Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
LordKitchener

"Bewaffnet Euch" - Waffen weg - Skandalurteil ?

Recommended Posts

Aber wohl nur, wenn man eine sehr verquere Sicht auf die Welt hat.

 

Zitat

Ohne die geringste Chance hat der Kläger sich gestern vor dem Verwaltungsgericht in Würzburg auf Satire berufen und Sarkasmus, auf Ironie und Meinungsfreiheit.

:focus:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Diesen zwei Jahre alten Fall, hat das Forum eigentlich auch schon hinter sich gelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb schiiter:

Diesen zwei Jahre alten Fall, hat das Forum eigentlich auch schon hinter sich gelassen.

Ich weiß, aber ich würde trotzdem gerne die Hintergründe wissen. War der Entzug illegale Willkür oder zurecht aufgrund von Sachen die in dem Artikel nicht erwähnt wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

§5 Abs. 1 Nr. 2 a) WaffG.

 

Sich dann nachträglich versuchen rauszureden funktioniert halt nicht immer, wenn man vorher 'ne große Fresse hat...

 

...an irgend einem Punkt muss man sich überlegen, ob man - ggf. mit entsprechenden Konsequenzen - ernstgenommen werden will oder eben auch nicht. 

 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb LordKitchener:

Ich weiß, aber ich würde trotzdem gerne die Hintergründe wissen.

 

Dazu hatte ich ausführlich das Urteil und die Begründung gepostet.

 

Wurde aber alles von der hochweisen Moderation gelöscht.

 

Vermutlich, um die Leser nicht überzuinformieren.

 

Daher nicht ein zweites Mal.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Überinformation ist hochgefährlich. Die kann im Extremfall zu Wissenseinlagerungen im Hirn führen.  :17:

  • Like 10
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb heletz:

Wurde aber alles von der hochweisen Moderation gelöscht.

 

Warum verbreitest Du hier schon wieder Fakenews?

Der Thread wurde nicht gelöscht sondern geschlossen, unter anderem weil Du kräftig dafür gesorgt hast, dass er nach OT abgeleitet.

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Winzi:

Der Thread wurde nicht gelöscht sondern geschlossen

 

Der schon.

 

Aber ich meinte einen anderen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb LordKitchener:

Ich weiß, aber ich würde trotzdem gerne die Hintergründe wissen. War der Entzug illegale Willkür oder zurecht aufgrund von Sachen die in dem Artikel nicht erwähnt wurden.

In dem Artikel ist doch zu lesen was der Mensch auf Facebook gepostet hat, wo siehst du da die "illegale Willkür"?

Man kann zwar jede Meinung haben, darf aber nicht jede Meinung bei Facebook veröffentlichen. Das was der Mann getan hat war ausgesprochen dumm, die Folgen hat er sich selber zuzuschreiben.

Bei uns in Belgien ist es nach dem geänderten Waffengesetz gar so, das man nicht einmal am Wohnhaus von aussen auf Waffenbesitz hinweisen darf. Ich käme daher nicht einmal auf die Idee eines dieser allseits bekannten Jux-Schilder die auf Waffen hinweisen ans Haus zu hängen (obwohl ich die selber herstelle).

Also, "Hunde die bellen beißen nicht" ist in diesem Fall nicht anzuwenden, im übrigen ist es besser zu beißen ohne zu bellen. Dann kann das Beißen auch nicht irgendwann als "angekündigt" vor Gericht ausgelegt werden!

Smith&Wesson-EGUNSticker01.jpg

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon, aber dieses besondere hervorheben der "Munitionslademaschine" finde ich doch extrem seltsam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

War wohl dumm an den Art. 5 GG zu glauben. Q.e.d.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fasse mal zusammen: Der legale Waffenbesitzer sollte besser auf seine grundgesetzlich geschützte freie Meinungsäußerung *freiwillig* verzichten (die laut Bundesverfassungsgericht übrigens auch grenzwertig sein darf und dennoch im legalen Rahmen bleibt), da selbst legale Meinungsäußerungen schlimme Folgen für ihn haben können?

  • Like 12

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb LordKitchener:

Ich weiß, aber ich würde trotzdem gerne die Hintergründe wissen. War der Entzug illegale Willkür oder zurecht aufgrund von Sachen die in dem Artikel nicht erwähnt wurden.

Hauptsache rumgetrollt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 2 Stunden schrieb Winzi:

Warum verbreitest Du hier schon wieder Fakenews?

Weil IHR Moderatoren ihn laßt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb LordKitchener:

Ich fasse mal zusammen: Der legale Waffenbesitzer sollte besser auf seine grundgesetzlich geschützte freie Meinungsäußerung *freiwillig* verzichten (die laut Bundesverfassungsgericht übrigens auch grenzwertig sein darf und dennoch im legalen Rahmen bleibt), da selbst legale Meinungsäußerungen schlimme Folgen für ihn haben können?

 

Richtig erkannt.

Das sieht das VG Freiburg bzgl. Art. 13 GG und Waffenbesitz ähnlich. Entweder Grundrecht oder Waffen - beides gibt's nicht mehr uneingeschränkt. 

(siehe im Topic "Anlasslose Kontrollen")

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb bumm:

Schon, aber dieses besondere hervorheben der "Munitionslademaschine" finde ich doch extrem seltsam.

Die entkräftet eben seine Schutzbehauptung, dass er natürlich nur freie Waffen und Tierabwehrspray gemeint hat... :closedeyes:

 

vor 36 Minuten schrieb LordKitchener:

 

Ich fasse mal zusammen: Der legale Waffenbesitzer sollte besser auf seine grundgesetzlich geschützte freie Meinungsäußerung *freiwillig* verzichten (die laut Bundesverfassungsgericht übrigens auch grenzwertig sein darf und dennoch im legalen Rahmen bleibt), da selbst legale Meinungsäußerungen schlimme Folgen für ihn haben können?

 

 

Nein, der Waffenbesitzer sollte lernen, dass dieses Recht auf freie Meinungsäußerung auch seine Grenzen hat und nicht jeden Hirnschiss rechtfertigt.

Aber das versteht hier im Forum auch nicht jeder, da kann man das "draußen" natürlich auch nicht erwarten...

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb German:

Nein, der Waffenbesitzer sollte lernen, dass dieses Recht auf freie Meinungsäußerung auch seine Grenzen hat und nicht jeden Hirnschiss rechtfertigt.

Aber das versteht hier im Forum auch nicht jeder, da kann man das "draußen" natürlich auch nicht erwarten...

Führt dann das Leugnen von Asylantenkriminalität oder das Fordern von illegaler Einwanderung ebenfalls zum Entzug? Oder wenigstens das Liefern von Kriegswaffen an Nato "Partner" die einen Angriffskrieg gegen andere Länder betreiben? Fragen über Fragen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb P22:

 

Richtig erkannt.

Das sieht das VG Freiburg bzgl. Art. 13 GG und Waffenbesitz ähnlich. Entweder Grundrecht oder Waffen - beides gibt's nicht mehr uneingeschränkt. (siehe im Topic "Anlasslose Kontrollen")

 

Na klar. Das Grundrecht (s. Art. 13 GG) wird ja auch keeiinesfalls angetastet...

Nur gibt es eben, wenn man nicht freiwillig  darauf verzichtet, anschließend verwaltungsrechtlich "auf die Finger".

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder ist für sein Wort und handeln selber verantwortlich. Ich seh auch nicht, das man in seiner Meinungsäußerung eingeschränkt wird, wenn einem die Konsequenzen egal sind. Will man das vermeiden, muß man die möglichen Auswirkungen vom Ende her denken um Negatives von sich fernzuhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb ZaphodBeeblebrox:

Was hat das Eine jetzt mit dem Anderen zu tun?

Es sind grenzwertige *Meinungen* ! Entweder all diese führen zum Entzug oder keine ...

 

Sind Kurden nun Freiheitskämpfer oder Terroristen? Die türkische Armee Angriffskrieger oder welche die für Sicherheit im Ausland sorgen? Da gehen die Meinungen sehr durcheinander ... Je nach Richtersympathie zur einen oder anderen Position wird dann entzogen oder aber nicht? Und im nächsten Verwaltungsbezirk ist alles umgekehrt? Genau so stellt man sich einen Rechtsstaat doch vor?

 

Übrigens ist auch die Meinung "Soldaten sind Mörder" grundgesetzlich geschützt! Und dagegen ist das "Bewaffnet euch" Kinderkram.

Oder der Begriff "IS Kämpfer" ! Nein, es sind keine Kämpfer es sind Schwerstkriminelle welche Verbrechen gegen die Menschlichkeit verüben. Wieso werden sie in den Medien dermaßen verharmlost?

 

Brauchen wir eine Meinungspolizei?

Edited by LordKitchener
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinungskontrolle und Rechtsstaat gehen nicht zusammen,

das kann auch niemand gesundbeten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.