Jump to content

heletz

WO Silber
  • Posts

    26933
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by heletz

  1. Nö, kann man nicht. Die Beschwerde gegen den Beschluß des VG wurde von OVG zurückgewiesen. Und das ziemlich überzeugend (Leitsatzentscheidung): https://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE210003003&psml=bsshoprod.psml&max=true Man droht eben anderen Menschen nicht vorsorglich mit Erschießung. Jedenfalls nicht ohne Konsequenzen.
  2. Bisher habe ich noch gar keinen Senf dazugegeben. Bisher habe ich nur mitgeteilt, es wurde einer hausdurchsucht, weil er offenbar etwas Verbotenes hatte, wurden seine Waffen beschlagnahmt. So steht es doch im Polizeibericht?
  3. Nun, ja, dennoch hatte er dem Bericht nach Sachen, die er nicht haben darf. Wie immer man die nennt..
  4. Wenn die Waffen darin sicher aufbewahrt werden, dürfte es ja kein Problem sein?
  5. Weil Dir der Inhalt nicht gefällt? Oder warum?
  6. Interessant ist ja, wie die Schweizer Polizei in ihrer Pressemitteilung damit umgeht: So eine Empfehlung zur Aufbewahrung habe ich bei uns im großen Kanton noch nie gelesen: https://polizei.news/2021/09/02/semsales-fr-polizei-beschlagnahmt-siebzig-schiess-und-jagdwaffen/ Ein Hinweis: Bei dem Zeichen [...] handelt es sich um ein Auslassungszeichen, das entfallene Textstellen kennzeichnet, um nur das zum Verständnis Nötigste zu zitieren.
  7. Ah, ein Reupload! Aber sachgerecht kommentieren schadet ja nicht direkt ...
  8. BR24 war „investigativ“ unterwegs und hat angeblich einen Kontrolleur begleitet. Das Machwerk wimmelt von Fehlern: Nicht einmal die Forschungen von Katharina Schulze von den Grünen finden ihren Niederschlag ... Gut aber ist: Die Kommentarfunktion ist freigeschaltet ...! .
  9. Beim MDR ist es eine „Nazi-Messe“: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/stadt-will-nazi-messe-verbieten-100.html
  10. Wäre für mich näher, aber ich finde, aus grundsätzlichen Erwägungen heraus sollte man sich so etwas nicht gefallen lassen. Vielleicht bin ich aber auch ganz falsch gewickelt in der Hinsicht.
  11. https://www.tag24.de/nachrichten/regionales/sachsen-anhalt/stadt-halle-prueft-rechtliche-schritte-gegen-waffen-militariamesse-aufschrei-und-kritik-2088176 Ein Hinweis: Bei dem Zeichen [...] handelt es sich um ein Auslassungszeichen, das entfallene Textstellen kennzeichnet, um nur das zum Verständnis Nötigste zu zitieren. Sind „Verständnis“ oder „Sensibilität und Verantwortungsbewusstsein“ tatsächlich verwaltungsrechtlich einklagbar?
  12. Der Umgang war vernünftig. Die WBK kann auch ohne Verurteilung entzogen werden. Das weiß man, wenn man die Sachkunde hat. „Wenn Tatsachen (nämlich das Aufhängen eines Schildes mit dem den Öffentlichen Frieden störenden Text) die Annahme (nämlich den willkürlichen Waffengebrauch) rechtfertigen ...“
  13. Ja. Nein, da das Schild den Öffentlichen Frieden stört. Genauso wie Volksverhetzung den Öffentlichen Frieden stört. Solche Leute sind als LWB ungeeignet. Woraus soll denn diese Pflicht hervorgehen?
  14. Ja, sicher. Aber das hier wäre da auch nicht aufgedeckt worden (leider wohl ein LWB). https://cityreport.pnr24-online.de/riesiges-waffenarsenal-entdeckt/
  15. Frage: 1. Was geht das den ORH an? 2. Der Bayerische Innenminister hat immer wieder betont, man werde LWB nur dann kontrollieren, wenn es dazu Anlaß gebe. Das bewegt sich doch innerhalb der rechtlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten?
  16. Wer sich den Datensatz der sicher hochwissenschaftlichen Arbeit dieser Studenten antun möchte, wird hier fündig: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1wmiZJ8Akc9nUC8x6QL_AX0PnEYcPAjtMh9sFsyL3Fxs/edit#gid=0 Viel Vergnügen!
  17. Offensichtlich nicht! Gerhard Furnier ist Referent Körperbehinderte. 1. Landessportleiter ist Karl-Heinz Gegner. 1. Landesschützenmeister und somit Vorstand ist Christian Kühn (der sich übrigens bemüht, den Unsinn hinsichtlich GK möglichst einzudämmen).
  18. Werte Foristen! Unter https://bildungsportal.sachsen.de/umfragen/limesurvey/index.php/134777?lang=de&fbclid=IwAR334J8SfeW-KiFJdp2o69Ba26u73j0lXAEPtTymheHvbMQJLONG77_RhlE wird zur Anfertigung einer Master-Abschlussarbeit an der TU Dresden über das Bild der Jäger und Jägerinnen in Deutschland unsere Meinung erbeten. Offenbar haben Jagdgegner und Idealisten bereits großflächig mobil gemacht, um zu voten. Nachdem ich eben die Fragen beantwortet habe, möchte ich doch die Gelegenheit zur Beantwortung weiterreichen. Schließlich sollte die Auswertende (wir sollen ja jetzt gendern!) doch über genügend Material verfügen?
  19. Nur Schauspieler stellen etwas dar. Also etwas, das sie eigentlich nicht sind. Solange also jemand einen Blockwart nur darstellt, ist alles In Ordnung. Solange er also kein Blockwart ist.
  20. Ob sich das wirklich so zugetragen hat? https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.polizeieinsatz-in-stuttgart-vaihingen-jaeger-droht-14-jaehrigen-nach-streich-mit-waffe.54a21694-523c-4242-bb28-94f7f6aa4aa0.html Das wäre schon sehr ungeschickt für einen LWB. Gut, wenn man keine Waffen mehr will ...
  21. Die kurze Ära Kujat ist auch vorbei. https://www.n-tv.de/wirtschaft/General-Kujat-verliert-Machtkampf-article21999876.html
  22. Da ist es mir ein vollkommenes Rätsel, warum Jacinda enttäuscht ist! https://www.rnz.co.nz/news/national/405596/gun-buyback-two-thirds-of-banned-firearms-still-circulating-gun-advocates
  23. Das stimmt. Sie berichten alle brav. Bei "Schussverletzung" wird der Journalist hellhörig ...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.