Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
EkelAlfred

Sachlage Verbot großer Magazine

Recommended Posts

Ich habe mal eine Anfrage an meinen MdB gestellt:

Zitat

Meine Fragen:
Besteht die Möglichkeit der Einsicht in den Gesetzentwurf? 
Gibt es in Ihrer Partei eine Arbeitsgruppe, die sich damit beschäftigt?
Wenn ja, möchte ich Ihnen anbieten, das Fachwissen unserer Vereine zu nutzen, um die Gesetzesänderung praktikabel zu gestalten. Schon das bestehende Waffenrecht  ist für Sportschützen und Jäger ein kaum zu verstehendes Dokument und beinhaltet viele Punkte, die eine unnötige Belastung für uns darstellen. 

Vielleicht solltet ihr das auch machen. Es macht aber sicherlich nur bei wenigen, bzw. einer Partei Sinn. Bei den Grünen und Co. würde das nur schlafende Hunde wecken!

 

Gruß

SJ

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber speedjunky, dein Engagement in allen Ehren, aber "an Unheilbaren soll man nicht Arzt sein wollen!" (Nietzsche)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man die alten grossen Magazine umarbeiten oder müssen die entsorgt werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine sehr gute Frage.

 

Optionen:

 

1) Keine Änderung notwendig - es reicht bereits das Verbot sie zusammen mit der Waffe einzusetzen (Mein Favorit)

2) Man blockiert sie auf 10 Schuss (30er Magazine auf 10 Schuss blockiert hätten sogar einen gewissen Reiz auf dem Stand)

3) Man zerlegt sie in die Einzelteile und behält diese (Magazineigenschaft weg)

4) Der Staat kauft sie zum Neupreis plus Zinsen auf

 

Und jetzt für die ganz Schlauen: Was ist wenn dann 2020 nur noch 5 Schuss erlaubt sind ? Und bis 2025 nur noch einer?

 

Edited by Cascadeur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 11 Stunden schrieb erstezw:

So wie bei der letzten WaffG-Änderung?

Da mangelte es wohl an was ?

Ein Opposition, richtig.

Mit den Abnickern von der FDP kann man keinen Gegenwind erwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu 2.; Wie muss eine Blockade auf 10 Schuss ausgeführt werden? Kann man das selbst bewerkstelligen (irgendwas rein legen) oder muss da ein Büchser her?

Oder doch besser einfach jede Patrone gleich ohne Magazin von Hand einlegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das darfst du mit einem Halbautomaten aber nicht machen. Die Patrone darf nur aus dem Magazin zugeführt werden, sonst kann es passieren, dass die Zündung erfolgt, bevor der Verschluss zu ist ...

Edited by Cascadeur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher diese schlaue Weisheit?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb LordKitchener:

Aus den Handbüchern der Hersteller ...

Zeig

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Gruger:

Wer liest denn Handbücher? 

Leute die erfolgreich eine Sachkundeprüfung bestanden haben und solche die sich und andere nicht gefährden wollen!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und durch was sollte die Patrone gezündet werden?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ein Beispiel bringe ich mal - Anleitung SIG 55x Reihe:

 

Zitat

Waffen der Baureihe SIG 550/551/552/553 (Stgw90 PE) dürfen aus Sicherheitsgründen nur direkt aus einem Magazin geladen werden!

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der wahre Hintergrund dieser Schikane ist eigentlich die mangelnde Begriffsfähigkeit von Personen bestimmter Parteien, eine Waffensachkundeprüfung abzu legen. Dieser Neidfaktur führt dann zu diesen Auswirkungen, um damit zu verschleiern, dass diese Gesamtsippschaft eigentlich überflüssig ist. Die rechnen mit der Obrigkeitshörigkeit des Michels. Die Geizkrägen und die Schlauen werden sich nicht unterwerfen. In Berlin galt in den 70er Jahren noch die Todesstrafe auf Waffenbesitz. Hat sich auch keine S...u daran gehalten. Macht euch nicht in die Hose wegen der Autobrandstifter und Entglaser. Im Endeffekt ist unsere Polizei von diesen Politikern ebenfalls so schikaniert worden, dass nur ein geringer Teil den Aufforderungen zum Waffen oder Magazineinsammeln nachkommen wird.

Also nicht voreilig die Waffen und Magazine vernichten, umarbeiten oder abgeben. Denkt an die Geschwister Scholl: damals hies man sie Staatsfeinde, heute Helden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, den Vergleich der Geschwister Scholl mit den Eignern von Hi-Cap-Magazinen finde ich schon etwas vermessen. 

Bei ersteren ging es um Widerstand gegen ein totalitäres Regime unter Opferung des Lebens, bei Letzteren um Besitzregularien (ob nun nachvollziehbar oder nicht) in einem Rechtsstaat. 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb LordKitchener:

Optionen:

1) Keine Änderung notwendig - es reicht bereits das Verbot sie zusammen mit der Waffe einzusetzen (Mein Favorit)

2) Man blockiert sie auf 10 Schuss (30er Magazine auf 10 Schuss blockiert hätten sogar einen gewissen Reiz auf dem Stand)

3) Man zerlegt sie in die Einzelteile und behält diese (Magazineigenschaft weg)

4) Der Staat kauft sie zum Neupreis plus Zinsen auf

 

Als Option 5) wurde auch schon mal genannt:

Eigentum und Besitz an den "über 10"-Magazinen werden aufgegeben; sie gehören nun z.B. der Freundin oder dem guten Kumpel (welche gar keine Waffen haben). 

Ist aber alles wilde Spekulation.

Wir wissen nicht, wie genau die nationale Regelung/Umsetzung aussieht.  

 

Edited by karlyman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na,dann bringe ich als Beispiel halt den dicken Joschka. Erst Ausputztruppe, dann Steinewerfer, dann Taxifahrer, dann Politiker, dann Professor und jetzt von uns alimentierter Politpensionär.

  • Like 4
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 18 Stunden schrieb German:

Eher wird der VdRBw abgewickelt, dafür stehen die Chancen besser.

Das findet biologisch nachhaltig bereits statt. Schau Dir mal Fotos im Loyal an.

vor einer Stunde schrieb Wuni:

Erst Ausputztruppe, dann Steinewerfer, 

Plus:

Halter eines Autos in welchem eine bei den Besatzungstreitkräften gestohlenen Schalldämpfer - Pistole transportiert wurde, mit der dann der hessische Wirtschaftsminister heimtückisch ermordet wurde.

Zusammenhänge mit einer an der Baustelle zur Startbahn 18 gestohlenen Sauer P6 mit welcher dann ein Polizist ermordet wurde bzw. zumindest Zusammenhänge mit den Tätern.

Falls ich mich irre bitte ich um Korrektur.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb lebachere30:

@erstezw

Da war doch was weshalb jemandem das M14 um die Ohren geflogen ist. 

 

Das sagt aber nicht, warum eine Patrone zünden soll, nur weil sie schon im Lager ist.

Von „da war mal was“ gibt es immer mehrere Versionen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.