Jump to content
IGNORED

NTV Hetzartikel gegen Waffen in Österreich


LordKitchener
 Share

Recommended Posts

https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Das-Morden-geht-immer-weiter-article23138605.html

 

Zitat

Es hat sich rumgesprochen: "Jeder, der Amok laufen will, kommt ganz einfach in Österreich an Waffen", kommentierte kurz nach dem Amoklauf in der Universität Heidelberg ein Leser der österreichischen Tageszeitung "Der Standard". Ganz einfach - das wusste auch der Täter, ein 18-jähriger Student, der in der Woche zuvor bei einem Waffenhändler in Wien legal eine Schrotflinte und eine Büchse für rund 2000 Euro gekauft hatte. Von Mannheim fuhr er mit dem Taxi zur Uni, im Biologie-Hörsaal tötete er die 23-Jährige mit einem Schuss in den Kopf. Er verletzte drei weitere Studenten und erschoss schließlich sich selbst. Er hätte weiter morden können, Munition hatte er reichlich.

 

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Roman Grafe ist Autor des Buches "Spaß und Tod. Vom Sportwaffen-Wahn". 2009 und 2016 sprach er als Sachverständiger für Waffenrecht im Deutschen Bundestag. Er ist Sprecher der Initiative "Keine Mordwaffen als Sportwaffen!", die seit dem Winnender Schulmassaker 2009 für ein Verbot tödlicher Sportwaffen kämpft. Mehr hier.

 

Was den Autor als Sachverständigen qualifiziert, bleibt offen.

 

Zitat

Bereits nach den Amokläufen von Winnenden und Lörrach hatte der CDU-Politiker Strobl 2010 "tausende rechtstreue Sportschützen, Jäger und Sammler" vom "Generalverdacht" freigesprochen.

 

Ja, klar. Hier wäre wohl Generalverdacht auf einmal ok?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

So ein Bullshit. Ohne Wohnsitz in AT kommt man dort nicht "einfach" an Kat C Waffen. Weder privat, noch beim Händler. Wir haben also auch in diesem Fall wieder mal nur die halbe Wahrheit erfahren. Ich habe in AT schon Waffen privat, wie auch beim Händler gekauft und auch privat verkauft. Ohne Ausweis - und Wohnsitzbescheinigung falls es sich um einen ausländischen Ausweis handelt - läuft dort nichts. Kat B geht auch dort sowieso nur mit österreichischer WBK.

Edited by drummer
Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb drummer:

So ein Bullshit. Ohne Wohnsitz in AT kommt man dort nicht "einfach" an Kat C Waffen. ....

Doch!

https://forum.waffen-online.de/topic/469437-amoklauf-in-heidelberg/?do=findComment&comment=3291399

 

"Es hat sich rumgesprochen: "Jeder, der Amok laufen will, kommt ganz einfach in Österreich an Waffen", kommentierte kurz nach dem Amoklauf in der Universität Heidelberg ein Leser der österreichischen Tageszeitung "Der Standard". Ganz einfach - das wusste auch der Täter, ein 18-jähriger Student, der in der Woche zuvor bei einem Waffenhändler in Wien legal eine Schrotflinte und eine Büchse für rund 2000 Euro gekauft hatte."

 

Diese Aussage ist inhaltlich korrekt.

 

 

 

 

Edited by RainerE
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb RainerE:

Theorie und Praxis. Hast Du das mal praktisch ausprobiert? Ich schon! Ohne Bestätigung der Heimatbehörde bzw. einer Wohnsitzmeldung geht als Ausländer nichts. Von Privat könnte es theoretisch funktionieren, aber jeder den ich kenne besteht auf eine WBK / Wohnsitzmeldung bzw man geht - wenn keine WBK vorhanden ist - zusammen direkt zum Händler und lässt dort die NWR Umschreibung machen. Beim Händler wiederum läuft ohne Bestätigung/Wohnsitzmeldung nichts. Ist auch klar, denn der kann laut Händlerangabe den ausländischen Wohnsitz nicht einfach so im NWR eintragen.

 

Ich handhabe meine privaten Verkäufe genauso. Ich gebe Waffen nur direkt raus, wenn eine WBK da ist. Ansonsten geht es zum Händler und wird dort direkt umgeschrieben. Ich habe nämlich auch keine Lust, dass mit einer Waffe die auf mich registriert ist irgendein Mist passiert.

Edited by drummer
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb drummer:

So ein Bullshit. 

 

Das umreißt den Grafe'schen Artikel auf N-TV perfekt. 

 

Ein so unsäglich einseitiges Machwerk, dass eigentlich zu erwarten ist, dass N-TV nun den LWB/Verbänden Gelegenheit zur Darstellung ihrer  Positionen gibt. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb karlyman:

Ein so unsäglich einseitiges Machwerk, dass eigentlich zu erwarten ist, dass N-TV nun den LWB/Verbänden Gelegenheit zur Darstellung ihrer  Positionen gibt. 

Und wer sollte da Deiner Meinung nach auftreten?

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb RainerE:

Hmmm, ja - warum nicht.

Ich glaube Dir das erklären zu können. Die Herrschaften wollen Fritz nicht live da haben, seit seinem grandiosen Auftritt bei Leo Busch: https://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/buschatn-tv/Waffen-hinter-Gitter-article1559981.html Weil er nämlich live, ohne daß man alles mögliche zusammenschnippeln kann, richtig fit ist! Klar, man kann mit übler Kameraführung wie dauernd auf den Hosenstall statt ins Gesicht zu filmen einen runter machen, aber das merkt dann auch mal der Blödeste GEZ Zuschauer selbst mit Stockholmsyndrom.

 

 

Edited by Josef Maier
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb drummer:

Theorie und Praxis.

Nein, Deine persönliche Erfahrung und auf der anderen Seite Gesetz.

 

vor 2 Stunden schrieb drummer:

Hast Du das mal praktisch ausprobiert?

Nein, aber dieser Nicolai aus Heidelberg.

 

vor 2 Stunden schrieb drummer:

Ohne Bestätigung der Heimatbehörde bzw. einer Wohnsitzmeldung geht als Ausländer nichts.

Deine Aussage steht in direktem Gegensatz zum Gesetzestext, ebenso zu dem was sich vor einigen Wochen in Heidelberg abgespielt hat.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb RainerE:

Deine Aussage steht in direktem Gegensatz zum Gesetzestext, ebenso zu dem was sich vor einigen Wochen in Heidelberg abgespielt hat.

Dann würde ich trotzdem gerne noch genau wissen, welche Adresse der ominöse Händler bei der Registrierung ins NWR eingetragen hat.

 

Aber das werden wir wohl nie erfahren.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb RainerE:

Deine Aussage steht in direktem Gegensatz zum Gesetzestext, ebenso zu dem was sich vor einigen Wochen in Heidelberg abgespielt hat.

 

Im Fall des Waffenerwerbs für den Anschlag in HD liegt Versagen in der Umsetzung gesetzlicher Vorschriften vor...

Nicht das Erfordernis neuer gesetzlicher Vorschriften (nach denen nun wieder geschrien wird).

 

Wie so oft. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb karlyman:

 

Im Fall des Waffenerwerbs für den Anschlag in HD liegt Versagen in der Umsetzung gesetzlicher Vorschriften vor...

Ok, ich bin offen für Informationen, niemand kann alles wissen. Erzähl doch mal, was Du damit meinst.

Link to comment
Share on other sites

Ist die gleiche Diskussion wie um die Impfpflicht.

 

"Weil die Impfung nicht funktioniert sind die Ungeimpften schuld."

 

In Deutschland hat man ein offesichtliches Problem mit der Wahrnehmung von Realität. 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb RainerE:

Ok, ich bin offen für Informationen, niemand kann alles wissen. Erzähl doch mal, was Du damit meinst.

 

Das wurde, auch im Forum zum Thema des Vorfalls in HD, schon mehrfach beschrieben.

Die Anforderungen an Waffenerwerb in A für ausländische EU-Bürger wurden da offenbar nicht ausreichend erfüllt.

U.a. schrieb @Mitr hier zu den Anforderungen:

"Ausländische Staatsangehörige ohne Niederlassungsbewilligung benötigen für sämtliche Waffen und ihre wesentlichen Bestandteile einen Waffenerwerbsschein. Zudem müssen sie eine amtliche Bestätigung ihres Wohnsitz- oder Heimatstaats vorlegen, aus der hervorgeht, dass sie berechtigt sind, die Waffe oder den wesentlichen Waffenbestandteil zu erwerben."

 

 

Edited by karlyman
Link to comment
Share on other sites

NTV?

Das ist doch dieser Infotainmentsender, der als Nachrichtensender gestartet ist und seit Jahren nur noch im Hintergrund stumm in Zahnarztpraxen auf Monitoren läuft.

 

 

Einen Artikel wie diesen sollte man gar nicht erst (in öffentlichen Foren) reproduzieren um die mediale Verwertbarkeit möglichst gering zu halten. 

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb karlyman:

Die Anforderungen an Waffenerwerb in A für ausländische EU-Bürger wurden da offenbar nicht ausreichend erfüllt.

Steht das irgend wo amtlich oder ist es nur eine Scheißhausparole, daß der österreichische Büchsenmacher/Händler sich nicht an seine Gesetze gehalten hat? Von NTV oder einer der Sockenpuppen eines der Trolle?

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Katechont:

NTV?

Das ist doch dieser Infotainmentsender, der als Nachrichtensender gestartet ist und seit Jahren nur noch im Hintergrund stumm in Zahnarztpraxen auf Monitoren läuft.

 

 

 

 

Tja, leider springt nun warscheinlich nach und nach die gesamte "Qualitätspresse" auf die alljährige Waffenhetzkamagne auf.

 

https://www.zeit.de/2022/08/waffenbesitz-erwerb-oesterreich-amoklauf?utm_source=facebook_zonaudev_int&utm_term=facebook_zonaudev_int&wt_zmc=sm.int.zonaudev.facebook.ref.zeitde.redpost_zon.link.sf&utm_referrer=facebook&utm_content=zeitde_redpost_zon_link_sf&utm_campaign=ref&utm_medium=sm&fbclid=IwAR30VEQ-tcPgObZYsPC1taEW5G9hK3p3Kf-pdc30fQ_yxMwG1UEg-ZlvgHY

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.