Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
LordKitchener

Chemnitz: (Ex ?)Sportschütze mit gestohlenem Vereins AR15 auf der Flucht!

Empfohlene Beiträge

https://www.bild.de/regional/chemnitz/fahndungen/sportschuetze-mit-sturmgewehr-auf-der-flucht-55978434.bild.html

Zitat

Chemnitz (Sachsen) – Amokalarm zwischen Limbach-Oberfrohna und Chemnitz. In der Region ist nach einer Auseinandersetzung mit seiner Ex-Freundin ein ausgebildeter Sportschütze auf der Flucht – nach Ermittlungen der Polizei offenbar schwer bewaffnet!

Zitat

Dass in dem Zusammenhang auch sein Waffenschein eingezogen wurde, wollte die Polizei nicht bestätigen. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass sich Hardy G. aus dem Waffenlager des Vereins eine Waffe besorgt hat. Es soll sich nach BILD-Informationen dabei ein Sturmgewehr „AR 15“ handeln.

 

bearbeitet von knight
Formatierung entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb AWO425:

...

Aber scheinbar sind Sportschützen heute wohl Elitesoldaten gleichzusetzen.....

Die Forderungen nach (flächendeckendem) Führen in manchen WO-Threads kann tatsächlich diesen Eindruck vermitteln.  ....Aber ich glaube das war nicht so gemeint. :rolleyes:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb AWO425:

Aber scheinbar sind Sportschützen heute wohl Elitesoldaten gleichzusetzen.....

Mit AR15 Sturmgewehren, allesamt... mir fällt auf die Schnelle kein Verein in der Umgebung ein, der so was in seinem "Waffenlager" hätte... als Vereinswaffe, um von Anfängern verheizt zu werden, viel zu teuer... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb BigMamma:

Mit AR15 Sturmgewehren, allesamt... mir fällt auf die Schnelle kein Verein in der Umgebung ein, der so was in seinem "Waffenlager" hätte... als Vereinswaffe, um von Anfängern verheizt zu werden, viel zu teuer... 

Tja und wir haben zwei.

Freundliche Spenden von Familien verstorbener Vereinsmitglieder.

Bildzeitung eben....

Waffenschein,Sturmgewehr ich BILD mir meine Meinung her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...hier ähnlich.

 

Na mal sehen, ob es der Spinner in die Abendnachrichten schafft.

Wenn er wirklich ein AR15 hat und einigermaßen damit umgehen kann, könnte es böse werden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor was ist er denn geflüchtet ?

Etwa von seiner Ex Freundin ...

 

NT: Das ist im Grunde nicht witzig ... man müsste die weiteren 

Umstände kennen also quasi alles.

bearbeitet von 2011-Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb AWO425:

...hier ähnlich.

 

Na mal sehen, ob es der Spinner in die Abendnachrichten schafft.

Wenn er wirklich ein AR15 hat und einigermaßen damit umgehen kann, könnte es böse werden....

Was ist an einem AR gefährlicher als an jeder x beliebigen halbautomatischen Waffe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb trecker:

Laut Wiki ist ein sturmgewehr eine vollautomatische Waffe . 

Tja, die Wiki eben, ein STGW ist weder halb- noch vollautomatisch, sondern immer automatisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut und wenn er im schnellen Einzelfeuer mit seiner Sportwaffe unbeteiligte oder Polizisten unter Beschuss nimmt, ist das alles OK weil man hier diskutiert ob die VA Matchentscheidend ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 5 Minuten schrieb joker_ch:

Gut und wenn er...

Nein, ist es absolut nicht. Es ist aber ebenso falsch...

...das ein Sportschütze, dem wegen entsprechender Vorfälle die WBK widerrufen und die Waffen eingezogen wurde weiterhin Zugriff auf Vereinswaffen hat.

...die BILD immer nocht nicht den Unterschied zwischen Waffenschein und Waffenbesitzkarte bzw. zwischen Sport- und Kriegswaffen kennt.

...solche Typen nicht frühzeitig unter Beobachtung gestellt werden um genau solche Zwischenfälle zu verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Holger1412:

.solche Typen nicht frühzeitig unter Beobachtung gestellt werden um genau solche Zwischenfälle zu verhindern.

du meinst als "Gefährder"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Holger1412:

...solche Typen nicht frühzeitig unter Beobachtung gestellt werden um genau solche Zwischenfälle zu verhindern.

Ähm. Bislang wissen wir nur das der Typ ne Freundin hatte. Und jeden Mann mit Freundin/Ehefrau unter Beobachtung zu stellen ist doch wohl etwas viel. Obwohl ... fuck GENAU DAFÜR IST DIE EHEFRAU DA.:rofl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Holger1412:

...solche Typen nicht frühzeitig unter Beobachtung gestellt werden um genau solche Zwischenfälle zu verhindern.

Es lebe der Vereins-Blockwart oder wie hast du dir das vorgesetllt ? Solche Fälle lassen sich nicht verhindern... niemals, nie, mit gar nichts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Holger1412:

Nein, ist es absolut nicht. Es ist aber ebenso falsch...

...das ein Sportschütze, dem wegen entsprechender Vorfälle die WBK widerrufen und die Waffen eingezogen wurde weiterhin Zugriff auf Vereinswaffen hat. ….

 

 

Absolut meine Meinung!

 

Aber es gibt hier Leute, welche die Auffassung vertreten, dass ein Vereinsmitglied (im vorliegenden Fall soll es sogar ein Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes sein) nach Verwirkung der eigenen Zuverlässigkeit, die verwirkte Zuverlässigkeit gegen die unbefleckte Zuverlässigkeit des Vereins austauschen und den Schießsport dann wie bisher - als sein nichts gewesen - weiter ausüben kann.

 

Begründet wird dies damit, dass Gastschützen nicht zuverlässig sein müssen. Allerdings wäre der Betroffene - wenn er an Meisterschaften teilnimmt - kein Gastschütze. Denn Vereins- bzw. Vorstandmitglieder sind keine Gastschützen und Gastschützen sind von der Teilnahme an Meisterschaften ausgeschlossen.

 

vor 1 Minute schrieb BigMamma:

Es lebe der Vereins-Blockwart oder wie hast du dir das vorgesetllt ? Solche Fälle lassen sich nicht verhindern... niemals, nie, mit gar nichts...

 

Selbstverständlich lässt sich so etwas - mindestens bei belasteten Mitgliedern - verhindern!

 

Bei unbelasteten Personen sieht die Sache evtl. anders aus. Aber wenn die Zuverlässigkeit weg ist dann ist sie weg. Da macht es kein Unterschied ob Vorstand, Vereinsmitglied oder Gastschütze. Ebenso macht es keinen Unterschied ob - wie es ja nun hier offensichtlich geschieht - eine eigene Waffe oder eine Vereinswaffe illegal geführt wird.

 

Es brauch mir jetzt auch - weil es nun der 2. Fall ist - niemand mehr damit zukommen, es nicht mitzubekommen wenn ein Vereinsmitglied seine Waffen abgeben musste. So etwas spricht sich immer rum und wegschauen und nichts sagen heißt zustimmen, also mittragen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 39 Minuten schrieb BigMamma:

Es lebe der Vereins-Blockwart oder wie hast du dir das vorgesetllt ? Solche Fälle lassen sich nicht verhindern... niemals, nie, mit gar nichts...

Zumindest hätte er ja wohl keinen Zugriff mehr auf die Vereinswaffen haben dürfen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Joe07:

Begründet wird dies damit, dass Gastschützen nicht zuverlässig sein müssen.

wenn er an Meisterschaften teilnimmt - kein Gastschütze.

Gastschützen sind von der Teilnahme an Meisterschaften ausgeschlossen.

Selbstverständlich lässt sich so etwas - mindestens bei belasteten Mitgliedern - verhindern!

Woher soll der Verein das denn wissen ? Macht man da eine Abfrage beim Amt vorher oder wie ?

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Nicht wenn es offene Meisterschaften oder Pokalschießen sind.

Und woher weiß man, dass da jemand "belastet" ist ? Die wenigsten werden wohl ihre privaten Probleme in die Welt hinaus posaunen und jedem dahergelaufenen auf die Nase binden...

bearbeitet von BigMamma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Einwand von JokerCH, s.o., ist richtig. Wenn der irre Typ tatsächlich anfängt, mit dem AR irgendwo Leute zu beschießen, dann interessiert die Frage Waffenschein/WBK, Voll- oder Halbauto, Stellung im Verein, zu 95% niemanden mehr.

Kommt es da zu einem schrecklichen Vorfall, dann dürft ihr dreimal raten, wie das Thema "AR und ähnliche Konstruktionen" auf die politische Tagesordnung kommt.

Leute, wir sind im Vorfeld einer WaffG-Änderung, und - falls es vergessen wurde - auf europäischer Ebene grade so an einem wirklichen AR-Verbot vorbeigeschrammt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Holger1412:

Zumindest hätte er ja wohl keinen Zugriff mehr auf die Vereinswaffen haben dürfen, oder?

Richtig!

vor 3 Minuten schrieb BigMamma:

…. Und woher weiß man, dass da jemand "belastet" ist ? Die wenigsten werden wohl ihre privaten Probleme in die Welt hinaus posaunen und jedem dahergelaufenen auf die Nase binden...

Ich hatte es erläutert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.