WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Gunsmoke Joe

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.104
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Gunsmoke Joe

  • Rang
    Mitglied +1000

Letzte Besucher des Profils

387 Profilaufrufe
  1. Hoffentlich liegst du richtig.....
  2. "Restrepo" kenne ich, das Taliban-Propaganda-Video nicht. Daß auf letzterem "alte Bekannte" zu sehen sein sollen, ist nicht weiter verwunderlich. Wie sollten sie sich denn dem "Wunsch nach Zusammenarbeit" durch die Taliban entziehen, wenn man denen wieder Raum überläßt? Wo man nicht mal Willens und in der Lage ist, Afghanen, die viele Jahre z.B. als Dolmetscher wertvolle Dienste geleistet haben, persönliche Sicherheit zu gewähren. Gunsmoke Joe
  3. Nicht viel Resonanz auf deine Frage. Ich würde sie mal den Pulverdampflern auf www.pulverdampf.at stellen.
  4. ....und jeder macht sich seine Welt......
  5. Seit wann gibt's BMW's mit Frontantrieb?
  6. Hört sich nach meiner unmaßgeblichen Meinung alles nach Ärger mit der Freundin an. Such dir 'ne Neue, und das Leben ist wieder schön... Gunsmoke Joe
  7. Das nicht, aber es schadet natürlich dem Gemeinwesen. Und wenn man aufhört, den (Rechts-)Staat als verantwortlich für's Gemeinwohl zu sehen, kann man ihn gleich in die Tonne treten (siehe USA). Blos was wäre die (bessere) Alternative? Ich sehe keine. Auch nicht die sog. AvD.
  8. Wenn du wirklich wissen willst, wie sich kindliche Naivität äussert, dann lies mal deine eigenen postings .
  9. Coole Feststellung Ich bin aber ziemlich sicher, daß ein überwiegender Teil der "ganzen Welt" uns um das sichere Leben in Deutschland beneidet, und eher über unsere "Probleme" mit dem Waffengesetz lacht. Oder möchte ernsthaft jemand freiwillig in Israel leben, nur weil man dort Waffen haben darf, die man ggf. auch einsetzen muß (aber nicht zum Scheiben schießen!)? Gruß Gunsmoke Joe
  10. Vielen Dank für die generöse Anerkennung
  11. Habe noch keine Patrone gesehen, auf der das Erwerbsdatum oder das Herstellungsjahr eingeprägt war. Im Zweifelsfall ist alles Altbesitz.
  12. ..........sofern man nicht seiner Behörde zum 31.08.2003 formlos den Besitz von Munition angezeigt hat. Gruß Gunsmoke Joe
  13. Letzteres ist vollkommen richtig, und genau das habe ich ja geschrieben. Einen Zusammenhang zwischen Waffen und Sicherheit kann man so oder so sehen, und ist halt für viele eine Art Glaubenbekenntnis. Auch ich wäre für die Abschaffung des Bedürfnisprinzips, aber das kommt mit Sicherheit nicht, wenn wir uns auch vernünftigen Folgerungen verschließen. Wer - überspitzt gesagt - Vollautomaten auch für jeden Vollpfosten fordert, der darf sich nicht wundern. Gunsmoke Joe
  14. Betrachten wir das doch logisch. Warum gibt es große Magazinkapazitäten bei Schußwaffen mit militärischer Zweckbestimmumg? Wegen dem strategischen Vorteil einer größeren Feuerkraft, würde ich mal behaupten, und nicht, weil sie bequemer zu schleppen sind. Wenn man es rein strategisch betrachtet, kann der Moment des Magazinwechsels entscheidend sein, um sich a) entweder aus der Schußlinie in Deckung zu bringen, oder b ) den Augenblick der "Wehrlosigkeit" des Amokläufers/Attentäters/Gegners zu nutzen, um aus der Deckung zu kommen. Also alles Aspekte ohne jegliche schießsportliche Relevanz, wenn man nicht Gefahr laufen will, daß nicht manche Disziplin-Bereiche als getarntes Verteidigungschießen verdächtig erscheinen können. Gunsmoke Joe
  15. Es wurde ja schon vieles gesagt, nur noch nicht von jedem: Jeder hat das Recht auf eine eigenen Meinung - aber nicht auf eigene Fakten! Fakt ist, daß eine Magazinbegrenzung für LWB keinen Einfluß auf vom Terrorismus ausgehend Gefahren hat. Von da her wäre eine gesetzlich vorgeschriebene Limitierung überflüssig, und nichts weiter als eine symbolische Maßnahme. Tatsache ist aber auch, daß eine hohe Feuerkraft durch große Magazinkapazität auch bei (nicht-terroristischen) Amokläufen logischerweise die möglichen Folgen verschlimmert. Wir können keinen zukünftigen Amoklauf verhindern, und es ist leider nicht die Frage ob, sondern nur wann der nächste austickt. Außerdem darf man durchaus auch der Meinung sein, daß gewollte oder gesuchte Gemeinsamkeiten mit für militärischem Einsatz bestimmte Waffen, und denen für den (friedlichen) Schießsport ebenso überflüssig wie ein Kropf sind. Das Argument "Spaß haben" beim Schießen verliert in einer nicht 100% waffen-affinen Gesellschaft wie der unseren automatisch seine Berechtigung, wenn eine militärisch-strategische Zielsetzung als "Sport" getarnt unterstellt werden könnte. Zu allem Überflüssigem, das schon gesagt wurde, gehört dann auch noch dazu, daß "Spaß" und die Ausführung militärischer Operationen absolute Gegenpole sind (respektive zu sein haben, wenn man es nicht als Spaß mißversteht, auf Menschen schießen zu müssen), die gar keine Gemeinsamkeit haben können!!! So wie die meisten Freizeit-Flecktarn-Träger i.d. Regel auch keine große Ahnung vom Unterschied zwischen sog. "Wehrsport" und realem Kriegseinsatz haben (können). Es würde uns - hoffentlich - durchweg friedliebenden LWBs also durchaus nicht schlecht anstehen, wenn wir uns gegenüber einer nicht waffenbegeisterten Gesellschaft, die uns natürlich wegen unseres Waffenpotentials mit einer gewissen Skepsis betrachtet, als konstruktive, problembewußte Mitbürger darstellen, die sich vernünftigen Argumenten nicht verweigern, nur um einfach (fundamental) dagegen zu sein. So, und wer mich jetzt für eine "Spaß-Bremse" hält, damit kann ich leben.... Gruß Gunsmoke Joe PS: ja, auch ich habe HA's mit 10+ Magazinen (aber keine G-3, AK-47 oder AR-15 Derivate), die ich nur ganz ungern limitieren würde.....