WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

carcano

WO Gold
  • Gesamte Inhalte

    5.491
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über carcano

  • Rang
    Mitglied +5000

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

2.603 Profilaufrufe
  1. Hm. Wärest du nur.
  2. Bautz, an Deinem Posting ist ja fast ALLES falsch. Was hat sich bei Dir nur in den letzten 9 Monaten so fundamental verändert?
  3. Hm. Genau die richtige Antwort auf eine dumm-provozierende Frage. Carcano
  4. Der Bund (Allach) und die HSG, das ist wie 1860 München gg. Bayern München. Wobei man klar sagen muss, dass der Bund erstens primär ein Gewehrverein ist, zweitens im sportlichen Bereich stark DSB-hochleistungsorientiert (aber schmal aufgestellt), und drittens eine sehr lebendige Traditionswaffengruppe hat (Feuerstutzen, Wehrmannsgewehr, historische Zimmerstutzen, historische Schiebenpistole). Und sportlich wird dort durchaus auch 9 mm Luger und .357 Mag geschossen, bis hin zu Medaillen auf den Bezirksmeisterschaften. Carcano
  5. Ach. Eva Limmer und Veronika Scheidl haben das Ganze schon nett äquidistant ironisch aufgezogen, vor allem durch die Kameraführung. Auch dem Oliver Huber (GRA) kann man keinen Vorwurf machen. Wenn der BDS - und wie ich ergänzen möchte, auch z.B. die DSU - bei derartigen Shows nicht als Bilderlieferant mitwirken wollen, dann springt halt er in die Lücke. Und die Auswahl der Kontraste war schon fein gemacht, zumal wenn man die Münchner Vereine kennt; die Bilder der statuarischen und aufgelegten DSB-Leistungsträger ;-) schrecken jedenfalls Unbefangene eher ab als die der IPSC-Hopser (ideale Musik zum Parcours wäre die Arie des Papageno). Und, in der Tat, eine leckere Abmoderation. Carcano
  6. Ja, das sind im wesentlichen die Panorama3-Inhalte der beiden Autorinnen, die inhaltlich dann mehrfachverwertet auch in die Tagesthemen eingebaut wurden. Völlig legitim. Auch die Einrahmung und Anmoderation ist zwar populär, aber um Fairness bemüht (Kulturgut, Spaß, Sport, streng reglementiert), und bis auf kleine Pedanterien ("vorbestraft" stimmt so nicht 100%-ig, aber jeder Zuschauer versteht sofort, was gemeint ist) völlig in Ordnung. Insgesamt saubere Behandlung. Carcano
  7. 1. Der Artikel war noch deutlich länger, die Redaktion hat's dem Thomas Hahn (ein guter Journalist mit viel Erfahrung) ziemlich zusammengekürzt. 2. Sehr saubere Recherche, und lange (!), mühsame Recherche. 3. Er hat gut zugehört und sich die Hintergründe erläutern lassen. Auch die beiden Fernsehberichte - es war ein Rechercheverbund - waren bemerkenswert fair, wie man als Sportschütze und Verbandsvertreter durchaus mal anerkennen kann. Kollege Scholzen hat sich auch filmen lassen, und seine Aussage ist nicht etwa durch unfaire Schnitte verzerrt worden. Carcano
  8. Die Hinweise, welche Sportdisziplinen in welchen Verbänden es gibt, und welche Waffen da jeweils geschossen werden können, sind zwar ganz interessant. Würde auch dem Vorstand vielleicht zu etwas Bildung verhelfen. Der gedankliche Fehler liegt aber schon vorher. Grundsätzlich kann der Berechtigte mit einer nicht vom Schießsport ausgeschlossenen Waffe ( --> § 6 AWaffV) schießen, was er will und wie er will, solange es der Zulassung des Schießstandes entspricht, und es weder kampfmäßiges Schießen (verboten) noch Verteidigungschießen (erlaubnisbedürftig) darstellt. Wo steht's? -- § 9 Absatz 1 Ziffer 3 AWaffV ! Du als Aufsicht musst nur auf die Anschlaghöhe achten (auf den meisten Kurzwaffenständen ist z.B. Liegendanschlag nicht zugelassen). Carcano
  9. Die Sache Peter Abel (der Name war hier im WO-Forum schon mehrfach genannt worden) ist erfreulicherweise zumindest in strafrechtlichen Hinsicht sehr glimpflich ausgegangen, nämlich ohne (!) Verurteilung. :-) Was eine gute Verteidigung manchmal nicht alles bewirken kann... Carcano
  10. Da würde ich doch einfach mal nach § 126 Abs. 2 SGB ermiteln...
  11. Schiiter: wenn Du - wie meistens, und so auch hier - keine Ahnung hast: einfach mal das Maul halten. Gerade für Dich eine sehr gute Lebensregel. Auch ich finde diese Vogelscheibe nur gemäßigt spaßig, und ich trainiere gerne auch auf weiße Scheibe: aber wer's lustig findet, warum nicht? Sollen sie machen, ich blase mich nicht dagegen auf. YMMV. Carcano
  12. Es geht nicht um die "Erlaubnis", sondern um die tatsächliche (wenn auch unerlaubte) Möglichkeit, sich einer Waffe zu bedienen. Nicht gegeben ist das bei jederzeitiger sofortiger physischer Einflußnahmemöglichkeit. Fyodor hat die richtige Abgenzung vorgenommen.
  13. Du "interpretierst" gar nichts, sondern phantasierst; du hast schlichtweg nicht GELESEN, was du oben drüber (per copy-paste) zitiertest. Bitte tue es jetzt. Danke. Carcano
  14. Na, dann zeig uns doch mal den gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen.
  15. Wie kommst du denn auf diese Auffassung? Welche Rechtsgrundlage?