Jump to content
IGNORED

Kalashnikov Deal- deutsche Werkzeuge an Russland? Was denkt ihr dazu?


kati123
 Share

Recommended Posts

  • knight changed the title to Kalashnikov Deal- deutsche Werkzeuge an Russland? Was denkt ihr dazu?
vor 2 Stunden schrieb Ch. aus S.:

Sehr sinnentstellender Titel. Es geht nicht um "deutsche Waffen", sondern um Werkzeugmaschinen.

 

Ich habe den Titel editiert.

 

Dass die Russen selbst keine geraden Bohrer herstellen können, glaube ich sofort. Ein Freund von mir war vor Jahren in Russland und hat anschließend ob der dortigen Bausubstanz überlegt, Wasserwaagen dorthin zu exportieren. Daraus kann man nicht folgern, dass ich frontal für eine zitierfähige Quelle halte. :hi2:

  • Like 3
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Oh Mann. Die nächste Sockenpuppe des "ich muss mal wieder über einen umgefallenen Sack Reis posten" WO- Dauertrolls. Geh doch bitte irgendwo anders jemandem auf den Wecker.

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb SolarFire:

Können die Russen nicht ein mal einen Bohrer herstellen? Echt?

 

Wenn ich unsere Ladas so anschaue, habe ich da meine Zweifel! 😆

 

Also sie könnten schon...genauso wie ihre Unmengen an Bodenschätzen abbauen und und und...wenn sie nicht Russen in Russland wären (außerhalb geht dann so einiges).

Ein unglaublich zähes "Volk" (eher Völker) das (die) man ernst nehmen und respektieren muss, aber manches wird dort nie klappen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb akuji13:

Ein unglaublich zähes "Volk" (eher Völker) das (die) man ernst nehmen und respektieren muss, aber manches wird dort nie klappen.

 

Jedenfalls solange sie in ihrer ganzen Geschichte keine Regierung hatten, die ein wirkliches Interesse and bürgerlicher Freiheit und der Entstehung einer Mittelschicht hatte. Peitsche und Wodka sind nicht optimal, um den Erfindergeist anzuregen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nun, wenn man bedenkt, dass klassich für einen AK Vershluß weit Ü30 Arbeitsschirtte nötig sind, die auch mehreren Maschinen getätigt wurden(wie auch schon beim Mauser M1898), dann verwundert die Anschaffung moderner CNC Maschinen für dei Produktion wenig.

Da kann das, was davor ein ganzer Maschinen park leistete, von einer einzigen gemacht werden.

Oder von vielen gleichartigen, und dadruch die Produktion gesteigert.

Mit weniger Personal.

Udn auch mal recth schnell was geändert.

 

Schaut nur mal moderne Waffen, an, alles CNC gerecht, weil nur noch so gehts heute in Masse.

 

Keiner arbeitet mehr ab Schmiederohling. Die Russen schon noch, Rohteil für Vershluß und Träger kommen aus dem Gesenk.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ein absoluter Skandal, es werden Bohrer und anderes Hightech Werkzeug nach Russland geliefert. Quasi Bohrer of mass destruction. Ob da wohl auch ein Sack Reis geliefert worden ist? Da werden schlechte Gesetze gemacht, die löchrig wie ein Sieb sind und dann ist die Industrie der Böse, wenn man sich dran hält. 

Link to comment
Share on other sites

Da fragt man sich aber wie die Russen in den letzten Jahrzehnten die ganzen AK47 und 74 und Co. gebaut haben.

Haben die während des kalten Krieges auch Werkzeug im Westen gekauft 🤔.

Link to comment
Share on other sites

 

vor 46 Minuten schrieb De Vos:

Da fragt man sich aber wie die Russen in den letzten Jahrzehnten die ganzen AK47 und 74 und Co. gebaut haben

 

Mit Hammer und Sichel, oder so. Kennt man doch.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb knight:

Dass die Russen selbst keine geraden Bohrer herstellen können, glaube ich sofort.

Naja, ohne die Russen über den grünen Klee loben zu wollen und in Kenntnis der von ihnen üblicherweise gelieferten Qualität, haben die ja irgendwie den ersten Menschen und auch ne Raumstation in den Weltraum gebracht. Momentan stemmen die quasi den kompletten Verkehr nach da oben. Und das mit ner uralten Rakete. Also dass die wenn sie wollen und mal nüchtern sind keinen geraden Bohrer hinkriegen halte ich für nen Gerücht. Soweit bekannt haben die ja auch schon ein paar Kaschis gefertigt und das Ding sogar erfunden.

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb sealord37:

Also dass die wenn sie wollen und mal nüchtern sind keinen geraden Bohrer hinkriegen halte ich für nen Gerücht.

 

Wollen sie denn? Sind sie denn nüchtern? Oder geht da kleptokratisch viel in die eigene Tasche?

 

Das mit den Voraussetzungen ist halt so eine Sache. Klar, wenn sie mal das gesamte Potenzial ihres Humankapitals und ihres Bildungswesens ausschöpfen wollten, dann könnte und würde und wäre. Ist aber nicht.

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Ich denke, jegliche Fähigkeiten und Innovationsfähigkeit wird durch denn immer noch vorherrschenden Zentralismus stark behindert. Dazu dann noch die etablierte Korruption, und fertig.
Bzgl. Werkzeugmaschinen: Soweit ich das sehe, hat Russland immer noch die Schwierigkeit, keine eigene Elektronik zu produzieren. Und das braucht man für CNC Maschinen.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb knight:

 

Ich habe den Titel editiert.

 

Dass die Russen selbst keine geraden Bohrer herstellen können, glaube ich sofort. Ein Freund von mir war vor Jahren in Russland und hat anschließend ob der dortigen Bausubstanz überlegt, Wasserwaagen dorthin zu exportieren. Daraus kann man nicht folgern, dass ich frontal für eine zitierfähige Quelle halte. :hi2:

 

 

Wahrscheinlich geht es nicht um Handbohrmaschinen, sondern um Werkzeugmaschinen. Die sind ziemlich high-tech, wenn man Präzision will ...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@erstezw Bei uns ist die Korruption nicht ganz so systemimmanent wie in Russland, würde ich sagen. Bei uns ist immer noch ein gewisses Maß an Vertrauen in die öffentliche Verwaltung und zum Arbeitgeber vorhanden, so dass man nicht permanent schmiert und in die eigene Tasche umleitet.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb SolarFire:

Können die Russen nicht ein mal einen Bohrer herstellen? Echt?

 

Larry Vicker war mal bei Izmash - es gibt ein geschnittenes Video dazu. Alles recht modern. CNC, Robotik etc. Auch eigenen Werkzeugbau für Kunststoffspritzguss usw. Keine Hinterhofschmiede sondern hohe Qualität.

Das Video zielt aber auf etwas anderes ab: man will das Konzerne  in ihrer Compliance die Belieferung von Waffenherstellern ausschließt. Auch wenn das Unternehmen damit (wie im Video erwähnt wird) keinen Rechtsverstoß begeht.

Das Ende vom Lied: der deutsche Büchsenmacher bekommt am Schluss keinen Bohrer, Fräser oder Wendeschneidplatte mehr von Gühring geliefert - und die Linken jubeln.

Diese Taktik kann man schon seit vielen Jahren beobachten, und sie funktioniert.

 

  • Like 1
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

Eins muss man den Russen aber lassen ...... die Energie zur Stromerzeugung , und damit Zum Betrieb von CNC Maschinen,  und das Heizen der Werkhallen habe  sie .

 

Wie sieht das bei uns im Winter aus ? 

 

Schnelles feilen mit der Schrupp- und Schlichtfeile um körperliche Wärme zu erzeugen und Strom zu sparen . 

Löcher bohren wir dann mit der Brustleier. 🤣

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.