WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

45 Beiträge in diesem Thema

Will leben offenbar in verrückten Zeiten und man will wohl potentiellen Amokläufern und suizidalen Mohamedanern im Ernstfall etwas mehr als eine kurzläufige 9mm entgegensetzen können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm,

nur welche deutsche Polizei ist es denn nun? Die Polizei des Deutschen Bundestags oder gar die Stadtpolizei Franfurt/M. oder wohlmöglich eine wiederbelebte Feldpolizei Stuttagart? :huh:

 

Euer

Mausebaer :hi:

bearbeitet von Mausebaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Geld für Mun. und Schießstände aber neue Wummen? Ja, das machte Sinn. :teu38:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lach...die müssten erstmal sauber ermitteln und überwachen lernen! Wenn man dem glauben darf was die Untersuchungen zu dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt zutage gebracht haben, nun...dann ist das gelinde gesagt desaströs! Und...es beweist in meinen Augen mal wieder das Straftaten wie gefälschte Pässe, Drogenhandel bei diesem Klientel offenbar wissentlich toleriert werden. Für mich ist allein das schon in höchstem Maße erschreckend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Shortcut:

Lach...die müssten erstmal sauber ermitteln und überwachen lernen!

Was hat das Gesülze mit dem MCX zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Mausebaer:

Kein Geld für Mun. und Schießstände aber neue Wummen? Ja, das machte Sinn. :teu38:

Kein Schießstand -> Munition gespart. Allen ist geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil die Wahl der Waffe erst mal voraussetzt das man den Täter findet...und möglichst BEVOR er unschuldige in den Tod reißt dingfest macht. Abgesehen davon halte ich derartige Waffen bei der Polizei für deren Zwecke nur begrenzt für geeignet. Der Einsatz von Pump Guns wäre aus meiner Sicht sinnvoller, da es hier eine Vielfalt von Munition gibt die in den unterschiedlichsten Einsatzlagen optimal funktioniert und beispielsweise auch Nicht-tödliche Geschosse beinhaltet die eine geringere Gefahr von Durchschlag und Gefährdung Unbeteiligter hat. 

 

Kann man jetzt schimpfen wie man will...aber da ist die amerikanische Polizei, welche meines Wissens derartiges einsetzt, sinnvoller ausgerüstet. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Shortcut:

aber da ist die amerikanische Polizei, welche meines Wissens derartiges einsetzt, sinnvoller ausgerüstet.

Die amerikanische Polizei ist mit dem ausgerüstet was der von der örtlichen Bevölkerung gewählte Sheriff in seinem county für sinnvoll und bezahlbar erachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb bumm:

... Polizei ... gewählte Sheriff ...

 

Das dies aber zwei Paar Schuhe sind, ist dir aber bekannt, Polizei = Gemeinde, Sheriff = Landkreis... und dort ist es zT üblich, dass kleinere Behörden eine Positiv-Liste erstellen und die Beschaffung übernimmt dann der jeweilige MA selbst... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mausebaer:

Kein Geld für Mun. und Schießstände aber neue Wummen? Ja, das machte Sinn. :teu38:

 

Bei der Berliner Polizei macht so einiges keinen Sinn. Dabei muss ich das explizit auf die politische Führung schieben. Nach dem Autoscooter aufm Weihnachtsmarkt hat Rot-Rot lauter Budgets versprochen und es sind sehr motiviert viele Projekte angestossen worden um die Effizienz der Polizei erheblich zu verbessern und Einsatzmittel in jedem Bereich zu verbessern. Viele in der Privatwirtschaft sind ernüchtert aus der Sommerpause gekommen, ebenso wie die sehr engagierten Berliner Polizisten im Präsidium in Tempelhof die sehr gut und zielgerichtet die Modernisierung geplant und vorgetrieben hatten. 

Die roten Socken haben nämlich alle Budgets bis auf so ein paar Alibiprojekte schön zurückgefahren, nach 6 Monaten hat RotRot nämlich kein Geld mehr für die böse Polizei und die Zeiten der Symbolpolitik ist vorbei. Die Menschen und Sicherheit ist denen scheiss egal.

 

Das musste mal raus.

 

Und Disclaimer: Ja ich war auf seiten der Privatwirtschaft in eines der Projekte involviert.

Disclaimer2: Nicht das gescheiterte Projekt ärgert, sondern es wäre einfach mal schön gewesen nach solch einem Vorfall in wirklich relevanten Bereichen für die Polizisten auf der Straße wirkliche Verbesserungen zu erreichen, so rein als Mensch und guter Staatsbürger.

bearbeitet von Jacko5000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mausebaer:

Kein Geld für Mun. und Schießstände aber neue Wummen? Ja, das machte Sinn. :teu38:

 

Typisch deutsch halt. Genau das gleiche wie 20000€ für eine neue Küche ausgeben, aber dann die billigsten Lebensmittel - oder besser noch: Dosenravioli - kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Bigamma

Sorry aber die genauen Funktionen des Sheriffs wurden bei "rauchende Colts" nicht erklärt und so interessant sind die für mich auch nicht.

Was ich jedoch weiß ist, daß es die amerikanische Polizei genau so wenig gibt wie das amerikanischen Waffengesetz oder die amerikanischen Verhältnisse.

bearbeitet von bumm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Jacko5000:

 

 

Das musste mal raus.

 

Disclaimer2: Nicht das gescheiterte Projekt ärgert, sondern es wäre einfach mal schön gewesen nach solch einem Vorfall in wirklich relevanten Bereichen für die Polizisten auf der Straße wirkliche Verbesserungen zu erreichen, so rein als Mensch und guter Staatsbürger.

 

Ja ne schon klar ...

aber doch nicht mit m Sturmgewehr und 30 RD Magazin im Fullautomodus .... :acute:

Was soll ein normaler Polizist denn damit ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb 2011-Jack:

aber doch nicht mit m Sturmgewehr und 30 RD Magazin im Fullautomodus .... :acute:

Was soll ein normaler Polizist denn damit ???

 

Nix, ist eines der Alibiprojekte.  Wenn wieder was passiert heißt es "ABER WIR HABEN DOCH NEUE KNARREN GEKAUFT". Das dafür keine Diensthandys, moderne Datenaustauschinfrastruktur oder andere Sachen die einfach helfen gute Polizeiarbeit jeden Tag zu machen ist doch egal. Ein Sturmgewehr was praktisch nie gebraucht wird und immer nur als show of force gezeigt wird NACHDEM was passiert ist... das ist doch cooler (und viel viel billgier, tatsächlich alltagsrelevante Ausstattung kostet ja Geld).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Shortcut:

Lach...die müssten erstmal sauber ermitteln und überwachen lernen!

So ein Quatsch!

vor 10 Stunden schrieb Shortcut:

Wenn man dem glauben darf was die Untersuchungen zu dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt zutage gebracht haben, nun...dann ist das gelinde gesagt desaströs!

Die ständigen Personalkürzungen und -Verschiebungen fordern ihren Tribut. Man ist doch nicht mal in der Lage die Gehälter pünktlich anzugleichen und das liegt nun wirklich nicht an dem kleinen Beamten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb root4y:

Was hat das Gesülze mit dem MCX zu tun?

Auch mit Rennreifen auf dem Bobbycar wird die Berliner Polizei nie vorne mitfahren. Die haben ein politisches Führungsproblem, dass lässt sich nicht durch die Anschaffung von Ausrüstung beheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb erstezw:

Auch mit Rennreifen auf dem Bobbycar wird die Berliner Polizei nie vorne mitfahren. Die haben ein politisches Führungsproblem, dass lässt sich nicht durch die Anschaffung von Ausrüstung beheben.

Nicht nur in Börlin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Jacko5000:

Die Menschen und Sicherheit ist denen scheiss egal.

 

Wundert mich nicht. Da sind die Berliner aber selber schuld. Diese Zustände sind im Wortsinn selbst "gewählt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Jacko5000:

...keine Diensthandys, moderne Datenaustauschinfrastruktur ...

Das kann Tetra alles viel besser. Steht doch so drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden