Jump to content
IGNORED

Bericht über Jagd auf WDR


Michael_He
 Share

Recommended Posts

Ich vermute mal, die werden eine Menge Material der SWR-Sendung verbraten, die vor einigen Tagen lief. Die war meiner - laienhaften - Meinung nach aber ganz gut.

Herrn Yogeshwar kann man in der Tat zugute halten, daß er - da wo ich in der Vergangenheit meinte, es einigermaßen bewerten zu können - erfeulich faktenorientiert berichtete. So kann ich mich z.B. an eine explitit kritisch-abwägende Haltung zur Atomkraft erinnern (und kein ideologisch motoviertes "sofort alles abschalten", wie man das bei einer WDR-Sendung vielleicht eher erwartet hätte).

Den eingefleischten Aluhutafficionado werde ich damit natürlich nicht überzeugen.

Ich werde mir die Sendung jedenfalls mal ansehen, allein um zu schauen, was dem mainstream zur Meinungsbildung präsentiert wird.

Edit: da habe ich der Redaktion offenbar schon mal Unrecht getan: die im Internetz publizierten "Kapitel" machen einen anderen Eindruck. Man darf gespannt sein.

Edited by Waldi08
Link to comment
Share on other sites

Naturwissenschaftler, Physiker.....der kann noch mit Fakten umgehen.....

Schön wäre es...Wenn der "gut" wäre, dann würde er nicht beim Fernsehn arbeiten.... Viele Sendung (wenn ich beim zappen da mal hängenbleibe) hinterlassen einen oberlehrerhaften Eindruck bei mir...egal worum es geht, der Mensch ist böse, verschwendet Recourcen, isst Fleisch, fährt Auto...ect.

Für mich ist das meistens subtile Stimmungsmache...wie passend zur Jagdrechtsreform in NRW.

P.S. Wenn ich die "neutrale" Kurzbeschreibung der Sendung schon lese, erwarte ich vom Inhalt nichts Positives....

Quelle:http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=225349570

Quarks & Co: Brauchen wir noch Jäger?
Die Krähenjagd – Hallo? Geht's noch? / Wild oder Wald? / Wildfleisch – ist das gutes Fleisch? / Wenn der Wolf kommt
* Die Krähenjagd – Hallo? Geht's noch? Man glaubt kaum, auf was man in Deutschland alles schießen darf. Die offizielle Begründung für die Krähenjagd lautet: Krähen räubern die Nester von Singvögeln. Um diese zu schützen, müsse man Krähen bejagen. Doch auch Krähen gelten als Singvögel, auch wenn man über die Schönheit ihres Gesangs streiten darf. Und die Sache mit den Singvögeln ist umstritten. Quarks & Co über ein merkwürdiges Freizeitvergnügen. * Wild oder Wald? Die moderne Begründung für die Jagd auf Rehe und Hirsche lautet: ließe man es zu, dass die Tiere sich ungezügelt vermehren, sei das Ende des deutschen Waldes gekommen. Und in der Tat, da ist was dran. Aus den einst am helllichten Tag auf grünen Wiesen äsenden Rehen und Hirschen hat der jagende Mensch scheue, nachaktive Waldbewohner gemacht, die die jungen Bäume radikal abfressen würden, wenn man sie ließe. Doch sind Trophäen suchende Wochenendjäger die richtige Antwort? Quarks & Co hat sich bei privaten und kommunalen Jägern und Förstern schlau gemacht. * Wildfleisch – ist das gutes Fleisch? Eines steht fest: Wildfleisch stammt nicht aus der viel geschmähten Massentierhaltung. Reh und Hirsch, Wildschwein und Feldhase wachsen artgerechter auf als Hausschwein und Masthuhn. Ist Wildfleisch also besseres Fleisch? Die Antwort lautet: ja, wenn man es richtig macht. Quarks & Co hat einem Jäger, dem es auf gutes Fleisch ankommt, über die Schulter gesehen. * Wenn der Wolf kommt Wolf und Luchs galten einst hierzulande als ausgestorben. Doch sie sind zurück und jagen schon wieder in deutschen Wäldern. Quarks & Co freut sich über die Rückkehr der Raubtiere und fragt: Brauchen wir zukünftig noch Jäger?
Edited by sniper-k98
Link to comment
Share on other sites

Mpf. Durchwachsen ist aber tatsächlich noch recht höflich ausgedrückt.

Ich habe keine Lobhudelei erwartet und einiges an Kritik mag berechtigt sein; dem Durchschnittsbürger wurde m.E. aber schon der Eindruck vermittelt, daß die deutsche (Hobby-)Jägerschaft ein ziemlich unprofessioneller Haufen ist, den man eigentlich nicht wirklich braucht.

Mein Eindruck, sowohl hier aus dem Forum, als auch über Bekannte ist ein anderer.

Aber: ich bin kein Jäger, schon garkein erfahrener oder weit herumgekommener. Ob es die beschriebenen Probleme (v.a. in der Dramatik) wirklich gibt, kann ich deshalb nicht beurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Der Beitrag, dieser Unterton, ist eine Frechheit.

Die Frechheit ist, daß ich unter Androhung großen Übels, genötigt werde so einen Dreck auch noch zu bezahlen obwohl ich ihn gar nicht anschaue.

Link to comment
Share on other sites

.....dem Durchschnittsbürger wurde m.E. aber schon der Eindruck vermittelt, daß die deutsche (Hobby-)Jägerschaft ein ziemlich unprofessioneller Haufen ist, den man eigentlich nicht wirklich braucht..

An dieser Agenda wird doch von größeren Teilen der Medien und "grüner" Seite propagandistisch seit längerem gearbeitet. Allein das häufige, begriffliche Herumreiten auf den sog. "Hobbyjägern" zeigt m.E. klar, wohin die Reise gehen soll.

Bezüglich des Schießsportbereichs ist die Gehirnwäsche der nicht direkt tangierten Bevölkerung bereits weiter fortgeschritten; aber im Jagdbereich läuft die mediale Leier auch schon mit hoher Drehzahl....

Link to comment
Share on other sites

Sich übers Fernsehen aufzuregen ist eigentlich albern.

Vordergründig betrachtet könnte man es cool sehen bzw. lächelnd ignorieren, ja.

Das Problem ist allerdings, dass durch ständige, einseitig-tendenziöse "Berichterstattung" Meinung gebildet und letztlich Politik gemacht bzw. Gesetzgebung beeinflusst wird.

Und flugs holt die Sache (s. unsere Themen hier) dann auch die coolen Ignorierer wieder ein...

Link to comment
Share on other sites

Ich bin enttäuscht von Yogeshwar. Habe ihn immer gerne gesehen, gerade wegen seiner Objektivität.

Vielleicht schreibt er irgendwann mal seine Memoiren und entschuldigt sich: "Die Befehle der Landesregierung waren nun mal so. Ich konnte nicht anders."

Insofern ist er ein perfektes Beispiel deutscher Integration. Die oberste deutsche Tugend hat er jedenfalls bestens verinnerlicht.

Link to comment
Share on other sites

Naturwissenschaftler, Physiker.....der kann noch mit Fakten umgehen.....

sorry hab mich getäuscht.....

....zumindest was für die Jagd spricht, war ja größtenteils mit Fakten und "Sachzwängen" begründet.....

..was dagagen spricht und der Rest "drumrum"..... polemisch und ideologisch "verklärt" um es mal zurückhaltend zu kommentieren!

Edited by alzi
Link to comment
Share on other sites

Subtil, belehrender Umerziehungsbeitrag vom Westdeutschen Rotfunk. Alles was man von denen gewohnt ist. Aber vermutlich ist schlechte Publicity besser als keine Publicity? Yogeshwar ist übrigens auch privat ein unausstehlicher, arroganter Oberlehrer/Märchenonkel.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin enttäuscht von Yogeshwar. Habe ihn immer gerne gesehen, gerade wegen seiner Objektivität.

Ich habe ihn noch nie gerne gesehen, weil er noch nie objektiv war, weil er schon immer oberflächlich war, und weil er schon immer "total wichtig" und extrem schleimig war. Dieser neue Beitrag von/mit ihm bestätigt mich nur.

Link to comment
Share on other sites

Zumindest hat er am Ende gesagt, dass Jäger in jedem Fall gebraucht werden. Auch der ewige Streit "Wald vor Wild" ist angesprochen worden und auch zwei seiten kommentiert worden.

Alles in allem aus meiner Sicht zwar keine gute Darstellung der Jäger, aber ich habe schon schlimmere gesehen.

Link to comment
Share on other sites

Was in solchen Sendungen und Darstellungen, auch die Darstellungen der Jagdverbände, immer fehlt ist, daß Jagd Freude bereitet (Neudeutsch: Spaß macht). Alles andere sind unbeabsichtigte Nebenwirkungen, wobei meiner Meinung nach die positiven Effekte überwiegen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.