Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Olt d.R.

WO Supreme
  • Content Count

    3753
  • Joined

  • Last visited

About Olt d.R.

  • Rank
    Viel zu hart für die heutige Bundeswehr!

Contact Methods

  • Website URL
    http://scheissgrünesgesindel.de
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

8753 profile views
  1. Nein, sie hätte in eine grüne Erben WBK gehört, die der Betreffende damals anstandslos bekommen hätte.
  2. Wenn es nur die abgebildete beschädigte Diana 35 war, dann kommt das doch dem Singen eines Liedes schon recht nahe...
  3. "Schießgeile Polizei"..... Und ich dachte immer bei WO sind alle die, die geil aufs Schießen sind, deshalb habe ich mich hier mal angemeldet....
  4. Und dafür meldet man sich extra an und stellt sich noch nicht einmal vor?
  5. Dem stimme ich zu! Berufsbedingt habe ich öfter auch mit illegalen Waffen zu tun, 80 - 90 % sind tatsächlich "Neckermann" Kram, Gaswaffen ohne PTB, Vorkriegs - Voere 6 mm usw. Der kleine Rest ist dann mal Opas 08 oder PP, die seit ewigen Zeiten in der Schublade liegen; und wenige "Souvenirs" vom Balkanurlaub ( da ist es meist natürlich eine KW, aber auch mal eine nachgebaute Uzi ). Und natürlich ist auch mal der eine oder andere dabei, der 3 - 4 MPs aus dem Krieg liegen hat, aber das ist absolut nicht repräsentativ.
  6. "Gaslauf" ist ein waffenrechtliches Kunstprodukt, da der Lauf von Gaswaffen nicht dazu dient, von Geschossen durchdrungen zu warden. Da es aber wesentliche Waffenteile sind ( sein sollten ), hat man den Gaslauf erfunden, der eben nur ausschließlich dazu dient, die Verbrennungsgase abzuleiten. Offizell kann man immer noch Deko- und auch andere Waffen beim Ordnungsamt oder der Polizei kostenlos entsorgen. Ein BüMa verlangt zuemist ca. 25 € dafür.
  7. Nein, nicht erst dann, das ist heute auch schon theoretisch möglich.
  8. Naja, da darf aber der geneigte Leser durchaus mal zu einer anderen Lösung kommen... ( vom behördlichen Kram mal abgesehen.. )
  9. Naja, ein Sammler, der "vergißt", daß - er eine Waffe erworben hat - von wem er sie erworben hat - er diese anzumelden hat - er sie einem Büma gegeben hat und nun erst nach 20 Jahren vom Büma daran erinnert wird... Ist schon starker Tobak ( für beide Seiten ). Wieviele hat er denn noch "vergessen" anzumelden? Oder will man hier nur etwas "legalisieren"? Ansonsten: nicht tricksen, ehrlich mit dem SB sprechen, der will sich auch nicht gerne verarxxxen lassen.
  10. Nimm einfach weniger davon, auch wenn es schwer fällt...
  11. Was kostet denn 18 € an Gebühren?? Gibt es bei uns nicht!
  12. Weil ich keinen Originalen nehmen wollte... ;) Nee, ich habe diverse Tests mit diversen Waffen / Munition durchgeführt und dabei eben auch mit SWP Waffen.
  13. Daß ein Perkussionsrevolver nach Vollbad per se nicht zündet, ist so nicht ganz richtig. Wenn die Trommel vorne mit Wachs gut abgedichtet ist, dann kommt es darauf an, wie das Zündhütchen auf dem Piston sitzt. Ist es einigermaßen zusammengedrückt, kommt da kein Wasser durch, auch wenn komplett unter Wasser. Allerdings nur bei "kurzem" Tauchbad, lagert man ihn ein paar Minuten, dann läuft das Wasser natürlich durch ( habe das mal mit einem 1851 Nachbau getestet ). Von daher ware es möglich, daß der eine oder andere Schuß zündet oder auch nicht. Patronenrevolver sind meist sehr unempfindlich gegenüber eines ( kurzen ) Bades im Wasser. Selbst eine Schußabgabe UNTER Wasser ist möglich. Aber auch hier ist es eine Frage des Zeitraumes.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.