WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

shruggman

IPSC-Kampfschießen und DSB!

339 Beiträge in diesem Thema

Ab Minute 7 hat man wieder ein paar <censored> gefunden.

 

So ein Häuserkampf (Nahkampf?!) hat ja nun echt nix mit Sport zu tun. Und als echter Sportschütze, traditionsbewusst und BSSB-verbunden sollte man ausserdem auch mal ein Biathlon-Verbot anstreben. Na egal, Hauptsache im Fernsehen gewesen...

 

Schade, dass man solchen Leuten ihre Luftpüster (noch) nicht wegnehmen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat den dem Filmteam niemand gesagt, dass es bei den besonders konzentrierten Schützen darum geht, den perfekten Headshot zu erzielen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst jene mit der "Luftpumpe" ?

 

Ich würde den TV Beitrag nicht zu arg überbewerten .... wer weiss denn schon wieviele Menschen

durch den Bericht nun Interesse am GK Schießsport geweckt hat .... und der Abblender am Schluß mit der Grafik

war doch ok  ... (12:45)

 

Desensibilisierung ist mMn auch ne Alternative statt sich "sich zu verstecken" ... mal abgesehen davon das es "Fahrpläne"

gibt die schon erahnen lassen sind wohin die Reise gehen soll ....

bearbeitet von 2011-Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

bei der aktuellen Sendung "quer" dreht sich mal wieder der Magen um. Bitte ab 6:46min schauen.

 

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/quer/-durch-die-woche-mit-christoph-suess-126.html

 

Es wird über IPSC diskutiert. Präsentiert wird die Sportart von Oliver Huber von der German Rifle Association.

 

Als Gegner fungieren diesmal nicht etwa das Aktionsbündnis Winnenden, sondern die Königlich priviligierte Feuerschützengesellschaft "Der Bund" in München. Ohne Scham und Nachdenken wird über IPSC hergezogen von Munitionsvernichtung über Häuserkampf hin zu Polizeiserien.Ganz besonders hervor tut sich hierbei der Bezirkschützenmeister Georg Felbermayr aus München, der seinen Bekannten und Verwandeten explizit vom Besuch solcher IPSC-Vereine anraten würde.

Leider haben manche Mitschützen, besonders die traditionellerer Gruppierungen, immer noch nicht kapiert, dass man als Legalwaffenbesitzer (und wenn es nur Luftgewehre sind) zusammen in einem Boot sitzt.

 

Mailadresse von Georg Felbermayr:
georgfelbermayr@aol.com

 

Mailadresse der Königlich priviligierte Feuerschützengesellschaft "Der Bund":
post@derbund.de

 

 

Zitat

 

Sehr geehrter Herr Bezirkschützenmeister Felbermayr, sehr geehrte Mitglieder von „Der Bund“,

mit Entsetzen habe ich Ihren Beitrag zur Sendung „Quer“ im Bayerischen Rundfunk gesehen, zur Thematik des Dynamischen Schießens oder auch IPSC. Ohne die eigentlichen Hintergründe zu kennen, schwadronieren Sie über Häuserkampf und Munitionsvernichtung.

Ihnen sollte klar sein, dass IPSC eine vom Bundesverwaltungsamt genehmigte Schießsportdisziplin ist, die mehrere Vorgaben erfüllen muss, um sich klar vom kampfmäßigen Schießen des Militärs abzugrenzen, u.a.
- Kein Schießen aus Bewegung
- Kein Schießen aus Deckung
- Keine Mannscheiben
- Keine Hindernisse
- Keine undurchsichtigen Wände
- Keine Tarnklamotten
Sie sind leider das klassische Beispiel eines bayerischen Hinterwäldlers nach dem Motto „Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht“. Und haben dabei keine Ahnung, wie viel Schaden Sie anrichten.

Das IPSC gibt es auch als sogenanntes Cowboy Action Shooting, bei dem Leute in historischen Kostümen des Wilden Westens mit Revolver, Flinte und Unterhebelrepetierer gegen die Uhr antreten. Das ist exakt die gleiche Sportart, aber durch das historische Szenario auf einmal nicht mehr militärisch anzusehen. Merken Sie was?
Hier ein Youtube-Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=BXPB8I1FuF8

Aktuell gibt es auf EU-Ebene, im Bundestag und im Bundesrat Initiativen zur Verschärfung des Waffengesetzes. Da sind nicht nur die bösen Halbautomaten davon betroffen, sondern auch die im DSB sehr beliebten Vorderladerbüchsen. Zugleich sollen die Aufbewahrungsvorschriften verschärft werden, so dass womöglich auch bald Ihre geliebten Luftgewehre in 200kg+ Schränken verwahrt werden müssen.

Sehen Sie hier Ihren eigenen Flyer des BSSB:
https://www.bssb.de/bssb/Verband-Startseite/2017/Parlamentsvorlage_Berlin_2017_n.pdf

In Schottland gibt es inzwischen eine Registrierung von Luftgewehren inkl. WBK-Pflicht. Meinen Sie, dass Sie noch Nachwuchs heranziehen, wenn diese vorher Sachkunde und MPU bestehen müssen? Nein, denn diese gehen nach den Mühen gleich zu den „coolen Kindern“, nämlich zum IPSC. Nicht ohne Grund ist dort eine Wachstumsrate von 20%, während der DSB massiv kämpfen muss.

Mit Ihrer naiven Art, ohne eine Sekunde nachzudenken, in jede Kamera und jedes Mikrofon zu sprechen, die Ihnen vorgehalten werden, sind Sie die Totengräber des Schießsports. Anstatt sich zu freuen, dass es Großkaliberschützen und dynamische Schützen nach wie vor existieren und Ihr Hobby noch lange sicher ist, erodieren Sie deren Grundlage…bis eines Tages auch Ihr Luftgewehr verboten wird.

Und an dem Tag werde ich Sie persönlich auslachen, da niemand mit Laserpointergewehren schießen wollen wird.

Hochachtungsvoll, mit äußerst säuerlichen Grüßen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unbedingt bis zur Abmoderation schauen!!! Chapeau!

Und für die grüne Jacke rote Nase Fraktion ein zeitloses Leckerli zur guten Nacht: 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb BBF:

Hat den dem Filmteam niemand gesagt, dass es bei den besonders konzentrierten Schützen darum geht, den perfekten Headshot zu erzielen?

Es ist sogar rassistisch, denn es handelt sich bekanntermaßen um einen Negerkopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, jetzt weiß ich wieder, warum ich ganz am Anfang nur ein paar Monate in so einem reinen Luft/KK Verein war. 

Verstehe aber nicht, wie die nachgeshobene Statistik "Mehr Waffen, weniger Morde" zu dem vorherigen Beitrag passen soll...? 

Außerdem würde ich gerne all die Aussagen von Oliver sehen, die man vermutlich rausgeschnitten hat. Übrigens, den Vergleich mit dem Schuhschrank meiner Frau habe ich auch schon etliche Male bemüht, wenn mal wieder eine schießsporttechnische Investition anstand. Finde ich überaus nachvollziehbar. 

bearbeitet von Mochy2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bad news are good news and every publcity is good publicity... macht euch locker, so viel kostenlose Werbung hat der BDS in Bayern noch nie bekommen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb BigMamma:

Bad news are good news and every publcity is good publicity... macht euch locker, so viel kostenlose Werbung hat der BDS in Bayern noch nie bekommen... 

 

Stimme ich absolut zu :)

 

Dem vergreisten Funktionärsstaub sollte man aber trotzdem mal ein bisschen durch die Urne pusten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt sie sehr wohl, die Bleiprojektiltaliban. Nur ihre Lehre ist die wahre Lehre und alles andere ist Häresie. Doch sie sind selbst Gefangene ihrer kruden Ideologie.

 

Oh Herr, schenke diesen verlorenen Seelen ein Erweckungserlebnis wie z.B. das ISSA Steelshooring!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Empty8sh:

 

So, und jetzt bitte ran an Feder und Pergament. Danke!

 

Du bist doch auch hier aus der Gegenden .... oder nicht ?

Nimm Kontakt zu der junge Mieze auf .... das arme Mädel ist fehlgeleitet & gefangen unter Folkloreluftpumpenrentnern. :bud:

Besser du startest eine Rettungs - statt Schreibaktion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb 2011-Jack:

 

Du bist doch auch hier aus der Gegenden .... oder nicht ?

Nimm Kontakt zu der junge Mieze auf .... das arme Mädel ist fehlgeleitet & gefangen unter Folkloreluftpumpenrentnern. :bud:

Besser du startest eine Rettungs - statt Schreibaktion.

 

Da kriege ich daheim Ärger.

 

Aber ich habe einen Jäger-Single aus München im Freundeskreis, kömmer ja mal drauf ansetzen ;)

bearbeitet von Empty8sh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schaue die Sendung Quer eigentlich ganz gerne, weil ich die ironische und sarkastische Art des Moderators mag. Oft bin ich mir aber am Ende der Sendung dann nicht sicher, wie die Macher wirklich zu einem Thema stehen. Gerade am Schluss des Beitrages hatte ich den Eindruck, dass man sich einen kleinen Seitenhieb auf die "Traditionssschützen" und einen richten großen Hieb auf das allgemeine Verständnis vom "guten" deutschen VS "bösen" amerikanischen Waffenrechts erlaubt hat.

 

Aber ich befürchte, das dürfte beim dumpfen Zuschauer nicht den gleichen Reflex wie bei mir ausgelöst haben. Nämlich dass es für mich doch ein bisschen wie Häuserkampf aussieht und das sich die Schützen in den Videos doch beim Schießen bewegt haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb shruggman:

Ab Minute 7 hat man wieder ein paar <censored> gefunden.

Was mir bei solchen Berichten, aber auch bei den "Statments" von aktiven Schützen, eigentlich immer fehlt ist das Thema "geistige Anforderungen beim IPSC". Neben dem Einprägen des Parcours gibt es, zumindest bei etwas anspruchsvolleren Wettkämpfen, oft mehrere "Lösungswege" gerade wenn man z.B. Revolver mit 6/8-Schuss bzw. Classic mit Produktion / Open vergleicht. Aber evtl. ist das auch zu komplex um mit einem Satz, auch für Laien, verständlich kommuniziert zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was geht es die "Traditionsschützen" überhaupt an, was die "dynamischen Schützen" tun?

 

Auch als Süddeutscher finde ich, dass in solchen Fragen die Kölner am besten den Nagel auf den Kopf treffen.

Nämlich schlicht mit ihrem Motto, man müsse auch "jönne könne".

 

Dies jämmerliche Gespalte bringt absolut niemandem etwas. Auch nicht denen, von denen es (s.o.) ausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich froh, dass dieses üble Gespalte in unserem Verein (Druckluft + "DSB-KK" + GK inkl. BDMP-SLG) praktisch keine Bedeutung hat.

 

Sowas ist kontraproduktiv und verursacht auf Dauer nur Magengeschwüre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzinfarkt!

Also fast.

 

Donnerstag ist ja Pflichttermin im BR "quer", ein Satire- und Kritikmagazin.

Gestern natürlich auch.

 

Was bringen sie als zweites? Kampfmäßiges Schießen! Und dann das Ganze einem DSB-Luftpumpen-Schützenmeister gezeigt und einem Mädele ... Reaktion (natürlich!): Angewidert! (brav!)

 

Bei mir: fast Herzinfarkt!

 

Aber dann kam die Abmoderation ... und dann war alles wieder gut.  :)

 

Also guckt Euch den Beitrag komplett mit An- und Abmoderation an (die fehlen nämlich oft auf den YT-Schnipseln)

 

Es geht von 6:46 h bis 13:30 h

 

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/quer/170420-quer-komplett-100.html

 

oder da:

 

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/quer/index.html

 

.

bearbeitet von heletz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb hellbert:

 Gerade am Schluss des Beitrages hatte ich den Eindruck, dass man sich einen kleinen Seitenhieb auf die "Traditionssschützen" und einen richten großen Hieb auf das allgemeine Verständnis vom "guten" deutschen VS "bösen" amerikanischen Waffenrechts erlaubt hat.

 

 

Nach meiner Erinnerung hat im deutschen Fernsehen zuvor noch kein Moderator dieses Chart gezeigt:

 

br.PNG.d8116f01649130f96988215681e30d56.PNG

 

 Abs4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Empty8sh:

Dem vergreisten Funktionärsstaub sollte man aber trotzdem mal ein bisschen durch die Urne pusten.

 

Dazu gibt es keinen Grund.

 

Die machen was sie wollen

 

Andere machen was sie wollen.

 

Für seinen Verein und seine Sportart ist er genau richtig.

 

Deshalb haben sie ihn gewählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hihi, zwei Freunde treten in dem Video - unfreiwillig sicher und ohne was davon zu wissen - mit auf.

 

 

Grüße

 

Iggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Empty8sh:

Es wird über IPSC diskutiert.

 

 

Eben nicht!

 

Wichtig ist die Abmoderation!

 

Sie stellt "gängige" Sichtweisen auf den Kopf! Sowohl die des greisen Schützenmeisters wie auch Deine!

 

Denn die präsentierten Zahlen sagen eindeutig (im Zusammenhang mit den Worten des Moderators): "Es könnte auch ganz anders sein!"

 

Heißt: Es muß nicht jeder Luftpumpe schießen, es muß sich aber auch nicht jeder für IPSC oder "die Schützenbelange" engagieren.

 

Laß den Mann in Ruhe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Abmoderation macht schon was gut.

Ist die Frage, ob die beim Zuschauer noch so ankommt, wie die bunten, bewegten Bildchen mit dem Seppl aus dem Beitrag.

 

Jetzt haben wir übrigens 3 Threads zum Thema...

https://forum.waffen-online.de/topic/450051-quer-im-br-bayerische-luftgewehrschützen-motzen-über-ipsc/

https://forum.waffen-online.de/topic/450050-will-man-nicht-sehen/

Bitte zusammenführen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist nen Typische quer Beitrag den man erstmal verstehen muss, aber der Moderrator versucht das zum Ende ja zu erklären.

Im allgemeinen doch ein positiver Beitrag.

 

Der DSB hat es ja auch sehr schwer, da ihm ja der Nachwuchs bei den Mitgliedern fehlt. 

Er hat es ja auch versäumt in den letzten Jahren mal was neues zu etablieren. 

Ich würde sagen da spricht der Neid.

 

Robert Geiss hat mal gesagt : Scheiß egal was sie über dich in der Zeitung über dich schreiben! Hauptsache dein Name ist richtig geschrieben.

bearbeitet von Johannes.22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mit der Abmoderation hätte ich im öffentl. rechtl. NICHT gerechnet,....... dafür gibts nen Daumen hoch,.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden