Jump to content
IGNORED

Alte Munition entsorgen


Puenktchen1991
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe hier alte Munition rumliegen.

Kal. .22 und .32.

Erwerbsberechtigung habe ich in der WBK und auch die passenden Waffen.

Allerdings möchte ich das alte zeug nicht durch meinen Lauf jagen.

Bei den .22 bröckelt schon das Fett ab...

 

Wie kann ich das zeug loswerden - will es wie gesagt nicht verballern...

Link to comment
Share on other sites

Die Behörden sind derzeit noch total geil auf "freiwillig abgegebene Waffenarsenale".

 

Ruf aber vorher an und kläre das ab, nicht daß sie Dir noch illegales Führen von Munition oder soeinen Käse anhängen wollen.

Link to comment
Share on other sites

In der Regel gibt man die einem Mitjäger / Mitschützen oder einem Büchsenmacher. Wenn die .22er nicht total hart oxidiert ist, so dass sie gar nicht mehr ins Lager passen würde, ist sie auch noch verschießbar.

Edited by carcano
Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Puenktchen1991:

Hallo,

ich habe hier alte Munition rumliegen.

Kal. .22 und .32.

Erwerbsberechtigung habe ich in der WBK und auch die passenden Waffen.

Allerdings möchte ich das alte zeug nicht durch meinen Lauf jagen.

Bei den .22 bröckelt schon das Fett ab...

 

Wie kann ich das zeug loswerden - will es wie gesagt nicht verballern...

Sei nicht A L B E R N.  Verschieß das Zeug.

Piet

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Wuni:

Und Dein Büchsenmacher baut Dir dann einen neuen Lauf in das KK, weil die alte Mun stecken geblieben ist.

Genau.

Du könntest zwar auch selbst einfach mit einem Putzstock die kleine, steckengebliebene KK-Murmel aus dem Lauf schieben oder in ähnlicher Weise eine steckengebliebene Hülse aus dem Patronenlager entfernen, aber Dein Büchsenmacher wird Dir schon erklären, dass da der größte anzunehmende Katastrophenfall eingetreten ist, Dein KK völlig im Ar*** ist und dass da unbedingt ein neuer Lauf rein muss.

Dann wird er Dir weiter erklären, dass das mit dem neuen Lauf so teuer wird, dass Du dafür auch gleich ein neues KK kaufen kannst.

Er wird Dir ein Superangebot machen und weil er ja so ein netter Kerl ist, wird er Dir auch gleich anbieten Dein altes KK zur Vernichtung zu übernehmen, wofür er Dir kulanter Weise nur 30,00 EUR in Rechnung stellt.

Wenn Du dann 14 Tage später bei ihm Dein neues KK abholen willst, wirst Du bei ihm ein gebrauchtes KK im Regal finden, das genau so aussieht wie Dein altes und das der nächste Kunde als echtes "Schnäppchen" im Zustand "neuwertig, top-gepflegt, wenig geschossen" zum Schleuderpreis von nur 489,00 EUR erwerben kann.

 

An den Haaren herbei gezogen? Erfundene Geschichte?

Nein, sondern Erfahrung aus 40 Jahren Umgang mit "freundlichen" Büchsenmachern, der letzte gleich gelagerte Fall liegt gerade mal 6 Monate zurück.

 

CM

  • Like 8
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb kommandant:

Ab in die Donau! 

Bin mir nicht ganz sicher ob das mit der Zuverlässigkeit vereinbar ist...

Aber selbst wenn - ich würde meinen Müll nicht in der schönen Donau verklappen.

 

Edited by Meckii
  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Fyodor:

Ruf aber vorher an und kläre das ab, nicht daß sie Dir noch illegales Führen von Munition oder soeinen Käse anhängen wollen.

Bei der Befürchtung (er hat doch EWB, hier also Quatsch): Schreibe (Mail/Fax)!

Link to comment
Share on other sites

Ich kann das schon verstehen, habe noch ca 300 Schuß richtig grottenschlechte Remington KK Munition zum vernichten. Die Trommel meines 617 läßt sich dann nur noch mit dem Akkuschrauber reinigen und aus dem Konus fallen regelrecht Bleispäne raus. Nach 30 Schuß habe ich Schlüssellöcher auf der Scheibe. Also nix mit warm entsorgen.

Link to comment
Share on other sites

Ich gebe mal zu bedenken, dass sich möglicherweise nicht jede Behörde als Annahmestelle für Sondermüll sieht...wenn du sie als rechtmäßiger Besitzer einfach nur entsorgen willst, wird das u.U. gebührenpflichtig - oder sie schicken dich weiter zu einem zertifizierten Entsorger für soetwas $$$...

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb schopy:

Ich gebe mal zu bedenken, dass sich möglicherweise nicht jede Behörde als Annahmestelle für Sondermüll sieht...wenn du sie als rechtmäßiger Besitzer einfach nur entsorgen willst, wird das u.U. gebührenpflichtig - oder sie schicken dich weiter zu einem zertifizierten Entsorger für soetwas $$$...

Dann bis zum 01.07. Frau hinschicken.....

Link to comment
Share on other sites

So wie CM es schreibt, mache ich es auch immer. So ist der Gewinn am Größten. Verkauf am besten an einen Fremden. Geht natürlich nur, wenn nicht wie üblich, auf der steckengebliebenen Kugel noch ca. sechs andere sitzen. Bei meinem Leihrevolver S&W Cal. .22 haben schon 2 Geschosse gereicht, den Lauf aufzubauchen.

Wuni

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.