Jump to content

Racebike998

Mitglieder
  • Posts

    504
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

1382 profile views

Racebike998's Achievements

Mitglied +500

Mitglied +500 (6/12)

163

Reputation

  1. Ging um eine Waffe mit "sonstiges Bedürfnis"... War eine Auflage der Behörde
  2. Gibt da durchaus Unterschiede, ich musste 2X eine Sachkunde Prüfung machen, weil die vom Jagdschein nicht ausgelangt hat. Bei vielen Sachkundeprüfungen sind z.B. Standaufsicht nicht mit drin oder Waffen aller Art....
  3. Praktisch: Es kommt einer vorbei, der setzt sein Prüfgerät auf die eingeklebte Gewindestange und baut Druck mit einer Pumpe auf. Am Manometer kannst du dann die Kraft/N ablesen. Wenn man nur 200kg benötigt, zieht man auch nur mit 200kg und schaut ob der "Dübel" kommt. Danach gibt es dann einen Prüfbericht und fertig ist die Sache. https://www.hilti.de/content/hilti/E3/DE/de/business/trades/building-and-construction/bc-innovation/belastungsversuch.html
  4. Wenn man will, kann man das prüfen lassen. Ist kein Hexenwerk!
  5. Der Stand muss explizit für Langwaffen zugelassen sein, sonst darf man nicht mit Langwaffenstand keine Langwaffen in Kurzwaffenkaliber schießen. Es geht dabei auch nicht nur um das Kaliber sondern hauptsächlich erstmal um Kurz/Langwaffe... Ich hab das letztens auch ändern lassen für unseren Schießstand.
  6. Welche Signalpistole Kaliber 4 könnt ihr empfehlen. Ich bekomme demnächst meine WBK für die Signalpistole Kaliber 4, nun bin ich auf der suche nach einer.... bisher habe ich noch nicht viele in der Hand gehabt. Was könnt ihr empfehlen / welche soll man bloß nicht kaufen? Verwendet werden soll die Pistole auf dem eigenem Boot, mit den gängigen Signalpatronen (Fallschirm, Blitzknall, Signalsterne).
  7. Ich habe meinen "privat" Stand gerade aufwendig saniert und vergrößert. Für Deutschland findest du dort alles was du wissen und erfüllen musst. Vor dem eigentlichen Bau mit der Behörde und einem Schießstandsachverständigen sprechen. Zum groben ausrechnen der Kosten, hast du mit dem Link alle Infos vorliegen. Dazu kommen noch Gutachter und Behörden Gebühren die von wenigen hundert Euro bis in die tausende reichen. Schallschutz kann man bei einem offenen Stand auch sehr gut machen, aber es kostet viel Geld! https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?global_data.designmode=eb&genericsearch_param.fulltext=Schießstandrichtlinien&genericsearch_param.part_id=&(page.navid%3Dto_quicksearchlist)=Suchen
  8. Diese App ist gut bekannt bei den Jungen
  9. Carbine ist keine Kurzwaffenpatronen, nachzulesen in der "Maßtafel für Handfeuerwaffen und Munition " Die Frage kam bei mir auf dem 25m Stand auch schon Von der Joule Stärke geht es unter 1500Joule, nur leider ist die Patrone laut Maßtafel eine Langwaffenpatrone, somit darf die bei mir leider nicht geschossen werden. In meiner Zulassung steht: "Langwaffen im Kurzwaffenkaliber bis 1500Joule"
  10. Ich nutze gerne "S100 Weisses Kettenfett " dünn beim auftragen und extrem "schleuderfest"
  11. Bin auch gerade zurück , war super !!! Wärmebild und Schalldämpfer gabs leider nicht bzw nur zwei drei Schallis.... Freue mich schon auf nächstes Jahr
  12. Wenn meine Freunde mitkommen, bin ich auch da
  13. Versuche auch immer "Nicht Schützen" auf den Stand zu bekommen, bisher waren alle zufrieden und wir haben ein paar Neuzugänge im Verein
  14. Suche auch einen SKN Kurs im Norddeutschenraum , FKN bekommt man ja quasi an jeder Ecke ..... Bedürfnis für Kal 4 habe ich schon länger
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.