Jump to content
IGNORED

BDS/GSVBW - Fragen zur Landtagswahl 2021


LordKitchener
 Share

Recommended Posts

Hier ein aktuelles Rundschreiben:

Zitat

Liebe Mitglieder,

 

wie bei früheren Wahlen, haben wir als Verband Fragen an die im Landtag von Baden-Württemberg vertretenden Parteien gestellt. Natürlich sind wir als gemeinnütziger Verband politisch und konfessionell neutral. Daher wurden an die Parteien gleichlautende Frage gestellt und es werden alle Antworten hier veröffentlicht. Angegeschrieben wurden (alphabetische Aufzählung): AfD; CDU; Die Grünen im Landtag BW; FDP/DVP; SPD.


Hier der genaue Wortlaut des Schreibens:

Landtagswahl 2021 – 4 Fragen an die Parteien | Grosskaliber Sportschützen Verband Baden-Württemberg e.V. (gsvbw.de)

  • Like 4
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Effendi:

Mal ein vernünftiges Schreiben

WAS?????

Total unterwürfig und mit dem Wunsch das man gerne noch mehr Scheiße auf dem Teller hätte.

 

 

Zitat

Würde sich die xxx Fraktion dafür einsetzen, dass die Gebühren für die „Verdachtsunabhängigen Kontrollen (§ 36 Abs. 3 WaffG)“ in § 4 Abs. 2 Landesgebührengesetz (LGebG) geregelt wird, statt wie aktuell in Abs 3. Damit ließe sich eine landeseinheitliche Gebühr einführen. Auch wenn es in der Verwaltungsvorschrift heißt, dass diese „null“ sein soll, würden die Mitglieder sicherlich eine Gebühr von unter EUR 30.- akzeptieren.

 

 

 

  • Like 4
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb s_f:

Gab es in BW die regional oftmals Abzocke-ähnlich hohen Gebühren für die verdachtsunabhängigen Kontrollen?

Es gab den Verdacht dass bestimmte Behörden ein gewisses Sendungsbewusstsein mit den verdachtsunabhängigen Kontrollen mitschwingen ließen und sich deswegen am oberen Ende des Gebührenrahmens orientierten.

https://www.zvr-online.com/archiv/2013/ausgabe-16/2013-oktober/vg-stuttgart-kosten-der-waffenrechtlichen-aufbewahrungskontrolle

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Effendi:

Ihr verwechselt Höflichkeit mit Arschkriechen.

Man kann höflich und auch unhöflich in Ärsche reinkriechen oder sie lecken.

 

Dieser Satz

Zitat

würden die Mitglieder sicherlich eine Gebühr von unter EUR 30.- akzeptieren.

heißt nichts anders als. "Wir verstehen es, dass ihr uns gerne fi*kt. Wenn ihr aber statt Anlauf, wenigstens Spucke verwenden würdet, dann würde es nicht so weh tun und unsere Mitglieder würden sich dann bereitwilliger fi*ken lassen."

 

Nichts anders ist in diesem Satz versteckt. Unwürdige Würmer

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Commerzgandalf:

Politisch korrekt am Arsch. Dinge müssen direkt angesprochen werden. Was meinst du warum Trump in US und A so viele Anhänger hat? Der hat ohne Rücksicht auf andere gesagt was er wollte.

 

Alle wichtigen Punkte sind in dem Brief direkt angesprochen. Wie gesagt, das geht auch höflich, auch wenn Du das vielleicht nicht so siehst. Ich für meinen Teil bleibe lieber höflich und werde NICHT in einen Topf mit Trump und seinen Rednecks wie in Deinem Beispiel geworfen. Die geschliffene Sprache ist die schärfste Waffe oder hast schon mal einen Rapper mit Pulitzer-Preis gesehen?

 

Michi

Link to comment
Share on other sites

Das ist sehr unglücklich mit dieser Gebühr. Ich finde es aber grundsätzlich sehr anerkennenswert, daß der Verband in BW hier tätig wird. Man darf gespannt sein, wer sich herabläßt, überhaupt zu antworten, und auf die Antworten selbst.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Dieser vorauseilende Gehorsam mit der Gebühr ist sehr dumm formuliert in dem Schreiben, das ist richtig. Wobei mir eine Gebühr von 30 Euro vollkommen egal ist- jede Eintragung bezüglich einer Waffe kostet auch Geld und warum soll die überwiegend nicht waffenbesitzende Bevölkerung diesen Part mitfinanzieren?

 

Michi

Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Commerzgandalf:

Politisch korrekt am Arsch. Dinge müssen direkt angesprochen werden. Was meinst du warum Trump in US und A so viele Anhänger hat? Der hat ohne Rücksicht auf andere gesagt was er wollte.

Also dann, wie hättest Du denn Anfragen an die Parteien gestellt?

 

Commerzgandalf: "Ehh, Ihr Wichser, wir wollen freie Kanonen für alle ohne Nachfragen, wir wollen die mit uns rumtragen und lassen uns von Euch Deppen nix mehr sagen?"

 

Hälst Du das für einen Weg miteinander zu kommunizieren? Ich denke da bekommst Du wenig Antwort auf Fragen. So bitter es Dir auch scheint, Höflichkeit ist nun mal das Gebot der Stunde, das hat mit Arschkriechen nix zu tun.....

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb weissblau:

 So bitter es Dir auch scheint, Höflichkeit ist nun mal das Gebot der Stunde, das hat mit Arschkriechen nix zu tun.....

Es hat nichts mit Höflichkeit zu tun, nach Gebühren unter 30€ zu betteln, wenn die Verwaltungsvorschrift 0€ vorsieht. Das ist einfach nur abgrundtief dämlich.

  • Like 5
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Raiden:

Es hat nichts mit Höflichkeit zu tun, nach Gebühren unter 30€ zu betteln, wenn die Verwaltungsvorschrift 0€ vorsieht. Das ist einfach nur abgrundtief dämlich.

Da gebe ich Dir Recht, mir ging es aber um den Ton. Inhaltlich ist der Vorschlag einer Gebührenhöhe schlicht dämlich.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb theshooter55:

Commerz regt sich hier höllisch auf.....weil andere etwas machen......hat Er.... Commerz.....schon mal "etwas" gemacht.....oder kann Er nur sich aufregen über die Arbeit anderer

Ja, ich suche hin und wieder das Gespräch mit Politikern, und konfrontiere die mit ihrem Mist.

 

Klagen unterstütze ich mit Geld.

 

 

Und das allerwichtigste, ich nehme jährlich ca 50 nicht LWB mit mir auf den Schießstand, lasse die freudig schießen und versuche Werbung für unser Hobby zu machen. Letztes Jahr konnte ich 2 weitere auf unsere aktive Seite bringen. Je mehr Waffenbesitzer es gibt desto besser.

 

 

Und was machst du für unser Hobby?

 

 

 

vor 13 Minuten schrieb weissblau:

Ehh, Ihr Wichser, wir wollen freie Kanonen für alle ohne Nachfragen, wir wollen die mit uns rumtragen und lassen uns von Euch Deppen nix mehr sagen?"

Den Unterschied zwischen Beleidigungen und nicht um den heißen Brei rum reden, scheinst du nicht zu kennen.

Link to comment
Share on other sites

(Die grundgesetzlich verbriefte Unverletzlichkeit der Wohnung auszuhebeln und dafür auch noch Geld einzutreiben ist ohnehin eine Frechheit.)

 

Im Nachbarland Bayern läuft es ohne Gebühr, das sollte man sich in B-W zum Vorbild nehmen.

Es setzt sich sogar der Trend durch, dass die Behörden Termine für die Waffenschau ausmachen.

Grund 1: wer (unwissentlich) falsch aufbewahrt, bewahrt auch trotz Ankündigung falsch auf.

Grund 2: Kostenersparnis, denn es bringt ja nichts an verschlossenen Türen umkehren zu müssen.

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Commerzgandalf:

Den Unterschied zwischen Beleidigungen und nicht um den heißen Brei rum reden, scheinst du nicht zu kennen.

Entschuldigung, Du hast Trump "Grab them by the Pussy..." als Referenz angeführt.

 

Da würde ich mir an die große Nase fassen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.