Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Tauri

WO Gold
  • Gesamte Inhalte

    2.467
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Technische Probleme Zuverlässigkeit NRW

    für mich ist das unverständlich. Wir haben neue Software, gerade wenn es um die wichtigen SNIT geht, wochenlang getestet. Es gibt keine fehlerfreie Software, aber Software, bei denen SNIT nicht funktionierten, wurden bei uns nicht ausgerollt. Für mich ist das ein technisches Armutszeugnis. Allerdings glaube ich eher, dass es wurde bewusst in Kauf genommen wurde, dass die sowieso unbeliebten LWB eben mit den Nachteilen leben müssen.
  2. Asylbewerber möchten im Schützenverein schießen

    der Spruch von dem "Flüchtlingshelfer" ist ja wohl der Hammer schlechthin!
  3. Deutschland ist wieder etwas sichererer geworden

    da gibt's eigentlich nur eins: Anzeige wegen Verfolgung Unschulduldiger
  4. Gebühren bei anlassloser Kontrolle

    Aufwand. Ich lese hier immer Aufwand. Was entsteht denn für ein Aufwand? Die Angestellten/Beamten der Waffenbehörden sind doch eh schon da und werden für ihre Arbeit von unseren Steuergeldern bezahlt. Also, warum soll ich sie doppelt bezahlen? Das Ganze ist ein riesengroßer Beschiss am Bürger und an den LWB ganz besonders. Die Verantwortlichen wissen durch das jahrzehntelange Duckmäusertum unserer Verbände ganz genau, dass sie es mit uns ja machen können.
  5. Fotos des Tresors durch/ für die Waffenbehörde

    genauer gesagt ist das NWR nur die zentrale Datenbank aller Waffenbehörden. Es gibt kein einheitliches NWR-GUI zur Datenerfassung/-bearbeitung, sondern nur zur (statistischen)Auswertung. In das NWR fließen nur die Daten der einzelnen Software-Programme der Waffenbehörden ein und können auch nur dort bearbeitet werden (außer vielleicht von den Datenbank-Administratoren des BVA direkt in der DB)
  6. Gibt es proTell noch?

    wo hast du denn die Abdeckung für die Federhülse her? Auch haben will
  7. ich hatte mal eine 9mm PS und mir (mit entsprechender Bedürfnisbescheinigung des Verbandes) ein .45er System dafür bauen lassen. Beide Teile zählten als eigenständige Waffe. Ich wollte die Waffe komplett verkaufen und habe die 9mm beim Amt "in Einzelteile zerlegen lassen" und dann mit dem .45er System wieder "als Waffe zusammensetzen lassen". Ich hatte dann also eine .45er mit 9mm Wechselsystem. Das NWR bietet diese Möglichkeit. Allerdings musste ich das 9mm-System mit einer Nummer versehen lassen, da es vorher nicht gekennzeichnet war. Ich durfte mir die Nummer selbst aussuchen oder auch von der Behörde vorgeben lassen. Ich habe dann die Behördennummer einlasern lassen. Kosten? Weiß ich nicht mehr. Ich meine es wären nur die Ein-u. Austragungskosten angefallen. Das Lasern (sah übrigens toll aus)war ein 10er in die Kaffeekasse einer ortsansässigen Gravurfirma
  8. Waffen Online Bashing

    yup, ging mir auch so. Und der KR Pinneberg hat wohl auch so gedacht. Manchmal, aber nur manchmal, bin ich froh, dass den Paragraphen mit der Eignung gibt.
  9. Waffenlauf reinigen

    ich ziehe den Lauf auch nach jedem Schießen durch. Ich nehme dafür aber feuchte Pflegetücher (mit Aloe Vera ). Die lösen wunderbar den Schmauch und sonstigen Dreck - auch mit Öl verbackenen Schmauch. Anschließend trockenwischen mit Werg und dann einen leichten Ölfilm mit weicher Borstenbürste einbringen. Die "richtige" Laufreinigung erfolgt natürlich mit Laufreiniger (Lupus) - aber erst so ungefähr alle 1000-1200 Schuss.
  10. Waffen-online

    alte Schule...
  11. SIE will Schusswaffen tragen!

    puh! war ziemlich das Ganze edit: jetzt fängst du ja doch schon wieder an
  12. Sachlicher Videobeitrag bei FAZ: Pink Pistols

    ich glaube es hat jeder verstanden, wie es eigentlich eindeutig geschrieben und gemeint war - außer dir. Zum Rest: blablabla.... du machst hier ein Fass auf, wo gar keins ist.
  13. die P7 oder P225 oder weitere Modelle wurde ausschließlich wegen der besseren Trefferwirkung ggü. der Walther PP eingeführt. 80% meiner Schießausbildung bestand aber darin, eine Schussabgabe möglichst zu vermeiden. Mittlerweile wird mehr "mindset" und praktisches Verteidigungs-Schießen vermittelt. Damals undenkbar.
  14. bei der Einführung der P7 galt noch die Maßgabe: möglichst nicht schießen. Da diente die Dienstwaffe mehr der Dekoration oder Drohung.
  15. Carry Now Initiative

    ich erstarre!
×