Jump to content
IGNORED

2x Ruger American Rifle. Miese Präzision


Thrawn
 Share

Recommended Posts

Hallo liebes Foristi,

 

ich besitze 2 Ruger American rifle.

 

Eine 16 Zoll Ranch in 7,x62x39 und eine Ruger American MAgnum in 20 Zoll in 300 winmag. Ich habe sie beide ungefähr zur selben Zeit erworben. Beide sind neu. Das Problem ist, ich treffe mit denen nix.

 

1. Die Ranch in Russenkaliber: Ausprobiert habe ich die Geco mit Fiocchi Hülsen, S&B und und PRVI, alle in 123 grain. Sie schie0t damit schlechter als jeder HA in diesem Kaliber . Woran liegt das ? Sind die Läufe mist ? Am zu geringem Geschossgewicht ?

 Ich erwartete keine Benchrechrifle, aber die Streukreise sind mehr als Handteller-groß

 

2. Ruger Magnum. Hier habe ich bisher die Remington Core Lokt ausprobiert. Hier sind die Streukreise nicht ganz so schlimm, aber immer mindestens 8-10 cm im Durchmesser, was ich für eine 20 Zoll Büchse aber inaktzeptabel finde.

 

Beide jeweils auf 100m Geschossen,aufgelegt. Glas und Montage sind fest.

 

 

Link to comment
Share on other sites

1. Hast du mal jemanden anderes mit der Waffe schießen lassen?

 

2. Montiere mal eine andere Optik, von der du weißt dass diese zuverlässig ist.

 

3. Normalerweise würde ich jetzt sagen, schieße mal auf 30m über die offene Visierung aber die hat das Ding ja nicht. Also schieße mal auf 30m auf ein Schusspflaster, dann wirst du sehen was passiert. Lauf nicht reinigen und zwischen den Schüssen abkühlen lassen. Das einschießen der Waffe hatte funktioniert?

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Valdez:

Ruger und Präzision schließen sich normalerweise aus.

Das zweite mal überhaupt für mich auf 300 m. Mit einer Ruger American Predator mit selbstgestopfter Muniotion ohne Ladeleiter oder optimaler Ladung und mit einer Vortex 4-16x Optik.

 

Die Ruger sind zwar günstig, treffen aber halbwegs.

20191102_135002_1.jpg

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Also: Die Ergebnisse konnten von anderen Schützen wiederholtz werden - also gleich negativ wie bei mir. Andere ZF bringen keinen Unterschied. Bei der Ruger Ranch mit 1:9,5  Twist habe ich den Eindruck, die 123grs seien zu leicht. Das wundert mich aber, da Fabrikmuni kaum andere Geschossgewichte dafür aufweist. PS: Kein Wiederlader.

Waffe wurde vernünftig eingeschossen.

Link to comment
Share on other sites

Also ich kann bei meiner Ruger American Ranch Rifle in .223 Rem nicht meckern. Ich schaffe mit meiner Ladung mit 40 grain Hornady V-Max Geschoss auf 100m 3 Schuss auf eine 1 Cent Münze. Und das obwohl so ein leichtes Geschoss sich ja nicht mit dem 1-8" zoll Drall verträgt...

 

Ok ich hab grad gesehen, dass du kein Wiederlader bist aber auch die Fabrikmuni ist jetzt nicht so schlecht. Da habe ich nur auf die schnelle nix gefunden bei meinen Bildern.

Edited by juergen111
Link to comment
Share on other sites

Du hast da zwei Kaliber, die vom Kaliber her schon nicht unproblematisch sind,

dann nimmst Du für die Win MAg eine Schachtel Jagdmunition- die Betonung liegt auf EINE Sorte....

Was erwartest DU, das das DIng mit jeder Mun auf nen cent schießt ?

Pack doch da mal was mit nem 168 grs HPBT Match Geschoß hinein z.B. S&B Match Munition

vielleicht wirds damit besser. Abgesehem davon, ist ein 50 cm Lauf bei einer 300 WinMAg eher zu kurz als zu lang

Ih wüürde bei der 7,62x39 mal den Lauf vermessen, ob der nun 308 oder 311 er Geschosse verlangt

und dann auch mal drauf achten, das man da die richtigen Geschosse durchschickt.

Ich habe schon mehrfach geschosse für 7,62x39 gekauft, die dann zu hause vermessen und statt 311

waren diese nur 308 oder 309, und das waren dann Geschosse on namhaften Herstellern

 

Edited by ALBA
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Bei meiner RPR in .308 hat es tatsächlich das Geschoßgewicht ausgemacht. Was anderes als 168 grs schmeckt ihr nicht. Auch billige Munition lieferte keine nachvollziehbaren Ergebnisse. Erst die Verwendung von Matchmunition (bei mir von RWS oder Remington) mit dem richtigen Gewicht hat dann endlich zufriedenstellende Ergebnisse geliefert.

Link to comment
Share on other sites

Am 26.9.2020 um 14:54 schrieb Valdez:

Ruger und Präzision schließen sich normalerweise aus.

Absolut kontra zu meinen Erfahrungen. Und ich besitze im Moment 3 Waffen von Ruger, die für ihre Preisklasse alle top schießen (.308 auf 50m auf ein Eurostück). Ruger macht aber auch keine Benchrestkanonen, sondern vereinfacht gesagt solide Gebrauchswaffen für die Massen.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb ALBA:

Du hast da zwei Kaliber, die vom Kaliber her schon nicht unproblematisch sind,

dann nimmst Du für die Win MAg eine Schachtel Jagdmunition- die Betonung liegt auf EINE Sorte....

Was erwartest DU, das das DIng mit jeder Mun auf nen cent schießt ?

Pack doch da mal was mit nem 168 grs HPBT Match Geschoß hinein z.B. S&B Match Munition

vielleicht wirds damit besser. Abgesehem davon, ist ein 50 cm Lauf bei einer 300 WinMAg eher zu kurz als zu lang

Ih wüürde bei der 7,62x39 mal den Lauf vermessen, ob der nun 308 oder 311 er Geschosse verlangt

und dann auch mal drauf achten, das man da die richtigen Geschosse durchschickt.

Ich habe schon mehrfach geschosse für 7,62x39 gekauft, die dann zu hause vermessen und statt 311

waren diese nur 308 oder 309, und das waren dann Geschosse on namhaften Herstellern

 

Ehm. Die 300 winmag hat einen 20 Zoll Lauf, siehe oben !

 

Ich bin kein Wiederlader also nützt mit auch das Vermessen des Laufes nichts, ich bin auf Fabrikmunition angewiesen. Mit der einen Sorte Jagdmuni gebe ich dir Recht, probiere weitere aus.

Link to comment
Share on other sites

@Thrawn

 

20" sind etwas mehr als 50 cm, das ist ein Witz für ne 300 WinMag.

Dieses Kaliber würde ich nicht unter 60 cm, also 24" verwenden.

Bei ner 308 ist das egal, da geht alles was länger las 13! ist....

Probier es mit matchmunition

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb ALBA:

20" sind etwas mehr als 50 cm, das ist ein Witz für ne 300 WinMag.

Dieses Kaliber würde ich nicht unter 60 cm, also 24" verwenden.

Hier mehr dazu:

 

https://rifleshooter.com/2013/12/300-winchester-magnum-how-does-barrel-length-change-velocity-a-16-300-win-mag/

 

Interessant:

Zitat

Firing the rifle with the 24.25 inch barrel was pleasant (for a belted magnum) with minimal muzzle rise.  Recoil and muzzle blast increased significantly when the barrel reached 20.25 inches in length and again below 18.25 inches.

 

Link to comment
Share on other sites

Für Stummelläufe brauchts entsprechende Mun. Das geht nur als Wiederlader. 300WM aus 20" is für die Füße, zu kurz selbst für 3006.

 

Bei der 7,62x39 stehen Laufinnenmaße und Lagerabmaße nach CIP gescheiter Präzi im Wege. Wird etwas besser mit Mun mit HB Geschossen. Aber wer kann sich schon Lapua Mun leisten...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb ALBA:

@Thrawn

 

20" sind etwas mehr als 50 cm, das ist ein Witz für ne 300 WinMag.

Dieses Kaliber würde ich nicht unter 60 cm, also 24" verwenden.

Bei ner 308 ist das egal, da geht alles was länger las 13! ist....

Probier es mit matchmunition

Ich muss mich entschuldigen und korrigieren. Nach deinem Post habe ich nochmal nachgesehen, es 61 cm und damit 24 Zoll.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Bei der Ruger Ranch besteht das Probkem weiterhin. Sie hat einen 16 Zoll Lauf und die 7,62x39 Murmeln fliegen nicht gerade aus. Ich habe den Eindruck, der kurze Lauf von 16,75 Zoll ist : a. von geringe Qualität , b. von zu kurzer Länge.

Egal welche Munition, ob Hornady oder Geco, oder S&B - immer dasselbe schlecht Ergebnis. ZF, Schützenfehler ausgeschlossen. Hab ich mich einfach von der Ruger Werbung blenden lassen ? Die Amis nutzen die drüben doch auch mit 123grs Geschossen.

 

Bei der American Magnum (24 ZOll Lauf) brachte im Oktober bessere Munition die Wende.

 

 

Edited by Thrawn
Link to comment
Share on other sites

Am 26.9.2020 um 15:14 schrieb Karsten Braun:

Also meine Nr. 1 in .458WM geht auf 100 Meter ganz gut.

Na, das sind ja immerhin fast 5cm ... 😂 ... mit dem Spatzenkaliber... 

 

Ich hab da nicht so ganz die Nerven dafür. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.