Jump to content
IGNORED

Gall: Es gibt zu viele Waffen in Baden-Württemberg


EkelAlfred
 Share

Recommended Posts

http://www.stimme.de/suedwesten/nachrichten/pl/Waffen-Gall-Es-gibt-zu-viele-Waffen-in-Baden-Wuerttemberg;art19070,3256378

Stuttgart Durchschnittlich sechs Waffen kommen auf jeden registrierten Waffenbesitzer in Baden-Württemberg. Gall hält das für zu viel. ...............

Nach Meinung von Innenminister Reinhold Gall (SPD) gibt es zu viele Waffen in Baden-Württemberg. «Wir haben in diesem Jahr alleine schon wieder 11 000 Waffen, also 18 Tonnen, vernichtet.

... "Jede Waffe weniger stellt für mich eine Gefährdung weniger da“, sagte der Minister der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. ................

Gall sprach sich dafür aus, stärker zu hinterfragen, wie viele Waffen ein Sportschütze wirklich benötige. „Ich bin der Meinung, dass der, der keinen Sport ausübt, auch keine Waffe braucht“, sagte er auch mit Blick auf „Karteileichen“ ...............

Seiner Meinung nach müssten die Waffenbehörden den tatsächlichen Bedarf bei ihren Kontrollen genauer überprüfen. Zunächst liege es aber in der Hand des Bundesgesetzgebers, die rechtlichen Möglichkeiten für sorgfältigere Kontrollen zu schaffen.

Grundsätzlich habe er aber nichts gegen Schützenvereine und den Schießsport, beteuerte Gall. Sie hätten schließlich eine lange Tradition in der Gesellschaft.

Die Innenminister von Bund und Ländern beraten bei ihrer Konferenz ..... in Köln auch über das Thema Schusswaffen. „Die Innenministerkonferenz hat dem Bundesinnenminister einen Auftrag erteilt, um zu prüfen, ob Waffen mit einer bestimmten Durchschlagskraft vom Schießsport ausgenommen werden können“, erklärte Gall.

Zwar liege der Bericht des Bundesinnenministers nun vor - aber der werde dem Arbeitsauftrag nicht gerecht .... „Baden-Württemberg und Bremen werden darauf bestehen, dass der Arbeitsauftrag sauber abgearbeitet wird.“

Laut Gall heißt es in dem Bericht des Bundesinnenministers, dass es keine Möglichkeit gibt, Waffen mit hoher Durchschlagskraft gesondert zu untersagen - es soll also keine weiteren Veränderungen am derzeitig geltenden Waffenrecht geben. ......

Nun bisher ist er ja nur mit Torten beworfen worden - tatsächlich stellt daher jede Torte weniger eine Verringerung der Gefährdunbg für ihn dar.

Link to comment
Share on other sites

Bei Rot-Grün scheint diese immer gleiche Leier als vorgefertigtes Presse-Statement in der Schublade zu liegen.

Nichts neues, vor allem keine fundierten Gründe für Verbote. Sie glauben eben, dass ihre Agenda durch blanke Wiederholung richtiger wird.

Na ja; hier spricht ein grün bestimmter SPD-Landes-Innenminister... Mit Kompetenzen maximal im Gesetzes-Vollzug.

Aber Gnade uns, wenn über dieses Thema mal ein rot-rot-grünes Bundes-Kabinett befinden sollte...

Link to comment
Share on other sites

Rischtisch, jede Waffe ist eine zuviel und mit jeder Waffe weniger sinkt die...........Titanic schneller! Verdammte K***e, lernt man aus Tucge und dem Mann aus Niedersachsen und schon länger her der Mann auf dem Bahnsteig denn gar nichts! Da sterben drei Menschen weil sie helfen wollen oder sogar müssen! Und das sind nur die Fälle wo es mit dem Verlust des Lebens ausging!

Wann wird begriffen, oder besser umgesetzt, weil begriffen haben unsere Politiker schon lange das Waffen in legaler Hand keine Gefahr sind, weil so doof kann keiner sein. Da geht es nur um Wählerstimmen. Aber die bekommt man auch wenn die Schlagzeilen irgendwann mal lauten:

Legalwaffenträger rettet junge Frau bei Vergewaltigung. Ein Spaziergänger konnte mit Hilfe seiner Schusswaffe drei bewaffnete Männer überwältigen die gerade dabei waren eine junge Frau zu vergewaltigen. Einer der Täter wurde dabei erschossen als er auf den Mann seine Waffe richtete. Die anderen beiden wurden von der 10min. später eintreffenden Polizei festgenommen.

Oder, Hausmeister an Schule erschoss schwer Bewaffnetten Eindringling mit Ak47 im Anschlag. Einem Hausmeister einer Schule fiel auf wie ein Mann aus seinem Kofferraum mehrere Waffen holte und sich zum Schultor begab. Aus seiner Hausmeisterwohnung konnte er noch rechtzeitig seine Pistole holen und somit den Attentäter gerade noch erschießen als er den Klassenraum der ersten Klasse betrat. Keines der Kinder wurde verletzt. Die Kinder werden psychologisch Betreut. (besser als die Eltern nacher gelle!)

Solche Schlagzeilen möchte ich lesen! Die Partei die das durchsetzt hat meine Stimme!

Gebt den gesetzestreuen endlich die Möglichkeit sich zu verteidigen! Die illegalen Waffen in Verbrecherhand werden nicht weniger, eher mehr!

Edited by callahan44er
Link to comment
Share on other sites

6 Schusswaffen pro LWB !

Das ist eine fucking Nachricht ! Nun, die 6 beim Sportschützen sind mir lieber als die eine bei den Abou Chakers (ich S******e drauf, ob das richtig geschrieben ist) oder den Miris !

Was mich ankotzt, diese politische Sippenhaft in die man genommen wird. Mir ist übrigens auf gefallen, dass wenn Sportschützen um sich schießen, es meist Alte sind.

Kann man da nicht mal ansetzen. Polemik ? Unbedingt !

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich halt, wie man mit sechs Waffen sportlich klar kommt.

Das reicht doch hinten und vorne nicht.

Bei Leuten, die weniger als 10 Waffen besitzen sollte das sportliche Interesse als Bedürfnis angezweifelt werden.

Bestimmt haben die nur krude Selbstverteidungsgedanken, da reichen dann ja ein bis zwei Knarren.

Echte Sportschützen, die wirklich auf Leistung schiessen wollen, können mit so wenig Sportgerät niemals gute Ergebnisse bringen.

Bei mir zum Beispiel strebt weder Schuss nach olympischem Gold.

Link to comment
Share on other sites

Mögliche Gefahren gehen fast nie von Waffen aus aber viel mehr gibt es zu viele Leute von denen Gefahren ausgehen - das ist das eigentliche Problem.

Link to comment
Share on other sites

Bestimmt haben die nur krude Selbstverteidungsgedanken, da reichen dann ja ein bis zwei Knarren.

Das ist ein wichtiger Punkt.

Und einer, bei dem bei Herrn Minister Gall, und vielen Waffengegnern, jedes logische Denken aussetzt.

Die Zahl der Waffen pro Besitzer ist irrelevant.

Wer einen Missbrauch vorhat, dem reicht EINE einzige. Und mehr als zwei Hände zur Bedienung hat ohnehin kein Mensch.

Ob also 2 oder 100 Waffen pro Besitzer, ist also (selbst wenn man in diesen Kategorien denkt....) bezüglich Sicherheit überhaupt nicht von Bedeutung!

Link to comment
Share on other sites

Laß mich mal zählen... 11. Paßt.

Nur ?

Mann, du bist UNDERGUNNED ! :help:

Quasi NACKT !

Wie?

"Wir haben dieses Jahr schon 11.000 Grüne, also 18 Tonnen vernichtet"

Kann ich mir nicht vorstellen.

Quizfrage:

Wie nennt man die Abschaffung der ersten 11000 Grünen/Innen ?

-> Ein GUTER ANFANG !

Ernsthaft:

Wenn ich lese, daß der "Herr" Politiker ... "Jede Waffe weniger stellt für mich eine Gefährdung weniger da sagt, dann ist das für mich lediglich das parteipolitische Dogma eines Müslitaliban, jedoch auf keinen Fall eine Aussage, die auch nur irgendeine wirklichkeitsbezogene oder reale Manifestierung hat.

Für MICH stellt jeder Grüne (und damit Pädophilensympathisant, Vorschreiber und Gutmenschfascho) weniger eine Gefährdung weniger für den Rechtsstaat in DE dar. Also auf mit denen zum Komposthaufen !

Edited by botack
Link to comment
Share on other sites

Bei jedem islamistischen Anschlag heißt es von denselben Leuten: wir sollen nicht alle Moslems nach ein paar Verrückten beurteilen. Aber wir sollen ALLE Waffenbesitzer nach den paar Verrückten beurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich lese, daß der "Herr" Politiker ... "Jede Waffe weniger stellt für mich eine Gefährdung weniger da sagt, dann ist das für mich lediglich das parteipolitische Dogma eines Müslitaliban, jedoch auf keinen Fall eine Aussage, die auch nur irgendeine wirklichkeitsbezogene oder reale Manifestierung hat.

Oder die Torte war damals noch nicht ganz aufgetaut und hat bleibende Schäden hinterlassen ...

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Unterschied, dass er von seinem Posten in der Exekutive eben mehr Einfluss auf die Legislative nehmen kann als der Bürger jemals kann. Auch so ein Unding der deutschen "Demokratie". Also können wir uns hier aufblasen soviel wir wollen, bringen tut das nichts. Der ist auf PC getrimmt, der will unter Winnie nochmal an die Fleischtöpfe, was das Stimmvieh will, ist dem doch völlig Rille.

Edited by BigMamma
Link to comment
Share on other sites

Denk mal auch, der Gall hat ein am Schwimmer..............

Weiß ich nicht; will ich auch nicht pauschal unterstellen.

Auf jeden Fall steht Herr Minister Gall gewaltig unter der programmatischen "Fuchtel" der Grünen (die in Ba.-Wü. bekanntlich die größere Regierungspartei sind).

Link to comment
Share on other sites

Ich kann diese Leier schon gar nicht mehr hören. Es ist doch immer das selbe. Fakt ist doch das wir hier die eigentliche Minderheit darstellen. Und auf wem kann man rumhacken? Klar, auf uns weil man von uns relativ wenig Dresche bekommt. Ich geb auf das Gewäsch bestimmter Politiker schon garnichts mehr, denn die pludern sich auf wie ein Pfau. Vor ein paar Jahren wars der Wieland und seine grünen Kohlköpfe und heut ist es eben der Gall mit seinen roten Rüben. Es ist nur gut das auch bei den roten nicht jeder so denkt wie der Gall. Solange es nur einwenig vor sich hintropft kann der Eimer nicht so leicht voll werden, denn es verdunstet ja auch was...... :hi:

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall steht Herr Minister Gall gewaltig unter der programmatischen "Fuchtel" der Grünen (die in Ba.-Wü. bekanntlich die größere Regierungspartei sind).

Und darin könnte auch ein bisschen eine Lösung liegen.

Bekanntlich sind die Grünen dafür, dass Jeder alles poppen darf, was bei dreieinhalb nicht hoch auf dem Baum ist - das heisst dort "sexuelle Vielfalt".

Ich stelle mir daher immer wieder die Frage, ob man sich nicht mal den Tort zufügen sollte, sich als "gunosexuell" zu outen.

Begründet "Gunsexualität" ein Bedürfnis?

Immerhin ist die "sexuelle Identität" sogar grunzgesetzlich geschützt . .... .. ..

Es wäre vermutlich einen Versuch wert.

Tatsächlich gibt es auch schon User, die einen Schritt in diesen Richtung gegangen sind, ohne es zu erkennen.

http://forum.waffen-online.de/topic/438602-irre-erlebnisse-auf-der-jagd/page-2

Beitrag #24

Edited by EkelAlfred
Link to comment
Share on other sites

Mit dieser Argumentation sollte man an die Öffentlichkeit!!!!

Wäre doch auch ne tolle Sache für einen Flyer, was meint ihr?

Dann aber die Meldung ändern in: Hausmeister an Schule in Winnenden........... Damit die Waffengegnerlobby da mal ans Nachdenken kommt. Und solch schwachsinnige Argumentationen wie Waffe soll im Verein bleiben, weil ich nehm mein Pferd ja auch nicht mit nach Hause endlich mal verschwinden! Weil die Leute die Platz haben (Stall auf eigenem Grund) nehmen es erstens sehr wohl mit und ein Hobbyrennfahrer nimmt sein Auto auch mit insofern er Platz hat (Halle, Garage) weil an beiden Sachen sind Wartungs und Verbesserungsarbeiten durchzuführen! Eine Waffe passt halt ins Wohnzimmer, ein Pferd und ein Auto eher weniger. Edited by callahan44er
Link to comment
Share on other sites

Realistisch betrachtet müsste er mehr Angst vor Torten haben.

Realistisch betrachtet hat er Angst vor seinen Mitbürgern. Da er als Innenminister besser informiert ist als wir wird er wissen warum...

Hat schon mal jemand gesagt "Wenn sie kein Brot haben sollen sie halt Kuchen essen.", die hat die Lage auch realistisch eingeschätzt, nicht aber die Ursachen und Konsequenzen.

Link to comment
Share on other sites

Wie sang früher der König von Württemberg in unserer Nationalhymne:

"Daß in Wäldern, noch so groß,

Ich mein Haupt kann kühnlich legen

Jedem Untertan in Schoß."

Was lernen wir daraus? Die Könige früherer Tage waren, obwohl nicht demokratisch legitimiert beliebter wie unser heutigen württembergischen Politiker, die nachweislich auch keinen Rückhalt bei den Wahlberechtigten haben.

Zur Erinnerung: Die so genannten GRÜNEN erhielten nicht einmal Zustimmung von 15% der Wahlberechtigten im Ländle und die SPD noch weniger.

Wundert da die Angst der Politiker vor dem Volk?

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.