Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

lukas-h

Mitglieder
  • Content Count

    1310
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by lukas-h

  1. Ich desinfiziere täglich mit Ricard Pastis in hinreichender Menge und halte mich von überflüssigen Menschen fern (die saufen einem nur alles weg und sind ansteckend)
  2. Wer was herausfinden will der findet es auch, aber man muß nicht mit der Nase darauf stoßen
  3. Ist mir bisher nichts von bekannt.
  4. Waffen zuhause im Tresor. Aussen am Haus / Wohnung darf NICHTS auf Waffen im Haus hinweisen. Türschild mit Colt SAA und aufschrift hier wache ich also unterlassen
  5. Auch wenn in der heutigen Zeit Wissen und Intelligenz immer weniger wird, sollte man unseren Vorfahren nicht unterstellen dumm gewesen zu sein. Letztendlich gibt es heute nichts, was nicht auf dem Können und Wissen unserer Vorfahren aufgebaut ist. PS Solche Beiträge tragen natürlich dazu bei das immer mehr Wissen verloren geht! Radschlossmechanismus mit Schraubenfeder von Leonardo da Vinci entworfen
  6. Ich glaube du hast es nicht richtig verstanden! Das ist im Werkvertragsrecht gesetzlich geregelt, der Verkäufer kann nicht willkürlich irgendeine Summe als Schadensersatz einsetzen. Er würde mit einem solchen Vertrag bei Gericht unterliegen. Ich habe über 30 Jahre lang Custom-made Artikel hergestellt und habe solche Fälle einige Male gehabt und auch gerichlich durchgefochten. Nehmen wir mal an der Preis sei 3.000,00€. Davon geht erst einmal die Umsatzsteuer ab, von diesem Betrag wieder die Kosten die für Material aufgewandt worden sind und nicht anderweitig verwertet werden können. Dazu kommt der entgangene Gewinn aus dem Auftrag (wenn er keinen Ersatzauftrag hat), und das hat der Käufer bei Rücktritt vom Vertrag zu zahlen. Alles andere ist rechtlich nicht haltbar!
  7. Was du behauptest ist ganz uninteressant. Bei Werkverträgen ist das ganze gesetzlich geregelt. Tritt der Käufer zurück (was er kann) muß er das schon verarbeitete Material was anderweitig nicht mehr verwendet werden kann sowie den entgangenen Gewinn bezahlen. Beides ist vom Werksvertrag-Nehmer zu belegen. Das kann da je nachdem wie weit die Arbeit fortgeschritten war wesentlich mehr als 30% betragen.
  8. Das beste wäre eine "Zur Welt kommen Wiederholungsprüfung", wer durchfällt wird dann nachträglich abgetrieben. Dann käme man mal endlich von den 7+x Milliarden runter und alle Probleme auf dieser Welt wären gelöst.
  9. Sieht ja ganz nett aus, aber mich würde der 1:12er Drall stören. 1:10 wäre mir lieber. Und eine HOWA wäre mir auch lieber als eine Remington. Und das eine .223 Spielzeug ist halte ich auch für groben Unsinn. Wozu soll man mehr Geld für Geschosse und NC-Pulver ausgeben bloß um eine .308 zu haben? Mir gefällt nur eines an einer .223 nicht, es ist keine .22-250rem Ich würde mir eher so etwas zulegen: http://www.egun.de/market/item.php?id=7090420 http://www.egun.de/market/item.php?id=7094876 http://www.egun.de/market/item.php?id=7107318 http://www.egun.de/market/item.php?id=7051059 http://www.egun.de/market/item.php?id=7111064
  10. Ist auch bei EBAY zu finden https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=ALLBERT+-+Der+Alleskönner&_sacat=0
  11. Von denen würde ich auf jeden Fall die Ruger empfehlen, und wenns um den Spaß geht eine Ruger No.1 Blockbüchse. http://www.egun.de/market/item.php?id=7083050 Die steht zur Zeit mit Glas bei 376,65 EUR Kaliber .300winMag Und mit ein wenig Tuning schießen die ganz ordentlich. Ich habe eine Ruger No.1 Varmint in .22-250, und für mein Alter gehts damit noch ganz gut.
  12. Kenn die Mossberg MVP jetzt nicht selber, aber als Savage-Fan würde ich jedenfalls dazu raten, auch wenn sie erst einmal teurer ist. Ich habe jetzt seit 8 Jahren die Savage Model #12FVSS in Kaliber .22-250, allerdings habe ich die von Anfang an umgerüstet. Zuerst wurde der Kunststoff gegen einen Laminatschaft ersetzt, dann wurde ein Riflebasix Trigger eingebaut. Da ich auch mit dem Laminatschaft und meinem Nightforce-Glas Parallaxenprobleme hatte wurde das Glas und der Schaft noch einmal getauscht. (Die Augen machen mit 69 Jahren doch etwas Probleme) Jetzt habe ich das ganze in ein MDT-LSS-XL Chassis eingebaut, es wurde ein Tactical Bold Handle von http://gladesarmory.com verbaut und jetzt bin ich eigentlich ganz zufrieden mit der Savage. Die MDT Magazine mussten für das Kaliber .22-250 etwas modifiziert werden, hinten wurden 5mm Platten in die Magazine gebaut damit die Patronen weiter nach vorne liegen. Die Probleme mit dem Schußbild sind jetzt auch gelöst, jetzt geht es nicht mehr horizontal so weit auf wie auf der alten Scheibe. Was noch fehlt ist eine Mündungsbremse, sie hüpft doch ordenlich aus dem Ziel beim Schuß
  13. Bist du Pfadfinder? Für Scouts gibt es Ausnahmen Ein handliches Klappmesser hätte ich bei so einer Wanderung auch immer dabei, man kann auch im Venn immer in eine Notlage kommen. Ich glaube auch nicht das die Eifelpolizei da einen riesen Aufriss macht. Aber mein Bowie, so wie früher würde ich doch nicht mehr mitnehmen. PS In meiner Gegend ist das Venn schon, aber noch etwas weiter bis zum höchsten Punkt von Belgien, ein Hochplateau mit wunderschöner Fernsicht und nur wenige Km vom Schießstand in Rocherrath, und vor allem, nächster Nachbar minestens 100 Meter weg Google Maps
  14. Bei uns in Belgien ist es ja auch schon seit dem neuen Affengesetz von 2006 verboten noch jedweges Messer mitzuführen. Da ich seit 50 Jahren immer ein Klappmesser in der Weste habe (zur Pferdezeit um mal schnell ein Anbindeseil zu kappen wenns nötig war) und ich meine Westen auch danach einkaufe was wo in jede Tasche gehört ist auch immer noch mein Messer drin (allerdings nur 6cm Klingenlänge, reicht mir bei rasierschärfe aus) Gottseidank leben bei uns in der Eifel noch sehr konservative Menschen, da hält sich meine Sorge in Grenzen. Aktuell hat man ja im Januar wieder an einem Sonntag ein paar Zusätze zum AffG zusammengeschustert, Magazine sind jetzt WBK-Pflichtig und einige andere Ungereimtheiten. Im Waffenforum Flandern gehen jetzt schon alle auf dem Hölzchen und beantragen Sammlerbesitzkarten für Magazine. U.N.A.C.T kloppt sich da noch mit Ministerium um die Ausfürungsrichtlinien rum, aber der Königliche Beschluß ist schon veröffentlicht. Jedenfalls steht schon fest, das Magazine zu genehmigten Waffen nicht darunter fallen. Dumm ist, wenn du dann noch irgendein verwaistes Magazin von früher rumliegen hast. Ich habe daraufhin bei unserer Eifelpolizei zur Sachlage nachgefragt, man will ja immer auf der sicheren Seite sein, Originalantwort: "Von dem Quatsch haben wir hier noch nichts gehört" Dumm ist nur, das in der EU länderübergreifend immer nach unten nivelliert wird, lässt man sich in einem Land neue S******e einfallen kann man davon ausgehen das andere Länder schnell nachziehen. PS Gelegentlich schaue ich ja auf RTLII Proletenfernsehen, da finde ich es hin und wieder lustig wenn in Sendungen wie " Auf Streife - Berlin " bei Unfällen kein Polizeibeamter in der Lage ist einen Gurt durchzuschneiden (durchbrennen geht natürlich auch nicht, alles Nichtraucher). OK, scriptet Reality, aber ich bin sicher im richtigen Leben geht es nicht anders zu.
  15. Aber auch sehr durchwachsen! Demnächst zielt noch jemand mit dem Finger auf eine Person und sagt Peng, dann "... wird jetzt unter anderem wegen Bedrohung ermittelt"
  16. Ich denke damit sind alle Fragen beantwortet, habe ihm den Link gegeben: https://euskirchen.polizei.nrw/artikel/waffenrecht-16 Danke für die Hilfe, Thema kann geschlossen werden
  17. Das ist nur scheinbar, ich bin Belgier (Ostbelgien, deutschsprachiger Landesteil) Mit dem Zweitwohnsitz habe ich ihm auch geraten, ich habe jetzt noch gehört das er im gleichen Verein wie ich schießt, da kann er die Waffe sicher auch einlagern. Danke für den Hinweis auf das PP Aachen!
  18. Hallo, ich frage für einen Bekannten der von Belgien (Brüssel) nach Deutschland (Hellenthal) umzieht. Mein Bekannter ist pensionierter Polizist, Flame, hat sich in Hellenthal (Schleiden) ein Haus gekauft und hat eine Kurzwaffe (CZ), die er gerne weiterhin behalten möchte. EU Waffenpass ist vorhanden. Er hat sich schon bei der örtlichen Polizei erkundigt, die ihn dann nach Bonn verwiese, von wo er nach Berlin weitergeschickt wurde. Wer hat Tipps welches Prozedere nötig ist damit der arme Kerl seine Waffe auch in Deutschland weiter haben kann?! PS Mir ist es unverständlich das jemand nach Deutschland zieht wären jeder intelligente ungebundenen Mensch von dort flüchtet
  19. lukas-h

    Waffenimport

    Keine! Von mir aus könnte der Zustand von 1999 wieder hergestellt werden. Wenn ich NC-Pulver kaufen will (kann ich hier in Belgien mit WBK, leider kein Händler in erreichbarer Nähe) muß ich alle zwei Jahre eine Einfuhrgenehmigung in Namur beantragen. Hat sich zu früher nichts geändert! Wenn ich aus B ein Pferd nach D verkaufe müssen endlos Formulare ausgefüllt werden. Hat sich zu früher nichts geändert! Ebenfalls finde ich den Europäischen Waffenpass überflüssig, normalerweise sollte die WBK dazu ausreichen. Bei allem was mich interessiert gibt es keine Verbesserung zu Vor-Schengen. Einziger Unterschied: Man kann jetzt überall in Euro bezahlen, früher musste man den Franken zu DM umrechnen (1DM=~20Fr) Von mir aus könnte sofort zur EWG zurückgekehrt werden. Auch die Grenzkontrollen waren früher nicht so lästig (als Grenzbewohner fahre ich ständig von B nach D, nach NL oder LUX Scheiß EU
  20. Das wird jetzt wieder auf den Karren "Sportwaffen sind Mordwaffen" geladen, dabei ist der Hauptgrund das es Nasim [lass das bitte!] war, stammend aus dem Dunstkreis und vom Stamme der [lass das bitte!]. Auch ihre Beschäftigung als militante Tiervergewaltigerin und veganer Zellhaufen tat sicher ein übriges. Es wird eine Zeit vergehen, und das Motiv wird dahingehend umgedeutet das sie eine durchgeknallte Waffennärrin war die den Amoklauf unternahm weil Youtube Waffenfreunde ausgesperrt hat. Der etwas irre Blick und das Aussehen hätten Warnhinweis genug sein sollen! Wenigstens bekommt sie keine 72 Jungfrauen sondern 72 Rattenböcke Nasim Najafi Aghdam
  21. Wolfgang Röhl ist immer lesenswert und "Achse des Guten" sowieso!
  22. Wenn es Pflicht wäre sich über jedes Arschloch aufzuregen wäre daraus schon lange ein Beruf entstanden. Warum also darüber aufregen? Wer diese Sendung anschaut ist nicht nur "nicht die hellste Kerze auf der Torte", sondern zählt schon eher zu den "erloschenen Kerzen". Da sich die Arschlöcher überproportional vermehren gibt es halt auch besondere Fernsehprogramme für die. Und da sich gleich zu gleich gerne gesellt passt auch der Moderator dazu.
  23. In dem Artikel ist doch zu lesen was der Mensch auf Facebook gepostet hat, wo siehst du da die "illegale Willkür"? Man kann zwar jede Meinung haben, darf aber nicht jede Meinung bei Facebook veröffentlichen. Das was der Mann getan hat war ausgesprochen dumm, die Folgen hat er sich selber zuzuschreiben. Bei uns in Belgien ist es nach dem geänderten Waffengesetz gar so, das man nicht einmal am Wohnhaus von aussen auf Waffenbesitz hinweisen darf. Ich käme daher nicht einmal auf die Idee eines dieser allseits bekannten Jux-Schilder die auf Waffen hinweisen ans Haus zu hängen (obwohl ich die selber herstelle). Also, "Hunde die bellen beißen nicht" ist in diesem Fall nicht anzuwenden, im übrigen ist es besser zu beißen ohne zu bellen. Dann kann das Beißen auch nicht irgendwann als "angekündigt" vor Gericht ausgelegt werden!
  24. Wer des "ausländischen" Vokabulars nicht mächtig ist darf anstelle von INTRO auch das deutsche Wort VORSPANN benutzen
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.