Jump to content
IGNORED

71.484 kleine Waffenscheine in BaWü


Meckii
 Share

Recommended Posts

 

Zitat

[...]

Die Deutsche Polizeigewerkschaft sieht die Entwicklung mit großer Sorge. „Dies zeigt, dass sich die Menschen in unserer Gesellschaft nicht mehr sicher fühlen“, sagte der Landesvorsitzende Ralf Kusterer. Dies liege an den jüngsten Amok- und Terrorattacken, die in immer kürzeren Zeitabständen passieren würden. „Da ist es natürlich nachvollziehbar, dass sich die Bürger schützen wollen“, so Kusterer weiter. Für ihn sei die deutliche Zunahme bei den kleinen Waffenscheinen auch ein Zeichen dafür, dass die Bürger zunehmend den Eindruck hätten, die Polizei könne sie nicht mehr schützen. Da jedoch viele auch mit kleinen Waffen überhaupt nicht umgehen könnten, sei deren Besitz „kein realer Schutz“. Trotzdem gehe er davon aus, dass wegen der aktuellen Terrorlage „die Zahl der kleinen Waffenscheine immer mehr zunehmen wird“.

[...]

http://www.stimme.de/suedwesten/nachrichten/pl/Mehr-als-71-000-kleine-Waffenscheine-in-Baden-Wuerttemberg;art19070,3890122

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Was meint er mit "kleinen Waffen"?

Und wenn die Gaser  keinen Schutz bieten, sollen Sie WS ausstellen. Für Leute, die Kenntnisse erworben haben. Denn die Polizei kann mich nicht schützen!

Als ich zu Hause überfallen wurde, benötigte die Polizei 20 Minuten vom Anruf bis zum Eintreffen 

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb steven:

Was meint er mit "kleinen Waffen"?

 

Gute Frage was die da meinen. ;-)

Evtl geht es da nach Gefährlichkeit?

Vielleicht ist ein Radiergummi dann eine ganz kleine Waffe?

Edited by Meckii
Link to comment
Share on other sites

Hallo
 
Was meint er mit "kleinen Waffen"?
Und wenn die Gaser  keinen Schutz bieten, sollen Sie WS ausstellen. Für Leute, die Kenntnisse erworben haben. Denn die Polizei kann mich nicht schützen!
Als ich zu Hause überfallen wurde, benötigte die Polizei 20 Minuten vom Anruf bis zum Eintreffen 
 
Steven
Hast wahrscheinlich das falsche am Notruf erzählt. ;)
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb steven:

Als ich zu Hause überfallen wurde, benötigte die Polizei 20 Minuten vom Anruf bis zum Eintreffen 

 

Dann führst Du das Telefonat falsch.

 

1) Anrufen, Einbruch melden.

2) Hören, wie Dir der PB erklärt, das derzeit kein Wagen in Deiner Nähe ist.

3) Nach Namen und Dienstgrad fragen.

4) Freundlich bedanken, erklären, das Du Jäger bist und das nun selbst regelst.

5) Auflegen.

 

Innerhalb weniger Minuten erscheinen dann wie von Zauberhand die Streifenwagen, Du sitzt mit Bier und Chips im Sessel, die Waffenschränke sind ornungsgemäß zu.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb steven:

Denn die Polizei kann mich nicht schützen!

Als ich zu Hause überfallen wurde, benötigte die Polizei 20 Minuten vom Anruf bis zum Eintreffen

 

Eine Interessenvertretung der Polizeibeamten und -beschäftigten möchte letztlich, dass der Personalausstattung dort so lange und so stark verbessert wird, bis buchstäblich an jeder Ecke zu Schutzzwecken ein Kollege bzw. eine Kollegin steht...

(Die dann tunlichst auch alle Mitglied der Interessenvertretung sein sollten).

Link to comment
Share on other sites

Wenn das hier

 

 

( zugegebenermaßen sehr melodramatisch) erstmal in den Köpfen ankommt, was meint ihr wie schnell da ein Umdenken stattfindet.. lief in den USA übrigens so wie hier die Parship Werbung...

Link to comment
Share on other sites

Völlig unerheblich ob ein Gaspüster was taugt oder nicht. In Hamburg war keiner mit Gaspüster vor Ort. Auch nicht mit Pfefferspray. Also kann doch Flächendeckend gar nicht so viel gefährliches Waffenzeugs in gesetzestreuer Bürgerhand unterwegs sein.

Edited by callahan44er
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb rwlturtle:

 

Dann führst Du das Telefonat falsch.

 

1) Anrufen, Einbruch melden.

2) Hören, wie Dir der PB erklärt, das derzeit kein Wagen in Deiner Nähe ist.

3) Nach Namen und Dienstgrad fragen.

4) Freundlich bedanken, erklären, das Du Jäger bist und das nun selbst regelst.

5) Auflegen.

 

Innerhalb weniger Minuten erscheinen dann wie von Zauberhand die Streifenwagen, Du sitzt mit Bier und Chips im Sessel, die Waffenschränke sind ornungsgemäß zu.

 

 

 

Ah ja. Super Tipp.

 

Dir ist auch klar, dass das ganze Gespräch aufgezeichnet wird?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb callahan44er:

Völlig unerheblich ob ein Gaspüster was taugt oder nicht. In Hamburg war keiner mit Gaspüster vor Ort. Auch nicht mit Pfefferspray.

 

Bei den ganzen Meldungen über Körperverletzungen und Sexualdelikten zu Lasten von "schon länger hier" frage ich mich ohnehin, wo die ganzen Pfeffersprays geblieben sind, die 2015/2016 über Wochen ausverkauft waren.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb thomas01:

Hast wahrscheinlich das falsche am Notruf erzählt. ;)

Falsche Nummer gewählt. Bei der 110 dauert es manchmal Minuten bis jemand drangeht, bei der 112 ist nach max. 10 min jemand da. Die, die kommen sind körperlich fit und mehr als 2. Dann ist man zumindest nicht mehr in der Unterzahl.

Link to comment
Share on other sites

Dieses Unsicherheitsgefühl wird nicht allein durch Terror ausgelöst, sondern durch den ganz alltäglichen Wahnsinn dem wir ausgesetzt sind.

 

Wenn ich meinen Lebensrhythmus ändere weil ich:

Bestimmte Orte* nicht mehr allein aufsuche

Bestimmte Orte* lieber Tagsüber aufsuche

Bestimmte Orte* nach Einbruch der Dunkelheit grundsätzlich meide

Bestimmte Orte* nicht mit Kind aufsuche

Bestimmte Orte* nur mit Selbstschutzutensilien aufsuche

.

.

.

usw.

 

 

*Orte werden in aller Regeln definiert durch:

Städtische "Brennpunkte"

Gegenden in denen kostenloses WLAN verfügbar ist (E.T. telefonieren nach Haus)

"Volksfeste" an denen mehrere "Völker" teilnehmen

Gegenden, die man "Aus seiner Kindheit anders in Erinnerung hat"

 

 

Vielen Dank Angela M.!
 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb callahan44er:

Völlig unerheblich ob ein Gaspüster was taugt oder nicht. In Hamburg war keiner mit Gaspüster vor Ort. Auch nicht mit Pfefferspray. Also kann doch Flächendeckend gar nicht so viel gefährliches Waffenzeugs in gesetzestreuer Bürgerhand unterwegs sein.

Sorry.. aber in einem solchen Fall würde ich mit nem Gaspüster auch nichts machen.

Der bringt wenn überhaupt was im Überraschungsmoment, niemals wenn einer so aufgeputscht ist wie der.

 

Da hätte nur ne Universalpille gewirkt....

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb jomaot:

Na is doch klar: Mit dem Kleinen Waffenschein kannst Du nur kleine Waffen fűhren :idee:

 

 

Gute Idee. Zählt die Glock 43 oder der Ruger LCRx Modell 5460 als kleine Waffe?

Edited by Meckii
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb erstezw:

Falsche Nummer gewählt. Bei der 110 dauert es manchmal Minuten bis jemand drangeht, bei der 112 ist nach max. 10 min jemand da. Die, die kommen sind körperlich fit und mehr als 2. Dann ist man zumindest nicht mehr in der Unterzahl.

 

Und wenn die bei uns auf der Firma mal wieder anrücken (kommt leider öfter vor) ist IMMER ein Streifenwagen dabei. Eintreffen vast immer gleichzeitig...

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Stephan_muc:

Sorry.. aber in einem solchen Fall würde ich mit nem Gaspüster auch nichts machen.

Der bringt wenn überhaupt was im Überraschungsmoment, niemals wenn einer so aufgeputscht ist wie der.

 

Da hätte nur ne Universalpille gewirkt....

Das weißt vielleicht du. 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb karlyman:

Damit Deutschland wieder ein Stück sicherer wird, gelle...?

Ich bin damit wirklich nicht gerade glücklich.

War kürzlich zu einem Konzert und habe pro Karte ca. 100,- € gezahlt, da ich wegen abnormer Unterzuckerung immer eine kleine Cola mitführe mußte ich die Flache wegwerfen oder den Deckel abschrauben und wegwerfen, wenn nicht, hätte ich wieder nach Hause gehen dürfen.

Dort standen große Mülltonnen die rasch voll wurden.

Ich überlege mir tatsächlich ob es sich wirklich noch lohnt derartige Veranstaltungen zu besuchen, Sicherheitskontrollen halte ich heute zwar für wichtig, aber es nervt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.