Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wir haben derzeit umzugsbedingt ein Problem mit den Maildomänen @fvlw.de und @waffen-online.de. Mails von und an diese Adressen  werden aktuell nicht ausgeliefert.

HangMan69

Petition: "Nein - zur unverhältnismäßigen Verschärfung des Waffenrechts..."

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Bautz:

Es gibt auch Leute die sind informiert und entschließen sich, weil sie informiert sind, nicht an dieser Email-Adress-Sammelaktion teilzunehmen. Ich kenne mindestens 10.

Und wo liegt genau das Problem dabei, seine Mailadresse nicht preiszugeben? Oder eine Wegwerfmailadresse zu verwenden?

 

Aber mit Dir macht eine Diskussion über den Sinn einer Meinungsäußerung auf dem Weg dieser Petition ja eh keinen Sinn. das hast Du bereits unter Beweis gestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb BBF:

So spannend wie der Wäsche beim trocknen zuzusehen.

Jeder wie er mag. Hier sind die Schützenhäuser voll, die das anbieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb erstezw:

Da ist bestimmt das Bier billiger als beim Fußballverein.

Ist in einigen Fällen dasselbe Gebäude und derselbe Wirt. Ob der Samstags oder Sonntags mehr verlangt als Dienstags oder Freitags weiß ich nicht. Zum Fußball bin ich nie da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Bautz:

Jeder wie er mag. Hier sind die Schützenhäuser voll, die das anbieten.

Und wo ist das "hier" Ich würde es mir anschauen wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

in Hessen wurde ein Eriträer von einem LWB angeschossen.

Man weis noch nicht ob Jäger oder SpoSchü. Auf alle Fälle wieder Futter für die "Verschärfungsfraktion"

Bin gespannt wann die ersten Grünen aus ihren Löchern kriechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Jack_Oneill:

in Hessen wurde ein.....

Der Jäger oder SpoSchü hat das bestimmt nicht aus Langeweile getan. Der wird einen Grund gehabt haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Jack_Oneill:

in Hessen wurde ein Eriträer von einem LWB angeschossen.

Man weis noch nicht ob Jäger oder SpoSchü. Auf alle Fälle wieder Futter für die "Verschärfungsfraktion"

Bin gespannt wann die ersten Grünen aus ihren Löchern kriechen.

Bei allem Verständnis für deine Befürchtungen, aber zuerst sollten wir als Bürger dieses Landes dem Angeschossenen gute und vollständige Genesung wünschen. Soviel Anstand muß sein!

 

GSJ

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Masta4:

Der Jäger oder SpoSchü hat das bestimmt nicht aus Langeweile getan. Der wird einen Grund gehabt haben...

Um Mißverständnissen vorzubeugen: [Sarkasmus:on]

 

Wozu einen Grund? Reicht doch schon, wenn er afrikanisch aussieht, oder nicht?

 

[Sarkasmus:off]

 

GSJ

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Jack_Oneill:

Man weis noch nicht ob Jäger oder SpoSchü.

In einem Bericht war zu lesen, die Polizei verneinte als sie gefragt wurde, ob der Täter ein Jäger oder Polizist war. Da bleiben für den legalen Waffenbesitz von 4 unversperrten Waffen, davon 2 halbautomatische Kurzwaffen, nebst zugehöriger Munition nicht mehr soviel Möglichkeiten. Beim Sammler wären es vermutlich mehr und andere Waffen, beim Erben wären Sperrelemente da und die Munition würde fehlen, gefährdete Personen haben selten 2 Pistolen und 2 Langwaffen, Brauchtumsschützen haben keine Pistolen in .45. Ja was liegt da nahe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gewalt schaukelt sich hoch, leider. Das macht es nicht besser und soll auf keinen Fall ein Verbrechen, egal an wem rechtfertigen. Aber es wäre naiv zu glauben, die Opfer würden sich dauerhaft nur auf einer Seite finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, die Bedenkenträger sind anscheinend in der Mehrheit. Wobei ich die ernsthafte Frage in den Raum stelle, von wem hätte realistisch betrachtet die Petition gestartet werden müssen um mehr Zulauf zu bekommen. Die Sportverbände? Die Jagdverbände? Der FWR? ProLegal? Die Hersteller??? Bei den Sportverbänden tippe ich mal ins Blaue, das sie sich neutral dem Gesetzgeber verhalten müssen/sollen?! Die Jagdverbände kann ich nicht einschätzen, tippe aber mal analog den Erstgenannten. FWR? Die dümpeln irgendwo im Dunkeln. Prolegal? K.A. wahrscheinlich nicht öffentlichkeitswirksam genug. Den bedeutsamen Herstellern ist es wahrscheinlich wichtiger Behördenaufträge zu bekommen. Wer, außer der GRA, hätte diese Petition starten sollen? Wer?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das zeigt mir erschreckenderweise, dass es den allermeisten deutschen LWB's offenbar egal ist bzw. sie es nicht für nötig halten die Petition zu unterzeichnen! Besorgniserregend dieses Desinteresse diesbezüglich, aber böse gesagt, Hauptsache das Bier steht im Kühlschrank und Fussball kommt regelmässig in der Glotze!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb mühli:

Das zeigt mir erschreckenderweise, dass es den allermeisten deutschen LWB's offenbar egal ist bzw. sie es nicht für nötig halten die Petition zu unterzeichnen!

..

Das zeigt wohl eher das man es nicht geschafft hat die deutschen LWB über diese Petition zu informieren.. die meisten wissen nicht mal das es sie gibt. Und wenn  dafür geworben wird redet man die Leute erst mal blöd an weil ja eh alle LWB dämlich sind usw. und wundert sich dann das die meisten LWB damit nichts zu tun haben wollen. So wird das nix.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Hunter375:

Das zeigt wohl eher das man es nicht geschafft hat die deutschen LWB über diese Petition zu informieren.. 

Ich weiss jetzt nicht ob DSB, BDMP und wie die anderen grossen Schützenverbände sonst noch heissen, grossartig Werbung für die Petition gemacht haben? Sie hätten es in der Hand gehabt, ihren vielen Mitgliedern auf die Petition aufmerksam zu machen. Natürlich nur falls dieses Anliegen der Petition gewünscht von den Verbänden war/ist, die auch vertreten wird durch ihre zahlreichen Vereine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb mühli:

Ich weiss jetzt nicht ob DSB, BDMP und wie die anderen grossen Schützenverbände sonst noch heissen, grossartig Werbung für die Petition gemacht haben? Sie hätten es in der Hand gehabt, ihren vielen Mitgliedern auf die Petition aufmerksam zu machen. Natürlich nur falls dieses Anliegen der Petition gewünscht von den Verbänden war/ist, die auch vertreten wird durch ihre zahlreichen Vereine.

Das liegt nicht vordergründig in deren Interesse. Ich glaube das meinte Chapman mit der rosa Brille. Wäre so, als würde man plötzlich ernsthaft erwarten dass Politiker etwas für Bürger tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.