Jump to content
IGNORED

Fallplatten zurückstellen,......


emmi2
 Share

Recommended Posts

Moinsen,..... wir haben uns jetzt mangels anderer Möglichkeiten zwei Kunststoffplatten 5er Fallscheibenanlagen zugelegt,......

die sind vom Beschiessen her auch echt nicht schlecht,..... nur das wiederaufstellen der Plates macht keinen Spass,......(und ich geh ja schiessen um Spass zu haben,...)

eine Platte alleine lässt sich schön mit der Schnur wiederaufstellen,..... nur alle fünf auf einmal an einer Schnur geht nicht, viel zu schwer, da keine Umlenkung etc.

 

ich überlege jetzt eine Mechanik oder am Besten per Knopfdruck was zu basteln,.....per 12V Linearmotor o.ä.

hat sowas schonmal jemand gebaut, oder doch lieber vorlaufen und aufstellen,...... weil jedesmal 2x5 Schnüre a 25m / 50m aufzuwickeln ist kac..e,......

 

Btw. wie werden denn eigentlich in Phillipsburg die 200m popper wiederaufgestellt,......? ja wohl nicht mit Schnur 😉 oder jedesmal vorlaufen,......

Link to comment
Share on other sites

Eine Latte mit Gelenken hinter die fünf Plates. Stahlfeder aus’m Baumarkt, welche die Latte unten hält. Seitlich das Seil befestigen, dann benötigt man in der richtigen Position keine Umlenkung. Kommt halt auch auf die Grundkonstruktion an. Stell doch mal ein Bild von der Anlage ein 

Link to comment
Share on other sites

Nimm ne Latte, da machst du 5 Stäbe dran, die beim drehen der Latte die Popper aufrichten. An eine Seite machst du ne Schnur ein passendes Gewicht, schon geht es ganz einfach mit dem aufrichten. Wenn du die Schnur an einen an der Latte montierten Hebel befestigst, geht es noch leichter.

Edited by Fussel_Dussel
Link to comment
Share on other sites

Bild mach ich die Woche mal,..... Fallplatte für Kk hab ich auch schonmal gebaut, das mit dem Latte und Hebel ist schon klar,.....

 

das Prinzip mit den Kunststoffplates ist halt der schnelle Auf und Abbau,....... 2 Füße mit Querlatte einfach zusammengesteckt, das throomdingens halt,

 

und da wollte ich im Prinzip von dem Seil weg, selbst wenns nur ein Seil wäre, sind da 50m mal net eben aufgewickelt,

 

selbst mit nem Akkuschrauber hat man immer Knoten und Verwurschtelungen drin,.......

 

deswegen wollt ich eher in Richtung Aufstellen der Plates per Knopfdruck mit Motor, Elektrozylinder etc. ,... 12V wäre im Stand vorhanden,.....

Link to comment
Share on other sites

Dann Vl was mit nem alten Scheibenwischermotor basteln. Die Kunstoffplates wiegen ja nicht viel, könnte auch was aus der Modellbau Ecke passen. 
 

Zwecks Seil, ich hatte ne Zeit lang ein Ersatzseil mit auf den Stand genommen. Manchmal war das vor Ort weg… waren 30m Dyneema vom Boot, glaube 3mm. War super schnell aufgewickelt, kleines Packmaß und leicht. Hatte es zum Teil außen am Rucksack befestigt.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb emmi2:

und da wollte ich im Prinzip von dem Seil weg, selbst wenns nur ein Seil wäre, sind da 50m mal net eben aufgewickelt,

 

Warum machst nicht an die Seitenwand kleine Haken auf die du das Seil legst, wenn die Fallscheiben nicht im Betrieb sind? Damit sparst du dir das aufwickeln. Nach Benutzung einfach wieder an die Wand und fertig. Die 50m musst du eh zum Auf- und Abbau laufen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Von einem US-Hersteller gab es mal flexible Gelenke aus dem Material der Ziele, mit denen man eine Latte hinter den Zielen anbringen konnte, um sie wieder aufzustellen. Hat er aber nicht mehr im Programm, hatte wohl keinen großen Erfolg.

 

Edited by lrn
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Fussel_Dussel:

Warum machst nicht an die Seitenwand kleine Haken auf die du das Seil legst, wenn die Fallscheiben nicht im Betrieb sind? Damit sparst du dir das aufwickeln.

manchmal kommt man sich echt saublöd vor, das man da nicht selber draufgekommen ist,.......   :s75:

Karabiner hab ich eh schon am Seil dran,.......... muss nur schauen wie ich die Querlatte befestige, damit alles noch zerlegbar bleibt,......

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Proud NRA Member:

So funktionieren die bei uns alle. (...aber auch alle aus Stahl.) Etwas anderes habe ich noch nie gesehen.

Das ist der STandart, würde ich mal behaupten. Warum soll das bei Plastikpoppern nicht gehen? Und probleme mit dem Seil????Wir haben einen Feuerwehrmann im Verein, der reißt sich gradezu darum das Seil aufzunehmen und dann zu zeigen wie gut das geht............................ cih sehe da aber auch bei keinem anderen ein Problem, ausser man hat schon seine Mühe sich die Schuhe zu binden.............

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb PetMan:

Und probleme mit dem Seil????

Wenn das Seil zu lang und zu elastisch ist, dann kann es bei großen Abständen sein, dass man einen abartig langen Weg ziehen muss. Wir stellen die gelegentlich für Gewehr auf 100 Yard oder weiter auf, und da merkt man dann schon, dass ein auf den ersten Blick starr wirkendes Seil das nicht ist.

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Polymer:

 

Daß eine Latte o.ä. hinter den Platten ein Standard für Seilzüge ist, ist mir schon klar. Wie will man auch sonst mit einem Hebel auf die Platten einwirken - allzu viele verschiedene sinnvolle Möglichkeiten gibt es nicht.

 

Problem ist konkret eher die Unterscheidung zwischen durchdringbaren und nicht durchdringbaren Zielen in deutschen Schießstandrichtlinien. Der Vorteil bei der im Video gezeigten Lösung wäre halt, daß auch die Hebelmechanik hinter den Platten aus durchdringbarem Material und nicht aus Stahl ist. Evtl. könnte man aus Förderbandgummi etwas entsprechendes fertigen.

 

Die vom TE favorisierte Lösung mit Motoren u.ä. hätte neben der Komplexität des Unterfangens den Nachteil, daß das ganze wieder vor Beschuß geschützt und damit undurchdringbar sein muß. Nicht ideal als Teil einer Anlage von durchdringbaren Zielen.

Edited by lrn
übliche Tippfehler
Link to comment
Share on other sites

Müssen sie denn tatsächlich umfallen und wieder aufgestellt werden?

 

Eine Alternative wäre eine gefederte Lagerung mit einer schwachen Feder. Beim Treffer nicken sie deutlich nach hinten, stehen sich aber selbst wieder auf. Fürs Training wäre das doch OK, und für Wettkämpfe bin ich nicht sicher ob Kunststoff überhaupt geht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.