Jump to content
IGNORED

Wenn künftig alle Händler/Büchsenmacher ihre Bestände ins NWR eingeben müssen...


Der Großkalibrige
 Share

Recommended Posts

... kann mir dann meine Sachbearbeiterin sagen, welcher Händler noch einen FN-Sniper stehen hat?

 

Mir geht es nicht um diese Waffe, sondern um das Thema "Alle Waffen vom Händler (auch Reparatur- / Kommissionswaffen) rein ins Nationale Waffenregister".

Nach meinem Verständnis kann dann ein SB die Verbreitung einer jeden Waffe sehen.

 

Wer klärt mich bitte auf?

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Aus meiner bescheidenen Erfahrung heraus interessiert sich wahrscheinlich keine offizielle Stelle für diese jetzt schon stattfindende wilde Sucherei von zuständigen Personen im NWR. Was denkt Ihr was da seit Inbetriebnahme tagtäglich, gerade bei älteren Waffen, wild durcheinander gesucht wird, speziell wenn Waffen schnell von privat über einen Händler an privat gehen? Da telefonieren sich sogar Sachbearbeiter die Finger wund bis sie die passenden Datensätze gefunden haben. Von Zahlendrehern, Nummernverwechslungen, falschen Hersteller- und Typbezeichnugen oder plötzlich sichtbaren Folgebuchstaben garnicht erst angefangen...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Der Großkalibrige:

... kann mir dann meine Sachbearbeiterin sagen, welcher Händler noch einen FN-Sniper stehen hat?

 

Ja, nur deshalb wurde das Gesetz ja auch so gemacht. 

Link to comment
Share on other sites

Wir werden es merken, wenn es abläuft, wie bei bestimmten gesuchten Autos:

Dein Wagen ist selbstverständlich der Zulassungsstelle bekannt und dann irgendwann kommen die Anrufe.

" Du habe Mercedes xy? Ich wolle kaufe, was ist letzte Preis?"

Wenn Du GlücK hast, 5 dieser Menschen an einem Abend!

 

Die Frage lautet dann natürlich wie im Beispiel von @Der Großkalibrige:

 

"Du wolle verkaufe FN Sniper?"

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Floppyk:

Die liegen sicher auf einem Ministeriumshandy, welches dann gelöscht wird.

Ist das so was ähnliches wie ein Dienst - Klapprechner, der auf der Bahnfahrt nach Amsterdam während des Toilettenbesuches (oder war es der Speisewagen?) einfach geklaut wird?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ohne sonst damit gearbeitet zu haben, gehe ich davon aus, dass man im NWR nach IDs suchen kann, und nicht nach Modellbezeichnungen. Zumal die auch regelmäßig falsch oder abweichend geschrieben werden (ich habe allein schon drei solche Fälle, die Behörde stört sich aber nicht daran). Also nachschauen wo eine spezielle Waffe statt, ja, dafür ist es ja gedacht. Aber nachschauen wo überall Waffen eines Modells stehen, eher nicht.

Link to comment
Share on other sites

Der SB kann, wenn er könnte und wollte.

Wie bereits angesprochen ist dabei die eingetragene Typisierung auschlaggebend, entsprechend den Fehlern ist auch der dementsprechende Datensatz im Ergebniss falsch.

Laut NWR ist meine 1928A1 aus Savage Fertigung hergestellt von Thompson Center Arms  und wird somit bei der Herstellersuche und der UND Verknüpfung zum Modell nicht gefunden.

Ebenso die MKE T94 - Hersteller unbekannt

Die Idee zu XWaffe war ja nicht schlecht, die Umsetzung und Kontrolle der enthaltenen Datensätze allerdings nicht so ganz optimal.........

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.