Jump to content
IGNORED

So vertreibe ich Kunden


Amstaff
 Share

Recommended Posts

Es ist doch eine Freude wie manche Händler mit einem umgehen,am 30.12 habe ich bei dem Händler angerufen ob die 7,5X55 G11 verfügbar ist,er wollte mich dann per Mail benachrichtigen,die Antwort kam 3 Stunden später " Hallo,steht am Samstag für sie bereit" ,es ging um 500 Schuss für 330€,also bin ich heute morgen um 10°° bei ihm aufgeschlagen,mit 600€ in der Tasche,dachte wenn ich schon mal da bin dann kaufe ich noch was für meinen Russen und eventuel doch noch mehr Mun für meinen Schweizer,sein Sohn war da der von nichts wusste und meinte er hätte nur noch 100 Schuss und von der Bestellung wüsste er nichts,daraufhin rief er bei seinem Vater an der am Tel. meinte das er in einem Lager noch was hätte,sollten aber jetzt 400€ kosten und ich solle sie im Lager abholen,mit anderen Worten 80km hin 80km zurück dabei 25l verbraucht(30€) für nichts,ich bin mehr als begeistert.Ach ja bin dann ohne was zu kaufen abgezogen.

Edited by Amstaff
Link to comment
Share on other sites

Ging mir auch schon ähnlich. War in Phillipsburg verabredet und wollte auf dem Weg dahin bei einem Händler Mun einkaufen. Vorher bestellt, am Tag vorher angerufen, ob alles da ist => ja, ok. Am nächsten Tag dann kleinen aber deutlichen Umweg über den Händler gemacht. Und vor Ort hieß es dann: "Wir haben da ein Problem..." Die Mun war zwar da, aber in ganz anderer Zusammensetzung als ich bestellt hatte.

Naja. Immerhin war wenigstens was da. Bei einem anderen Händler warte ich noch auf meine Bestellung vom letzten Februar. Da war außer Anrufbeantworter nie was zu erreichen. Wie man so hört, soll er kürzlich wieder gesehen worden sein.

Wieder anderer Händler: Mun bestellt, über mehrere Wochen nix gehört, dann mal nachgefragt, Antwort: "Ja, ich muss mal wieder was bestellen."

Gleicher Händler: Munition extra für die DM sechs Wochen vorher bestellt. War natürlich nix da. Bin am Ende mit Top Shot Matchmunition zur DM gefahren. Da wirste zum Wiederlader genötigt - macht aber trotzdem Spaß :wiederladen:

Vor einigen Wochen bei wiederum einem anderen Händler angefragt, ob denn sein Teil, was da im Onlineshop mit Lieferzeit von 2-3 Wochen angegeben ist, bald wieder bestellbar ist (kurioser Weise kann man da nur das bestellen, was auch sofort lieferbar ist, wobei 2-3 Wochen Wartezeit mir völlig egal wären). Im Onlineshop ist es wieder bestellbar, aber Antwort habe ich nie bekommen.

Bei big F donnerstags Munition für Samstag reserviert. Alles da, kann Samstagmorgen gleich abholen, kriege noch einen Wagen für den Transport ins Parkhaus geliehen und die Gebühr fürs Parkhaus erstattet. :icon14:

bye knight

P.S.: 25 Liter für 160 km ??? Das sind 15 Liter auf 100 km...

Edited by knight
Link to comment
Share on other sites

...am 30.12 habe ich bei dem Händler angerufen ob die 7,5X55 G11 verfügbar ist,er wollte mich dann per Mail benachrichtigen,die Antwort kam 3 Stunden später " Hallo,steht am Samstag für sie bereit" ,es ging um 500 Schuss für 330€...

...80km hin 80km zurück dabei 25l verbraucht(30€) für nichts,ich bin mehr als begeistert...

Der hat sich verschrieben, der meinte " Hallo, bin am Samstag breit"!

Scherz beiseite, Du hättest dir in seiner Antwort- mail Kaliber, Menge und Preis bestätigen lassen sollen. Aber auch seine Aussage ist eigentlich verbindlich, ohne kleines Trostpflaster im Rahmen deiner Auslagen (ohne Zeit zu berechnen) hätte ich den Laden nicht verlassen. Und wenn doch, mit dem Hinweis ihn aus deiner Lieferantenliste zu streichen, und sein Geschäftsgebaren mal im Verein, Verband, WO u.s.w. zu hinterfragen.

Ruf ihn nächste Woche nochmal an, und frag ihn ob Du jetzt nicht wohl bei ihm einen gut hast. Noch hast Du ja keine verbrannte Erde hinterlassen.

P.S. 15 Liter :respekt:

Edited by trader
Link to comment
Share on other sites

Solch Geschäftsgebaren kenne ich zur Genüge, auch in anderen Branchen. Die wundern sich dann, das man online einkauft, und wollen dann noch ein schlechtes Gewissen verteilen. Ich bin da mittlerweile sehr direkt, bleibe noch höflich, aber lasse gerne einen humorvollen Kommentar da, besonders wenn noch andere Kunden im Laden sind.

Wer unhöflich ist, braucht sich nicht über Unhöflichkeit wundern.

Link to comment
Share on other sites

Auch nicht,war als Begleitfahrzeug beim Harley Dome in Köln dieses Jahr,mit Sirene und Blau/Rotlicht durch die Innenstadt gefolgt von ca 5000 Harley` s,der Owners Club war auch mit dabei sind die Fahrzeuge im Hintergrund.Hier noch ein Filmchen,

www.facebook.com/guenter.oesterling/videos/838892812814102/?theater

Jetzt noch die frage welche Internethändler haben den noch die 7,5X55 G11 nicht die von PPV zu nem normalen Preis also 50St unter 40€.

Edited by Amstaff
Link to comment
Share on other sites

Solltest dich mal vor dem Posten nach dem Aufwand erkundigen, der in der CH nötig ist um Rüstungsgut zu exportieren

Da Du es offenbar weisst, wäre es nett, wenn Du Dein Wissen teilen würdest. Denn ich weiss es nicht und ich erkunde mich auch nicht, denn ich hätte keinen Vorteil davon.

Edited by Swisswaffen
Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,die Munition selbst zu importieren ist nahezu unmöglich,habe vorherige Woche mal bei meinem Sachbearbeiter nachgefragt,man braucht eine Importgenehmigung,hat man diese nicht handelt es sich um eine Straftat und schon ist die WBK fort,was man jetzt zum Export aus der Schweiz braucht keine Ahnung,laut dem Sachbearbeiter wäre die einzige Möglichkeit,das ein Schweizer Händler an einen Deutschen Händler versendet.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tom,die Munition selbst zu importieren ist nahezu unmöglich,habe vorherige Woche mal bei meinem Sachbearbeiter nachgefragt,man braucht eine Importgenehmigung,hat man diese nicht handelt es sich um eine Straftat und schon ist die WBK fort,was man jetzt zum Export aus der Schweiz braucht keine Ahnung,laut dem Sachbearbeiter wäre die einzige Möglichkeit,das ein Schweizer Händler an einen Deutschen Händler versendet.

Ein guter bzw. netter Sachbearbeiter hätte die deutscherseits nötigen Formalitäten innerhalb kürzester Zeit erledigen können statt dem "Kunden" Angst zu machen. Mit der Schweizer Seite kenne ich mich allerdings nicht aus, kann mir aber vorstellen dass das schwieriger ist. Nicht mal so sehr weil es Munition ist, sondern weil mit den Schweizern alles etwas schwieriger ist.

Edited by timandreas
Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Wagen jetzt 6 Jahre bin 40000km gefahren und noch nicht die kleinste Reparatur.

Wieviele km denn insgesamt?

Falls Du den Verbrauch etwas drosseln willst, nimm das Blaulicht ab...meiner kommt ohne Dachaufbauten mit 13-14 Litern klar. Dafür melden Steuerketten und Getriebe bei km 217000 langsam an, dass sie mal überholt werden wollen :-(

Link to comment
Share on other sites

Auf die Gefahr hin das mich jetzt einige in der Luft zerreißen, aber, wer beim billigen Jakob kauft, braucht sich über mangelnden Kundenservice nicht zu beklagen.

Ist nur leider so das es die Munition kaum mehr irgendwo gibt und man muß dann halt nehmen was man bekommt.

schopy,meiner hat jetzt 105000 runter,Steuerketten wurden bei ca.60000 schon neu gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Nicht mal so sehr weil es Munition ist, ...

Doch weil es gerade diese Munition ist. Man munkelt, die GP11 ist noch aktuelles Rüstungsgut und hat daher einen "Sperrvermerk", heißt, Export verboten.

Edited by BigMamma
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.