Jump to content
IGNORED

Ärger mit dem Zoll


Recondo
 Share

Recommended Posts

Moin,

ich hab mir bei IDS in Israel einen Roni G1 Carbine Conversion Kit für meine USP bestellt.

Ist ja auch beim Zoll angekommen und als ich das Teil heute abholen wollte da erzählen die mir das sie nicht wissen ob es sich um ein wesentliches Waffenteil handelt.

Sie müssen das erst prüfen und vor nächster Woche wird das natürlich nix.

Die normalen Zollbeamten waren durchaus freundlich, der hinzugezogene Zollamtmann (wohl der Chef der Truppe)

war hingegen ziemlich herablassend und meinte mir erzählen zu müssen das wenn es ein wesentlicher Waffenteil wäre ich mit einer Abgabe an die Staatsanwaltschaft zu rechnen hätte.

Ich habe mich sehr bemüht ruhig und freundlich zu bleiben, was mir auch gelungen ist.

Trotzdem nervt mich dieses Verhalten und wieso wissen Zollbeamte, die den ganzen Tag mit Waffen rumlaufen, nicht was ein wesentliches Waffenteil ist?

Mein Vorschlag das doch eben mal zu googeln wurde natürlich abgelehnt.

Ich hab extra zwei Stunden früher Feierabend gemacht um rechtzeitig dahin zu kommen.

Ist sowas ein Grund sich zu beschweren?

Danke für´s Lesen;)

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich hab mir bei IDS in Israel einen Roni G1 Carbine Conversion Kit für meine USP bestellt.

Ist ja auch beim Zoll angekommen und als ich das Teil heute abholen wollte da erzählen die mir das sie nicht wissen ob es sich um ein wesentliches Waffenteil handelt.

Sie müssen das erst prüfen und vor nächster Woche wird das natürlich nix.

Die normalen Zollbeamten waren durchaus freundlich, der hinzugezogene Zollamtmann (wohl der Chef der Truppe)

war hingegen ziemlich herablassend und meinte mir erzählen zu müssen das wenn es ein wesentlicher Waffenteil wäre ich mit einer Abgabe an die Staatsanwaltschaft zu rechnen hätte.

Ich habe mich sehr bemüht ruhig und freundlich zu bleiben, was mir auch gelungen ist.

Trotzdem nervt mich dieses Verhalten und wieso wissen Zollbeamte, die den ganzen Tag mit Waffen rumlaufen, nicht was ein wesentliches Waffenteil ist?

Mein Vorschlag das doch eben mal zu googeln wurde natürlich abgelehnt.

Ich hab extra zwei Stunden früher Feierabend gemacht um rechtzeitig dahin zu kommen.

Ist sowas ein Grund sich zu beschweren?

Danke für´s Lesen;)

Es gibt viele neue EU Richtlinien. Es wäre durchaus denkbar, dass man jetzt auch für so ein Kit eine Einfuhrgenehmigung braucht.

Frag einfach mal beim Bundesausfuhramt BAFA nach - die kennen sich aus.

Link to comment
Share on other sites

Es hat mich halt nur geärgert das der Zollamtmann so etwas nicht weiß, bzw. keiner der vier anwesenden Beamten und der mir dann quasi auch noch unterstellt verbotene Dinge einzuführen.

Außerdem hätte man das halt innerhalb von Minuten nachsehen können im Netz.

Link to comment
Share on other sites

hi recondo,

wahrscheinlich wird dein schaftsystem zum "zollfahndungsamt" gehen, dort schütteln sie den kopf über solchen amts - unsinn, schicken es mit einem kurzkommentar an die zollstelle zurück, dort wird man es dir mit etlich verzögerung aushändigen und das wahrscheinlich auch ohne jeden kommentar und jeder ist dann noch stolz auf sein tun für die innere und äussere sicherheit der bundesrepublik deutschland......

sag bescheid, wenns so gelaufen ist

handgunner

Edited by Handgunner
Link to comment
Share on other sites

Trotzdem nervt mich dieses Verhalten und wieso wissen Zollbeamte, die den ganzen Tag mit Waffen rumlaufen, nicht was ein wesentliches Waffenteil ist?

Nein. Warum sollte ein Beamter tiefgehende Kenntnisse vom WaffG haben? Für die gilt es ja nicht. Es reichen oberflächliche Kenntnisse und Mythen, um den Rest kümmern sich Staatsanwalt und Richter.

Link to comment
Share on other sites

Hab bei den Preisen auch lust dort zu bestellen :) Wieviel Zoll kommt da noch drauf ?

Wenn ich das richtig sehe, ist der Versand nach Deutschland gratis :D

Habe mir letzten Sommer ein G2 aus Israel für meine Glock 17 bestellt. Noch für 389€. Beim Zoll musste ich dann noch 73€ für Mehrwertsteuer und Zollgebühren zahlen. Der Beamte war sehr freundlich und eingestuft wurde das Ding auf meinen Tip hin als Spielzeug (ist doch für ne Soft-Air!).

MT

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema "Spaß beim Zoll" gibt es hier in der Tat genügend Material für etliche Karnevalssitzungen.

Ich wiederhole mich hier auch gerne: Ich selbst mache den Zöllnern keinen Vorwurf, dass sie das nicht alles sofort wissen. Aber einer Organisation (also dem Zoll selbst), die kein Problem damit hat anderen einen reinzuwürgen, wenn der mal sagt "Das habe ich aber nicht gewusst", die sollte sich an ihren eigenen Ansprüchen messen lassen und so einen Sachverhalt innerhalb von einer halben Stunden über das Backoffice klären können.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Beim Zoll musste ich dann noch 73€ für Mehrwertsteuer und Zollgebühren zahlen.

Korrektur:

nix MwSt, ist sich Einfuhrumsatzsteuer.

haben aber beide den gleichen Prozentsatz daher kann man das leicht verwechseln.

Link to comment
Share on other sites

Es hat mich halt nur geärgert das der Zollamtmann so etwas nicht weiß, bzw. keiner der vier anwesenden Beamten und der mir dann quasi auch noch unterstellt verbotene Dinge einzuführen.

Außerdem hätte man das halt innerhalb von Minuten nachsehen können im Netz.

Den Ärger kann ich verstehen, aber es gab hier ja schon viele ähnliche Berichte, da wäre es doch eine gute Idee die Informationen die im Netz zu finden sind, einschließlich der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, zum Zoll mitzubringen, und sie den unfähigen und/oder unwilligen Zöllnern notfalls unter die Nase zu halten. Würde ich jedenfalls so machen.

Link to comment
Share on other sites

Den Ärger kann ich verstehen, aber es gab hier ja schon viele ähnliche Berichte, da wäre es doch eine gute Idee die Informationen die im Netz zu finden sind, einschließlich der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, zum Zoll mitzubringen, und sie den unfähigen und/oder unwilligen Zöllnern notfalls unter die Nase zu halten. Würde ich jedenfalls so machen.

Beamte trauen den Auskünften von Verdächtigen grundsätzlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Naja, kamen ja auch schon in der Bibel nicht gut weg. :rotfl2:

Daß lt. Bibel Jesus reichlich Umgang mit gewissen Damen vom Rande der damaligen Gesellschaft gehabt haben soll - ist klar. Aber was er mit den Zöllnern am Hut hatte?

Ist sowas ein Grund sich zu beschweren?

Warum nicht? Grundlose Bedrohung mit Stawa und reichlich unfreundlich? Vielleicht hat er ja noch mehr "Freunde" bei pösen Bürgern, die seine Ruhe stören oder doch auch bei Vorgesetzten? Kostet Dich 10 Minuten und eine Mail oder ein Blatt Papier (immer besser).

Link to comment
Share on other sites

Daß lt. Bibel Jesus reichlich Umgang mit gewissen Damen vom Rande der damaligen Gesellschaft gehabt haben soll - ist klar. Aber was er mit den Zöllnern am Hut hatte?

"Und als Jesus von da weiterging, sah er einen Menschen an der Zollstätte sitzen, der hieß Matthäus; und er sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach.

Und es geschah, als er in dem Haus zu Tisch saß, siehe, da kamen viele Zöllner und Sünder und saßen mit Jesus und seinen Jüngern zu Tisch. Und als die Pharisäer es sahen, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum ißt euer Meister mit den Zöllnern und Sündern?"

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.