Jump to content
IGNORED

Waffenversteck nahe Paris entdeckt


Paddy85
 Share

Recommended Posts

vor 14 Minuten schrieb Vertigo:

Ich bin wirklich froh, dass die EU sicherstellt, dass Kriminelle nicht mehr an Raketen- und Granatwerfer rankommen, indem Sportschützen und Jäger entwaffnet werden.

 

Du bist da nicht ganz auf dem Laufenden mit Deiner Argumentation, denn bedenke: jeder Raketen- oder Granatwerfer war Mal ein legaler Raketen- oder Granatwerfer.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb _peti:

 

Du bist da nicht ganz auf dem Laufenden mit Deiner Argumentation, denn bedenke: jeder Raketen- oder Granatwerfer war Mal ein legaler Raketen- oder Granatwerfer.

Also am besten den Staat entwaffnen? Nicht auszudenken, wenn ein PANZER in die falschen Hände gerät. Die werden ja nichtmal in einem Stufe 0/1 Hangar gelagert!

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Vertigo:

 Nicht auszudenken, wenn ein PANZER in die falschen Hände gerät. Die werden ja nichtmal in einem Stufe 0/1 Hangar gelagert!

 

Gerüchteweise soll genau dies schon mal passiert sein:

 

https://www.google.de/search?q=isis+tanks&biw=1024&bih=672&prmd=ivn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiJ3OizqrXQAhUEXCwKHVD0A8gQ_AUIBSgB

 

oder auch:

 

https://www.google.de/search?q=ss+panzerdivision&biw=1024&bih=672&prmd=ivsn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjj7bTjqrXQAhVECCwKHTfQCOsQ_AUIBSgB

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Vertigo:

Also am besten den Staat entwaffnen? Nicht auszudenken, wenn ein PANZER in die falschen Hände gerät. Die werden ja nichtmal in einem Stufe 0/1 Hangar gelagert!

 

Bei den Nullen die uns regieren/versklaven und bei den Flachzangen in Uniform, da würde man dann schon sicherstellen, dass da nichts in Falsche Hände gerät.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 19.11.2016 um 18:11 schrieb Vertigo:

Also am besten den Staat entwaffnen? Nicht auszudenken, wenn ein PANZER in die falschen Hände gerät. Die werden ja nichtmal in einem Stufe 0/1 Hangar gelagert!

 

Schon passiert und das in Deutschland.

 

http://lagis.online.uni-marburg.de/de/subjects/xsrec/current/3/sn/edb?q=YToxOntzOjExOiJzYWNoYmVncmlmZiI7czoxMDoiQnVuZGVzd2VociI7fQ==

 

So bricht man in den Knast ein, äh aus.

Link to comment
Share on other sites

Am 11/19/2016 um 11:08 schrieb _peti:

 

Du bist da nicht ganz auf dem Laufenden mit Deiner Argumentation, denn bedenke: jeder Raketen- oder Granatwerfer war Mal ein legaler Raketen- oder Granatwerfer.

 

Die Hamas und deren zahlreiche Splitterorganisation beweisen regelmäßig, daß das nicht zuzutreffen braucht. Die Kassam-Raketen bestehen im Wesentlich aus Blech und Alltagschemikalien. Der militärische Wert ist freilich gering, erst recht wenn der Angegriffene darauf eingestellt ist und das vermutlich beste Abwehrsystem der Welt gegen kleine Raketen hat, aber um hin und wieder wahllos einige Zivilisten zu töten und jede Friedensbemühung zu untergraben reicht's doch.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Proud NRA Member:

 

Die Hamas und deren zahlreiche Splitterorganisation beweisen regelmäßig, daß das nicht zuzutreffen braucht.

 

Auch wenn die resultierende Diskussion etwas off topic sein könnte: gegen welches Waffenrecht verstößt die Herstellung der Kassam?

wohlgemerkt: die Herstellung. Nicht die Anwendung -- diese verstößt natürlich gegen einiges.

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb _peti:

 

Auch wenn die resultierende Diskussion etwas off topic sein könnte: gegen welches Waffenrecht verstößt die Herstellung der Kassam?

wohlgemerkt: die Herstellung. Nicht die Anwendung -- diese verstößt natürlich gegen einiges.

Da mußt Du mal in Israel fragen. Ich vermute jedoch, daß sich die Israelis genau wie die Paläsinenser im Fall fliegender Kassams wenig ums Waffenrecht kümmern.

In De dürftest Du nicht mal die Sprengladung herstellen. Das steht jedoch nicht bei den Waffen sondern im Sprengstoffgesetz.

Edited by bumm
Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb _peti:

 

Auch wenn die resultierende Diskussion etwas off topic sein könnte: gegen welches Waffenrecht verstößt die Herstellung der Kassam?

wohlgemerkt: die Herstellung. Nicht die Anwendung -- diese verstößt natürlich gegen einiges.

 

Die von der Hamas hergestellten Raketen verstossen aktuell z.b. gegen den Vertrag zur demilitarisierung des Gaza Streifens. Dort sind jegliche Waffen, die zur Kriegführung bestimmt und dafür geeignet sind, verboten. Sie dürfen weder dort hergestellt noch hin verbracht werden. Ausserdem verstösst das abfeuern gegen das UN Waffenstillstandsabkommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb JDHarris:

 

Die von der Hamas hergestellten Raketen verstossen aktuell z.b. gegen den Vertrag zur demilitarisierung des Gaza Streifens.

 

Zu diesem Vertrag finde ich nix konkretes, würde mich aber interessieren: wann und zwischen wem wurde der abgeschlossen?

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb _peti:

 

Zu diesem Vertrag finde ich nix konkretes, würde mich aber interessieren: wann und zwischen wem wurde der abgeschlossen?

Das war Teil des letzten Waffenstillstandsabkommens von 2014 zwischen Israel und der palästinensischen Autonomiebehörde dem auch die Hamas zugestimmt hat.

http://israelaktuell.de/index.php/nachrichten/807-unbefristeter-waffenstillstand-gaza-krieg-vorerst-beendet

Link to comment
Share on other sites

Am Samstag, 19. November 2016 um 18:11 schrieb Vertigo:

Also am besten den Staat entwaffnen? Nicht auszudenken, wenn ein PANZER in die falschen Hände gerät. Die werden ja nichtmal in einem Stufe 0/1 Hangar gelagert!

Alles nix Neues....erinnert sich noch wer an die BW-Überfälle der RAF Ende der 60iger Jahre?!

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Soldatenmord_von_Lebach

 

Mit eines der besten Beispiele das wer wirklich Waffen will und sich dieses Ziel gesetzt hat letztlich auch welche bekommt

und wenn er dafür über Leichen geht.

Link to comment
Share on other sites

Am Dienstag, 22. November 2016 um 22:07 schrieb JDHarris:

 

Die von der Hamas hergestellten Raketen verstossen aktuell z.b. gegen den Vertrag zur demilitarisierung des Gaza Streifens. Dort sind jegliche Waffen, die zur Kriegführung bestimmt und dafür geeignet sind, verboten. Sie dürfen weder dort hergestellt noch hin verbracht werden. Ausserdem verstösst das abfeuern gegen das UN Waffenstillstandsabkommen.

Sicher,Sicher nur die Gegenseite hält sich insbesondere was die Siedlungspolitik angeht leider auch nicht an Vereinbarungen.

Und wie sieht es eigentlich mit der "Sippenhaft" aus diese wurde doch schon vor jahrhunderten abgeschafft, will heißen würden

WIR so wie die Israelis (meines Wissens gilt der Staat als Demokratie und Rechtsstaat) agieren, hätten wir das Haus in dem

Steinhäuser wohnte den Erdboden gleich machen müssen....:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb rüdiger400:

Alles nix Neues....erinnert sich noch wer an die BW-Überfälle der RAF Ende der 60iger Jahre?!

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Soldatenmord_von_Lebach

 

Mit eines der besten Beispiele das wer wirklich Waffen will und sich dieses Ziel gesetzt hat letztlich auch welche bekommt

und wenn er dafür über Leichen geht.

Das ist doch genauso wie mit den Aufbewahrungsvorschriften bei LWBs. Im Grunde ist es z.B. wenn man in einer Mietswohnung in einem Mehrparteienhaus wohnt komplett sinnbefreit sich einen massiven Schrank reinzustellen. Auch einen Schrank mit niedrigerer Sicherheitsstufe können die Einbrecher nicht unbemerkt abtransportieren oder Öffnen (Lautstärke) und wenn sie den Inhalt wirklich haben wollen, dann halten Sie halt dir ein Messer an die Kehle und lassen dich aufmachen. Jede Verwahrung ist im Prinzip nur so gut, wie der Verwahrer wehrfähig ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Vertigo:

Jede Verwahrung ist im Prinzip nur so gut, wie der Verwahrer wehrfähig ist.

Die Ziele der Aufbewahrungsregeln sind,

1. den LWB im Alltag zu entwaffnen.

2. Den privaten Waffenbesitzer zu reglementieren

3. staatlich gewährten Waffenbesitz teuer zu machen (deshalb absurd hohe Standards)

4. Verunsicherung beim WB zu schaffen: Was ist denn jetzt sicher ?

5.-36.: Siehe 1.-4.

37. Diejenigen die mit im Haushalt leben zu entmutigen an die Waffen dranzugehen

38. Zufällig vorbeikommende Menschen ehrlich zu halten

39. Waffen und Munition zu trennen, weil sich nicht jeder Idiot an Sicherheitsregeln hält, wenn man ihn nicht zwingt

40.-78 Variationen von 37.-39.

79. Kriminelle vor bewaffneten Bürgern zu schützen

80. Die Wegnahme von Waffen durch Kriminelle zu verhindern.

 

Vor 5 Jahren hätte ich das noch in grün geschrieben.

Edited by Tyr13
Plural/Singular
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Am Donnerstag, 24. November 2016 um 15:07 schrieb Tyr13:

Die Ziele der Aufbewahrungsregeln sind,

1. den LWB im Alltag zu entwaffnen.

2. Den privaten Waffenbesitzer zu reglementieren

3. staatlich gewährten Waffenbesitz teuer zu machen (deshalb absurd hohe Standards)

4. Verunsicherung beim WB zu schaffen: Was ist denn jetzt sicher ?

5.-36.: Siehe 1.-4.

37. Diejenigen die mit im Haushalt leben zu entmutigen an die Waffen dranzugehen

38. Zufällig vorbeikommende Menschen ehrlich zu halten

39. Waffen und Munition zu trennen, weil sich nicht jeder Idiot an Sicherheitsregeln hält, wenn man ihn nicht zwingt

40.-78 Variationen von 37.-39.

79. Kriminelle vor bewaffneten Bürgern zu schützen

80. Die Wegnahme von Waffen durch Kriminelle zu verhindern.

 

Vor 5 Jahren hätte ich das noch in grün geschrieben.

Das hätte man auch vor 5 Jahren nicht unbedingt grüns schreiben müssen- die ganzen Verschärfungen fingen schon in den

90igern an bzw. wurden damals eingefordert und nach dem (sozusagen als Initialzündung) Guttenberg Schulen Attentat in

die Wirklichkeit umgesetzt das war bereits vor gut 15 Jahren.

Auf der einen Seite will sich der Staat und die Gesellschaft vor Allem möglichen schützen auf der anderen Seite kann

mit sog.Alltagsgegenständen (Propangasflaschen,Benzin,Diesel usw.) noch viel größerer Schaden angerichtet werden.

Link to comment
Share on other sites

uuhhhh, illegales Waffenlager.... das sowas möglich ist in unserer "Gutmenschen-EU"...:rtfm:

 

Und am Ende sind es Lastwagen, die Angst schüren. Es hieß doch bei diesen Allah-Chaoten...  "Mit allen Mitteln...."  Und ganz ehrlich, ich will nicht wissen, was abgeht, wenn diese "ernst" machen.

Was ist wenn zB mehrere Höchsspannungs-"Anlagen" gleichzeitig angegriffen werden?   Uhhh, dann ists zappenduster und nichts mit schön online...blabla, das Tanken, das Einkaufen, das Licht und Heizung, das Geldabheben, Das Trinkwasser aus dem Hahn, die WC-Spühlung und dieses ganze Wichtiggehabe dieser Digitalgesellschaft geht ganz schnell von 1auf0. Tja, dann werden ganz schnell ganz viele Leute ganz große Augen machen. Aber Strom kommt ja aus der Steckdose uswusf....

Link to comment
Share on other sites

Am Samstag, 19. November 2016 um 18:11 schrieb Vertigo:

Also am besten den Staat entwaffnen? Nicht auszudenken, wenn ein PANZER in die falschen Hände gerät. Die werden ja nichtmal in einem Stufe 0/1 Hangar gelagert!

Wurde nicht mal in der Vergangenheit mit einem Panzer ein Knast aufgebrochen und ein Gefangener befreit?

 

http://lagis.online.uni-marburg.de/de/subjects/xsrec/current/3/sn/edb?q=YToxOntzOjExOiJzYWNoYmVncmlmZiI7czoxMDoiQnVuZGVzd2VociI7fQ==

 

Zitat:Nach späterer Auskunft der hessischen Justizministerin Christine Hohmann-Dennhardt (geb. 1950, SPD) sei von Schusswaffen […] mit Rücksicht auf die Gefangenen und herbeieilenden Bediensteten kein Gebrauch gemacht worden. Zit. n. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6.4.1993, S. 5.

 

Hätten sie ja gern mal versuchen sollen die Projektile ihrer 9mm Plempen wären an der Panzerung kläglich gescheitert,

darum ja auch PANZER!:00000733:

Link to comment
Share on other sites

Am 1.2.2017 um 08:43 schrieb 6/373:

Was mich viel mehr interessiert, warum passiert hier so wenig? Ziele, die mit einfachen Mitteln ohne den Einsatz von Schußwaffen zu bewältigen sind, gäbe es genug.

 

Da sprichst du eine sehr spannende Frage an.

 

Ist das Leben hier vielleicht doch nicht so schlecht, als dass man es eilig hätte mit dem Selbstmordanschlag?

Fehlt es einfach an "Freiwilligen"? Fehlt es an "fähigen Freiwilligen"?

Nehmen die Sicherheitsbehörden viele oder sehr viele einfach rechtzeitig hoch?

Oder organisieren die sich noch für die große Nummer?

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

das hat etwas mit freiem denken und rationalität zu tun.

 

Eigentlich unglaublich, aber es hat seine Gründe warum aus dem entsprechenden Kulturkreis in den letzten 1000 Jahren keine technischen Erungenschaften gekommen sind.

 

Das ist wie mit den Jungs in Afrika. In Zentralafrika haben wir im Rahmen der Militärhilfe die Leute ausgebildet.

Wochenlang Ausbildung, Zünder, Sprengmittel allgemein, usw.

Dann so eine Art Prüfung. Die haben dann ihnen unbekannte ostblock Zünder ausgehändigt bekommen.

Da geht dann nichts, die kucken dich nur an. Die haben nichts verstanden, die wussten nur das Kabel X an Punkt y muß.

Warum, was ein Schaltkreis ist haben die gar nicht begriffen.

 

Man mußte nur mal zusehen wenn einer von denen mit einer RPG im Laufen aus der Hüfte schießt. Da kannste hinterherlaufen dem das Teil wegnehmen und immer wieder übern Kopf ziehen und hoffen das er so versteht,das das Teil ne Zielvorrichtung hat und die auch noch einen Sinn hat.

 

Das ist der einzigste Vorteil den der Westen momentan noch hat,und warum es hier so ruhig ist.

Nicht umsonst müssen die Bomben in Tunesien zusammengebaut werden und  dann via Italien hier hoch gebracht werden.

Die die hier sind, sind in der Regel dazu gar nicht in der Lage. Siehe Köln/Bonn, und die Täter waren hier schon auf ner Uni.

 

Wir können heilfroh sein das bei dennen aus kulturellen Gründen auch die Einstellung herrscht möglichst marzialisch und für alle Sichtbar, meistens sogar nur wenn man in Rage ist vorzugehen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.