Jump to content
IGNORED

EPA`s


epitaph

Recommended Posts

Lange haltbar? Ja.

Für Outdoor geeignet? Ja.

(Genau dafür sind sie ja gemacht!)

Ich würde die Kekse zur Hälfte essen. mit der anderen Hälfte das Lagerfeuer anzünden, und den ganzen Rest da rein kippen. Das Zeug schmeckt grausam!

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Wayne es interessiert:

Ich habe immer noch ein paar EPA übrig ( DZE 1994!! ).

Ab und zu gönn' ich mir mal eins im Nachtdienst,

insbesondere Nr. 2, "Schweinefleisch mit grünen Bohnen".

Letzte Woche habe ich doch festgestellt, daß ein neuer

Kollege ( Jahrgang 1986 ) jünger war, als mein EPA...

Geschmeckt hat es übrigens immer noch sehr gut!!!

Für "Unterwegs Touren" empfiehlt sich übrigens auch das "EPA leicht",

welches sich immer gut machte, wenn man lange unterwegs war.

Ist aber leider kaum in Outdoor Geschäften o.ä. zu bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Da meines Wissens das Bevorratungs-System für EPAs geändert wurde und diese nur noch in kleineren Mengen und auf Anforderung produziert werden, ist es wohl bald vorbei mit dem EPA-Nachschub aus dem Surplus-Laden.

Die Preise für die Dinger sind ja jetzt schon gesalzen!!!!!

Schade :(

Hab selbst nur noch eines hier- ich freu mich schon auf die Hartkekse ;)

@fyodor - hast Du denn immer Schuhcreme dabei- nur so brennen die Dinger doch...??

Link to comment
Share on other sites

Ich mochte immer das Amizeugs (MRE) Chicken alá Irgendwas,

Ja,

Chicken a la King ( hat mich damals immer an Rodney King erinnert,

hat aber trotzdem geschmeckt :lol: ).

Auch nicht schlecht war das italienische, da war noch ein Grappa drin!!

Link to comment
Share on other sites

Ja klar um den geht es!

Nichts um das Essen, wobei von den Kameraden unser EPA hoch geschätzt ist. Sie selbst essen es wirklich nur in der Not wenn sie nichts anderes bekommen und haben.

Ich selbst habe es auch nie vertragen ....

Einen Moment dachte ich schon .... :rolleyes:

Find das Zeug gar nicht sooooo schlecht - kommt mir nur irgendwie weniger vor als so ein EPA....

Link to comment
Share on other sites

..die Kekse..

Wer kennt für dieses edle Nahrungsmittel noch den Ausdruck "Panzerplatten" ? Das traf es ganz gut.

Für Survivalzwecke, sprich, wenn es sonst nichts anderes mehr zu beißen gibt, sind die ideal...

1. ein paar Stück davon essen (d.h. irgendwie runterkriegen)

2. sofort mit Wasser (oder Bw-Instant-Kaffee) nachgießen

3. durch den dann einsetzenden "Quell"-Effekt im Magen hat man mindestens einen Monat lang kein Hungergefühl mehr...

:rolleyes:

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

@fyodor - hast Du denn immer Schuhcreme dabei- nur so brennen die Dinger doch...??

Wenn ich draußen unterwegs bin, habe ich immer eine Tube Schuhcreme dabei. Es gibt nichts schlimmeres als lange Märsche (zivil heißt sowas dann Wanderung oder Outdoor-Freizeit ;) ) mit nassen Füßen. Da hängt einem die Haut in Fetzen runter. Deshalb werden meine Schuhe auf mehrtägigen "Landschaftsaufenthalten" regelmäßig gepflegt.

Link to comment
Share on other sites

Wer kennt für dieses edle Nahrungsmittel noch den Ausdruck "Panzerplatten" ? Das traf es ganz gut.

Gruß,

karlyman

Ich kenne sie unter dem Namen Sperrholzplatten

das Dosenbrot Kupplungsscheiben

Kaffee den Muckenfugg Pfui deibel dann lieber am morgen in der Küche die Flasche gefüllt,der schmeckte kalt immer noch besser wie der EPA frisch zu bereitet. Brot gab es in jeder Bäckerei und wenn extra ein Spähtrupp dafür

abgestellt wurde. :gutidee:

Gruß snowmen :s75:

Link to comment
Share on other sites

Ich sag nur : Früchtereis

Auf Übung hat immer so ein :016::vava::aggressive: -Kerl einen in den Topf geworfen und hinterher wollte es keiner gewesen sein

Gruß Viktor

Link to comment
Share on other sites

Also ich kann dazu nur sagen das deutsches EPA weltklasse ist! Ich war 2006 mit der Bundeswehr 5 Wochen in Afrika dort gab es jeden Tag französisches EPA weil wir mit der D/F Brigade unterwegs waren, das französische EPA ist total wiederlich das würd ich nicht mal meinem Hund zu fressen geben!!! Davon mal abgesehn denken die franzosen das gleiche über das deutsche EPA!

Link to comment
Share on other sites

Über Geschmack kann man nicht streiten, aber das Missfallen über Früchtereis vereint immer wieder. Stellt euch aber den Gegner vor, der eine Stellung stürmt in der er noch lauwarmen Früchtereis findet. Nachdem er den getestet hat, bekommt er richtig Respekt vor den Jungs die sowas essen.

Link to comment
Share on other sites

Hartkekse eignen sich sehr gut zum Anlocken von Wild, wenn man als Einzelkämpfer mal etwas Frischfleisch möchte. Unser Damwild frisst mir die Kekse aus der Hand.

Ansonsten haben mir die Linsen mit dem Corned beef zusammen am besten geschmeckt. Wir haben auch oft mit den Amis getauscht. Einmal (in den Everglades) hatte ich eine grüne Tüte mit noch grünerem Pulver bekommen. Zusammen mit dem Wasser des Big Cypress swamp ergab das so etwas ähnliches wie eine Sumpfbirne.

Link to comment
Share on other sites

Ich sag nur : Früchtereis

Auf Übung hat immer so ein :016::vava::aggressive: -Kerl einen in den Topf geworfen und hinterher wollte es keiner gewesen sein

Boahhh... der Früchtereis war absolut übel - sah aus wie schon mal gegessen, roch so und schmeckte entsprechend.

Den Rest fand ich gut - besonders auf die Hartkekse lass ich nichts kommen. Man brauch halt ein ordentliches Gebiß, aber wenn man sich mal daran gewöhnt hat, schmecken die Dinger super.

Übrigens ein Tip: Wer mal rankommt sollte sich das Mousse-au-Chocolat von der BW besorgen. Meine Frau hat mal ein paar Kilo von dem Zeug bekommen, als die BW mal wieder den abgelaufenen Kram an die Truppe verkauft hat. Schmeckt absolut köstlich und war der Hammer auf jeder Party.

Link to comment
Share on other sites

das französische EPA ist total wiederlich das würd ich nicht mal meinem Hund zu fressen geben!!! Davon mal abgesehn denken die franzosen das gleiche über das deutsche EPA!

Die durchschnittliche Französische Küche ( wenn man nicht gerade im Elsaß oder an der Küste ist ) hab ich als eher fad und langweilig in Erinnerung. Kartoffelbrei mit Hackfleisch ohne nennenswerte Würze sind so ein Beispiel.

Aber Monsieur Sarkozy ist ja der Meinung, die Franziküche zum Weltkulturerbe machen zu müssen.

@EPA

ich glaube es war in den frühen Neunzigern, als es in Russland einen besonders strengen Winter mit Versorgungsengpässen und Hungersnot kam. Wurde da nicht ein Großteil der eingelagerten EPAs rüber geschickt?

Hinterher hat man die Bestände nie wieder richtig aufgefüllt, weil ja der 1000 jährige Friede angebrochen war und es auch sonst keine Katastrophen mehr gibt, wo man solche Vorräte vielleicht noch brauchen würde...

Trotz allem: Vom Kultstatus vielleicht mal abgesehen kann das EPA heute eigentlich nichts, was andere Fertiggerichte/Trekkingnahrung nicht besser könnten.

Obwohl die Margarine aus der Tube zur Not ein gutes Schmierfett abgab und den Schmelzkäse konnte man bei Langeweile als Flummi verwenden.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.