) Wer hat der hat.
  7. Beim AR15 schwallt nichts, wenn der Verschluss zu ist. Da im Gesetz aber Aufbewahren UND Zuführen der Patronen steht, ist das erstmal egal. Also AR15 Verschluss auf und leicht neigen und rütteln und schütteln, Verschluss langsam zumachen. Wenn jetzt keine Patrone zugeführt werden kann, ist doch alles Bestens. PS: Und jetzt nimmst du aus einem 10er Magazin die Feder und den Zubringer raus und füllst erstmal Patronen rein. Alsdann wird gerüttelt und geschüttelt...
  8. Mit etwas rütteln und schütteln..
  9. Aber nicht, wenn das Magazin in der Waffe steckt.
  10. Verlieren wir uns nicht in Details..
  11. Gewehr auf den Kopf drehen, Patrone kann zugeführt werden. Ja oder nein?
  12. Ich verbiete hiermit den Klimanotstand.
  13. zwei Gurte gekreuzt sind das Beste, da somit "immer am Mann". Sombrero gibt es gratis dazu.
  14. Ich sehe das positiver: "Zur Klärung eines Sachverhalts".
  15. Eine Verfassung sollte vor allem durch die Bürger selbst geschützt und beachtet werden. In D braucht man dafür natürlich ein Amt, weil keiner den Hintern hoch kriegt.
  16. Repost für @EkelAlfred, der was zum Thema F2/F3 wissen wollte
  17. Du stellst allerdings den Antrag, WEIL es verbotene Waffen sind, sonst müsstest du ja nicht den Antrag stellen
  18. Leute, wenn ihr was für das Gewerbe tun wollt, dann: https://shop.roeder-feuerwerk.de/media/pdf/fc/03/ec/F3-Kat3-Recht-Gesetze.pdf
  19. @EkelAlfred dein Einsatz bitte! Es geht um das Große Ganze und man braucht Geld!
  20. Ich geh wieder Wasser stapeln
  21. Mir ist immer noch nicht ganz klar, wie man von "Umgangsverbot damit betrifft mich nicht" den Gedankensprung machen kann "das ist nur sowas wie ein Stück Holz". Die Altbesitzregelung betrifft die Person, nicht den Gegenstand. Das Magazin selbst wird mit Anmeldung nicht "reingewaschen". Wenn dem so wäre, könnte ich es frei auf der Straße verkaufen und verschenken. Ja klar, könnte ich - erstens ist es nicht strafbewehrt oder Bußgeldtatbestand und zweitens gehört zum Umgang ja auch das Überlassen. Also ICH verstoße schon mal nicht gegen das WaffG. Wenn der Erwerber eurer geneigten Meinung nach aber dann trotzdem gegen das WaffG verstößt: warum? Es ist doch nur ein Stück Holz... Oder ist es vielleicht doch ein verbotener Gegenstand, den ich aber aufgrund gesetzlicher Ausnahmeregelung weiter besitzen, nutzen usw. darf. Wenn es aber nun doch ein verbotener Gegenstand (verbotene Waffe) ist, dann zeige man mir die Ausnahmeregelung bezüglich Aufbewahrung. Ich investiere hier grad wieder viel zu viel Zeit für eine akademische Betrachtung... Praktisch geklärt ist es. Und vor Gericht wird es wohl nie kommen, jedenfalls nicht als einziger Tatbestand einer ggf. vorliegenden Unzuverlässigkeit, also was solls. Ich geh mal ein paar Stücke Holz stapeln PS: Magazin verloren, SB: "Wie bitte, gehen Sie etwa mit verbotenen Waffen nicht sorgfältig um?" LWB: "Aber nein, ich habe nur ein Stück Holz verloren."
  22. Na siehst du. Da zum Umgang das Aufbewahren gehört, ist dem Anmelder/Bescheidinhaber (auch) das Aufbewahren gestattet. WIE er aufzubewahren hat, ist im §36 und in der AwaffV geregelt. So wie dem LWB der Umgang mit seinen Schusswaffen gestattet ist und das Nähere der Aufbewahrung in der AWaffV geregelt ist. Der IMB (illegaler Magazinbesitzer) hat keine Berechtigung für den Umgang, darf somit auch nicht aufbewahren (besitzen). Nach deiner Auslegung würden die Aufbewahrungsvorschriften jetzt NUR den IMB treffen und nicht den LMB. Nach meiner Auslegung treffen die Aufbewahrungsvorschriften für beide zu. Und so hat halt jeder seiner Meinung PS: Unterscheidung zwischen Umgangsverbot und Aufbewahrungsgebot.
  23. Aber halt ohne Anstrengung. An Corona hat man ja nicht gedacht.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.