Jump to content

Olt d.R.

WO Supreme
  • Posts

    4087
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Olt d.R.

  1. Ähem, von keinem der "Promis" dabei habe ich je etwas gesehen oder gehört. Aber Dank der DJZ bekommen die jetzt sogar Klicks auf ihre beknackte Website...
  2. Gemäß Auskunft meiner SBine kamen sogar noch am 01.09.21 abends Faxe mit Meldungen an...
  3. Habe gerade eben eine Mail erhalten, daß sie abgesagt wurde... Waren wohl zuviele verunsichert und haben nicht zugesagt ( Aussteller ). Man arbeitet an einer Ersatzlokation, wie das neudeutsch heißt... PS: natürlich für 2022
  4. Naja, ich kann gerade noch lesen: "Und ob es überhaupt einer erlaubnis bedarf, mit (...) zu schießen..." Was da weiter steht, weiß ich nicht, also äußere ich mich nicht dazu.
  5. Ohne zu wissen, was sie insgesamt da geschrieben hat ( was man ohne Abo ja nicht kann ), sollte man gar keinen Kontakt aufnehmen.
  6. Tschuldigung, ich vergaß zu sagen, daß ich mich auf die Papierausgabe bezog, auf der WEB Site habe ich nicht nachgesehen...
  7. Moin, im den neuen Forum News des FWR sind mehrere Artikel am Anfang mit einem Textkästchen versehen, welche folgenden Inhalt haben: "Der VDB als Vorstandsmitglied des FWR distanziert sich ausdrücklich von folgendem Text." Habe mir alles durchgelesen, aber mir entschließt es sich nicht, warum? Hat da vielleicht jemand weiterführende Infos oder habe ich was überlesen?
  8. Wie heißt das denn? Auch Decathlon?
  9. "Dauerhafte Beschriftung"... - Hhm, wenn der Magazinboden beschriftet ist, aber abnehmbar, ist dies dann immer noch eine "dauerhafte Beschriftung"?... - sind eingestanzte Buchstaben auf einem Blechprägeteil "dauerhaft"? Hat mein OA noch nicht abschließend beantwortet...
  10. Ich denke Diana hat sich noch nicht bei Dir gemeldet? Ab 1970 war das F verbindlich, um frei zu sein; es gab also LG, die mit F gekennzeichnet waren und baugleiche Modelle mit stärkerer Feder, die demzufolge nicht gekennzeichnet waren; als Besipiel Diana 35 oder HW 35. Habe ich als als "freie" Version und mit mehr Bumms auch auf der WBK ( waren entweder für den Export in Länder die die LG nicht auf 7,5 Joule begrenzten oder für D gegen WBK hergestellt ).
  11. Zumeist braucht man es gar nicht auszuschäften, das Produktionsdatum ( Monat / Jahr, z.B. 09 / 67 ) steht gut sichtbar auf der linken Seite, wenn man vom Abzug nach oben geht, dort wo das Holz des Schaftes aufhört und das System beginnt.
  12. Viele, insbesondere Wiederlader, werden die Fa. Johannsen aus Neumünster kennen. Aus der Tageszeitung habe ich jetzt erfahren, daß der Seniorchef im Alter von fast 79 Jahren verstorben ist. In den letzten Jahren war er auch immer noch auf der Börse in Kassel dabei.
  13. "vor allem aber wegen seiner offenkundigen psychischen Instabilität bekannte" = das nennt man umgangssprächlich wie?
  14. Genau, und das bringt nun genau......? Was nochmal? Was bringt ein wie oft auch immer nachgewiesener Schießnachweis auf dem Schießstand für die Fertigkeit des Jägers im Revier bezüglich seiner Schießfähigkeiten auf nicht auf der Scheibe stehendes Wild? War 'ne rhetorische Frage, die Antwort ist natürlich 0....
  15. Olt d.R.

    plinking

    Habe dann doch nochmal einen Link dazu:
  16. Olt d.R.

    plinking

    Ich habe mal vor Jahren eine Idee aus USA aufgegriffen und finde das sehr interessant und "showreich", auch für Zuschauer; kann man sogar zu Hause mit LG machen: leere Plasikflasche ( pfandfrei, z.B. Hohes C o.ä. ), Autoreifenventil durch den Deckel ( aufgebohrt ), dann ordentlich Atü rein und draufschießen; für die Optik kann man vorher noch gemahlene Kreide in die Flasche geben. Gibt eine mordsmäßigen Knall und schaut gut aus! Wer meine Beschreibung nicht verstanden hat, mal bei TKOR auf youtube nachschauen.
  17. Eben, quasi als moderne Punt Gun....
  18. Welche Verbotsgründe aus dem BJG / LJG schließen sie denn als Jagdwaffe aus? ... Und zur Jagdhundeausbildung paßt sie doch bestimmt auch...
  19. Moin Fyodor, es mag zwar korinthenkackerisch sein, aber das stimmt nicht uneingeschränkt... Das ist an bestimmte Vorraussetzungen gebunden, wer dort welche Waffen oder Munition entgegennehmen darf. Ich will das nicht wegen der weit verbreiteten Praxis weiter vertiefen, aber jedem sollte z.B. klar, daß der Praktikant am ersten Tag das noch nicht darf. Kann ( bei unglücklicher Konstellation ) auch bös in die Grütze gehen...
  20. Ja, war ja 'ne rhetorische Frage. Und wie begegnet man dem? Einknicken? ( schon wieder rhetorisch )
  21. Und warum? Wegen "massiven Mißbrauchs" oder eher weil linke Gutmenschen ein Thema für sich entdeckt haben und andere, wichtigere Themen ignorieren?
  22. Tja, mit der o.a. Begründung könnte man dann ja allgemein aufs Laden abzielen und z.B. behaupten, es würde reichen, wenn man die Büchse auf dem Hochsitz lade, sobald das Stück Wild in Sicht kommt. Ich glaube auch, daß der betroffene Jäger durch richtige anwaltliche Vertretung spätestens in der nächsten Instanz aus der Sache herausgekommen wäre...
  23. Ja, der hatte sie verloren und bekam einen aufs Dach, weil er sie geladen verloren hatte. Seine Begründung war nämlich, daß er sie zum Fangschuß dabei hatte, und da sah man das Laden nicht als notwendig an mit der o.a. Begründung. Hätte er gesagt, daß er sie zur SV hat, wäre es kein Problem gewesen. Eben blöd, sich ohne Anwalt zu äußern...
  24. Eher nicht, es ist heute Gang und Gebe, daß Waffen, -teile und Munition abgegeben werden, das lockt keinen mehr hinter dem Ofen vor.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.