Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Asgard

FvLW Mitglied
  • Content Count

    9560
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Asgard

  1. Asgard

    DWJ

    Ganz viel Metallbe- und verarbeitung, in der Hauptsache Gießereien und Zerspanungsunternehmen. Nichts mit Printwesen?
  2. Alle die sich hier jetzt der Verbieteritis anschließen sollten mal in einer stillen Minute überlegen was da verboten werden soll. Und sich dann die eventuell vorhandene Wiederladeausrüstung ansehen. Das wäre mit Änderung des Sprengstoffrechts ein kleiner Befang. Zwar nicht unbedingt auf dem Schirm gehabt, aber doch durchaus als Nebeneffekt mitgenommen. Denn ich nehme nicht an, dass unsere Politik hier ausnahmsweise mal Glasklar und Messerscharf differenziert.
  3. Was ist an der PP so außergewöhnlich? Beidseitiger Sicherungsflügel?
  4. Was für eine Art Brenner nutzt du? Kannst du die Luftzufuhr regeln?
  5. Das MG... wenn es ein Yugo ist ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Adlerstempel recht hoch.
  6. So sieht es aus. Da es dummerweise ebenso wie hier in WO ersichtlich kleine verkappte Blockwarte, Abschnittsbevollmächtigte, Wichtigtuer der Sorte "ich mache mir meine Gesetze selbst oder lege sie aus wie es mir passt" sogar in Vereinsvorständen gibt, könnten diese weltverbesserischen Hobbypolitiker damit sogar Erfolg haben. Kreistag ist tiefste Provinz, völlig unbedeutend, eigentlich ebenso wie Stadtparlamente reine Zeitverschwendung von Selbstdarstellern die sich für Wichtig und Bedeutend halten.
  7. Um das Thema mal wieder in die Spur zu bringen (die Exkurse in den real existieren Sozialismus sind zwar ganz nett, doch ufern sie etwas aus) telefonierte ich gestern mit einem mir bekannten Vorsitzenden eines Vereins im Main-Kinzig-Kreis in dem ich öfters Pappscheiben lochen gehe. Der wusste davon gar nichts, musste es erst nachlesen, hält es angesichts steigender Kriminalitätszahlen und dem abnehmenden Sicherheitsgefühl der Bevölkerung für reine Symbolpolitik. Denn um das Vertrauen der Bevölkerung wieder herzustellen müsste eine andere Politik geändert werden. Stichworte sind "2015" und turkish-arabish Town Hanau. Zum "Runden Tisch" hat er eine klare Ansicht. Die Politik sucht Denunzianten, Blockwarte und sonstige Verräter die zB langjährige Mitglieder die es mit den Schießterminen nicht mehr so genau nehmen melden. Was er zu solchen Menschen ausführte ist nicht zur Niederschrift geeignet. Was das Rückkaufprogramm angeht gab es eine ebenso deutliche Aussage. Waffenrecht ist Bundesrecht.
  8. Im "Corona" Thread hatten wir es schon ab und zu mal über staatlich gelieferte Software die trotz exorbitant hohem Entwicklungsbudget nicht das macht was sie soll, da moderne Telefone über eine Stromsparfunktion verfügen die Hintergrundaktivitäten rigoros unterbindet. Nun, nicht nur die Corona "Warn" App ist für den gedachten Zweck ziemlich untauglich, auch älteren Apps dieser Kategorie machen auf aktuellen Telefonen genau genommen gar nichts. NINA funktioniert nicht, KatWarn meldete heute - zumindest auf einem aktuellen Telefon mit aktuellstem Android - ebenfalls nichts. Wie alles in dem der Staat seine Finger drin hat drängt sich der Verdacht auf den teuersten, untauglichsten Schrott eingekauft zu haben. Um so peinlicher ist es, dass die NINA- App laut Google Playstore gerade mal etwas über eine Million Downloads aufweist und die Server damit offensichtlich schon überlastet sind. Warn- App funktioniert nicht Allerdings auch hier der Hoffnungsschimmer für den Rest des Landes in einer mögliche existentielle Krise: gerade in Berlin und Potsdam gab es einen Totalausfall der App. Keine Sirenen mehr, keine funktionierende App, Kurzwellenradio gibt es dort wahrscheinlich ebenfalls nicht mehr. Die Berliner bekommen also erst dann etwas mit wenn es zu spät ist.
  9. Der "Bundeswarntag" steht bevor und passend dazu heute diese Meldung auf n-tv.de "Worst Case längerer Stromausfall" https://www.n-tv.de/22015812 Immerhin wurden im Irrenbiotop Berlin alle Sirenen abmontiert, Notbrunnen still gelegt und die Senatsreserve abgeschafft. Das lässt hoffen. Wen es mal nötig sein sollte bekommen es die Berliner zuletzt mit. Mehr Zeit für das Umland sich zu verbarrikadieren.
  10. Telefoniert haben wir schon, bekannt ist er auch, mich interessiert lediglich wie er seine Erwerbsberechtigung nachweist.
  11. In diesem Zusammenhang: wie weist sich ein Händler als Erwerbsberechtigter aus? Ich bekomme morgen Besuch von einem der an einigen meiner Waffen Interesse hat.
  12. Gegenfrage: Muss der Standbetreiber jede einzelne Patrone auf CIP Konformität prüfen? Nein? Damit wäre deine Frage beantwortet. Mir machen eher "optimierte Scheibenladungen" (Piff statt BAMM) zB aus einem Schweden Gedanken als dass der Prügel von 1899 aus der Husqvarna Gewehrfabrik durch welchen Zufall auch immer keinen zivilen Beschuss hat. Als Schütze solltest du eine Haftpflicht haben, zudem ist der Standbetreiber versichert. Wenn jemandem eine Waffe um die Ohren fliegt wird das untersucht und dann heisst es sehr oft "Eigenverschulden".
  13. Ah ja... ihr wollt über den großen Teich hüpfen? Bleibt mal im Land und schaut wie hier Justiz und Medien genutzt werden um missliebige Menschen oder Organisationen "fertig" zu machen. Ich sehe da wenig Unterschied zum Machtmissbrauch.
  14. Wer sich so wenig im Griff hat und anderen den Tod wünscht nur weil sie seine Meinung nicht teilen sollte sich nicht, wie in einem anderen Thread geschehen, nach zu führenden Messern über 15cm Klingenlänge erkundigen. Einem derart Unbeherrschten spreche ich den verantwortungsvollen Umgang damit ab.
  15. Alles gut. Auf Grund des netten freundlichen Wunsches zur Tötung von Angehörigen eines Mitforisti werden sich ziemlich sicher demnächst die Strafverfolgungsbehörden mit dem Herrn beschäftigen und ein Auskunftsersuchen an den Forenbetreiber richten. Wäre ich der mit dem Wunsch bedachte Nutzer gäbe es allein auf Grund dessen eine Strafanzeige. Ich kenne jemanden sehr gut, der das durchexerzierte. War ähnlich gelagert wie hier. Der vermeintliche Anomymling wurde eines Besseren belehrt und es gab für ihn 120 Tagessätze wegen §111 StGB. Nebenbei bemerkt gibt es sicher schon gerichtsverwertbare Sicherungen der Aussagen. Accounts rückstandsfrei löschen ist nämlich nicht möglich. Nirgends. In keinem System dieses Planeten. Anmeldename, IP-Adresse reichen vollkommen aus um der Staatsanwaltschaft die benötigten Informatioen zu geben.
  16. Vier Threads in dem es um einen vorbestraften Drogendealer geht. Der ist mutmaßlich ebenso einem "Clan" zugehörig wie einst der Typ, der den Ehrenkodex der Samurai beschmutzte indem er den Begriff dafür als "Künstlernamen" wählte. Früher hielten sich Mächtige oder solche die sich dafür hielten Hofnarren. Das heutige Statussymbol ist wohl der Rapper. Natürlich konnte es der Hofnarr etwas übertreiben und mit apruptem Ende der weiteren Lebensplanung in Ungnade fallen. Anis Mohamed Ferchichi hat sich irgendwie mit dem Abu Chaker Clan überworfen und jetzt diversen Pressemeldungen nach ziemliche Schwierigkeiten. Glücklichwerweise lösen sich Probleme in solchen Kreisen unbestätigten Gerüchten nach leise, unauffällig und nachhaltig. Gibt ja einige Möglichkeiten. Längerer Auslandsaufenthalt von unbestimmter Dauer, sizilianische Maßschuhe, H2SO4 Bad oder großer Grünschnitthäcksler.
  17. Das Thema haben wir jetzt grob geschätzt zum vierten Mal.
  18. Es gibt eine Petition die Bismarckstrasse in Offenbach nach ihm zu benennen, da er ein Vorbild für die Sinnsuche der Jugend sein. Kein Scheiss, stand tatsächlich in einer Laudatio für einen Preis den er für seinen gestammelten Brechdurchfall mal erhielt. Eigentlich ist er nur nur ein mieser vorbestrafter Drogendealer mit türkischem Migrationshintergrund, der jetzt einen auf "Gangsta" Rapper macht. Tolles Vorbild für unsere Jugend. Zudem schlug die Kugel definitiv an der falschen Stelle ein. Hätte er den Anstand besessen sich wenigstens das Skrotum weg zu geballern, könnte sich diese kulturelle Leuchte, dieses Vorbild für interkulturelle Verständigung, wenigstens nicht mehr vermehren.
  19. Sei froh. Es soll Autohändler geben, die dich wegen einer schlechten Bewertung auf den einschlägigen Angebotsplattformen nach einem wegen arglistiger Täuschung rückabgewickelten Geschäft mit strafbewehrten Unterlassungserklärungen überziehen. Von daher ist eine gelöschte Bewertung ein Klacks.
  20. Ich gehe mit einem Slow Cooker den entgegen gesetzten Weg. Langsames schonendes Garen. Falls jemand Interesse hat: ich habe einen 5,7 Liter Crocpot über. Hatte ich meiner Mutter zu Weihnachten geschenkt, sie kann jetzt doch nichts mit anfangen. 2x benutzt. Kostet bei Amazon 102,- €, für 80,-€ zzgl. Versand ist er zu haben.
  21. Asgard

    Atemschutz

    Gerade weil es beim Anlegen von Masken schon ohne Zeitdruck zu möglicherweise fatalen Fehlern kommen, sich der Träger in fataler Sicherheit wähnen kann, sprach ich die vergleichsweise einfach anzulegenden Fluchthauben an. Einfach aufgebaut, auch unter Zeitnot oder Stress schnell angelegt und 15 Minuten (praktisch wird es eher die doppelte Zeit sein) Schutz vor Gasen sollten ausreichen kontaminierte oder verqualmte Gebäude zu verlassen.
  22. Asgard

    Atemschutz

    Schau dich nach einer Dräger Parat 7500 um. Kostet um die 200,- €. Ist eine kombinierte Rauchgas/ Industriegas Fluchthaube. Das Ding kann selbst jemand, der nicht ABC Abwehr aller Truppen genossen hat anlegen und nutzen. Für Frauen und Kinder in jedem Fall erste Wahl. Auf unseren Loks ist was ähnliches drauf, wir haben die Dräger Oxycrew aus der Luftfahrt. Mir ist die Parat- Serie angenehmer, lässt sich leichter anlegen. Ab und zu üben wir das, müsste ich privat Masken anschaffen würde ich die Parat nehmen. Den Maskenfilter der Parat musst du gemäß Produktbeschreibung nach 8 Jahren tauschen. Weisst Du wie eine Gummischnauze korrekt angelegt wird könntest du die die FPS 7000 nehmen, die ebenfalls um die 200,- € kostet. Da kommen allerdings noch die Filter zu. Für Rauchgase und Gase kostet einer nochmal um die 70,- €. Der Vorteil ist die längere Filterstandzeit bzw. die Wechselmöglichkeit wenn die 15 Minuten der Fluchthaube nicht reichen. Ich gehe davon aus @Commerzgandalf kann zur Ausdauer von Filtern mehr sagen. Das in unserer Gegend am ehesten in Frage kommende Szenario ist ein Brand. Ohne Paranoid zu wirken wäre es sinnvoll mal zu üben wie man in kompletter Dunkelheit in möglichst kurzer Zeit sein Haus oder die Wohnung verlässt. Das wo du drüber fällst unbedingt nach der Übung weg räumen. Fluchtwege müssen frei sein. Recht nützlich sind Löschdecken. Nicht unbedingt nur zum Ersticken kleinerer Brände, als Feuerschutz über den Rücken gelegt sind die gegen herunter fallende brennende Gegenstände hilfreich.
  23. Das gute Stück wurde viel zu heiß, die Schutzschicht ist möglicherweise verbrannt. Den Ruß aussen mit einer Bürste entfernen, danach mit heißem Wasser reinigen und, sofern die Schicht innen zerstört ist (darf sich nicht rauh anfühlen), wirst du nicht drum rim kommen den Topf neu einzubrennen. Grob geschätzt hast du den Topf bei voll laufendem Ofen drauf gestellt? Weniger ist da mehr. Entgegen der Ansicht vieler Puristen kann ein DO durchaus als ganz normaler Topf benutzt werden (mache ich regelmäßig) nur halt nicht in etwas das einem Schmiedefeuer nahe kommt. Obwohl ich den Petromax Raketenofen schon cool finde Leider etwas klein.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.