Jump to content
IGNORED

Wie viel joule zur selbstverteidigung?


Panzerkette
 Share

Recommended Posts

Ich hätte gerne eine CO2 Waffe wie die Umarex T4E HDR 50 RAM Co2 Home Defense oder Beretta Px4 Storm in meiner Wohnung für Einbrecher zum beispiel.

Wie viel Joule und welche Munition reichen aus zur selbstverteidigung?

ich möchte niemanden tödlich verletzten, sondern nur in die Flucht treiben.

Link to comment
Share on other sites

Lief schon wieder "Kevin allein zu Haus"? :huh:

 

Vergiss' den 💩!!!

 

Da dürftest Du selbst mit lautem Jagdhorn-Blasen mehr Erfolg haben. ;)

Falls du uns nicht glauben magst, dann machen doch einfach 'ne waffenrechtliche Sachkunde und frage dort bei der Ausbildung zur Prüfung! Deine zuständige Waffenrechtsbehörde (meist beim Ordnungs- oder Landratsamt, seltener bei der Polizei zu finden) wird Dir da weiterhelfen können. :AZZANGEL:

 

@erstezw war schneller :friends:

 

Dein

Mausebaer :hi:

 

Edited by Mausebaer
Link to comment
Share on other sites

es reicht um jemandem sein Auge auszuschießen

und derb zu verletzen, aber Angst machen tut man damit niemandem.

Kauf dir nen Baseball Schläger

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Panzerkette:

Wie viel Joule und welche Munition reichen aus zur selbstverteidigung?

Ich würde sagen, so ab 700Joule ist schon gut. Dummerweise geht das nicht mit CO2 allein. Da braucht es noch ein wenig Wasserdampf, Stickstoff und anderes Zeug.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb bumm:

Ich würde sagen, so ab 700Joule ist schon gut. Dummerweise geht das nicht mit CO2 allein. Da braucht es noch ein wenig Wasserdampf, Stickstoff und anderes Zeug.

AB 700?

Eine echte 9mm hat ungefähr 300 joule

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Panzerkette:

okay....wie effektiv sind 7,5 joule? (mehr finde ich in deutschland nicht)

7,5 J sind die rechtliche Obergrenze, um mit dem Abdruck eines "F" im Fünfeck diese Schusswaffen in D. ab 18 Jahren erwerben zu dürfen, falls kein individuelles Waffenbesitzverbot besteht. Mehr Energie gibt es legal in D. nur mit einem vom Staat anerkannten Bedürfnis und Sachkundenachweis.

 

vor 3 Minuten schrieb Panzerkette:

und wie viel bräuchte ich um jemanden in die flucht zu schlagen?

Theoretisch könnte das auch schon zum Töten ausreichen. Auf jedenfall reicht das für Verletzungen, wegen denen Du gewaltigen Ärger mit dem Staatsanwalt und vorher mit dem auf den Du geschossen hast, bekommen kannst. 👎

 

Vergiss endlich die Flucht-Geschichte! :gaga: Wer nicht bereits vor Dir flüchtet, wird es auch nicht vor Dir mit einer Druckluftwaffe. :closedeyes:

 

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb Mausebaer:

Da dürftest Du selbst mit lautem Jagdhorn-Blasen mehr Erfolg haben. ;)

 

 

ist laut EMRK als Waffe verboten.

 

Ich rate zu Baseballschläger oder Machete (wäre dieses Gartengerät in der Wohnung eigentlich legal ?). Der Rest ist Spielzeug.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Panzerkette:

Ich hätte gerne eine CO2 Waffe wie die Umarex T4E HDR 50 RAM Co2 Home Defense oder Beretta Px4 Storm in meiner Wohnung für Einbrecher zum beispiel.

Wie viel Joule und welche Munition reichen aus zur selbstverteidigung?

ich möchte niemanden tödlich verletzten, sondern nur in die Flucht treiben.

 

Wie gut ist dein Wurfarm?

 

Fakt ist: Wenn alleine dein Auftauchen einen Einbrecher nicht zur Flucht veranlasst, dann hast du jemanden vor dir, der die körperliche Konfrontation mit dem Bewohner einkalkuliert hat und meint, sie gewinnen zu können. An dem Punkt solltest du die Flucht ergreifen, wenn du es nicht gewohnt bist, Menschen zu verletzen oder zu töten. Deine Gesundheit und dein Leben sind deutlich mehr wert als irgendwelche Dinge in deiner Wohnung, besonders dann, wenn du eine Hausratversicherung hast.

Edited by Ch. aus S.
  • Like 3
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb boarhunter416:

 

ist laut EMRK als Waffe verboten.

 

Ich rate zu Baseballschläger oder Machete (wäre dieses Gartengerät in der Wohnung eigentlich legal ?). Der Rest ist Spielzeug.

Sowohl Baseballschläger als auch Machete lassen sich Innenräumen wegen der räumlichen Beschränkungen eher schlecht einsetzen. Am ehesten funktioniert da ein Stock, mit dem man den Kontrahenten auf Distanz halten kann.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb HillbillyNRW:

sondern Jaul.

Schaff Dir einen Hund an.

Alternativ auf Knopfdruck "Helene Fischer" aus der Box in Ohrenbetäubender Lautstärke!

Da ergreift jeder Eindringling die Flucht:gr1:

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb groucho:

MS261 > Stock

 

FS 360 wenn man mehr Distanz will.

Ja, wenn man double down auf "Wer von uns in der irrere Psycho?" machen will. Aber da tut es auch eine Axt. Ax-crazy, here we come. ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Panzerkette:

AB 700?

Eine echte 9mm hat ungefähr 300 joule

9mm Luger zählt doch heute fast schon als Kleinkaliber. Außerdem bekommt man die laut Zeitler auf über 600.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Eine große Bratpfanne, gut durchgezogen, dürfte deutlich mehr als 7,5 J haben und von der sofortigen Stoppwirkung her auch besser sein.
Sie eignet sich sogar als Schutzschild gegen Schläge und die ein oder andere Hieb- oder Stichwaffe.

 

 

  • Like 8
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

  • AWO425 locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.