Jump to content
IGNORED

Neues Waffenrecht WBK Verfassungsschutz


callahan44er
 Share

Recommended Posts

Da das in den Behörden z.Zt. unterschiedlich gehandhabt wird, (Kenntnisstand westl. Niedersachsen + Bremen) bleibt Dir nichts anderes übrig, als den Sachstand bei Deiner Behörde nachzufragen. Bei Jagdscheinen Neuausstellung und Verlängerung verhält es sich genauso. Einige SB stellen aus - andere nicht. Das MI NDS lässt die unteren Waffen/Jagdbehörden (noch) im Unklaren, welche Weisung da demnächst kommt.

Link to comment
Share on other sites

Nö bei uns in Schleswig-Holstein nicht, es haben 5 neue Mitglieder ihre Sachkundeprüfung vor kurzem gemacht, die erste Waffe " Antrag beim Verband "

abgeschickt eine Woche später hatten sie den Antrag wieder und sind gleich zur Waffenbehörde gegangen und haben ihre erste Grüne WBK mit Voreintrag

auch gleich mitbekommen. Der Jagdschein wird auch ohne Probleme weiter verlängert.

Edited by daimler01
Link to comment
Share on other sites

Meine Behörde im Saarland stellt weiter aus. Die Wissen noch nicht wie sie überhaupt diese Abfragen machen sollen. Also reagieren sie pragmatisch. Machen weiter wie bisher. Auch andere Angelegenheiten wie Magazine berücksichtigen die bisher nicht, weil keiner weiß wie.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb callahan44er:

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Antrag auf eine erstmalige Ausstellung einer WBK ODER eines Voreintrages in eine vorhandene WBK, das die Behörde das nicht macht weil sie keine Anfrage beim Verfassungsschutz stellen kann?

nein! :gaga: 

 

beginnt jetzt schon die totale Überforderung.

Link to comment
Share on other sites

Ich komme aus Bayern und habe meinen Antrag am 15.02.2020 zum Landratsamt geschickt. Bis jetzt warte ich noch. Ich rechne jetzt aber mal mit das schlimmste. Das die Behörden (VS) durch die ganzen Anträge überlastet sind und das es dadurch jetzt ewig dauert bist der Antrag durch ist. 

Link to comment
Share on other sites

Das ist doch völlig Irre!

Seit wann würde denn ein Inlandsgeheimdienst, einer "unsicheren" Behörde mitteilen, dass "dieser Jemand" wegen evtl. verfassungsfeindlicher oder terroristischer Aktivitäten
beobachtet wird. Die machen sich doch nicht ihre Arbeit/Aufgabe zu nichte.
Das einzige was die antworten würden, wäre: Keine Auskunft.
Die einzige Möglichkeit die der Regierung bleibt, ist einen Teil des Verfassungsschutzes oder BND auszugliedern um ein neues MFS (Ministerium für Staatssicherheit) zu gründen.mfs.jpg
Diese müssen dann ebend genau so ermitteln, wie die genannten Geheimdienste.

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Lassen wir uns mal überraschen wie das ganze jetzt abläuft. Ich habe gelesen, das die Erlaubnis immer noch die Behörden (Landratsamt) erteilen. Wenn der VS jetzt die Behörde die Informationen gibt. Muss das auch Gerichtsfest sein. Das man falls man gegen eine Ablehnung klagt auch was in der Hand hat um es belegen zu können. 

 

Ich persönlich habe eigentlich nichts zu befürchten. Also ich bin nicht verfassungsfeindlich/Extremist oder sowas in der Art. Vielleicht habe ich mal den ein oder anderen Kommentar bei Facebook und Co abgegeben. Aber meiner Meinung nach nix was gegen das Gesetz oder unsere Verfassung verstößt.

 

Daher mach ich mir bei den ganzen Ablauf mehr Gedanken, wie lange brauchen die Behörden jetzt um die ganzen Überprüfen abzuschließen.

 

Bei den ersten Antrag ist man natürlich etwas aufgeregt...man kann es kaum abwarten endlich mit seine eigene Waffe auf den Schießstand schießen zu können. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Ronny87:

Also ich bin nicht verfassungsfeindlich/Extremist oder sowas in der Art.

...... so, und mal angenommen, du würdest wegen solcher Aktivitäten beobachtet werden.
Dann bekommst du keine WBK und weisst Bescheid, dass du vom Geheimdienst überwacht wirst. Stellst sofort deine aktivitäten ein, zerstörst Handy und Computer, disponierst dich und dein Vorhaben um und der VS ist arbeitslos.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Der VS wird sich auch selbst freuen. Noch mehr Arbeit. Die am Flughafen ansässigen Firmen machen da schon Rabatz wenn die Überprüfung des Mitarbeiters mehr wie 2 Wochen dauert. Und das sind in Hessen nicht gerade wenige. Zur Krönung: bisher wurde da alle 5 Jahre abgefragt. Laut Luftsicherheitsgesetz erfolgt ab 2021 eine jährliche Abfrage!!! Und das bei ca. 40.000 (eigene Schätzung bei gut 80.000 Gesamtmitarbeitern) Mitarbeitern alleine am Frankfurter Flughafen, die einen entsprechenden Ausweis haben!!! Happy Birthday!

 

Dazu kommen ja noch die ganzen anderen Abfragen, die bearbeitet werden müssen.

 

Und nun noch mehr? Die werden auch nicht drum gebettelt haben.

Edited by Fussel_Dussel
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Klobürste von Esstisch:

...... so, und mal angenommen, du würdest wegen solcher Aktivitäten beobachtet werden.
Dann bekommst du keine WBK und weisst Bescheid, dass du vom Geheimdienst überwacht wirst. Stellst sofort deine aktivitäten ein, zerstörst Handy und Computer, disponierst dich und dein Vorhaben um und der VS ist arbeitslos.

Da hast du natürlich recht, jeder der die Informationen bekommt wäre dann vorgewarnt. Aber da wir ein Datenschutz Gesetz haben, kann jeder Bürger bei die Behörden selbst eine Anfrage starten um zu wissen was über seine Person dort gespeichert ist. Beim Thema VS muss man natürlich einen Grund angeben warum man diese Informationen haben möchte. Hier wäre jetzt der Grund das neue Waffengesetz Antrag WBK. Und dann müsste der VS die Person die Informationen geben. Vielleicht nicht im Detail aber man würde erst mal Information bekomme ob was gespeichert ist.

  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

Der VS wird sich auch selbst freuen. Noch mehr Arbeit. Die am Flughafen ansässigen Firmen machen da schon Rabatz wenn die Überprüfung des Mitarbeiters mehr wie 2 Wochen dauert. Und das sind in Hessen nicht gerade wenige.

 

Dazu kommen ja noch die ganzen anderen Abfragen, die bearbeitet werden müssen.

 

Und nun noch mehr? Die werden auch nicht drum gebettelt haben.

Das habe ich mir auch schon gedacht... 

Link to comment
Share on other sites

In Hessen:
Ich hatte vergangene Woche bei meinem Sachbearbeiter angerufen und gebeten, meine Zuverlässigkeitsüberprüfung schonmal anzustoßen, da ich demnächst ein Befürwortung vom Verband erhalten würde.
Der SB sagte mir, dass er diese gerne starten würde, aber bisher wisse man noch nicht, wie man die Anfrage beim VS stellt.
Er meinte, dass ich mich darauf einstellen soll, das es länger dauern würde.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb AWO425:

da nur Hobby............

also Hobbyterroristen und Hobbyverfassungsfeinde, sind dann nur zweit oder drittklassig. So, wie die Antifa.

 

vor 7 Minuten schrieb Balutzo:

In Hessen:
***dass ich mich darauf einstellen soll, das es länger dauern würde.

.... hm, also jetzt schon Jagdschein verlängern, weil er nur noch 2 Jahre gültig ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

Interessant wäre der Kreis in Hessen, um den es sich handelt.

Ich denke das ist für jeden Kreis interessant. Das ganze betrifft ja nicht nur Hessen. Man könnte jetzt natürlich auch noch Wetten abschließen welches Bundesland am schnellsten ist 🤣🤣🤣

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.